weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:50
@Fedaykin

Es wäre schön aber ich vermute da können wir lang drauf warten.


melden
Anzeige
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:50
Babushka schrieb:Fakt: Der Ukrainische Chef für Nationale Sicherheit hat am 29. Juni offiziell erklärt, dass die von Separatisten erbeuteten "Buk" zuvor außer Gefecht gesetzt wurden.
Besieht man es sich recht, dann stimmt für einen echten Verschwörungstheoretiker jetzt alles zusammen...


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:51
Hier die offizielle Aussage, dass die erbeuteten M1 nicht funktionstüchtig sind

http://www.mil.gov.ua/news/2014/06/30/teroristi-ne-zahoplyuvali-bojovu-tehniku-chastin-protipovitryanoi-oboroni-zbrojnih...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:51
Ja mir war aber nicht bewusst, dass dort nur Übungsmunition vorhanden ist und die Gerätschaften nach ukrainischen Angaben zerstört wurden .
t
Also dort ist erstmal nix zerstört auf den Bildern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:51
unreal-live schrieb:Ja mir war aber nicht bewusst, dass dort nur Übungsmunition vorhanden ist und die Gerätschaften nach ukrainischen Angaben zerstört wurden .
Das muss ja nicht stimmen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass zur Zerstörung der Gerätschaften die Zeit nicht mehr gereicht hat.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:52
@Babushka
Babushka schrieb:Ich verstehe nicht warum das immer unreflektiert behauptet wird
Ich behaupte es nicht unreflektiert. Die Meldung über ein einsatzfähiges SA-17 (BUK) wurde nicht nur auf Twitter, etc. verbreitet sondern auch von mehreren voneinander unabhängigen "Kriegsberichterstattern" aus den Reihen der Aufständischen.

Die ukrainische Seite behauptete stattdessen standhaft, dass alle Systeme dieser Art beim Abzug zerstört wurden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:53
Commonsense schrieb:Kann ja sein, daß ich schiele, aber ich kann in den Gegendarstellungen zu Aussagen von @Fedaykin und @nocheinPoet eigentlich selten etwas anderes finden, als russische Quellen.
ist jetzt schon alles was westlichen ,gleichgeschalteten nachrichtenagenturen widerspricht ( unsere "qualitätsmedien übernehmen da ja allzuoft wortwörtlich ) gleich eine russische quelle?

was gibt es denn heute eigentlich noch zwischen den 2 "polen" , ausser einigen internetseiten , oftmals blogger ,denen dann aber die professionalität abgesprochen wird.

auch solltest du vll. mal zur kenntnis nehmen ,dass nicht jeder der kein freund der neuen kiewer putschistenjunta gleich ein russenfreund ist ,und zwar weder hier noch in der ukraine!
deswegen möchte ich mir doch das "ihr" verbieten.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:53
Fedaykin schrieb: dort ist erstmal nix zerstört auf den Bildern.
wie sieht man das? Muß doch nur ein Teil fehlen..?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:54
Fedaykin schrieb:Also dort ist erstmal nix zerstört auf den Bildern.
Bilder sind kein Beweis. Es wurden oft genug einfach irgendwelche Bilder genommen um eine Nachricht zu untermalen. (Das wurde auch in diesem Thread oft genug angesprochen.)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:54
Die Separatisten haben angegeben, dass sie für den Abschuss der AN-26 am 14.07.14 verantwortlich wären. Danach hat die Ukraine die Russen beschuldigt, weil die Separatisten ja angeblich keine Mittel hätten, um ein Flugzeug in 6.5km Höhe abzuschiessen.

Das habe ich seltsamerweise aber nirgends gelesen. Womit sie die AN-26 abgeschossen haben, darüber haben sie sich ausgeschweigen. Aber es ist eigentlich schon klar, dass es sich um ein System mit Boden-Luft-Raketen handeln muss. Eine Luftwaffe haben sie ja keine.
Eben, eine Luftwaffe haben die Seperatisten nicht. Aber Manpads reichen da für gewöhnlich nicht aus, wir erinnern uns an den Abschuss der il76 in Slawjansk? Dort hielt man es für sicher weil die Seperatisten keine Stellungen in der nähe hatten.

Aber wegen eines Mangels an Luftwaffe ist es auch Unwahrscheinlich das die Ukraine dort viele Luft Luft Missionen am fliegen hat.


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:55
Itavia-Flug 870:

Am 27. Juni 1980 stürzte eine DC-9 der italienischen Itavia nördlich der Insel Ustica ins Mittelmeer. Alle 81 Insassen starben. Eine Luft/Luft-Rakete, die von einem bis heute nicht identifizierten Nato-Jet abgefeuert wurde, hatte das Flugzeug zerstört. Sie hätte möglicherweise eine libysche MiG treffen sollen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:55
pere_ubu schrieb:was gibt es denn heute eigentlich noch zwischen den 2 "polen" , ausser einigen internetseiten , oftmals blogger ,denen dann aber die professionalität abgesprochen wird.
Unser eigenes Nachdenken hierüber..hoffentlich..:)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:55
polos schrieb:Die ukrainische Seite behauptete stattdessen standhaft, dass alle Systeme dieser Art beim Abzug zerstört wurden.
Das muss ja nicht stimmen, aber der Vorteil ist, dass man damit die Russen ins Spiel bringen kann.

Emodul


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:56
@Fedaykin

Ich liege gerade am Strand von daher werde ich sicher nicht diesen thread hier nach Geschwätz durchforsten.

1. Blättere doch einfach ein paar Seiten durch. Beiträge von tenthirim sind ein garant für sowas.

2. Die junta Diskussion werde ich nicht wieder beginnen. :)

3. besteht ein Unterschied darin, wenn ich das Gebilde on Kiew eine junta nenne oder mich (bzw alle anderer Meinung) ein knallkopf hier einen "putinoiden troll" nennt. da wirst du mir doch soweit zustimmen oder.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:57
nocheinPoet schrieb:Der Zug ist schon lange aus dem Bahnhof, sie verfügen über entsprechendes Gerät.
wer was behauptet - der muss es beweisen. Weist du doch, frag @Fedaykin er kennt sich aus was als Beweis taugt und was nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:58
@unreal-live

kann ich nicht Prüfen. Lustigweise ne andere Seite

Also wenn die Rebellen nicht in der Lage waren große Höhen abzuschießen. Wie haben sie es bei der AN 26 denn dann geschafft?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:59
@Fedaykin zerstören kann man auch die interne Technik....und auf den Bildern selbst sieht man nur Übungskarten wie wir inzwischen wissen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 10:59
@polos
polos schrieb:Ich möchte eine Kleinigkeit anmerken - Du zitierst viele Dinge, stellst dich gegen die "Russische Propaganda", etc. Und dabei schluckst du diese Behauptungen ohne mit der Wimper zu zucken.
Quatsch, in den Texten steht ja selber oft, es ist mutmaßlich. Habe ich auch mehrfach erklärt, bisher ist es nicht belegt, wer für den Abschuss verantwortlich ist, aber die Indizien sprechen da recht deutlich für einen Abschuss durch die Separatisten.
polos schrieb:Dumm nur, dass da nicht alles zitiert wurde und diese Meldung ein Fake ist. Es ging nämlich um Augenzeugen, die das gesehen haben und einen bissigen Kommentar. Dabei stammte das alles nicht von Strelkow, sondern von seinen Unterstützern, die die Seite betreiben und einfach alle möglichen Meldungen rein stellen.
Was zu belegen wäre. Und das wirst du sicher gleich, weil du ja nicht einfach alles "ohne mit der Wimper zu zucken" schluckst, oder?
polos schrieb:Das weiterhin behauptet wird, es wäre eine Seite von Strelkow (obwohl in der "Bestätigung der Authentizität des Beitrags" nochmal deutlich erwähnt wird, dass die Seite nicht von Strelkow betrieben wird) ist nicht anders als bewusste Desinformation zu bezeichnen.
Der Zug ist doch durch, versucht es mal besser mit Schadensbegrenzung, so wie Putin es schon vormacht. Nicht der, der geschossen hat ist Schuld, nein natürlich ist Kiew Schuld, wie können die sich nur gegen die Separatisten zur Wehr setzen, schon böse so was, die hätten ja damit rechnen müssen, das die so bratzig sind und in ihrer Schießwut ein Passagierflugzeug vom Himmel pusten.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 11:00
Süddeutsche.de 14.Juli 2014
Ukrainisches Militärflugzeug über Ostukraine abgeschossen

Im Osten der Ukraine ist ein Militärflugzeug abgeschossen worden. Die beiden Besatzungsmitglieder an Bord der Antonow An-26 hätten sich per Schleudersitz retten können, sagte Verteidigungsminister Waleri Geletej in Kiew. Er machte indirekt Russland für den Abschuss mitverantwortlich. "Die Maschine wurde von einer starken Rakete getroffen, die wahrscheinlich von russischem Territorium aus abgefeuert wurde", sagte Geletej. Das Flugzeug sei zum Zeitpunkt des Zwischenfalls in 6500 Meter Höhe geflogen, was zu hoch sei für die Waffen der moskautreuen Separatisten in der Ostukraine.
Im Gegensatz zur Boeing 777 die höher noch flog ...
kore schrieb: Die Maschine flog in 10.000 Metern Höhe.

Quelle: Nachrichten des ntv


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.07.2014 um 11:01
emodul schrieb:Das muss ja nicht stimmen, aber der Vorteil ist, dass man damit die Russen ins Spiel bringen kann.
Einige Stunden nach dem Absturz des Flugzeugs ging eine Meldung durch die Ukrainischen Medien, in der behauptet wurde, dass der Abschuss von russischer Seite aus erfolgte. Als Quellen wurden US Spionagesatelliten und CNN genannt.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden