weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.784 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:30
@Hape1238
Mir wäre es natürlich auch lieber, sie würden auf demokratischem Wege hin kriegen, aber können sie wohl nicht. Aus welchen Gründen auch immer


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:31
@Hape1238
@Taln.Reich

ich erahne schon wieder eine Endlosschleife, sei es Seperatismus (Dazu gibt es einen Thread)

Rechtstaat, oder was eine Industrienation ist.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:32
Fedaykin schrieb:ich erahne schon wieder eine Endlosschleife, sei es Seperatismus (Dazu gibt es einen Thread)

Rechtstaat, oder was eine Industrienation ist.
Und wozu wieder der persönliche Kram, den du nicht mal verstanden hast, wieder hoch kehren? Ich kapier dich nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:33
@dunkelbunt

aus welchen Gründen auch immer? Na vielleicht weil die Bevölkerung da gar nix angefangen hat.

Die ganze Schose fing ja an mit dem STürmen von Staatlichen Gebäuden


http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-04/ukraine-donezk-erstuermung-verwaltungsgebaeude

ein bischen Erinnerung

http://www.spiegel.de/politik/ausland/krise-in-der-ukraine-anti-terror-einsatz-gegen-separatisten-in-slawjansk-a-964134....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:33
dunkelbunt schrieb: aus sehr fragwürdigen Gründen eine militärische Intervention startet, zu bremsen.
aus fragwürdigen Gründen? Nein, weil Regierungsgebäude von Bewaffneten, die Landesteile abspalten wollen gestürmt worden sind.
dunkelbunt schrieb:Mir wäre es natürlich auch lieber, sie würden auf demokratischem Wege hin kriegen, aber können sie wohl nicht. Aus welchen Gründen auch immer
hätten sie können. Es gab Wahlen, nur hatten die Neurussen bereits vorher angefangen haben, um sich zu schießen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:34
@dunkelbunt

wieso persönlichen Kram? Ich rede über die die Themen und Methode die du wieder abziehen willst.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:34
Fedaykin schrieb:Die ganze Schose fing ja an mit dem STürmen von Staatlichen Gebäuden
Hab ich anders gesehen. Die ganze Schose fing an, als man den prorussischen Präsi und seine Gefolgschaft rechtswidrig aus dem Amt enthob, und andere prorussische Kräfte gewalttätig angig, ja sogar tötete.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:35
Fedaykin schrieb:wieso persönlichen Kram? Ich rede über die die Themen und Methode die du wieder abziehen willst.
Du redest davon, was du glaubst, dass ich gemacht hätte, und das ist persönlicher Kram. Geschenkt, komm zu Thema, sonst ist hier gleich wieder zu wegen dir.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:39
@dunkelbunt

was zu beweisen war.

Btw ist nur der Präsident abgehauen, seine Gefolgschaft sitzt meist immer noch in der Rada.

und selbst wenn, ändert das nix an der Ursache Wirkung bzgl Ostukraine

Wenn du jetzt die Waffengewalt des "Staates" gegen Prosrussen vor dem April belegen würdest.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:40
@dunkelbunt

Wie erwähnt, du bist dran die Daten zu ordnen.

Ich habe dir noch mal die Daten geliefert bzgl ATO


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:42
Fedaykin schrieb:Btw ist nur der Präsident abgehauen, seine Gefolgschaft sitzt meist immer noch in der Rada.
Der Präsi wurde vertrieben, und wieviel von den prorussischen Kräften in der Rada blieb, weiß ich nicht, vermute aber nach dem lauten Rauswurf, dass es nicht mehr viele waren.

Wie auch immer, demokratisch war das alles nicht, also muss man sich nicht wundern, dass andere wenig demokratische Kräfte der "Opposition" das Ruder in die Hand nehmen.
Im nachhinein den Russen alles in die Schuhe schieben zu wollen, wird nicht so leicht sein. Gibt genug Leute, die das etwas differenzierter sehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:43
bzgl des Busses (Vorsich Ironie)

hey das kann gar keine Grante sein, weil der Bus nicht Ausgebrannt ist. Muss ne Mine gewesen sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:45
@Fedaykin
Meinste von heute ? Angeblich fahren ukrainische Partisanen mit "Müllwagen" durch die Gegend auf denen 82 mm mörser stehen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:46
Wie auch immer, demokratisch war das alles nicht, also muss sich nicht wundern, dass andere wenig demokratische Kräfte der "Opposition" das Ruder in die Hand nehmen.
nur das inzwischen Präsidentschaftswahlen und Parlamentswahlen stattfanden, wenn also nach dem Ereignissen die du als "Putsch" bezeichnest die undemokratischen Kräfte der Opposition das Ruder übernommen haben, haben sie es inzwischen wieder abgegeben.

Edit: Beitrag 4300.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:47
dunkelbunt schrieb:Der Präsi wurde vertrieben, und wieviel von den prorussischen Kräften in der Rada blieb, weiß ich nicht, vermute aber nach dem lauten Rauswurf, dass es nicht mehr viele waren.
Naja er hat sich abgesetzt. Scheinbar stand wohl niemand mehr hinter ihm


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:50
dunkelbunt schrieb:Wie auch immer, demokratisch war das alles nicht, also muss man sich nicht wundern, dass andere wenig demokratische Kräfte der "Opposition" das Ruder in die Hand nehmen.
Mit der Begründung kommst du nicht weit. Mit der Begründung könnte ich auch morgen deine Wohnung ausräumen.

Natürlich war es nicht ganz Sauber (3% fehlten) aber es war keine reale Alternative das er Präsident bliebe. So wenig wie Honecker bleiben konnte.
dunkelbunt schrieb:Im nachhinein den Russen alles in die Schuhe schieben zu wollen, wird nicht so leicht sein. Gibt genug Leute, die das etwas differenzierter sehen.
Oh man schiebt den Russen nicht alles in die Schuhe, Nur die Annektion der Krim, und die Untersstützung Girkin und der Sepas. (Ob Girkin befehl hatte dort den Krieg zu beginnen sei dahinggestellt)

Was die Krim angeht, das hat Putin ja selber später zugegeben. Im ÜBerigen auch dort ist die Abstimmung zu einem Anschluss Russlands auch wenig Demokratisch gelaufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:50
@dunkelbunt
Wenn du jetzt die Waffengewalt des "Staates" gegen Prosrussen vor dem April belegen würdest.


Die Frage ist noch offen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 15:56
Fedaykin schrieb:Wenn du jetzt die Waffengewalt des "Staates" gegen Prosrussen vor dem April belegen würdest.


Die Frage ist noch offen.
Da ist gar nichts offen. Ich hab das gar nicht gesagt, sondern du versuchst mir schon wieder was in die Schreibe zu legen, was so nirgends bei mir steht. Hör doch auf damit, Mensch. Das stiftet nur unnötig Verwirrung.

Die erste Waffengewalt gegen prorussische Kräfte -wenn man so will- waren die Vorgänge auf dem Maidan, wo Radikale alle demokratischen Schranken überschritten, und anfingen über Leichen gehen zu wollen. Alle diplomatischen Bemühungen wurden verworfen, die Verfassung gebrochen. Der Rest war Eigendynamik, sag ich jetzt mal so salopp.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 16:03
@dunkelbunt

es geht um deine Begründung für das Besetzen von Gebäuden in 3 Städten in der Ostukraine mithilfe von Waffengewalt

Deine Begründung neben dem Absetzen des Präsidenten:
dunkelbunt schrieb:und andere prorussische Kräfte gewalttätig angig, ja sogar tötete.

Welche Prorussischen Kräfte wurden von der Neuen Regierung/durch die Staatsgewalt getötet?

wohlbemekrt vor dem 6 April

Es wäre schön wenn du da was zu hättest.

Ansonstn wäre dein Begründung für Girkins 300 AK Schwinger und co, nur das es ein Amtsenthebeungsverfahren gab was nicht Verfassungskonform war.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 16:03
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:aus fragwürdigen Gründen? Nein, weil Regierungsgebäude von Bewaffneten, die Landesteile abspalten wollen gestürmt worden sind.
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die ganze Schose fing ja an mit dem STürmen von Staatlichen Gebäuden
Vergesst mal lieber nicht, wer vor einem Jahr mit dem Besetzen öffentlicher Gebäude angefangen hat.
Ich rede vom Westen der Ukraine.
Wo wir gerade beim Prinzip von actio und reactio sind.
Dass dann zusätzlich noch die überwiegend pro westukrainische Übergangsregierung sofort nach Amtsantritt mit Waffen in den Osten zieht mit der sog. ATO erzeugte natürlich auch eine Bewaffnung der Gegenseite.
Da war nicht viel mit Verhandeln, sondern sofort ist das Militär geschickt worden.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden