weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 17:47
@Phantomeloi

Du verstehst es eben nicht.

Ist ne Subdiskussion zwischen Waage und Mir (Und Waage ist auch nur Querseinsteiger )

deswegen bringt es nicht wenn du einfach jetzt dazwischen funkst.
Der Iran wird wohl wichtig sein wegen der Ölvorkommen. Auch ist der Iran ein unangenehmer Zeitgenosse, weil er nicht in US-Dollar abrechnen, sondern in Euro abrechnen will. So sagt(e) man dies auch von Saddam Hussein und von Gaddhafi.
t
Gähn, in anderem Thread habe ich zahlen die die Irrelevanz davon zeigen.


Wikipedia: Petrodollar

Wikipedia: Petrocurrency
Since the agreements of 1971 and 1973, OPEC oil is exclusively quoted in US dollars. This created a permanent demand for dollars on the international exchange markets.[2][3] As of 2005, OPEC continues to trade in US Dollars, but some OPEC members (such as Iran and Venezuela) have been pushing for a switch to the euro.


Das Betrifft in erster Linie die OPEC

Wikipedia: OPEC

Zum Thema Dollar habe ich mal den Jahresumsatz auf 1,5 Billionen Us Dollar Weltweit umgschlagen (ungeachtet der Tatsache das nicht alles Öl in $ verkauft wird)

Nur zum Vergleich, der Deivsenmarkt hat einen Täglichen Umsatz von 5 Billionen $
Und wenn du schon denkst, dass 30% des Gasverbrauches, das Deutschland von Russland hat, zu russland-lastig sei, dann frage ich mal, woher die USA ihr Gas und Öl nimmt, wenn nicht aus ihrem eigenen Land. Wo tummeln sich denn die Öl-Multis? Was haben die Länder vom Abbau der Ölvorkommen? Weder Zölle noch Arbeitsstellen. Alles wird außer Landes getragen und der Dreck bleibt zurück.t
Und Sorry aber ich glaube nicht das die Öljerstellenden Länder nix davon haben. Der Gesamtreichtum in den OPEC Ländern ist ja nicht zu leugnen. Das deren Regierungen es meist nicht sinnvoll Investieren in das Land ist ne andere Frage.

Wikipedia: Erdöl/Tabellen_und_Grafiken#Nach_Unternehmen

btw die Top Unternehmen sind in Saudi Arabien Iran, Mexico und Venezuela beheimatet.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:00
Staehlt schrieb:das hatt mit Teil interessen Nichts zu tun sonder der Westen kann mit dem Osten nicht, (jetzt gar nicht mehr )
das ist nicht neu sondern das ist schon sehr lange so aber wurde von den verschieden Parteien die von Außen in der Ukraine rumwurschteln neu geschührt und auf gebauscht es ist nur noch ein Förderation möglich oder Krieg , das ist ein Tatsache
Wohl kaum, ich glaube es braucht nur gewisse Grundsätze des Zusammenlebens, als wären die Ostukrainer soviel anders als die im Westen. Nur ist dort ein Russischer Schwerpunkt. Dennoch kein Grund der Ukraine eine dermaßen starke Föderale Strutkur aufzubinden.


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:02
@Tepes1983
Noch was, was Dir entgangen ist. Die Unruhen in der Ukraine sind seit dem Putsch kein Thema mehr.

Und ja wenn Deine Katze mit einem der gängigen Energieressoucen läuft wäre auch sie hier ein Thema. Oder wenn sie finanzielle Mittel oder Bedingungen an die Ukraine gestellt hätte.

Wieso meinen hier einige sie hätten die Deutungshoheit was miteinander zu tun habe und was nicht?

@Fedaykin
was spielt der Devisenmarkt mit all seinem "Datengeld" hier für eine Rolle? Wieso erwähnst Du nicht die 88millionen Fässer Öl die täglich verbraucht werden?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:05
Fedaykin schrieb:Dennoch kein Grund der Ukraine eine dermaßen starke Föderale Strutkur aufzubinden.
Gibt es da denn schon konkrete Vorschläge? Wenn ja, hast du einen Link?

Wenn nein:

Wir können nur spekulieren wie stark die Strukturen gedacht sind... das das ein mieser Vorschlag der Russen mit der Intention eigene Teilinteressen durchzusetzen ist, ist subjektive abgeurteilt.


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:08
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:btw die Top Unternehmen sind in Saudi Arabien Iran, Mexico und Venezuela beheimatet.
was haben die Topunternehmen mit dem Vorkommen einer Ressourcen im Land zu tun?


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:11
@Fedaykin
WO nimmst du deine imensen kenntnisse über über die Bevölkerungs strucktur der Ukraine her , ich empfehle mal wenigstens eine reale Reise das wischt ein bisschen Sand aus den Augen .


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:17
was spielt der Devisenmarkt mit all seinem "Datengeld" hier für eine Rolle? Wieso erwähnst Du nicht die 88millionen Fässer Öl die täglich verbraucht werden?
Tja wie erwähnt steht in einem anderen Thread, wenn du den Zusammenhang nicht erkennst, tja dann lass dir doch die Problematik von den Petrodollarverschwörern erklären, die meien die Fakturierung von Jährlich 1,5 Billionen des Jährlichen Weltweiten Erdölmarkte (wie erwähnt ist weniger) würde den Dollarkurs dermaßen stützen das man sinnlos Kriege darum führt die ein vielfaches Kosten.
wichtelprinz schrieb:was haben die Topunternehmen mit dem Vorkommen einer Ressourcen im Land zu tun?
Frag doch denjenigen der die Frage gestellt hat. Es wollte wissen wo die Ölmutis sitzen und wer das Geld macht, weil die Besitzernationen laut seiner Ansicht keinerlei Vorteile durch den Verkauf des Öls ziehen. Jetzt sind leider die Topkonzerne nicht wirklich die bösen USA, die sind erst auf Rang 5.

aber wie gesagt um sowas auszudiskutierne braucht es eben Kenntnisse von Volkswirtschaft, Devisen, Ausenhandelspolitik und co. Daran scheitern die meisten Verschwörugnen zu einem Thema, weil sie schlicht die Komplexität und Zusammenhänge nicht erkennen.


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:22
def schrieb:Gibt es da denn schon konkrete Vorschläge? Wenn ja, hast du einen Link?
Wenn nein:
Wir können nur spekulieren wie stark die Strukturen gedacht sind... das das ein mieser Vorschlag der Russen mit der Intention eigene Teilinteressen durchzusetzen ist, ist subjektive abgeurteilt.
Natürlich ist das Subjektiv. Die Frage stellt sich aber warum die Russen so sehr auf eine Föderale Struktur weit über dem nivau der USA hinausgehen (Und die sind schon sehr Föderal) pochen.

Sollte das nicht die Entscheidung der Ukraine sein? Die Russen haben ja ohne groß nachzudenken eine "Föderationestaat/Autonomiegebiet" in ihre Föderation aufgenommen. Ungeachtet dessen ob die Krim jetzt Probleme mit Kiev hat oder nicht, so hätte sie auch eine selbständig bleiben können. Also warum fürchten die Russen eine Ukraine die eher Zentralistisch verwaltet würde.
Staehlt schrieb:WO nimmst du deine imensen kenntnisse über über die Bevölkerungs strucktur der Ukraine her , ich empfehle mal wenigstens eine reale Reise das wischt ein bisschen Sand aus den Augen
von Ukrainern, und anderen.

Aber bitte erkär doch wodurch sie die Ostukrainer von den westukrainern deramßen untersheiden außer durch den Anteil der Russischstämmigen/ sprachigem im Gebiet?

Ich meine da muss ja fast soviel Hass sein wie zwischen Serben und Bosniaken.


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:39
Fedaykin schrieb:Tja wie erwähnt steht in einem anderen Thread, wenn du den Zusammenhang nicht erkennst, tja dann lass dir doch die Problematik von den Petrodollarverschwörern erklären, die meien die Fakturierung von Jährlich 1,5 Billionen des Jährlichen Weltweiten Erdölmarkte (wie erwähnt ist weniger) würde den Dollarkurs dermaßen stützen das man sinnlos Kriege darum führt die ein vielfaches Kosten.
nö, ich lass es mir von ihm erklären



melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:39
@Fedaykin
Der ehtnische unterschied ist eigendlich nicht auszumachen zwischen Russen und Ukrainern
in der OstUkraine sprache ist seit eh und je Russisch . Im westen ist der ( "Stolze" ) Ukrainer zuhause Sprache ist bis 1998 Russisch und seit jener Zeit wird aber auch Ukrainisch gesprochen ( aber bei weitem noch nicht mehrheitlich ) ! nur die nach 1990 gebohrenen und sehr alten sprechen gut Ukrainisch
Der westen ist nationalistisch eingestellt bzw . Pro Europa . gearbeitet wird aber nach wie vor nach russischen Normen und verfahrens weisen !!!!!! Agra land mit kleiner bzw nicht vorhandener Großindusdrie
Der Osten arbeitet und nach wie vor nach Russischen Normen und verfahren und fördert Rohstoffe . Die großen Industrie Unternehemen sind ALLE von aufträgen aus Russland und China abhängig z.B: Motorsich der Größte Konzeren der Ukraine hersteller von Flugzeug Triebwerken Hubschrauber Triebwerken , und Panzermotoren arbeitet zu 90 % für Russische und Chinesische Auftraggeber das sind nicht nur ein paar tausend Arbeitsplätze sondern fasst alle . und die wissen genau das sie nach Europähischen Normen keine Chance haben .und die scheißen auf die EU. und deren verheißungen zum beispiel ansteigender Energie preis halbierung der renten und Pansionen usw .


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 18:58
Focus Ticker
17.14 Uhr: Die Nato legt die zivile und militärische Zusammenarbeit mit Russland auf Eis. Das teilt die Allianz mit. Dagegen solle die Zusammenarbeit mit der Ukraine verstärkt werden.
17.04 Uhr: Das ukrainische Parlament stimmt gemeinsamen Manövern mit Nato-Truppen im Land auch in diesem Jahr zu. Für ein entsprechendes Gesetz haben 235 der 291 anwesenden Abgeordneten votiert. Damit könnten 2014 zusätzlich zu 2500 ukrainischen Soldaten ebenso viele ausländische Militärangehörige in der Ex-Sowjetrepublik eingesetzt werden. Bereits in den vergangenen Jahren hatten Soldaten aus Nato-Ländern in der Ukraine geübt. Zwischen Mai und November 2014 seien nun mehrere Manöver im Westen und Süden des Landes vorgesehen, heißt es. Teilnehmer sind unter anderem US-Truppen sowie Soldaten aus Polen, Moldau und Rumänien.


mann will Krieg !!!!!! wenn Nato soldaten in der Ukraine auf tauchen wird Moskau nicht zusehen was bilden die tölpel sich ein


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:07
TDie Frage stellt sich aber warum die Russen so sehr auf eine Föderale Struktur weit über dem nivau der USA hinausgehen (Und die sind schon sehr Föderal) pochen.
Hast du da was weiterführendes als Link?


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:08
@Staehlt
Staehlt schrieb: mann will Krieg !!!!!! wenn Nato soldaten in der Ukraine auf tauchen wird Moskau nicht zusehen was bilden die tölpel sich ein
Und was will dann Moskau machen wegen Einbar Nato Soldaten den Dritten Weltkrieg Auslösen?,sag muss die Nato jetzt Russland Fragen wenn sie mit einen Souveränen Staat ein Manöver Abhalten möchte .


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:09
Hie ist die Antwort ::: @xia

17.29 Uhr: Russland warnt die Ukraine vor einem Beitritt zur Nato. Ein solches Vorhaben habe bereits Mitte der 2000er Jahre unter dem damaligen ukrainischen Staatschef Viktor Juschtschenko schlechtere bilaterale Beziehungen sowie „Kopfschmerzen“ im Verhältnis zwischen der Nato und Russland ausgelöst, betont das Außenministerium in Moskau. Die Ukraine hatte sich 2010 zu einem „blockfreien Staat“ erklärt. Zuletzt schlossen Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier und der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk eine Nato-Mitgliedschaft der Ex-Sowjetrepublik aus.


Mann Forciert das ganze Deeskalation sieht anders aus , seitens des westens


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:17
@Staehlt

Habe ich schon vor drei stunden auf http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4523702/nato-setzt-kooperation-mit-russland-aus.html Gelesen.

Aber meine Frage ist doch was dann Russland machen möchte dagegen,wenn ich das Richtig sehe kann es genauso wenig machen wie die Nato bei der Krim Eingliederung.

xia


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:17
@Fedaykin

Wir lassen besser das Gespräch über die Hochfinanz und die internationalen Konzerne, die von ihren Regierungen geschützt und unterstützt wurden. Ob sie (Regierungen) es weiterhin tun, ist ja fraglich.

Entweder bist du jemand, der sich in diesem "absolut-elitären Hochfinanz-Sektor" auskennt, weil er dort involviert ist, oder du bist es nicht. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du die Machenschaften aus 1. Hand und eigenen Erfahrungen kennst.

Meine Kenntnisse basieren auf Erfahrungen, und weiter lehne ich mich nicht aus dem Fenster.

Hast du Erfahrungen mit dem "Wesen der Macht", die Orte der Welt bereist und/oder dich vor Ort informiert, oder ist es dir aus Büchern zugeflogen, das was du als "Wissen & Wahrheit" von dir gibst?

Sorry, OT, doch irgendwann müssen die Voraussetzungen klar sein.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:26
@Staehlt
Staehlt schrieb:mann will Krieg !!!!!!
Bis jetzt hat sich Russland zurückgehalten. Und Russland ist nervenstark. Es wird sich weiterhin zurückhalten.

Die EU rudert gerade zurück. Somit wäre eine Stabilisierung möglich.

Was soll die kriegstreiberische Absicht der Regierung der USA sonst machen? Sie können nur "Säbelrasseln".
Gelassen beobachten - einfach nur das Säbelrasseln aufmerksam beobachten. Mehr ist eigentlich nicht zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:27
@xia
auch Russland ist ein suveräner Staat , und die westliche welt verlangt das Russland innerhalb seiner Grenzen !!! seine Soldaten zurück nimmt das ist Größenwahn !!! des Westens und wenn ich mir so anschaue wer da mit spielen soll Moldawien und Rumänien genau die die gesagt haben Sie würden bei Wirtschaftssanktionen nicht Mitziehen !! die USA und Ihre Versallen wollen den Konflikt . Ohne diesen Konflikt wird die EU zerbrechen, nur falls es noch keiner gemerkt hatt dei EU war noch nie instabiel wie jetzt
es geht ums ganze ....
Um deine frage zu beantworten was russland macht jedenfalls nicht zuschauen wie der raketenschild weiter an Moskau ranrückt dessen kann sich jeder Gewiss sein .... was das bedeutet kann sich jeder der noch ein bissel verstand hatt selber ausrechnen dafür muss mann kein experte mehr sein

Ps eigendlich kann man hoffen das der Raketenschild den es schon gibt auch hält was er verspricht sonst sind wir nähmlich weg


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:33
Sieht für mich so aus als würde durch die EU gerade das zukünftige Schlachtfeld "Europa" vorbereitet werden. Mal sehen wie weit es sich über die Grenzen der Ukraine hinaus erstrecken wird.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine

01.04.2014 um 19:33
@Phantomeloi
mag sein das mit der nervenstärke , das macht mir auch keine Sorgen aber unsere westlichen Marionetten und Der Kriegstreiber in Übersee die haben doch den verstand verloren


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden