weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:38
@Fedaykin
Ja hast recht, mein Fehler!.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:46
@Andalia
Andalia schrieb:Sie helfen dabei Novorossia gegen den ukrainischen Invasor zu schützen.
Trotz einseitiger Unabhängigkeitserklärung ist es nach wie vor ukrainisches Territorium und die UA ist somit kein Invasor, sondern Eindringlinge anderer Staaten sind es / wären es.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:47
ikomiko schrieb:Mich würde die größe der US. Armee vor 1991 und heute interessieren, Link bzw. Statistik parat?
Online ist das Schwierig ich kann dir Zahlen aus den Weissbüchern geben. Bei Bedarf

In den 80er Lag man so bei 2,8 Mio Mann + 800000 Reserve.
Es wurde anders verteilt, aber der Etat ist gleich geblieben bzw. ist sogar gestiegen. Um dies zu rechtfertigen hat man sich damals einen "islamistischen Feind" aufgebaut. Dieser taugt nun nichts und Russland nimmt wieder diese Position ein.
t
Sorry vor 2001 gab es keinen Islamischen Feind
Seit 1990 hat man die weltweite "Us. amer. Militärpräsenz " auf zahlreiche Länder ausgedehnt.
Das alles Kostet.
t
Klar kostet das, aber damit sind die Truppen nur anders Verteilt (Meist sehr weit weg von Russland

http://www.heritage.org/research/reports/2004/10/global-us-troop-deployment-1950-2003

gute Seite


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:51
1982 warens 16 Nato Mitgliedstaaten, 2009 28, ergibt einen drittel mehr was die Truppenstärke für den Verteidigungsfall natürlich zurückgehen lassen kann weil man mehr Verbündete hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:51
Andalia schrieb:In Kabul noch nicht, aber es gibt genügend westliche Firmen an Nato Stützpunkten. Das wirst du nicht verneinen können. Wo unser Militär ist, prosperieren auch unsere Geschäfte.
Das hatle ich für ein Gerücht. DA kommt nen Bischen Fresskram und co, aber keine Firmen

btw zeig mir doch wo die NATO überall so schön Truppen Postiert hat, und nein eine Liste kein Karte die jeden US Gi als Stützpunkt deklariert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:53
wichtelprinz schrieb:mal ehrlich, Dir kann ichs ja sagen, verarsch jemand anderes. ;) Die USA hat die Nationalgarde sogar in den aktiven Wehrdienst berufen und Du willst erzählen die hatten keine herben Verluste?
Nein, das hat was mit Truppenrotation zu tun. Kannst ja mal Verlustzahlen besorgen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:54
Nerok schrieb:aber wenn mir jetzt irgendwer verkaufen will das die seperatisten aufeinmal 23 panzerfahrzeuge aus dem ärmel schütteln können..ne lasst mal stecken.
Ja lass mal, Du hast sicher voll den Durchblick. Frage an den Fachmann: wie viele Überläufer (inkl. Material) hat die Ukraine seit Beginn der Alptraumhaften Terror Operation schon zu verzeichnen?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:54
@CurtisNewton
Das war so lange die Ukraine, so lange sich die Gesellschaft halbwegs verstanden hatte, und einen gemeinsamen Staatsapparat unterhielt. Die Zeit ist aber seit Februar vorbei.
Es gibt klare Bestrebungen einiger Teile der Zerfallenen Republik sich politische besser selbst zu organisieren, und anstatt, dass man auf deren Wünsche und berechtigte Forderungen eingeht, indem man klare Zugeständnisse offeriert, entscheidet man sich dafür, auf biegen und brechen die Bewohner nieder zu bomben? Ich weiß ja nicht in welchem Jahrhundert die momentane Regierung der Restukraine da wohl stecken geblieben sein mag, aber heute macht man das besser nicht mehr so, wenn man nicht gerade als Barbar gelten will. Die goldene Zeit der Nationalisten solle schon länger abgeklungen sein, hört man in aufgeklärten Staaten munkeln.

Mal ehrlich. Was sind Staatsverträge und territoriale Ansprüche einer Teilgesellschaft noch wert, die nicht mehr von der ganzen Gesellschaft mit getragen werden? Richtig, nicht das Papier auf dem sie stehen. Auf Bürokratie und Juristerei würde ich mich in so einem zerütteten Staat nicht mehr sehr verlassen. Das muss neu...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:55
genau und 1990 liefen alle "gut" ausgerüsteten Soldaten so rum wie Heute gell.t
Nicht viel anders. Neu ist der ganze Digitalkram.

Aber deswegen ist ein Moderner Infantrist nicht so viel mehr Kampfwertig als 1990.

So funktioniert das nicht. Mulitplikationeffekt ergeben sich eher aus Organistaion bzw dem Training und Zusammenwirken von Streitkräften.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:56
@Fedaykin
zeig mir Du bitte mal eine Karte wo Russische Stützpunkte ausserhalb von Russland existieren.
Ich kann mich nicht erinnern das Afghanistan, der Irak oder sonst wer damals gebeten hat das Westlichge Invasoren Gebiete in ihrem Land besetzen und sie Stützpunkt nennen welche nicht mehr unter dem souveränen Staat verwaltet werden. Ich glaub wenn man mal alle Stützpunkte der Nato Mitgliedstaaten zusammenzähl welche sich nicht auf ihrem Terretorium befinden und damals nicht mit einwilligung des weltweit anerkannten Staates kommt man bestimmt auch auf eine ziehlich grosse Fläche an "besetzem" Gebiet.

nein nein Fedaykin ein Soldat von Heute ist mit all dem digitalen Schnickschnack natürlich nicht schlagkräftieger als einer von 1990. Die nehmen das nur mit um Pacman in der Pause zu spielen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:56
@Andalia
Andalia schrieb:Mal ehrlich. Was sind Staatsverträge und territoriale Ansprüche einer Teilgesellschaft noch wert, die nicht mehr von der ganzen Gesellschaft mit getragen werden? Richtig, nicht das Papier auf dem sie stehen.
Äh.....ich versteh nicht worauf die hinaus willst.....ist die Demokratie für Dich etwas, bei dem Minderheiten einfach sagen können: Nö, will ich nicht, ich spiel nicht mehr mit?

Gem. dieser Logik könnte sich Berlin Neukölln auch abspalten und sich zur Türkei zugehörig erklären!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:57
und das ist jetzt ein Witz oder? Wie viel mal hat die NATO was über die Russischen Streitkräfte an der Ukrainischen Grenze als Bedrohung angesprochen?
t
gut, merkst du den Unterschied zwischen auf der Welt Verteilen und Konzentrieren.

und 40000 Russische Truppen Schwerpunkt Mech Kräfte + Unterstützung ist im Bezug auf die Ukraine schon ne Menge.

Materialmäßig hat Russland mehr Aktiv als der Rest von Europa


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 17:59
@Fedaykin
ja ich kenn den Unterschied Truppen auf eingenem Territorium zu haben oder sie ungefragt in unlegitimierten Angriffskriegen danach zu stationieren. Du auch?
Fedaykin schrieb:Materialmäßig hat Russland mehr Aktiv als der Rest von Europa
genau irgend paar viel Tonnen vor sich dahinrostendes Material. Schön hast Du das wieder formuliert.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:01
@CurtisNewton
Das hat nichts mit Demokratie zu tun, wie sich Staaten zusammen setzen. Das sind Gesellschaftliche Verträge auf die man hier aufbaut, und die müssen von allen eingehalten werden. Wenn die Gesellschaft hier so massivst gestört ist, dass sie nicht mal mehr den Staatsapparat und den Rechtsstaat aufrecht erhalten kann, sollte sie wieder besser auseinander gehen.

Ist wie mit einer Ehe. Man heiratet, weil man sich davon was verspricht, und versteht sich vielleicht irgendwann nicht mehr. Dann darf der eine Ehepartner auch nicht auf das Ehegesetz pochen, sondern muss Zugeständnisse machen. Schon gleich gar nicht darf man jemanden mit Waffengewalt dazu zwingen zu bleiben. Man verträgt sich, oder trennt sich. Hier sehe ich das Potenzial zum wieder vertragen nicht mehr gegeben (vielleicht in Zukunft irgendwann, wenn die jungen Generationen heran wachsen oder so). Also was soll man machen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:01
wichtelprinz schrieb:Du meinst wohl den Wirtschaftsfaschisten untersteht es.
es ermüdet wenn die Leute immer ihre Begrifflichkeiten unterbringen müssen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:02
x@Fedaykin
Fedaykin schrieb:es ermüdet wenn die Leute immer ihre Begrifflichkeiten unterbringen müssen...
nur wenn man keine bereitschaft zeigen will mal darüber nachzudenken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:03
@Andalia
Andalia schrieb:Das sind Gesellschaftliche Verträge auf die man hier aufbaut, und die müssen von allen eingehalten werden. Wenn die Gesellschaft hier so massivst gestört ist, dass sie nicht mal mehr den Staatsapparat und den Rechtsstaat aufrecht erhalten kann, sollte sie wieder besser auseinander gehen.
Also irgendwie scheint mir, dass Du das Pferd "von hinten aufzäumst".

Wenn Separatisten massiv die gesellschaftliche Ordnung stören, gewaltätige Aufstände anzetteln, dann sind sie als Terroristen zu bezeichnen, anzusehen und "zu Fall" zu bringen, um die gesellschaftliche Ordnung wiederherzustellen!

Erst DIE haben nämlich dort die "Gesellschaft" gestört und richtig, DAS was die Separatistien da veranstaltet haben, hat nichts mit Demokratie zu tun!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:05
@Andalia

Alles Unfug was Du behautest, hier die Fakten:

Wikipedia: Liste_der_Staaten_der_Erde

Fakt ist, die Ukraine ist von der Weltgemeinschaft als souveräner Staat anerkannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_von_den_Vereinten_Nationen_nicht_als_selbstst%C3%A4ndige_Staaten_anerkannten_Gebi...

Fakt ist, die Krim, DNR und LNR sprich Neurussland sind von der Weltgemeinschaft als souveräner Staat nicht anerkannt.

Das sind die Tatsachen nicht was Du Dir zusammen wünschst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:06
Das Außenministerium in Moskau wirft der ukrainischen Armee vor, durch eine "Intensivierung ihrer militärischen Aktionen" Lieferungen von humanitären Hilfsgütern aus Russland zu stören. In der Erklärung wurde zu einer Feuerpause aufgerufen. Die russische Regierung teilte mit, die Außenminister beider Staaten führten weiter Gespräche.
Also wenn sich bestätigen sollte, dass der russische Militär-Konvoi sich tatsächlich auf ukrainischem Boden befindet und man ihn teilweise zerstören konnte seitens der ukrainischen Streitkräfte, dann hört sich das mit der geforderten Feuerpause an, wie ein Witz.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.08.2014 um 18:06
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:
Erst DIE haben nämlich dort die "Gesellschaft" gestört!
...warum haben die sich formiert?


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden