weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 15:59
nocheinPoet schrieb:Putin ist einfach der Präsident von Russland und hier im Konflikt eben eine wichtige Figur.
Genauso wie andere wichtige Figuren. Obama, Merkel, van Rompuy (im Vorfeld: Barosso), Rasmussen und nicht zuletzt die gelobten Faschisten des Rechten Sektor, Frau Timoschenko oder Herr Tjanibok.

Alles wichtige Leute in diesem Konflikt... aber hey nicht das dir die Synapsen durchbrennen, also immer schön weiter einseitig hetzen!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:10
@def
def schrieb:Genauso wie andere wichtige Figuren. Obama, Merkel, van Rompuy (im Vorfeld: Barosso), Rasmussen und nicht zuletzt die gelobten Faschisten des Rechten Sektor, Frau Timoschenko oder Herr Tjanibok
evtl. war Ihm dies Neu bzw. evtl. meinte er - wie heute von Ihm geschrieben - dass Einflussnahme wohl nur mit Waffenlieferungen von statten gehen kann.

Sollten @nocheinPoet die Möglichkeit einräumen das Ihm evtl. Neue zu verarbeiten bzw. bei Bedarf können wir Ihm sicherlich noch Quellen nachliefern.

Ansonsten bzw. wenn er weiter so verfährt bleibt nicht mehr viel Spielraum was die Intention ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:12
@def

ich glaube das ist tatsächlich auch die Problematik des Threads:

Einige können nicht differenzieren - es ist ja schon bezeichnend das Russland nur noch Putin genannt wird, die USA bleiben die USA, sprich Putin gegen den Rest der Welt.

Es wird auch nicht verstanden, das man diesen Konflikt losgelöst von anderen Konflikten sehen kann - der Syrienkram ist völlig anders gelagert und wie auch immer man dazu steht hat er mit dem Thread hier überhaupt nichts zu tun.

Putin ist beileibe kein Engel, und das auch Russland sicherlich einiges auf der Welt am Stecken hat ist doch unbenommen, doch ist es für diesen Konflikt irrelevant.

Wenn man diesen Konflikt also anders bewertet, sprich nicht sofort den bösen Russen in allem sieht, ist man gleich Kremltreu, Putin-Versteher, oder irgende eine andere unwitzige Sprachkreation. Somit wird man schon versucht, durch die Bezeichnung unglaubwürdig zu machen.

Es ist eine Farce.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:12
@nocheinPoet

Noch'was, wenn ich schon dabei bin: Mich würde sowieso 'mal interessieren, was sich die Leute hier eig. herausnehmen, auf ihrem Globalisierungskreuzug und der Bekehrung anderer Länder zu Anstand und Diplomatie, die nicht einmal hier gegeben ist.
Willste Frieden in anderen Ländern, liefer' den keine Waffen und sei nicht radikal.
Willste arme Länder ernähren, stehle ihnen nicht das Wasser und schmeiß' im Gegenzug hier Tonnen von Lebensmitteln weg, die Du sogar bei deinen eigenen Bürgern anklagst, wenn sie sich daran bedienen.
Willst den Menschen ein System bringen, dass sogar hier genügend Lecks hat.
Willst Du die Menschen bilden, sende denen nicht jahrzehntelang Werbung, Nonsense & Bullshit im Fernsehen.
Domestizierung anderer Kulturen, nach eigenen Nonplusultra-Maßstäben, während die reichsten Menschen hier oftmals nichts-könnende Dummköpfe sind, die nicht teilen und anderen Hilfe erschweren, die dafür keine Gelder bekommen.
Strom ist schon längst zu großen Teilen umsonst produzierbar und Öl wird überbewertet.
Und Regierungen haben kein Recht ihren Bürgern Grundbedürfnisse zu verweigern, egal ob Krieg oder nicht. Das ist deren Krieg, nicht der Krieg der Bürger.
Willste andere anklagen, wegen Kriegsführung, reflektiere erst einmal die bei deinen Freunden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:15
wichtelprinz schrieb:Ich glaube nicht das die Nato sich sagen lässt was sie als Bedrohung ansehen soll und was nicht. Ich glaube auch nicht das Japan, Brasilien oder sonst wer sich extern sagen zu lassen hat was sie als Bedrohung anzuschauen haben.
Nein, aber es geht darum wie Realistisch die Bedrohung ist, oder ob es lediglich als Politisches Instrument dient.
wichtelprinz schrieb:Was Du tust, Du behauptest es für Russland beantworten zu können was sie als Bedrohung anzusehen haben und was nicht. Was ausser westlicher Arroganz kann solch eine Aussage zu grunde liegen?
Eine realistsische Einschätzung der Militärischen und Politischen Strukturen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:17
Interalia schrieb:Vergehen stillschweigend tolerieren und sogar in der "Weltgemeinschaft" akzeptieren.
Er ist ein Gegenpol - in vielem vermessen, aber in vielem auch besser.
er ist ein anderer Pol, aber kein Gegenpol.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:18
Bezeichnend ist doch, das genau der Mann welcher dem Rest des verlogenen Friedensnobelpreisrrägerpacks dermassen zynisch die Stirn bietet, das dies nun der Buhmann sein soll.

Und ja klar, selbst wenn hier jemand Putin als Supermaus darstellen würde wäre das noch kein Vergleich mit der verlogenen, westlichen Wertegemeinschaft welche sich gegenseitig am liebsten bauchpinselt. Wüsste der Fredy was Heutzutage für Schindluderei mit seinem Namen getrieben wird würde es sich bestimmt mit seinem eigenen Dynamit in die Luft sprengen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:18
@Fedaykin

Ja, ich sehe es auch als anderen Pol an, ein anderer Pol muss aber nicht gleich als Gegner verklärt werden, wie es hier nunmal geschieht. In vielen Dingen ist es aber auch exakt konträr.
...und da kann ich Dir unzählige Beispiele zur Veranschaulichung bringen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:20
tDas eigentlich Witzige ist, dass das hier kein Schwein macht... aber in deinem Schwarz Weiß karierten Köpfchen geht es eben nicht, Kiew zu kritisieren, ohne den Kreml zu vergöttern.
oh ich bin weit weg vom Schwarz Weiß Denken,

hey vielleicht gibt die Mainstream Nachhilfe in Flapsiger Ausdrucksweise..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:22
Interalia schrieb:In vielen Dingen ist es aber auch exakt konträr
.

z.B?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:33
@Fedaykin

Bspw.:

Die Auslegung der Ukraine, entweder westlich, eingeleitet mit dem Motto "die Russen sind Schweine" oder russisch - mit so einer Einstellung gibt's keinen Konsens.

Russland ist gegen Einzingelung der NATO, NATO ist gegen die paranoide Bedrohung von Russland.

Die Gasförderung, entweder aus Russland, die genügend davon haben oder eben aus den USA, die aber umweltschädigende Methoden nutzen, die uns allen(!) die Zukunft erschweren werden, auch wenn wir es paar Jahre/Jahrzehnte abfeiern können.

Kaptalismus vs. Kommunismus, bei dem die Menschen immer noch nicht kapiert haben, dass man das auch verbinden, reformieren und erweitern kann.

Die Auslegung des Nationalismus - eine Nation kann auch als Nation bestehen, ohne andere abwerten und diffamieren zu müssen, weil sie anders sind.

Aus gegebenem Anlass: Die Homosexuellen-Rechte. Wir haben, nach jahrzehntelanger Diffamierung die nun mehr oder weniger durchgewinkt und Russland stellt sich da klar dagegen. Ergo: Russland ist faschistisch und schlecht und schätzt die Menschenrechte nicht, obwohl ein Großteil der Bevölkerung sich dagegen ausgesprochen hatte, es einfach noch nicht an der Zeit ist und wir hier auf unserem Homo-Trip auch nicht einmal gesehen haben, wie das denn in 20 Jahren sein wird und welchen Einfluss es auf die Kinder haben wird. Sowas erfordert immer einen Annäherungsprozess und kann nicht einfach von heute auf Morgen durchgesetzt werden, weil irgendwelche Demonstranten mit dubiosen Mitteln und ohne Überlegung danach schreien und nach erstweiliger Ablehnung durchdrehen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:35
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:er ist ein anderer Pol, aber kein Gegenpol.
Ich finde ja deine fundierten und ausführlichen Antworten immer wieder sehr lehrreich. Möchtest du uns nicht einmal wenigstens die Dinge sachlich näher bringen? Aber deine Antwort wird wie immer sein: "OT, falscher Thread, oder wir verstehen es einfach nicht" !


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:38
Interalia schrieb:Russland ist faschistisch und schlecht und schätzt die Menschenrechte nicht, obwohl ein Großteil der Bevölkerung sich dagegen ausgesprochen hatte
Menschenrechte sind kein Mehrheitsvotum.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:39
@Narrenschiffer

Menschenrechte brauchen manchmal Zeit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:40
Interalia schrieb:Menschenrechte brauchen manchmal Zeit.
Menschenrechte sind unveräußerlich. Sie sind von einem Staat zu gewähren. Punkt.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:40
Fedaykin schrieb:Das Witzige ist eher das die Leute in Putin einen Supermann und Friedensengel sehen. In Syrien unterstützt er genau das was er in der Ukraine unterdrücken will und umgekehrt.
Richtig muß es heißen in Syrien unterstützt der westen Radikalislamisten aus dem gleichen Grund wie in der Ukraine Rechtsradikale


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:41
@Narrenschiffer

Ja, richtig.
Menschenrechte brauchen manchmal Zeit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:44
Jaja... wenn ich mich mit Alkoholikern unterhalte ist denen auch nie bewusst das sie ein Problem mit Alk haben. ;)
t
ist mir relativ egal, was du in deiner Freizeit machst? Kommt noch was Sachliches?

bring doch nochmal den Xten Artikel wo man den OSCE Mitarbeiter in Falschen Kontext mit Mh17 in zusammenhang bringt.

Die Story war hier bestimmt schon x Mal, aber wenn ne andere Seite die Bringt muss es ja stimmen.


melden
Anzeige
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 16:44
Narrenschiffer schrieb:Menschenrechte sind kein Mehrheitsvotum.
Sie sind ein gesellschaftlicher Konsens, wie jedes andere Grundrecht auch. Und ein gesellschaftlicher Konsens wird in Demokratien schon durch Mehrheiten bekräftigt, die dann über Gesetze bestimmen.


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden