weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:23
canales schrieb:Na, die EZB kauft grad Staatsanleihen in Höhe von 1,1 Billionen...
genau das ist es ja, die EU hat mit den eigenen Staaten genug zu tun es braucht nicht noch ein Klotz am Bein mit 40 Millionen Mäulern die man stopfen muss und gleichzeitig eins der Korruptesten Länder der Welt sind. Und die UA ist kein EU Staat es hat nur eine Assoziierung wie ein Haufen anderer Staaten.
canales schrieb:Wieviel wurde in die DDR nochmals gesteckt...?
Wenn ein Interesse besteht die Ukraine einzubinden, dann wird man da nicht untätig sein.
die UA ist ein Fass ohne Boden. Und die EU hat bereits gesagt das man mindestens in den nächsten Jahren keine weiteren Staaten aufnehmen wird.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:23
@IvanIV
Dir ist schon klar, das das ein Kriegsverbrechen ist ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:26
@canales
Genozide und ähnliche Schweinereien müssen bei Dir offensichtlich auch erst von min. 3 unabhängigen Quellen bestätigt werden. Meinetwegen, mach draus was Du willst.

Wie wärs also mit nem Update zu unseren Europäischen Werten (TM)?
Nachdem der Fernsehsender „Inter“ zu Sylvester eine Show mit russischen Schlagersängern zeigte wurde er von Vermummten angegriffen. Anstatt das europäische Gut der Pressefreiheit zu verteidigen forderte Jazenjuks Parteifreund und Ex-Präsident Alexander Turtschinow jedoch die Abschaltung des Senders. Der neue Informationsminister und vorherige PR-Chef der Nationalgarde Juri Stez sprach sich ebenfalls für einen Lizenzentzug des TV-Kanals aus.
Find ich ja geil, das Musikantenstadl muß auch weg!
Im Juli wollten sexuelle Minderheiten die „Kyiv-Pride“-Woche mit einer Abschlussparade feiern. Wie immer gab es dazu Drohungen von Rechtsradikalen. Anstatt das europäische Gut der Gleichberechtigung und Toleranz gegenüber Minderheiten zu verteidigen, verweigerte Bürgermeister und Maidan-Sieger Vitali Klitschko den Polizeischutz – die Parade wurde abgesagt. Angesichts des Krieges im Osten, sei nun nicht die Zeit zu feiern, schob Klitschko noch nach. Dabei hatte der Münchner Homosexuellen-Aktivist Conrad Breyer kurz zuvor noch gehofft, dass die Stadt mit dem neuen Bürgermeister Klitschko offener wird.
Naja, läuft definitiv auch unter der Rubrik "Klatsche 4 Klitschko".
Auch das Personal der neuen Ukraine spricht für sich: Bildungsminister Sergej Kwit vom Block Poroschenko ist für seine Verbindungen zu rechtsradikalen Gruppen bekannt. 2012 ließ er als Uni-Rektor eine Ausstellung zu visueller Kultur an der Mohyla-Akademie wegen „Entartung“ schließen.


Spricht für sich, ja. Entartete Kunst... was für Pfeifen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:27
@Chavez
Jetzt tu mal nicht so, als ob die Ukraine ein 3.-Welt-Land wäre...
Die haben einiges Potential...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:28
@IvanIV
ja , zeigt nur was für ne affige barbarenhorde die rebellen sind .

hier sind nochn paar von den superstars


Donetsk militia with Armenia, Chechnya, Tajiki



frischer upload von heute .
putins zusammengestellte creme de la creme fürn donbass


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:28
canales schrieb:Jetzt tu mal nicht so, als ob die Ukraine ein 3.-Welt-Land wäre...
Die haben einiges Potential...
Korrigiere: hatten. Vor der ATO.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:29
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Dir ist schon klar, das das ein Kriegsverbrechen ist ?
ja, ist mir klar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:29
Wieder wird bei uns eine Regierung gebildet und wieder wird davon gesprochen, dass die Minister von einem Gehalt leben müssen. Das alles ist gewöhnliches Geschwätz. Denn jeder, der weiß, wie das ukrainische Staatsgetriebe funktioniert, versteht, dass ein ukrainischer Minister von einem Gehalt nicht leben kann. Der Grund hierfür ist nicht mangelnder Wille, sondern, dass es nicht praktikabel ist.

Das Amt an sich kostet viel Geld. Um so ein Amt zu bekommen, müssen Wahlen finanziert werden, es müssen Aktiva geteilt werden oder man hilft den richtigen Leuten dabei, ihre Milliarden an Offshore-Finanzplätzen zu platzieren. Denn einfach so macht einen keiner zum Minister.

In den 1990er Jahren gab es Fälle, in denen Leute zufällig Minister wurden. Wir hatten sogar einen stellvertretenden Ministerpräsidenten für Wirtschaft, der wirklich von einem Gehalt lebte und seine Mitarbeiter terrorisierte, auch sie müssten von einem Gehalt leben und dürften keine „Geschenksets“ annehmen. Er ging schnell unter.

Doch die Hauptsache ist eine andere. Es hat sich auf die ukrainische Wirtschaft überhaupt nicht ausgewirkt, dass er nur von einem Arbeitslohn lebte. Doch Probleme hat er so viele geschaffen, dass man ihn in Bezug auf staatliche Ämter auch jetzt noch auf Schussweite hält. Soll er doch von einem Lohn leben, wenn er nicht leben kann wie ein Mensch.

Für die Menge kann man sich als Politiker einmal mit Fernsehjournalisten in der U-Bahn oder im Trolleybus zeigen, zum Spaß kann man ein billiges Mobiltelefon in die Hand nehmen und die Nummer einer psychiatrischen Klinik wählen. Doch wenn ein Minister mit seinem Aussehen und mit seiner Armbanduhr, die er für hunderttausend Dollar gekauft hat, dem Standard nicht entspricht, wird er einfach nicht als Mensch wahrgenommen. Mit einem solchen Minister möchte niemand etwas zu tun haben. Sogar seine Mitarbeiter machen sich über ihn lustig, haben – was das wichtigste ist – keine Achtung vor ihm und sabotieren in der Regel alle seine Anweisungen. Und er versteht nicht, was vor sich geht, hastet, tritt öffentlich auf, gibt Interviews, fährt ins Ausland und sorgt für PR. Nur sein Ministerium fällt schließlich zusammen und es muss ein normaler Minister mit teurer Armbanduhr genommen werden, der teure Klamotten trägt und einen Bentley fährt, den er gelegentlich für eine Hrywnja pro Stunde von einer Leasing-Firma pachtet.
Sehr lustig geschrieben

http://ukraine-nachrichten.de/damit-du-nur-von-einem-gehalt-lebst_4176_meinungen-analysen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:30
@kurvenkrieger
Blos gut, dass die DNR/LNR das Paradies ist was Menschenrechte betrifft...
Also wenn, dann kannst Du gerne beide Seiten beleuchten, bin ich sofort dabei.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:31
canales schrieb:Jetzt tu mal nicht so, als ob die Ukraine ein 3.-Welt-Land wäre...
Die haben einiges Potential...
natürlich gibt es da Potential nur ist es leichter die vorhandenen Betriebe komplett abzureisen und neu zu bauen. Wer wird das finanzieren? Ich weis nicht ob es bereits offiziell ist aber die UA ist jetzt das ärmste Land Europas.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:32
@canales
Nur schieben wir denen keine Milliarden in ihren entarteten Kunsthintern. Kleiner, aber sehr feiner Unterschied. Findeste nich?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:32
kurvenkrieger schrieb:Spricht für sich, ja. Entartete Kunst... was für Pfeifen.
Ja, gibt aber keine Radikalen, vor denen sich die Prorussen hätten fürchten müssen. Gibt keinen Grund sich nach ihrer Machtübernahme abzusichern. Gibt keine Massengräber, keine Übergriffe und Ressentiments die schon seit Jahrzehnten gezüchtet wurden. Gibt nur Grund sich vor Putin und so zu fürchten, weil der ist die KGB und alles.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:33
@canales wird es nicht mühselig statt zum Thema eines Beitrags was zu sagen immer erstmal mitm Finger woanders hinzuzeigen...mich ermüdet das inzwischen jedesmal von dir zu lesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:33
@kurvenkrieger
der 5 milliarden nu land leak ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:35
dunkelbunt schrieb:Gibt nur Grund sich vor Putin und so zu fürchten, weil der ist die KGB und alles.
Wissenschon: 2 Wochen bis Berlin! :D
jedimindtricks schrieb:der 5 milliarden nu land leak ...
Welcher?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:35
@Hape1238
@jedimindtricks

Da begehen also Terroristen vor den Augen der Bevölkerung ein Kriegsverbrechen, und führen Gefangene vor, und die Bevölkerung beteiligt sich auch noch daran.

Was stimmt mit der Bevölkerung von Donezk nicht?

Irgendeine Idee?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:35
@canales
@kurvenkrieger
ein Kleiner unterschied ist noch das wir den Aufständischen auch nicht die Hände schütteln, Kiew aber schon.

Warum muss man eigentlich alle Verbrechen von Kiew mit verbrechen anderer Relativieren?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:36
@catman
Dann wäre es für Dich ok nur auf eine Seite zu zeigen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:36
IvanIV schrieb:Was stimmt mit der Bevölkerung von Donezk nicht?
das frag ich mich ehrlich gesagt auch .


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

22.01.2015 um 21:36
@Chavez
Dann sag mal was zu der Vorführung verwundeter Gefangener...


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Putsch in Thailand?11 Beiträge
Anzeigen ausblenden