weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 10:58
Fedaykin schrieb:nee, so hat Rechtsverdreher die Sache behandelt.
Die OSZE und derBND würden nichts behaupten was der Ukraine schaden kann und die Vermutung mit der Buk war wiedermal nur der Beschuldigung der Ukraine angepasst.
Fedaykin schrieb:Aber selbst wenn? Warum darf die Ukraine keine Privaten Sicherheitsfirmen anheuern?
Doch, das darf sie, aber dann darf es der Donbass auch.
Für mich geht es einfach darum das die Anwesenheit russischer Gruppen dauernd vermutet wird während man die Existenz privater Sicherheitsfirmen die für die Ukies kämpfen besteitet obwoh Augenscheinlich ein Dossier des Verfassungsschutz existiert. Ob es richtig oder falsch ist einer andere Sache jedenfalls ein besserer Beleg als irgendwelche Satelliten aufnahmen, die man faken kann.

Zu der Sicherheitsfirma muss man noch feststellen das sie wahrscheinlich auch privat finanziert sein wird von einem Oligarchen. Das kann man den Regierungen der USA oder Ukraine gar nicht vorwerfen. Man kann ihnen vorwerfen mit diesen Mördern gemeinsame Sache zu machen. Das ist genau so schlimm.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:00
dunkelbunt schrieb:Ich halte es eben für wahrscheinlicher, dass die Wahl mit den Paar Millionen Bürgern aus dem Osten einen anderen Verlauf genommen hätte, und dass dort zumindest ein Kandidat dran gekommen wäre, mit dem die Prorussen auch besser hätten leben können. Zumindest hätten sie bei der eigenen Stimmabgabe besser mit Poro leben können, falls der auch dann wirklich gewählt werden würde.
dann hätten die Neurussen die Bürger auch wählen lassen sollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:00
@Fedaykin

Ich habe Augenzeugeberichte gelesen, auch vom Busfahrer, aber wenn ich die poste wirdst Du auch den Wahrheitsgehalt anzweifeln.

War wahrscheinlich auch google Übersetzung und mit russischen Quellen braucht man nicht ankommen.
Na,ja unsere Medien erforschen sowieso nichts.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:01
@Taln.Reich
Dann hätte man sie nicht beschießen sollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:02
Ornis schrieb:Die Separatisten waren aber abseits der Straßen immer noch in der ganzen Gegend und kleineren Ortschaften aktiv
Ja , ist richtig . Aus Ortschaften haben die sich kaum rauSgetraut aufs offene Gelände sondern in Ortschaften lebende Schutzschilde genutzt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:04
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Aber die Grenzer müssten ja genauso unter Feuer gekommen sein oder sind vorher schon geflüchtet
Da es sich bei den Grenzern der UA nicht um ATO Leute gehandelt haben dürfte sehe ich keinen Grund, warum man diese nicht hätte ziehen lassen. Es muß also welche geben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:04
dunkelbunt schrieb:Dann hätte man sie nicht beschießen sollen.
inwiefern gibt die Tatsache, das die Regierungsautoritäten gegen bewaffnete Rebellen vorgeht besagten Rebellen das Recht, die Zivilbevölkerung am wählen zu hindern?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:05
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Ja , ist richtig . Aus Ortschaften haben die sich kaum rauSgetraut aufs offene Gelände sondern in Ortschaften lebende Schutzschilde genutzt .
Es kann nicht ausschließlich so gewesen sein. Wie hätte man sich sonst die Grenzposten wiederholen können?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:07
@Fedaykin
Ich hab nur meine Meinung zu Google Earth geäussert. Was andere Anbieter machen ist mir nicht so bekannt.

Ich weiss einfach das gewisse Einrichtungen aus gutem Grund auf GE verschleiert werden.
Was andere Anbieter machen entzieht sich meinen Kenntnissen und auch dem Wissen über die Rechtslage ob die einfach von X beliebigen Ort Satelitenbilder der Öffentlichkeit bereit stellen dürfen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:07
jedimindtricks schrieb:Aus Ortschaften haben die sich kaum rauSgetraut aufs offene Gelände sondern in Ortschaften lebende Schutzschilde genutzt .
ist aber gewagt...in nem Kaff ist man halt nicht so sichtbar wie auf freiem Feld..da gleich mit Schutzschild (in einigen Fällen ist das sicher so aber IMMER?) anrollen is bissle übertrieben meinst net ?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:08
Taln.Reich schrieb:inwiefern gibt die Tatsache, das die Regierungsautoritäten gegen bewaffnete Rebellen vorgeht besagten Rebellen das Recht, die Zivilbevölkerung am wählen zu hindern?
Inwiefern hat eine Übergansregierung das Recht Oppositionelle -die sich gegen radikale Gruppen absicherten- anzugreifen, und sie ohne internationale Anerkennung des Umstands als Terroristen zu behandeln?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:10
dunkelbunt schrieb:Inwiefern hat eine Übergansregierung das Recht Oppositionelle -die sich gegen radikale Gruppen absicherten- anzugreifen
die Tatsache, dass diese oppositionellen Regierungsgebäude mit Waffengewalt besetzt und ihren eigenen Staat ausgerufen haben? Daas hat mit "ich sichere mich nur ab" nichts mehr zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:12
@dunkelbunt
und, du hast meine Frage nicht beantwortet: wieso durfte der Donzeker nach Meinung der Neurussen nicht wählen, und damit mehr zur Konfliktlösung beitragen als die Bewaffneten in Donzek?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:13
@wichtelprinz

Google Earth ist nicht immer und überall auf dem neusten Stand: Ich habe vor 9 Monaten eine große Terasse gebaut und vor 5 Monaten eine ähnlich große Fläche gepflastert. Beides ist noch nicht zu sehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:14
Taln.Reich schrieb:die Tatsache, dass diese oppositionellen Regierungsgebäude mit Waffengewalt besetzt und ihren eigenen Staat ausgerufen haben?
Geheimdienstgebäude nach wenigen Minuten freiwillig verlasssen und die Republik nach einem Tag zurückgenommen...als Panzer unterwegs waren hat man sich entschieden es nochmal zu tun diesmal etwas länger


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:18
Taln.Reich schrieb:die Tatsache, dass diese oppositionellen Regierungsgebäude mit Waffengewalt besetzt und ihren eigenen Staat ausgerufen haben? Daas hat mit "ich sichere mich nur ab" nichts mehr zu tun.
Der Aufbau des eigenen Staates war aber nicht Ursache für das Besetzen, sondern die Tatsache, dass radikale Gruppen eine verfassungswidrige Absetzung des Präsi vollzogen, der sich für Prorussische Interessen einsetzte. Wären die Machtverhältnisse nicht so radikal zerlegt worden, gäbe es keinen Grund zur Sorge für die Prorussen. Deren Situation war doch vor dem Maidan ganz komfortabel. Erst nach dem Maidan wurde es für sie ungemütlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:22
dunkelbunt schrieb:sondern die Tatsache, dass radikale Gruppen eine verfassungswidrige Absetzung des Präsi vollzogen, der sich für Prorussische Interessen einsetzte
immer wieder dieselbe Geschichte. Es hat nicht eine radikale Gruppe den Präsidenten abgesetzt, das Parlament hat mit 72,89% der Stimmen - zugegeben, nicht ganz in übereinstimmung der Verfassung, die dafür ein absurd hohes Maß von 75% der Stimmen erforderte - die Enthebung des Präsidenten beschlossen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:22
Taln.Reich schrieb:und, du hast meine Frage nicht beantwortet: wieso durfte der Donzeker nach Meinung der Neurussen nicht wählen, und damit mehr zur Konfliktlösung beitragen als die Bewaffneten in Donzek?
Ich hab dir auch eine Frage gestellt. Warum hat man die Oppositionellen in Donezk gleich als Terroristen verkauft, und sie angegriffen. Darum nämlich haben die Donezker ihre Leute wohl nicht zur Wahl gelassen. Mit solchen Leuten wollte man eben nichts zu tun haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:22
Die Sanktionen gegen Putin treffen auch Deutschland. Nach Angaben des Ostausschusses der Deutschen Wirtschaft sind die Exporte nach Russland 2014 um mehr als sechs Milliarden Euro eingebrochen. Zehntausende Jobs seien gefährdet...

...
Er beklagte, dass es vor allem die Europäer seien, "die den wirtschaftlichen Preis für die politische Krise zahlen".
Demnach nimmt der Handel Russlands mit asiatischen und lateinamerikanischen Partnern zu. Selbst US-Exporte seien im vergangenen Jahr um ein Prozent gestiegen.

Cordes sieht in Deutschland auch Arbeitsplätze gefährdet: "Wenn man davon ausgeht, dass in Deutschland rund 300.000 Arbeitsplätze allein von Exportgeschäften mit russischen Partnern abhängen, so könnte ein dauerhafter zwanzigprozentiger Rückgang im schlimmsten Fall zum Verlust von 60.000 Arbeitsplätzen führen."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/russland-deutsche-exporte-sinken-drastisch-a-1014523.html

Wie erklärt sich eigentlich die USA, die,die so versessen auf Sanktionen waren das sie sogar mehr nach Russland Exportieren als vor der Krise? Vielleicht können uns unsere Politiker was dazu sagen, die Antwort würde mich interessieren.


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.01.2015 um 11:24
Taln.Reich schrieb:immer wieder dieselbe Geschichte. Es hat nicht eine radikale Gruppe den Präsidenten abgesetzt, das Parlament hat mit 72,89% der Stimmen - zugegeben, nicht ganz in übereinstimmung der Verfassung, die dafür ein absurd hohes Maß von 75% der Stimmen erforderte - die Enthebung des Präsidenten beschlossen.
Absurd ist, dass andernorts von eurer Seite auch auf jeden Buchstaben gepocht wird, wenn die Gesetze für eure Sache sprechen. Es ist und bleibt eine verfassungswidrige Absetzung.


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden