weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:49
Wolfshaag schrieb:Du meinst die zwei drei einsatzbereiten russischen Divisionen? Der Großteil der russischen Streitkräfte ist alles andere als gefechtsbereit. Zum Teil ist die Ausrüstung stark veraltet und marode, zum anderen haben sie kaum genügend Munition, um länger als 24 Stunden ein Feuergefecht führen zu können.
Klar, gegen so Pille-Palle-Armeen wie der der Ukraine, oder Moldawien kann man damit was anfangen, aber nicht gegen NATO-Truppen. Der russische Trumpf sind ihre Atomwaffen, davor hat der Westen Angst, sonst nichts.
Abgesehen davon das der Focus damit sogar die Bildzeitung in Schlagzeilen und Dumminterpretieren schlägt, so sind sowohl Russland als auch die NAto an sich nicht wirklich im großen Stil Gefechtsbereit, vor allem nicht im Klassischem Bodenkampf.

Und mal ehrlich, glaubt ihre wegen so Pille Palle sucht man den großen Krieg den man in 45 Jahre Lang durch Abschreckung sowohl Atomar als auch Konventionell verhindert hat? Wenn man Krieg gegen Russland führen wollte, so hätte man in den 90ern zuschlagen müssen als alles Chaos war.

btw ich sag euch bescheid wenn es Krieg gibt, merke ich dann wenn es Post gibt.

Btw wenn man die Streikräfte der Baltischen Staaten so sieht, dann ist es klar das sie etwas Präzens zur Beruhigung der Nerven haben wollen. Greade Dinge die man selber nicht stellen kann wie Luftraumüberwachung.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:51
@Staehlt
Nich eher Groschenroman?

@Landluft
Naja, Welt, Springerpresse, da darf man nicht zu hohe Ansprüche haben.
Natürlich differieren auch die Meinungen in Russland selbst, und natürlich wird dort auch viel Propaganda gemacht. Man muss halt auf beiden Seiten, Propaganda filtern.
Der Anschluß der Krim an Russland ist ein völkerrechtlicher Sonderfall. Frag dich doch mal lieber, warum wegen so einem kleinen Gebiet so ein Aufhebens gemacht wird.

Und glaubt hier jemand ernsthaft, dass wenn Russland sich seine Krim nicht geholt hätte nach dem Putsch, so wie es das getan hat, dass es dann mit den neuen Machthabern in Kiew vernünftig über die Krim, Sewastopol und die Schwarzmeerflotte verhandeln hätte können? Wer das glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.
Russland hatte keine Wahl, und es ging NICHT um Expansion oder Machterweiterung, sondern einfach nur um Aufrechterhaltung des Status Quo.


melden
melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:53
@sarasvati23
Schutz von Handelswegen zum Beispiel, ergo offene Seewege, Schutz von Rohstoffreserven, etc.

Völkerrechtlich war es aber nicht "seine Krim".

@Fedaykin
Habe ich irgendwo behauptet, es würde wegen der Krim zum 3. Weltkrieg zwischen der NATO und Russland kommen?^^


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:55
@Wolfshaag
Es gab ein Referendum, schon vergessen? Und Bestrebungen dahin haben sich schon vor dem Putsch gezeigt.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:57
Nein, du nicht direkt, ist allgemein gehalten, weil das Wort Krieg und co gefallen ist.

das ist lediglich ein zeichen der Solidarität mit dem Baltikum, ob deren Ängste Rational sind oder nicht sei dahingestellt. Russland dürfte ja auch bald seine Truppen an der Ostukraine abziehen, und die NATO wird in erster Linie verstärkt Awacs Einsätze fliegen.

Man sollte das Wesentliche aus der Konferenz auch raushören, Es wir keine Möglichkeit GEsehen das die Ukraine Nato Mitglied wird. Von daher ein Zeichen an die Russen.
Die Politischen Verbindungen und Programme wieder aufleben zu lassen ist nur ein Schauen. Werden wir aber wohl gar nicht als Schlagzeile präsentiert bekommen.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:59
@sarasvati23

Mag sein das die Krim jetz ein Ende mit Schrecken besser ist als ein Schrecken ohne Ende.

ich persönliche glaube auch nicht daran das man dort auf Dauer eine gute Lösung gefunden hätte.

Man hätte es nur nicht innerhalb von 7 Tagen tun müssen, das fodert natürlich Gegenreaktion in der Diplomatie heraus.

Das Dauert dann ne Woche und dann wird die Sache eben geregelt so das alle halbwegs gut dastehen.

Realpolitik eben.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 19:59
@sarasvati23

DIe Fotos sind schon älter, nicht aktuell!


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:01
@CurtisNewton
Auf dem einen ist Jazenjuk, der Premier. Also sehr wohl aktuell, ob das nun von vor 2 Monaten war, oder 4 Wochen, meinst du die Type ist jetzt ein Musterknabe geworden?
Der auf dem großen Bild ist Tjagnibok von der Swoboda, meinst du das ist jetzt ein lupenrener Demokrat?


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:02
Es ist naiv zu glauben dass nach der Krim alles für Russland gegessen ist, denen gehts doch nicht bloß um die Krim, die haben viel weitreichendere Ambitionen als die schöne Aussicht aufs Meer. Der Plan lag sicher bereits länger schon in der Schublade und die Rest-Ukraine nach westlichem Vorbild?, na ich denke da hat man die Rechnung ohne Putin gemacht.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:03
@Befen
Befen schrieb:die haben viel weitreichendere Ambitionen als die schöne Aussicht aufs Meer.
Kannst du das auch begründen?


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:05
@sarasvati23

Ich begründe das damit, dass für Putin der Zusammenbruch der Sowjetunion nicht bloß die größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts war, sondern bestimmt auch eine ganz persönliche des KGB-Offiziers.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:06
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:ob das nun von vor 2 Monaten war, oder 4 Wochen, meinst du die Type ist jetzt ein Musterknabe geworden?
Nö, aber DEINE Aussage
sarasvati23 schrieb:So werden übrigens grad gegenwärtig
ist also demnach falsch!


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:06
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Man hätte es nur nicht innerhalb von 7 Tagen tun müssen, das fodert natürlich Gegenreaktion in der Diplomatie heraus.
Ja, aber du musst zugeben, die USA und die EU haben Russland nicht in ihre Interessen miteinbezogen, dem Nuland Telefonat mit dem Paet(?) nach, kam der plötzliche Putsch für die auch sehr überraschend, nicht dass er kam, aber das es dann so schnell ging. Da musste schnell gehandelt werden.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:06
@CurtisNewton
kannst du nur rumtrollen?


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:07
@sarasvati23

Was hat das mit Trollen zu tun? Die Situation lebt von heute auf morgen.....da machen 4 Wochen oder 2 Monate oder "GEGENWÄRTIG" einen gewaltigen Unterschied!


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:09
@sarasvati23


Die Tatsache wie schnell Russland sich die Krim eingegliedert hat sowie die Militärübungen und Aufmärsche an der Grenze sprechen für mich dagegen, dass für Russland der Putsch überraschend kam. Das sah eher alles ganz planmäßig aus.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:11
@Befen
Befen schrieb:Ich begründe das damit, dass für Putin der Zusammenbruch der Sowjetunion nicht bloß die größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts war, sondern bestimmt auch eine ganz persönliche des KGB-Offiziers.
Erinnert mich irgendwie an Plasberg vor 2 Wochen Hart, aber Fair. Da hatten Sie sich auch dieses Zitat rausgegriffen. Ein anwesender russischer Journalist sagte, dass das aus dem Kontext gegriffen sei und wollte erklären, was Putin davor und danach gesagt hätte. Da sagte der Plasberg, ach, wer braucht denn heute Kontext, heute macht man das so, man nimmt dann ein Zitat auf das man sich bezieht, das sei moderner Journalismus...

Ohne mich. Du stellst doch nur Behauptungen auf.


melden

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:13
@CurtisNewton
Ja, und du denkst dass diese Gestalten nun heute zu lupenreinen Demokraten geworden sind? Oder soll das ihr Handeln vorher zudem noch rechtfertigen?
Was hast du für ein Demokratieverständnis.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine

02.04.2014 um 20:13
Nun die Russen hatten bestimmte einen Plan in der Hinterhand. Sie sahen wohl Länger das es in der Ukraine brodelt.

Ob Putin an einer neubau der UDSSR Denkt? Nicht wirklich, die Krim hatte natürlich strategishcen Wert, Russland muss ja schon den Verlust des Hafen in Syrien hinnehmen. Ein Verlust der Schwarzmeerhäfen ist nicht tollerierbar.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden