weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

30.12.2014 um 16:19
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:ja was willst du uns sagen? Wow die anderen müssen immer Fair Play und immer richtig liegen?

Bei so vielen Individuen schlecht möglich.

Ist immer die Sache ob sowas passiert und wie damit umgegangen wird. Am schlimmsten wenn es Befohlen wird.
Was ich sagen wollte, habe ich hier dargelegte:

Beitrag von Ornis, Seite 81

Ansonsten solltest Du nicht relativieren. Und selbst wenn es befohlen wird: Wenn ein solcher Befehl nicht mit dem Gewissen vereinbar ist, kann man ihn auch verweigern. Und
Als Teil der Exekutive seien auch die Streitkräfte uneingeschränkt an Recht und Gesetz gebunden - auch an die Grundrechte, so die Richter.
Quelle: http://www.stern.de/politik/deutschland/gerichtsurteil-soldaten-haben-recht-auf-gewissensfreiheit-542169.html


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

30.12.2014 um 16:34
EBen, also beeindrucke nicht dem Erschießen von SS Mitgliedern in einem Krieg, deren Völkermord noch nicht mal voll erfasst war.

Du weißt schon wir reden nicht über Heute sondern vom 2 Weltkrieg.

zumindest dein Link ging in die Richtung


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

30.12.2014 um 19:30
@emodul
emodul schrieb:Kritik an der amerikanischen Aussenpolitik würde ich jetzt sowieso nicht mit Antiamerikanismus gleichsetzen. Das wird aber von vielen (auch in diesem Thread) dann aber so interpretiert. So kann man unbequemen Diskussionen bequem aus dem Weg gehen.

Emodul
Das ist auch nicht mein Ziel ^^. Aber wenn ich mehr oder weniger in meiner Ansicht des "gute" Amis kritisiert werde, im Westsektor aufwuchs, den Unterschied zum Ostsektor miterlebt habe, dann ist es schwerlich mich einem Antiamerikanismus anszuschliessen geschweigedenn zuverstehen. Politik ändert sich meist alle vier Jahre und daher es kontinental festzulegen, ist m.M. nach falsch. Man beachte m.M. :) .


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 04:49
@Fedaykin

Solltest Du mich mit dem letzten Beitrag Deinerseits gemeint haben:

@pathofdecay kam mit dem zweiten Weltkrieg und einem fehlerhaften Einwurf diesbezüglich. Ich habe das nur richtig gestellt und ihm einen Link zum Wiki-Artikel benannt, der die Kriegsverbrechen der USA im zweiten Weltkrieg aufzeigt. Das war 1. ohne Wertung meinerseits und 2. nur für @pathofdecay als Möglichkeit gedacht, sich einen anderen Grund zu suchen.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 07:29
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Ist das als verniedlichung der Nazi Blitzkriege und Greueltaten zu werten und der nicht vorhandenen Gefahr für die Schweiz?
Aber wie könnte ich? Vor allem die Gefahr für die Schweiz ab 41! Wo mindestens stehts 5 volle Heeresgruppen bereit standen in die Schweiz einzumaschieren. Denn so viel hätte es ja mindestens gebraucht um die unbezwingbare Schweiz niederzuwerfen!
wichtelprinz schrieb:Du wärst sicher einer gewesen der Adolf bitteren Kuchen gebracht hätte damals
Nur wenn er Vegan gewesen wäre.
wichtelprinz schrieb:leider lässt sich courage sehr ungern mit Worten verdienen.
Wen interessiert Courage, wenn man dafür Nazigold haben kann? Wir werden reich sein, reich wie die Nazis! Oder wie Schweizer Banken.
wichtelprinz schrieb:Von welchen Opfern redest Du, gibts aktuell etwas vergleichbares wie die NSU Affäre aus Deutschland in der Schweiz?
Von welchen Opfern ich rede? Oh bitte, als wenn Du nicht wüsstest, dass die Schweiz nicht nur ein Eugenikpionier war, sondern es auch noch bis in die 80er-90er betrieb. Manche böse Stimmen sagen auch bis heute.
Und das Du immer von einem Zug auf den anderen springen musst. Hast Du Hummeln im Hintern, oder hat Dir ein besser ausgebildete Deutscher den Arbeitsplatz weggenommen - am besten noch mit Jugoslawischen Hintergrund? (Doppelt schlimm für Schweizer)
Armer kleiner Wichtel.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 09:06
@Vltor
Vltor schrieb:Aber wie könnte ich? Vor allem die Gefahr für die Schweiz ab 41! Wo mindestens stehts 5 volle Heeresgruppen bereit standen in die Schweiz einzumaschieren. Denn so viel hätte es ja mindestens gebraucht um die unbezwingbare Schweiz niederzuwerfen!
Du erzählt mit liebe sehr grossen Bullshit stelle ich fest.
Es geht nicht mal um die Unbeziwingbarkeit sondern all die Flüchlinge die bis dahin in der Schweiz zuflucht gefunden hatten.
Vltor schrieb:Wen interessiert Courage, wenn man dafür Nazigold haben kann? Wir werden reich sein, reich wie die Nazis! Oder wie Schweizer Banken.
Ich wusste gar nicht das das Nazi-Gold den Schweizern geschenkt wurde -.-
Vltor schrieb:Von welchen Opfern ich rede? Oh bitte, als wenn Du nicht wüsstest, dass die Schweiz nicht nur ein Eugenikpionier war, sondern es auch noch bis in die 80er-90er betrieb. Manche böse Stimmen sagen auch bis heute.
Böse Zungen labern meist Scheisse und auf die hörst Du? - Erklärt einiges an Deinen Aussagen -.-
Vltor schrieb:Und das Du immer von einem Zug auf den anderen springen musst. Hast Du Hummeln im Hintern, oder hat Dir ein besser ausgebildete Deutscher den Arbeitsplatz weggenommen - am besten noch mit Jugoslawischen Hintergrund? (Doppelt schlimm für Schweizer)
Armer kleiner Wichtel.
Weisst Du die einen begrenzen die Zuwanderung und die anderen lassen Flüchtlinge im Mittelmeer ersaufen. Sei doch stolz darauf.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 09:47
@wichtelprinz
sondern all die Flüchlinge die bis dahin in der Schweiz zuflicht gefunden hatten.
Ja, ja - die berühmte und besonders humanitäre Schweizer Asyl- u. Flüchtlingspolitik der Kriegsjahre.
wichtelprinz schrieb:Ich wusste gar nicht das das Nazi-Gold den Schweizern geschenkt wurde -.-
Natürlich nicht, irgendwie muss man ja das importierte Kriegsgerät und die Rohstoffe bezahlen.
wichtelprinz schrieb:Böse Zungen labern meist Scheisse und auf die hörst Du?
Nö, dann müsste ich ja auf Dich hören.
wichtelprinz schrieb:und die anderen lassen Flüchtlinge im Mittelmeer ersaufen
Ja, aber die Schweizer helfen uns bösen EU-Ländern doch dabei. Warum die Aufregung? Die Schweizer sind gern gesehene Profis bei Frontex.
Wir sollten also gemeinsam stolz sein und unser beider Glas auf Frontex erheben.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:10
@Vltor
@pathofdecay

Definiert mir doch mal "Amerikanismus". Das müsste man erst mal klar stellen.
Welche Werte vertritt eurer Meinung nach das mittlerweile von Europa sich unterscheidende System des amerikanischen Systems?

Wenn man Amerikanismus mit "Glück & Sicherheit" oder Menschenrechte in Verbindung stellen möchte, dann fällt es mir schwer dies so zu sehen, anhand der vielen militärischen (Lügen und daraus erfolgenden) Einmärsche, Polit-, Finanz-, Wirtschafts-, Geld-, Macht- und Bankenskandale.

Natürlich haben wir heute in Europa NOCH ein freieres System, als im 3. Reich. Und die Monarchie hat sich auch nicht als Heil entpuppt.

Wenn ich u. a. jedoch lese, dass Kinder mit Waffen töten und getötet werden, (heute z. B. "2-jähriger erschießt Mutter im Supermarkt" ... ?!), dann ist das schon etwas befremdlich für mich.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:14
@Phantomeloi
Hi, da ich nicht diesen slogan ins Leben gerufen habe, kann ich ihn Dir nicht erklären.
Mich wundert schon das es soetwas geben soll in Deutschland, abgesehen von den Terror-Orgs. .
Müsste man @west_united fragen, dem threaderöffner ^^
Phantomeloi schrieb:Wenn ich u. a. jedoch lese, dass Kinder mit Waffen töten und getötet werden, (heute z. B. "2-jähriger erschießt Mutter im Supermarkt" ... ?!), dann ist das schon etwas befremdlich für mich.
Für mich auch, aber das geschieht bei denen im Land und nicht bei uns. Ist der Missmut darüber bereits Antiamerikanismus ?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:23
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Natürlich haben wir heute in Europa NOCH ein freieres System, als im 3. Reich. Und die Monarchie hat sich auch nicht als Heil entpuppt.
Die Frage ist wie Frei kann ein System sein bei dem man sich bewusst sein muss das nicht alle 7milliarden nach diesem freien System leben können?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:31
Monarchie ist ein gutes Stichwort:
Warum gibt es in Europa noch Monarchen und warum werden diese dann auch noch finanziert ?
Da tendiere ich doch mehr zum Antieuropanismus ^^ oder so Ähnlich.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:34
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Hi, da ich nicht diesen slogan ins Leben gerufen habe, kann ich ihn Dir nicht erklären.
Mich wundert schon das es soetwas geben soll in Deutschland, abgesehen von den Terror-Orgs. .
Müsste man @west_united fragen, dem threaderöffner ^^
Auch wenn wir den Slogan nicht erfunden haben, er ist nun mal "da", also von @west_united erdacht und geschrieben.

Man darf sich m. E. von keinem System mehr vor den Karren spannen lassen, indem man sich hinters Licht führen lässt.

Kein System, und schon gar nicht das monarchische, religiöse, amerikanisch-freie oder sozialistische System hat es auf die Liste der (Menschenrechts-)Top-Ten geschafft. Eher im Gegenteil. Die Menschenrechte wurden von keinem System je derart verzerrt und vernichtet, wie in den bereits genannten.

WIR in Europa haben ein ausbaufähiges System, auf das man zurück blicken kann.

Die Fr. Merkel hat sich lange gegen das "freie Marktsystem" ausgesprochen und gestellt. Wir haben, bzw. hatten das "freie-soziale Marktsystem", das momentan zum (absolut) freien Marktsystem mutiert. (Unser System müsste "soziales Marktsystem" heißen, denn "freies-soziales Marktsystem" ist sehr schwer herzustellen.)

Sozial, im Sinne dessen, dass Gesetze den Markt "sozial" beeinflussen, und nicht die Gesetze für jeden Schwächeren aushebeln, bzw. nur noch das Gesetz des Stärkeren, bzw. des Reicheren gilt.
pathofdecay schrieb:Für mich auch, aber das geschieht bei denen im Land und nicht bei uns. Ist der Missmut darüber bereits Antiamerikanismus ?
Ja, ich denke, damit ist die "Büchse des Amerikanismus" geöffnet. Man sollte sich nur nicht von Hass und Zorn leiten lassen, sondern die Dinge einfach nur sachlich betrachten. So schwer es einem auch manchmal fallen mag.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:38
@Phantomeloi
das erscheint mir als zu einfach. Unser System ist mit verlaub auch sch..sse . Und wenn ich diese These aufstelle bin ich dann ein Antideutscher ?
Zudem billigt die EU-Kommision ja die europäischen Monarchien. Also EU auch nicht so dolle ?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:40
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Die Frage ist wie Frei kann ein System sein bei dem man sich bewusst sein muss das nicht alle 7milliarden nach diesem freien System leben können?
Diese Frage ist womöglich mit der "Sozialen Marktwirtschaft" beantwortet. Aber vielleicht verstehe ich deine Fragestellung nicht, und so müsstest du schon ein wenig konkreter werden.

@pathofdecay
pathofdecay schrieb:Monarchie ist ein gutes Stichwort:
Warum gibt es in Europa noch Monarchen und warum werden diese dann auch noch finanziert ?
Da tendiere ich doch mehr zum Antieuropanismus ^^ oder so Ähnlich.
Die Monarchie hat nicht wirklich ausgedient in Europa. Da hast du absolut recht. Man sehe nur mal, welche (u. a. militärische/ehrenamtliche) Ämter und Posten von den Monarchen heute noch besetzt werden.

Ansonsten sind die Monarchen mit ihren Privilegien und ihrer Finanzstärke im Hintergrund am Werkeln. Monarchie gehört also nicht ins Märchenbuch der Brüder Grimm.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:41
mmmmmhhhhh esse gerade nen pfannkuchen, kann nicht bis heut abend warten ^^
Einfach so, mal nebenbei bemerkt hihi


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:43
@pathofdecay
pathofdecay schrieb:das erscheint mir als zu einfach. Unser System ist mit verlaub auch sch..sse . Und wenn ich diese These aufstelle bin ich dann ein Antideutscher ?
Zudem billigt die EU-Kommision ja die europäischen Monarchien. Also EU auch nicht so dolle ?
Um das geht es m. E. auch.

Sachliche B E S T A N D S A U F N A H M E.

Unser System ist nicht unfehlbar. Doch unser System in Europa ist ausbaufähig, wenn man die Fehler berichtigt. Und das ist das einzige System, das ausbaufähig geblieben ist, unter all den Systemen, die uns bis heute bekannt sind.

Das amerikanische System hat genauso ausgedient, wie das der UDSSR oder dem alten China.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:46
@Phantomeloi
Ja klingt gut, ausbaufähig. Nur entscheiden das Andere über das WIE , WANN und WO. Und laut Lissabon-Vertrag werden auch nur Auserwählte darüber entscheiden. Klingt komisch, iss aba so ^^


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 10:48
@pathofdecay
Was hat der alte Haudegen, Herr Seehofer, mal gesagt?

Die, die gewählt sind, haben nichts zu sagen, und die, die nicht gewählt sind, haben das Sagen ...

Du und ich - wir sind nicht gewählt! Also gehören wir zu den zweiteren :)


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 11:22
@Phantomeloi
Klingt nach Utopie ^^
EU-Statuten, insbesondere der Lissabon-Vertrag, setzen Teile des GG in Deutschland ausser Kraft.
Wie will man dies als "Nichtgewählter" :) unterbinden ?
Die EU-Spitzen schützen sich und ihre Vorgänge mit Immunität. Und unsere Regierung hat das unterschrieben :( .


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

31.12.2014 um 14:30
@pathofdecay
Es wird sogar noch viel utopischer .... 99% der Menschen richten sich nach 1% der Masse (die sog. Elite)? Was macht die 1% denn so "elitär"?

Die Menschen sind es, die die Systeme - sogar durch Ignoranz oder Unwissenheit - unterstützen. Nach dem Motte: "Ist mir doch gleich, was dort geschieht". ... ist aber nicht gleich, was mit dir oder mir geschieht, oder?

Aufmerksamkeit und dementsprechende Äußerungen sind es, die auf Dinge aufmerksam machen, die man ändern könnte, sollte, dürfte oder müsste.
pathofdecay schrieb:Wie will man dies als "Nichtgewählter" :) unterbinden ?
Vor allem zuerst: Kauf- und Geldanlage-Verhalten ändern!
Das ist das Werkzeug, das uns Ungewählten in die Hände gegeben ist. Wir sind die "Konsumenten" und damit die Unterstützer.
pathofdecay schrieb:Die EU-Spitzen schützen sich und ihre Vorgänge mit Immunität. Und unsere Regierung hat das unterschrieben :( .
So ist es. Man hebelt die Ansprüche der Mehrheit immer mehr aus - das nenne ich mal "Freie Marktwirtschaft" und taktisch gut gemacht, weil die, die es "trifft", sich des Ausmaßes nicht bewusst sind, wohin der Weg, wenn wir den so weiter gehen, führen wird. Der Weg in´s Glück sieht anders aus.

Krawalle helfen da nicht viel. Das nimmt die 1%-Schicht dann zum Anlass, "Terrorbekämpfung" und Bespitzelung ins Grundgesetz aufzunehmen.

Kaufverhalten/Lebensverhalten .... das sind die Werkzeuge, die wir im Alltag stets SELBST in der Hand haben.

Sich nicht gegen die Amerikaner aufwiegeln lassen, und auch nicht gegen die Hindus, Buddhisten, Juden, Christen oder Moslems oder Nachbarn. Einen kühlen Kopf bewahren und sich einfach NICHT hinters Licht führen lassen, sondern die Lampe stets bei sich halten, um SACHLICH zu beleuchten und sachlich zu entscheiden.

Sachlichkeit nimmt jeder Emotion den Stachel.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden