weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:16
@Chavez
naja , was sieht man da . man sieht das man nix sieht .
wenns gut läuft nahmen 100 donetsker an der parade teil .



naja , abzüglich der presse , häftlinge und bewaffneter sepas viellleicht noch 20-30


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:16
@canales
ich hab den Wiki Artikel dazu gelesen und auch die Uni nachgeprüft, es ist ein Gymnasium.
http://uk.wikipedia.org/wiki/%D0%91%D0%BE%D1%86%D1%8E%D1%80%D0%BA%D1%96%D0%B2_%D0%91%D0%BE%D0%B3%D0%B4%D0%B0%D0%BD-%D0%A...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:17
@Chavez
Ja, er war grad mal 20 als der Krieg zu Ende war...ist schon etwas an den Haaren herbeigezogen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:18
@jedimindtricks
es war auch keine Parade sondern man hat sie einfach dahin geführt worauf sie geschossen haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:19
@Trillofant
Schall & Rauch is keine Quelle, aber warts ab. Die Einschläge kommen gleich...
:D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:20
@canales
Was ist an den Haaren herbeigezogen? das er in der UPA gedient hat? nein das stimmt. Daraus hat er auch kein Geheimnis gemacht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:21
Chavez schrieb:es war auch keine Parade sondern man hat sie einfach dahin geführt worauf sie geschossen haben.
ja ,stimmt ... vom lenin platz aus .
war wohl alles nur um aufzuzeigen wie terroristisch die rebellen veranlagt sind .quasi false flag
der busvorfall ist überhaupt nicht aufgeklärt und wir haben nur mutmassungen .
diversanten wurden uns noch nicht gezeigt , auch keine urteile verkündet .

diese leute dort haben rein gar nix mit dem bus zu tun . das ist willkür und ausserdem ein kriegsverbrechen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:21
@Chavez
Fändest Du es gut, wenn man die Schützen der Grads durch Mariupol führt an die Stelle wo die Raketen einschlugen?

Ja, Willy Brandt war auch mal Kommunist und Angela Merkel bei den jungen Pionieren...


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:23
canales schrieb:Später, schon während des zweiten Weltkrieges, geriet er zufällig (oder auch nicht…) in die Hände von Gestapo, nach Konzentrationslager Flossenburg
Wenns stimmt, dann war er KZ-Gefangener oder Kriegsgefangener

Nach Ansicht der russischen Propaganda ist Gefangener der Nazis dasselbe wie ein Nazi...
Jemand der im KZ gessessen hat, macht sich verdächtig

So wars auch bei den Stalinisten: sowjetische Soldaten, die in deutsche Gefangenschaft gerieten, dann sich aber befreien konnten, wurden später von den Stalinisten als angebliche Kollaborateure in den Gulag geschickt


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:24
Erbeutung Ukrainischer Militärtechnik nach einem Überfall auf einen Ukrainischen Checkpoint.
Die Fahrzeuge sind im gutem Zustand. Brauchen Neue Batterien.



Bei ca. 3:00 eine Aufschrift auf einem der erbeuteten Fahrzeuge:

I will destroy your dream
I will destroy your mind
I will destroy your soul
And then I'll take your life


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:25
@IvanIV
überfall :D

ja , checkpoint 31 wird seit monaten angebombt von den pro russen - jetzt sitzen sie dort und die UA feuert drauf ...so what


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:26
@Chavez
Sein Vater hat in der UPA gedient, wenn das stimmt...er ist 1961 geb.
Gilt jetzt wieder Sippenhaftung?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:32
@Chavez
canales schrieb:Der Zerfall der «zweiten Rzeczpospolita» ermöglichte es ihm aktiv an der ukrainischen Nationalbewegung teilzunehmen. Später, schon während des zweiten Weltkrieges, geriet er zufällig (oder auch nicht…) in die Hände von Gestapo, nach Konzentrationslager Flossenburg und sicherte sich nach 1947,
Da steht nichtmal wie und was er dort gemacht hat, er war ja ab 1939 in Frankfurt/O...vermutlich mal Handzettel verteilt...
Da steht nichtmal welche Organisation...gab ja mehrere


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:35
@Trillofant
@kurvenkrieger

Hier mal ein Auszug aus den "Spielregeln" vom Blogger von Schall und Rauch:
Es gibt einige die nicht verstehen was ein Blog ist und dann mir Einseitigkeit vorwerfen. Ein Blog ist keine Zeitung, sondern die persönliche Meinung des Blog-Schreibers, wie ein Tagebuch. Daher kommt ja der Name Blog von Logbuch. Ein Blog ist ein für den Blogger und den Lesern einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Selbstverständlich ist ein Blog "einseitig", schliesslich ist er als Gegenstück zu den Lügenmedien gedacht. Soll ich den Bullshit den man von der Propagandamaschine präsentiert bekommt wiederholen? Wir sind doch nur ein kleines Licht im Weltraum der Informationsfinsternis, David gegen Goliath.
Und genau deswegen ist dies keine Quelle.
Höchstens etwas Lesematerial.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:35
@Chavez
Ich mein nur, wenn dies alle Argumente sind für eine angebliche Parteinahme der OSZE, dann ist das nicht nur traurig, sondern der Versuch der Diskreditierung auf niedrigster Ebene.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:35
@deutsche

Meine Damen und Herren - Battalion Asow.



Das Bataillon Asow ist eine rechtsextreme ukrainische Miliz. Ihre Symbole sind eine Wolfsangel auf gelbem Grund sowie eine Schwarze Sonne. Manche Angehörige der Einheit tragen an ihren Stahlhelmen nationalsozialistische Symbole wie das Hakenkreuz und die Siegrunen der SS. Die Miliz wurde im Zuge der Ukraine-Krise 2014 von den nationalistischen Politikern Oleh Ljaschko und Dmytro Kortschynskyj aufgestellt, um die prorussischen Separatisten in der Ostukraine militärisch zu bekämpfen. Das Vorgehen verschiedener paramilitärischer ukrainischer Milizen, unter anderem des Bataillons Asow, wird als „chaotisch, gewalttätig und hemmungslos“ beschrieben. Wie andere paramilitärische ukrainische Verbände untersteht das Bataillon formell dem Innenministerium der Ukraine bzw. der Nationalgarde. In den Reihen des Bataillons Asow kämpfen ausländische Rechtsextremisten. Anfang November 2014 wurde Vadim Trojan, ein als rechtsradikal geltender Kommandeur des Bataillons, von Innenminister Arsen Awakow zum Polizeichef der Oblast Kiew ernannt.

Auch diese Zeitgenossen werden von der EU indirekt mitfinanziert.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:37
jeremybrood schrieb:So wars auch bei den Stalinisten: sowjetische Soldaten, die in deutsche Gefangenschaft gerieten, dann sich aber befreien konnten, wurden später von den Stalinisten als angebliche Kollaborateure in den Gulag geschickt
"Vom KZ in den Gulag-
Sowjetische Kriegsgefangene erwartete in ihrer Heimat erneute Inhaftierung

Mit dem Sieg über Nazi-Deutschland wurden auch über fünf Millionen Sowjetbürger aus deutschen Konzentrations- und Zwangsarbeiterlagern befreit. Durch das Abkommmen von Jalta wurden sie umgehend in ihre Heimat zwangsdeportiert und erneut in Lager gesteckt, denn Stalin betrachtete sie als Kollaborateure und Spione.

Aber diese Befreiung hatte für viele schlimme Folgen, denn in Stalins Machtbereich drohte ihnen erneut Stigmatisierung, Inhaftierung, Verbannung und Tod, standen sie doch unter dem Generalverdacht, Vaterlandsverräter oder gar Spione zu sein.

Zudem war vor allen Dingen für die sowjetischen Kriegsgefangenen der berühmt-berüchtigte Befehl 270 von August 1941 in Kraft, der besagte, dass ein sowjetischer Soldat sich nicht in die Kriegsgefangenschaft begibt, und die letzte Patrone sollte jeweils zur Selbsttötung bereitstehen."
http://www.deutschlandradiokultur.de/vom-kz-in-den-gulag.954.de.html?dram:article_id=144984


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.01.2015 um 21:37
@canales
http://uk.wikipedia.org/wiki/%D0%91%D0%BE%D1%86%D1%8E%D1%80%D0%BA%D1%96%D0%B2_%D0%91%D0%BE%D0%B3%D0%B4%D0%B0%D0%BD-%D0%A...
Під час Другої світової війни брав участь в українському національно-визвольному русі, за що був заарештований гестапо, а потім ув'язнений в концтаборі Флоссенбюрґ. Редагує журнал «Юнак» (Львів, 1943–1944), газету «Наш шлях» (Зх. Німеччина, 1945).
Übersetzung durch googel (weil ich kein Bock hab es selbst zu tun)
Im Zweiten Weltkrieg an der ukrainischen nationalen Befreiungsbewegung, für die er von der Gestapo verhaftet und in ein Konzentrationslager Flossenbyurґ gefangen nahm. Bearbeitet Zeitschrift "Junge" (Lemberg, 1943 bis 1944), der Zeitung "Unser Weg" (W. Deutschland, 1945).
Also die Nazis sind 1941 Einmarschiert, wir wissen leider nicht wann er von der Gestapo einkassiert wurde, aber ab ab 43 hat er schon eine Zeitung verfasst und ab 45 "Unser Weg" aus Deutschland :D


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden