weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 17:17
@Kc

Kennst diesen Artikel schon? ;) :D
Alkoholkonsum macht im Berufsleben erfolgreich

Ökonomen belegen in einer Studie: Alkoholkonsum steigert den beruflichen Erfolg – zumindest, solange er wohl dosiert ist. Denn dann wirkt etwa das Feierabendbier wie ein Wahrheitsbeschleuniger.
http://www.welt.de/wirtschaft/karriere/article126927353/Alkoholkonsum-macht-im-Berufsleben-erfolgreich.html


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 18:16
@groucho

Auf St. Pauli gab's sowas ähnliches. Konntest aber nur Samen zum Anbau ziehen.
Aber hat der Polizei nicht gepasst :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 19:04
Der Herausgeber des Hanf Journals, Emanuel Kotzian, hat die ehemalige Drogenbeauftragte Sabine Bätzig-Lichtenthäler wegen Volksverhetzung angezeigt. Grund sei, so Kotzian, dieser Kommentar in der "Zeit", den nicht nur die Huffington Post Deutschland als untragbar einstufte.

"Betr.: Anzeige Frau Sabine Bätzing-Lichtenthäler wegen Volksverhetzung


Sehr geehrte Damen und Herren,

erschüttert habe ich folgenden Presseartikel zur Kenntnis genommen und möchte hiermit Frau Sabine Bätzing-Lichtenthäler wegen Erfüllung des Tatbestandes der Volksverhetzung nach § 130 Satz 2 anzeigen. Sie hat darin, durch ihre öffentliche Äußerung und trotz besseren Wissens, Cannabiskonsumenten in die Nähe von Auftragsmördern und Sexualstraftäter gerückt. Sie hat diese damit nicht nur verunglimpft und beleidigt, sondern durch ihren gezielten Vergleich irrationalen Hass und böswillige Stimmung gegen eine Gruppe von Mitbürgern geschürt. Sie erfüllt damit den oben genannten Tatbestand. Insbesondere durch ihre Position, als ehemalige Drogenbeauftragte, gewinnen ihre Worte unter nicht informierten Bürgern an Gewicht und verstärken den Verhetzungseffekt. Für die Betroffenen ist es eine nicht hinnehmbare Schmach, öffentlich mit Auftragsmördern und Sexualstraftätern in eine Reihe gestellt zu werden. Ebenfalls befürchten die Betroffenen körperliche und psychische Verfolgung durch Dritte, welche durch die Wortwahl von Frau Bätzing-Lichtenthäler angestachelt wurden. Bitte ermitteln Sie schnell und konsequent, damit diese Straftat schnell durch ein Deutsches Gericht geahndet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Emanuel Kotzian"
Geht um diesen Kommentar in der Zeit

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-04/legalisierung-cannabis-grundrecht



Quelle: http://www.hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2014/171_april/s32_0414_anzeige_gegen_sabine_baetzing.php


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 20:01
dass in colorado der erste öffentliche cannabisautomat aufgestellt wird ist ein gerücht
oder nicht?

buddel


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 20:25
@buddel

ne das ist soweit richtig,
aber das ist nicht wie mit den zigaretten automaten, da gibts ausschliesslich was wenn du da dein rezept vom arzt reinsteckst, obwohls in colorado inzwischen sogar legal ist.
ob man das gut findet, darüber lässt sich streiten. ^^


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 20:56
noch ein lustiges zitat:

"Also wer 2-3 Joints an einem Abend raucht muss sich schon mit jemanden auf eine Stufe stellen lassen der ne Flasche Whiskey an einem Abend säuft."

okay etz mal objektiv^^

ich trink eine flasche whiskey am abend:
ich bin mindestens 2 tage schwer angeschlagen vom kater, am ersten tag danach werd ich mich warscheinlich nichtmal mehr bewegen können , vll ersticke ich auch an meinem erbrochenen im schlaf..

ich rauche 2/3 dübel an einem abend (meinertwegen auch 5 dübel):

hab morgens bisschen kopfdröhnen bzw bisschen verpeilert. ich frühstücke und fühle mich dann wieder fit :D

wahnsinns vergleich !


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 21:08
@sayhello

Sowas kommt entweder von Leuten, die keine Ahnung haben oder absichtlich Falschaussagen machen.

Bisher bestand ja die ,,Prävention und Aufklärung'' in reinen Angstkampagnen. Zum Glück scheinen die Lügen langsam auch den normalen Leuten aufzufallen.


Achso und ja: Alkohol gehört ja zu den guten Genussmitteln, ist keine Droge... :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

15.04.2014 um 21:56
Kc schrieb:Ich schätze mal, dass sich zwar die Konservativen in Deutschland noch etwas sträuben werden, aber mittelfristig doch eine Form der Legalisierung gefunden wird.
was sollen sie den machen? es gibt absolut keine mehrheit so weit rechts der mitte. außer rumnörgeln und weiter mutti wählen können die doch gar nichts tun.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 16:08
Zahl der Verurteilungen bei Vergewaltigungen gesunken

In immer mehr angezeigten Fällen von Vergewaltigung kommt es nicht zu einer Verurteilung des Täters. Das geht aus einer Studie hervor, die das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen veröffentlichte. Danach lag die Quote 1994 noch bei rund 20 Prozent, 2012 dagegen nur noch bei acht Prozent. Die Wissenschaftler machen für diese Entwicklung zum einen die Arbeitsüberlastung bei Polizei und Staatsanwaltschaft verantwortlich. Zum anderen spiele ein Rolle, dass Vergewaltigungen im sogenannten sozialen Nahbereich häufiger angezeigt würden als früher, aber schwerer nachweisbar seien.

http://www.deutschlandradio.de/

das muss niemanden verwundern ,wenn man weiss , dass sich gerichte zu tausenden im jahr mit thc- btm- fällen im jahr beschäftigen müssen.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 16:23
Hallo @pere_ubu , hallo @alle !

Im ersten Moment dachte ich, du wolltest dich in die Behauptung hinneinsteigern Dope mache impotent. ;-)

Gruß, Gildonus


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 16:39
@Gildonus @pere_ubu


da seht ihr mal !
nicht das Dope macht paranoid ,
sondern die kruden Thesen der Prohibition Befürworter :D


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 16:46
@sayhello

:D


nicht paranoid sind doch eh nur alle , denen nicht alle fakten vorliegen ,frei nach w.s. burroughs:

wm s burroughs paranoia flip flops


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 17:00
@sayhello


in dem sinne es sich gar kein kiffer leisten NICHT paranoid zu sein ( insbesondere was seine verfolgung angeht).

die paranoia auf die du ansprachst , also von der gegnerschaft ist hingegen eine andere , die sich eben NICHT auf fakten stützt.

insofern halluzinieren da die gegner in einem weitaus grösseren maße als jeder psychonaut. :D

wer ist denn HIER eigentlich DRAUF? :D :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

17.04.2014 um 17:29
wurde schon dieser artikel gepostet?

Interessant ist hier auch der Kommentarbereich. Sehr wissenschaftlich gehalten, der artikel.

http://www.economist.com/blogs/babbage/2014/04/marijuana


melden
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

18.04.2014 um 02:14
Um eine brauchbare Qualitätskontrolle gewährleisten zu können, müsste man Herstellung, Verkauf und natürlich auch den Konsum legalisieren, also das ganze Schiff aus der Grauzone holen. Die Qualitätskontrolle könnte man dann im Shop durchführen. Eine Mischung aus unregelmäßigen Besuchen und der Möglichkeit, verstreckte Ware als Kunde telefonisch oder im Internet zu melden wären da meiner Ansicht nach schon wirkungsvoll. Wenn man den Herstellern und den Shopbetreibern Lizenzen erteilt, haben die dann auch was zu verlieren.

Wenn ich an Frau Bätzing denke kann ich nur noch vorschlagen, die gesamte Drogenpolitik aus den Parteien auszulagern und einer Institution zu übergeben in der Leute sitzen, die Ahnung vom Thema haben.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

18.04.2014 um 08:42
@blaomat

Das Problem ist doch ein ganz anderes.. es gibt eine Pro- und eine Contra-Seite. Da bewegt sich vorher gar nichts..


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

18.04.2014 um 19:40
Vollzeittroll schrieb:es gibt eine Pro- und eine Contra-Seite.
Die Contra-Seite ist ideologisch verblendet (konservativ)... die Cannabisprohibition macht absolut keinen Sinn... alles Willkür und Bevormundung, mehr nicht... Ich befürworte sogar ne Legalisierung von Amphetamin... u.a. aufgrund der kontinuierlichen Arbeitsverdichtung in der freien Wirtschaft (Profitmaximierung und simultane Personalreduktion) wird vom Menschenmaterial (Arbeitnehmer) - denn nix anderes ist der Mensch in einem wie auch immer gearteten kapitalistischen System - immer mehr Leistung erwartet und gefordert, freilich ohne pekuniären Ausgleich... ohne Stimulanzien hält man da nicht lange mit


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

18.04.2014 um 22:08
collectivist schrieb:aufgrund der kontinuierlichen Arbeitsverdichtung in der freien Wirtschaft (Profitmaximierung und simultane Personalreduktion) wird vom Menschenmaterial (Arbeitnehmer) - denn nix anderes ist der Mensch in einem wie auch immer gearteten kapitalistischen System - immer mehr Leistung erwartet und gefordert, freilich ohne pekuniären Ausgleich... ohne Stimulanzien hält man da nicht lange mit
Das war ein Scherz, oder? :D


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.04.2014 um 00:43
ich denke mal dass eine Legalisierung von Cannabis nicht in Frage kommt weil es weniger innenpolitische sondern eher außenpolitische Folgen hätte.

Vorteile hätte der Staat dadurch dass er unmengen an Steuern kassiern würde, zum anderen würde der illegale Drogenhandel bekämpft werden.

Zigaretten und Alkohol sind auch erlaubt, dass diese Mittel missbraucht werden ist klar, allerdings muss sich jeder selbst darüber im klaren sein. So sieht es meiner Meinung auch mit Cannabis aus.
Ob es legalisiert wird oder nicht ist mir letztendlich egal.


melden
Anzeige
blaomat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

19.04.2014 um 00:56
Zur Zeit wird in den Medien Crystal Meth dämonisiert. Schockbilder in der Presse, vermutlich eine ähnlich gelagerte Aufklärung in der Schule. Da diese Schockbilder nicht zu den realen Erlebnissen der Jugend passen, werden sie eben nicht mehr ernst genommen und stellen daher aus meiner Sicht eher eine Gefahr dar.

Der weltweite Krieg gegen Drogen hat in den letzten Jahrzehnten zigtausend Tote gefordert und nichts gebracht.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden