weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.263 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 13:34
@spiller1983
Alkohol, Zigaretten, Kaffee, Tee, sämtliche Medikamente.
spiller1983 schrieb:Cannabis sind Drogen und sie sind VERBOTEN!
Allein dieser eine kleine Satz zeigt, dass du dich mit der Materie absolut nicht auseinandergesetzt
hast und deine gesamte Info über die Pflanze Cannabis von den Eltern und Mainstreammedien
a la RTL und Bild bezogen sind. Sehr bedauerlich für dich aber das ist dein Problem mein Freund.

Wenn du Ahnung hättest und richtige Kritikpunkte hättest, könnte ich dich ernst nehmen aber so leider nicht ;)


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 15:18
spiller1983 schrieb:Es ist nicht Erlaubt Cannabis zu Konsumieren und wird es auch niemals sein.
Made my Day

Konsum ist nicht strafbar da es im §§ 29 ff BtMG nicht erwähnt wird und das gilt für alle im BtMG aufgeführten Stoffe.
Das heißt du kannst voll drauf durch die Stadt spazieren solange du nix in auf Tasche hast brauchste keine Strafe zu fürchten. Aber es empfiehlt sich in solch Zuständen immer lieb und nett zu den Beamten zu sein.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 16:59
@spiller1983
spiller1983 schrieb:Welche Drogen sind denn bitte Legal?
Es gibt HUNDERTE legale Drogen, einige davon sind sogar lebensgefährlich, ich will hier aber keine indirekte Werbung dafür machen. Das Problem liegt auf der Hand, Drogen können gefährlich sein egal welche Substanz Pflanze man nun konsumiert, das Risiko bleibt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 17:03
Beispielsweise war ich einmal für längere Zeit in der Psychiatrie, damals hab ich mehrere Personen kennengelernt die durch den Konsum von Drogen große Schäden davongetragen haben. Die Psyche kann auch bei legalen Dingen einen richtigen Knacks weg kriegen und ich übertreib hier nicht, beispielsweise eine Person die ständig von Schatten an der Wand geredet hat. Die Menschen müssen verstehen dass man damit nicht leichtsinnig umzugehen hat.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 17:48
wanagi schrieb:Die Menschen müssen verstehen dass man damit nicht leichtsinnig umzugehen hat.
Die Menschen wissen das.
Niemand will mit einer Legalisierung die Bevölkerung in die Psychiatrie bringen.

Nebenbei: mein Bruder (Heroin Junkie und Alkohol) war auch mehrfach in der Psychiatrie.
Was sie ihm da gegeben haben, war in der Wirkung teilweise nicht weniger schlimm als Alk oder Junk.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 20:08
@groucho
Da stimme ich dir zu.
Es müsste nur früh genug eine sachliche Aufklärung darüber erfolgen. Wenn man Jugendliche fragt, woher sie das Wissen über Drogen haben, dann wissen sie entweder nichts, oder haben schon eigene Erfahrungen gesammelt. Beides sind keine Wege. Eine richtige Aufklärung darüber würde viel Leid ersparen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 20:09
Wenn "aufgeklärt" wird dann nur mit Schockbildern von Sterbenskranken ich habe zwecks beruf mehrere solcher Veranstatlungen der Polizei miterlebt und kann sagen dass sie da Ängste schüren und teilweise sogar Unwissen verbreiten.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 20:10
@wanagi
Das stimmt. Da müsste sich etwas ändern.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 20:41
Zophael schrieb:Es müsste nur früh genug eine sachliche Aufklärung darüber erfolgen
Definitiv.

Ich habe zum Glück erst relativ spät angefangen Cannabis regelmäßig zu nehmen.

i


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

24.03.2014 um 23:29
Man könnte z.B. den Eigenbedarf, egal ob erworben oder angebaut, komplett legalisieren. Zusätzlich könnte man Lizenzen vergeben, die zur kommerziellen Herstellung von Cannabis oder Hasch berechtigen und den Verkauf an registrierte Abnehmer wie z.B. Coffeeshops oder auch Social Clubs ermöglichen. Bei verstreckter Warensendung Lizenzentzug. Die Shops wären dann für die Qualitätsprüfung zuständig und verscherbeln das Cannabis an die Endverbraucher.

Bei diesem Modell könnte der Staat durch die Mehrwertsteuer am Handel profitieren und müsste dann mMn gar nicht so viele zusätzliche Steuern draufpacken, zu teuer angebotenes Gras aus dem Shop seh ich eher kontraproduktiv für eine Märktetrennung. Letztendlich schaffen Herstellung und Verkauf auch Arbeitsplätze, aus meiner Sicht könnte da der ein oder andere durchaus den Widereinstieg ins Arbeitsleben schaffen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

25.03.2014 um 00:34
^^Find ich gut.... auch wenn ich keine Drogen konsumiere, sollte jedem Erwachsenen das Recht und somit die Legalität zum Konsum gewährt werden. Wir sind ja alle (ab 18 Jahren) mündig und können über uns selbst entscheiden...

Nicht zu vergessen des das Wegbrechen der Beschaffungskriminalität und die damit gestiegene Sicherheit für der Bevölkerung :)

So Long
Nikita78


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 19:21
Vernünftige Aufklärung über Cannabis und seine Wirkung wäre sehr wünschenswert.

Bisher hat man sich ja von staatlicher Seite und von den ,,strikten Antis'' vor allem auf unehrliche, dramatische Angstkampagnen versteift, bei denen lächerlicherweise Marihuana in die gleiche Reihe, wie H und Meth gestellt wurde :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 20:31
@wanagi

naja, das haben die bei alk auch gemacht. drogenbeauftragte nehme ich bei alk und gras nicht ganz so ernst.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 21:26
wanagi schrieb am 24.03.2014:Beispielsweise war ich einmal für längere Zeit in der Psychiatrie,
Die Dinge verdichten sich


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 22:53
Das Cannabis nicht mehr legal ist liegt nur an Industrie Intressen, grade wenn man sieht wer sich um das Verbot gekümmert hat. Es wurden sogar gesagt das Menschen auf Cannabis entzg zu starkeer Agressivität neigen


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 22:55
doertystoerty schrieb:Es wurden sogar gesagt das Menschen auf Cannabis entzg zu starkeer Agressivität neigen
das stimmte sogar bei mir. Wenn ich damals für ein/zwei Tage kein Gars hatte, bin ich wie ein Affe durchgedreht.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 23:02
Aber Leute überfallen hast du nicht? Von solcher Aggressivität war dieRede


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

31.03.2014 um 23:19
Alano schrieb:das stimmte sogar bei mir. Wenn ich damals für ein/zwei Tage kein Gars hatte, bin ich wie ein Affe durchgedreht.
Hast du pur geraucht oder mit Tabak?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2014 um 01:17
Also.... :D ich neige auch eher zum Arschloch sein, wenn ich lange nichts geraucht habe..
das liegt aber offen gesagt eher daran das mir das Marihuana einfach wegen meinem (wie Ärzte es nennen) "ADS" geholfen hat/hilft. sprich als Kind war ich schon sehr reizbar und so eigensinnig das ich damit viele um mich rum verletzt hab. Cannabis hat mir geholfen andere menschen besser zu verstehen und vor allem zu reflektieren..

Gibt auch Kandidaten in der Psychiatrie die ihre Probleme nicht wegen Cannabis Entzug haben, sondern einfach Rückfälle in alte Verhaltensmuster zeigen weil sie ihre Eigenmedikation nicht fortsetzen dürfen !
Unruhiges, aggressives Verhalten und das Verlangen nach der Droge muss nicht unbedingt einen Entzug als Ursache haben, manche menschen haben nun mal einen anderen stoffwechsel !


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

01.04.2014 um 09:53
@sayhello
sayhello schrieb:Eigenmedikation nicht fortsetzen dürfen
Sag blos dass Cannabis als Medizin für psychisch Kranke geeignet ist :troll:
@Kc
Kc schrieb:Bisher hat man sich ja von staatlicher Seite und von den ,,strikten Antis'' vor allem auf unehrliche, dramatische Angstkampagnen versteift, bei denen lächerlicherweise Marihuana in die gleiche Reihe, wie H und Meth gestellt wurde :D
Das stimmt aber ungefährlich ist es auch nicht.


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden