weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:39
@nocheinPoet

wir beide werden hier nicht springen bzgl. unseres Gesprächsstrang, also wie siehts aus:
mainstream0815 schrieb:evtl. war Ihm dies Neu bzw. evtl. meinte er - wie heute von Ihm geschrieben - dass Einflussnahme wohl nur mit Waffenlieferungen von statten gehen kann.

Sollten @nocheinPoet die Möglichkeit einräumen das Ihm evtl. Neue zu verarbeiten bzw. bei Bedarf können wir Ihm sicherlich noch Quellen nachliefern.

Ansonsten bzw. wenn er weiter so verfährt bleibt nicht mehr viel Spielraum was die Intention ist.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:39
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Erst mal gehst noch auf die offen Antworten bzw. Statements von unserem anderen Gesprächsstrang ein,..
Erst mal sagst Du mir sicher nicht was ich mache und was nicht. Und ich hatte Dir heute Morgen schon eine Antwort gegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:40
@nocheinPoet

nein, hattest du nicht, du weichst nur aus.

Und selbstverständlich gebe ich den Takt vor wenn konkrete Antworten deinerseits auf unseren Gesprächsstrang aus stehen und entscheide ob ich bis dahin auf neue Themenfelder zwischen uns eingehe.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:43
@mainstream0815

Habe ich. Und das dürfte Dir eventuell gefallen und auch nicht:

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42557/1.html

Zeigt das zumindest nicht die ganzen MSM ihre kritische Selbstwahrnehmung verloren haben, in Russland wäre so ein Artikel nicht mehr möglich.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:43
Bahnt sich hier vielleicht eine politische Lösung des Konfliktes an und wie könnte dieser aussehen?

Die Regierung in Kiew erwartet, dass die beiden nächsten Wochen entscheidend für die Beendigung des seit April andauernden Krieges in der Ost-Ukraine sein werden. Dies teilte Waleri Tschaly, Vizechef der Administration des ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko, am Dienstag in Kiew mit.
„Ich denke, dass die beiden nächsten Wochen entscheidend für einen Übergang vom Krieg zum Frieden sein werden“, äußerte Tschaly. Beim Gipfeltreffen am 26. August in Minsk, an dem auch der russische Präsident Wladimir Putin teilnehmen wird, soll eine ganze Reihe von Themen von der Situation am Donezbecken über Energiewirtschaft bis Handel erörtert werden, teilte Tschaly mit. „Das ist eine Chance, einen realen Verhandlungsprozess zu beginnen, der in Minsk nicht enden, sondern weitergehen wird, so unter anderem am 30. August in Brüssel.“ Bei seinem Brüssel-Besuch werde der ukrainische Präsident Poroschenko mit EU-Staats- und Regierungschefs zu bilateralen Gesprächen zusammentreffen. „Das heißt, dass ein Übergang von der Telefondiplomatie zu unmittelbaren Kontakten beginnt. Das wird eine sehr wichtige Woche sein“, so der Vizechef des ukrainischen Präsidialamtes.

http://de.ria.ru/politics/20140819/269339059.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:48
@nocheinPoet

kann ja jeder selbst hier nachlesen, dass du dies nicht hast.

Seite 1.038 ff.

Ergo bis auf weiteres werden wir beide keinen neuen Gesprächsstrang beginnen.
Dürfte dir einleuchten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:52
@unreal-live
unreal-live schrieb:Die Legitimität ergibt sich aus der Verfassung, ob es dir passt oder nicht, es erfolgte ganz klar ein Verfassungsbruch. Auch konnte 1/3 der Bevölkerung nicht an den Wahlen teilnehmen, alleine dadurch ist jegliche Legitimation obsolet. Da interessiert es auch nicht, ob andere Länder die Wahlen anerkennen. Entscheidend ist der innerstaatliche Rechtsbruch.
Quatsch doch nicht, welcher Putsch wird den mit der aktuellen Regierung abgesprochen und dann legitimiert?

Was glaubst Du wie das Zarentum in Russland zu Ende ging? Der hat freiwillig abgedankt und dann kam eine neue vom Zar legitimierte Regierung?

Nach Deiner Auffassung ist die Regierung in Russland auch nicht legitim. Ob es Dir passt oder nicht, selbst wenn die aktuelle Regierung vom Militär abgesetzt werden würde und das eine Übergangsregierung stellt, wäre die nicht einfach illegitim. Schaue doch dazu nach Ägypten.

Wurde auch schon ganz oft erklärt, aber offenbar sind Wunschvorstellungen einfach schöner als die Realität und harte Fakten.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 21:59
@nocheinPoet
1. Zügel deinen Ton. Jeder der anderer Meinung ist quatscht hier nicht rum sondern vertritt seine Meinung. Deine Unhöflichkeiten nehmen einfach überhand. Das Putschargument zählt nicht, da es nach deiner Auffassung überhaupt kein Putsch war. Und wenn nicht gilt die rechtmäßige Verfassung. Punkt. Du drehst dir gerne die Fakten zurecht Da du erst gar nicht darauf eingehst, dass 1/3 der Bürger nicht mal wählen gehen konnte, ist bezeichnend. Wie kann man diese Wahl als nur für legitim halten wenn 1/3 keine Stimme abgeben konnten.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:00
Was ist eigentlich an heute laut tönenden msm Meldungen dran die UA hätte die Kämpfe in die Innenstädte von Donezk und Luhansk getragen und der Krieg ginge jetzt in seine "letzte Phase"?

http://orf.at/stories/2242447/


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:01
@clubmaster Wie oft haben wir ähnliches in letzter Zeit vernehmen können?!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:04
@unreal-live
unreal-live schrieb:Entscheidend ist der innerstaatliche Rechtsbruch.
Wenn es die alte Regierung nicht mehr gibt, gilt auch deren Recht nicht, wird hier doch immer in Bezug zur DNR erklärt.

Die DNR fühlt sich ja auch nicht mehr an die Gesetzte der Ukraine gebunden, nach deren Recht sind das da nämlich Kriminelle, Verbrecher, Mörder, Terroristen und Plünderer.

Die DNR hat es nur noch nicht geschafft, eine echte Staatsform aufzubauen, es reicht eben nicht aus, einfach nur einen neuen Staat auszurufen. Ein Problem ist es auch, wenn die neue "Regierung" es nicht schafft die alte zu stürzen und Fakten zu schaffen, sondern meint dort wo der alte Staat weiter besteht nun den neues ausrufen zu müssen. So ein neuer Staat hat es dann noch viel schwerer eine "Regierung" vorzuzeigen, die allgemein als legitim anerkannt wird, denn der alte Staat verzichtet in der Regel selten auf das Staatsgebiet.

Da haben die Kurden schon mehr Chancen, die leben da schon sehr lange, sind als Volk anerkannt und hatten ja mal ein Land. Mehr oder weniger, lang ist es her.

Aber es gibt kein DNR Volk, das ist die verrückte Idee von einem Kerl von 2005 die dann mit Gewalt erzwungen wurde. Bis die DNR als souveräner Staat mit legitimer Regierung allgemein als rechtmäßig anerkannt wird, können gut 50 Jahre vergehen, wenn es überhaupt was wird.

Das Problem der DNR ist auch das sie nur am Tropf von Russland überleben kann.

Und dann gibt es da ja die "ukrainische" Minderheit, was ist, wenn die dann ihren Teil der DNR auch wieder abspalten wollen und sich der Ukraine anschließen?

Da werden sicher die DNRler voll dafür sein und beim Referendum helfen, ganz sicher würden sie das nicht als Verrat werten und die Leute auf Grundlage der neuen "Gesetze" hinrichten lassen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:06
@mainstream0815

wenn du das sagst .. ich kann dir sagen die Wut auf den maidan war das Ergebnis von vielen Jahren verarsche der beiden Vorgängerregierung das die Leute auf die Straße sind.. hätte der vorherige Präsident nicht noch Benzin ins Feuer gekippt mit Verfassungsänderungen ...

dadurch hat er überhaupt den rechten Sektor Tür und Angel geöffnet .. oder willst du mir erklären das die ganzen Leute auf den majdan alle rechts sind. die Regierungen hätten sich gut getan wenn sie die orange Revolution ernste genommen hätten . aber nur mit Schall und Rauch ist irgendwann das Fass voll aber das werden wir hier nicht verstehen da kann ich dir noch so viel erklären.

hier tapsen ja die braunen Socken und keine Ahnung wer schon rum wenn irgendwo ein Asylheim aufgemacht werden soll und fackeln das am liebsten ab . ist deshalb die ganze Stadt rechts in der das dann passiert ..

ich bin gegen rechte Gewalt . und wie gesagt in der Ukraine wird da momentan versucht die Gunst der stunde zu nutzen. kann man auch sagen das die Separatisten dann auch rechts sind
Mann munkelt die AFD sei auch rechts gelagert und sie wurde in das Europaparlament gewählt. Auch in einigen Landtagen war die NPD schon vertreten weil ein paar Arbeitsplätze fehlen etc.. wie konnte das eigentlich passieren?

@unreal-live
Der Patriotismus ist derzeit sehr stark ausgeprägt in der Bevölkerung, was ja erstmal prinzipiell nichts negatives darstellen muss, nur wie schnell dieser in Nationalsozialismus umschlagen kann, unter den gegebenen Umständen, wissen wir aus leidvoller, geschichtlicher Erfahrung.
Nationalstolz wirst du in vielen Ländern finden. Die Ukraine ja die haben versucht und wollen auch etwas aufbauen. Die sind von den Umständen gesehen vor der Krise am fortschrittlichsten gewesen aus den übrigen SU Ländern die mal nicht zufällig Rohstoffe haben bis zum abwinken sondern durch Manpower was aufbauen müssen. Aber das die gleich losrennen wie damals die Nazis im WK2 da haben die keine Interesse (die große Mehrheit) Da wirst du in anderen Ländern noch mehr National stolze´finden wie in der UA. Türkei ist da ein Beispiel. Die Ukraine ist eine Industrie Dienstleistung und Landwirtschaftsunion . Die braucht eine Struktur die funktioniert und an die die Menschen dort glauben können daher suchen sie auch die Richtung EU. Ich denke ihr Vorbild ist da der Nachbar Polen die ja vieles erreicht haben seit dem Fall . Und das haben die erreicht durch die Reformen die auch umgesetzt wurden .

Russland helfen ja momentan die ganzen Rohstoffe auch wenig wenn man daraus nichts machen kann weil es an Technologie fehlt und an Manpower .


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:07
unreal-live schrieb:@clubmaster Wie oft haben wir ähnliches in letzter Zeit vernehmen können?!
Ich weiß, aber ich wills genau wissen, einige sepanahe Twitteraccounts berichten ähnliches, Bilder gibts aber bisher keine.. Die UA soll paraell in Donezk und Luhansk angreifen.

#Motorola Squad: Attack on #Ilovajsk repulsed, but the #Ukraine army is on the outskirts, now there is a sweep of the city by militia


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:10
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Es waren genug anderweitige Möglichkeiten da, das Thema ohne das rechte Gesocks angehen zu können.
Nenne doch mal drei oder vier, wenn da genug Möglichkeiten gegeben waren und Du davon weißt, nur raus damit.
mainstream0815 schrieb:Das Problem liegt wohl eher daran, dass man den rechten Sektor von vornherein für den Putsch benötigt hat und dann bekommt es natürlich eine Eigendynamik.
Kannst Du das belegen? Ist ja nur spekulativ. Und noch mal, Faschismus selber ist nicht verboten, auch gibt es dazu nicht mal ein Gesetz in der Ukraine, die Faschismus verbietet. Ist moralisch sicher daneben, aber mehr auch nicht. Ein Problem ist es, wenn ein "Staat" sich Menschen gegenüber verhält wie der Islamische Staat, das passt nun gar nicht mehr zum Völkerrecht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:12
@mainstream0815
mainstream0815 schrieb:Und selbstverständlich gebe ich den Takt vor wenn konkrete Antworten deinerseits auf unseren Gesprächsstrang aus stehen und entscheide ob ich bis dahin auf neue Themenfelder zwischen uns eingehe.
Hast wohl zu viel Pipi Langstrumpf gesehen, melde Dich mal wieder wenn Du in der Realität aufgewacht bist. Ganz sicher gibst Du mir keinen Takt vor. :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:12
@albatroxa
albatroxa schrieb:. oder willst du mir erklären das die ganzen Leute auf den majdan alle rechts sind
keinesfalls, die wenigen Rechten kippten aber auch den Maidan. Wohl bedingt durch Rückenwind und Support

Fühle mich bestätigt in meiner Einschätzung, da der Maidan Rat auch dem Vertrag vom 21.02. zugestimmt hat. Mit wessen Hilfe es gekippt wurde dürfte sehr stark im Rechten Sektor zu verorten sein.

Auch die wurden wohl instrumentalisiert.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:14
nocheinPoet schrieb:Kannst Du das belegen? Ist ja nur spekulativ. Und noch mal, Faschismus selber ist nicht verboten, auch gibt es dazu nicht mal ein Gesetz in der Ukraine, die Faschismus verbietet. Ist moralisch sicher daneben, aber mehr auch nicht
Du kennst doch sicher das Bild wo die Fahne vom rechten Sektor, von Israel und der Ukraine hochgehalten werden. Genau das ist die Spielart in der Ukraine, ein jüdischer Oligarch rüstet Milizen aus die sich in der Tradition der Waffen SS sehen sehen und schickt sie dann zum pro Russen töten ins Donbass.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:15
@nocheinPoet

natürlich gebe ich dir den Takt vor.

Dies:
nocheinPoet schrieb:Nenne doch mal drei oder vier, wenn da genug Möglichkeiten gegeben waren und Du davon weißt, nur raus damit.
werde ich dir erst dann und unverzüglich beantworten, wenn wir unseren anderen Gesprächsstrang abgeschlossen und du die ausstehenden Antworten geliefert hast


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.08.2014 um 22:20
@mainstream0815
Wie sieht es aus mit der Glaubwürdigkenit von NATO/USA.
Quelle: Beitrag von mainstream0815, Seite 1.031
... dass die NATO unter Bush gelogen hat ist bekannt.
Quelle: Beitrag von nocheinPoet, Seite 1.031

Ich hatte Dir wie gesagt heute morgen schon geantwortet, wenn Du nicht richtig liest ist es Dein Problem. Wenn Du die Frage dann noch mal wiederholst ebenso.

Und davon mal abgesehen habe ich hier im Thread schon viele Male meine Kritik an der USA deutlich formuliert zum Ausdruck gebracht.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden