weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:08
nocheinPoet schrieb:Denen kann man nichts mehr glauben und nicht vertrauen, nun die Wiedervereinigung zur Annexion umgemünzten ist schon echt ...
noch hat man darüber nichtmal abgestimmt, es wurde lediglich ein Vorschlag von einem Hardfcore Kommunisten eingebracht..also lüg etz da mal nich rum...noch is nix passiert


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:09
@nocheinPoet
Na Putin ist not amused das er gestern keinen Orden bekam in auschwitz .
Jetzt werden die harten Bandagen aufgefahren ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:09
kurvenkrieger schrieb:Du verlinkst Pixelbrei als Belege, und diese Beweise wurden Dir in etwa so zerlegt wie Du nunmal an keinen Völkermord glauben willst.
Nein, zerlegt wurde da gar nix.

Es sind wunderbar Indizien, und da waren die Indizien die eher in Richtung Direkte Beteiligung Russland in den Kämpfen dienen.

Gut du erkennst auf den Bildern nix, so geht es auch.

Abe deswegen sind sie nicht wiederlegt, genausowenig wie Russisches Material was nicht aus Beute stammen kann. Da kommt dann der Schwarzmarkt auf dem es das alles gibt.

Deswegen hast du die Ironie in dem Beitrag auch nicht verstanden. Komisch wo Putin doch das selbe Stilmittel anwendet (Wie Soldaten auf der Krim? Uniform gibt es überall)

Und naja wem willst du denn in der Ukraine Völkermord vorwerfen? Den hast du nie Belegt und ist schon ein schwerer Vorwurf. Ruf mal an, hat außer dir noch keine gemerkt und Klage eingereicht.

oder ist es gemäß deiner Definiton Autogenozid?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:10
@Taln.Reich
@Fedaykin

Wenn Dir die Berichte von den Massengräbern durch die Lappen gingen is das Dein Problem.
Die Indizien sind vorhanden, und die Vorraussetzungen wären ebenfalls gegeben.

Aus meiner Sicht liegen dafür deutlich mehr Beweise vor, als für Russische Kampfverbände in der Ukraine. Hier sind wir einfach unterschiedlicher Meinung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:11
jedimindtricks schrieb:Oh, die Welt ist aber ne Satire Seite . Rote Beete statt Lippenstift musst ich mal spontan lachen :D
ich konnte mir das grinsen auch nicht verkneifen. oder das mit der Unterwäsche ist auch der Hit ^^

Aber nun ja, es heisst auch nicht, dass man hungern muss, sondern weniger essen. In unserer Wohlstandsgesellschaft, in der viele Menschen zu dickleibig sind, ist das geradezu ein Gesundheitstipp, allgemeiner Art. ;)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:13
@Fedaykin

Ganz vergessen, dass da noch was war.^^

Beitrag von Fedaykin, Seite 2.406
Klar deswegen hat die NATO heute nur noch einen Bruchteil der Konventionellen und Taktischen Atomkräfte wie 1991 in Europa. Btw die Schweren US Brigaden sind ganz weg.
Wer spricht direkt von Atomkräften? Is nich so von Belang, doch enttäuscht wirst du nicht. Die USA basteln da an etwas ganz Großem.
Das US-Militär will künfitg alle seine Streitkräfte in der Wiesbadener Militärbasis in Erbenheim konzentrieren. Damit befindet sich dort spätestens ab Ende 2016 der größte US-Außenposten in Europa. 20.000 Soldaten, Angestellte und Familienangörige sollen in Erbenheim stationiert werden.
http://www.fr-online.de/wiesbaden/us-militaer-europas-groesster-stuetzpunkt,1472860,26530290.html

Schöne Gewissheit, in Deutschland bald den EU-größten Ami-Stützpunkt zu haben, hm? Für die Amis ist es nämlich ein Granatenvorteil, wenn sie von der Heimat aus nicht ihre Kriege führen müssen.
Nein, Russland wirtschaftet sich selber runter, weil sie versuchen etwas zu sein was sie momentan nicht sind und wofür sie auch nicht das Potential haben. Eine Führungsmacht der Welt.
Wie du unschwer erkennen kannst, stellt sich Russland nicht selber die Sanktionen, sondern sie werden vom Westen gestellt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:14
kurvenkrieger schrieb:Wenn Dir die Berichte von den Massengräbern durch die Lappen gingen is das Dein Problem.
Die Indizien sind vorhanden, und die Vorraussetzungen wären ebenfalls gegeben.

Aus meiner Sicht liegen dafür deutlich mehr Beweise vor, als für Russische Kampfverbände in der Ukraine. Hier sind wir einfach unterschiedlicher Meinung.
ja, Massengräber von ganze 15 Personen (die Neurussen behaupten 400 und dann stellt es sich als 15 heraus), deren Todesursache nicht festgestellt wurde, toller Beweis für Völkermord.

Und es ist auch nicht so, als ob es keine Berichte über russische Kampfverbände im Donbass gäbe. Amnesty International hat schon seine Gründe, den gegenwärtigen Konfliktin der Ukraine als internationalen Konflikt einzuordnen. http://www.amnesty.org/en/news/ukraine-mounting-evidence-war-crimes-and-russian-involvement-2014-09-05


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:15
@elfenpfad
Na von der Wohlstandsgesellschaft scheint Russland noch weit weg zu sein . Wenn es genauso viel gesundheitstips gibt im Umgang mit schwarzgebrannten Wodka ist alles gut .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:17
ES sind ja nicht nur die Bilder an sich.

kommen ja auch solche Kommentare


http://www.vox.com/2014/8/16/6023605/30-tanks-and-1200-troops-just-crossed-from-russia-into-ukraine


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:18
@Scox
Scox schrieb:Wie du unschwer erkennen kannst, stellt sich Russland nicht selber die Sanktionen, sondern sie werden vom Westen gestellt.
Die Russen sind ja auch selber schuld.
Referenden werden in Europa nich mehr abgehalten seitdem den Griechen ihr Recht auf ne Volksbefragung zur Bankenrettung genommen wurde. Kann sich daran eigentlich noch jemand erinnern?

@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:ja, Massengräber von ganze 15 Personen (die Neurussen behaupten 400 und dann stellt es sich als 15 heraus), deren Todesursache nicht festgestellt wurde, toller Beweis für Völkermord.
Damit sind Dir offensichtlich einige entgagen.

Ich sprach auch nich von Beweisen, sondern von Indizien. Die Masse an Indizien (inkl. repressives Verhalten und Fascho-Rhetorik) beweist mir jedenfalls eher den besagten Völkermord, als die anderen Indizien mir die Anwesenheit Russischer Verbände belegen.

War das jetzt eindeutiger formuliert?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:18
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Girkin nicht zugehört?
doch. Aber ich habe das Interview ganz und im Kontext und in meiner Muttersprache gelesen.
Fedaykin schrieb:Präsident des Krim-Parlaments, in Moskau Gespräche mit russischen Politikern bezüglich der Entwicklungen in der Ukraine geführt und vor der russischen Presse von der Möglichkeit einer Abspaltung der Krim von der Ukraine gesprochen.
eben. Und andere Vertreter der Krim Regierung haben es auch schon lange vor dem 27. Februar über die Abspaltung der Krim sowie die Möglichkeit Russland um Protektion zu ersuchen gesprochen.

Daher ist mir ein Rätsel wie man auf die Idee kommt, dass die Abspaltung der Krim ihren Ursprung bei der angeblichen Besetzung des Krim Parlaments am 27. Februar nahm.
SIMFEROPOL (QHA) 19 February 2014 - Crimean Parliament adopted a decree on holding Ukrainian referendum on Ukraine’s government.

As reported earlier MP of Crimea Vladimir Klychnikov made suggestions to amend constitutions of Ukraine and Crimea and conduct an all-Crimean poll on the status of Crimea.

Klychnikov also suggested to appeal to the President and the legislative assembly of the Russian Federation to be the guarantors of inviolability of the status of Crimean autonomy and rights and freedoms of Crimean residents.
http://qha.com.ua/crimean-parliament-to-hold-referendum-on-ukraine-s-government-130602en.html

Das Referendum, die Abspaltung und die Bitte an Russland um Protektion.
Über All das haben Ukrainische Zeitungen schon am 19. Februar berichtet.

Das wiederspricht doch klar der Annahme, dass Russland damit etwas zu tun hatte. Oder hatten russische Soldaten schon am 19. Februar Regierungsmitglieder von der Krim dazu gezwungen?
Fedaykin schrieb:udem hatte auch bereits einen Tag vor dem 21. Februar gemäß den in den russischen Streitkräften verliehenen Auszeichnungen deren Militäraktion zur "Rückkehr" der Krim begonnen.
lol, na und? Das heißt nur, dass man in Russland meint, dass die Krimkrise am 20. Februar begonnen hat.

Hier macht Wikipedia eine Annahme, dass es eine Verbindung zwischen dem 20. Februar auf der Medallie und der Aussage vom Parlamentschef der Krimregierung gibt.

Herr Klychnikov sagte das aber schon am 19. Februar, und nicht am 20. wie Wikipedia annimmt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:19
jedimindtricks schrieb:Na Putin ist not amused das er gestern keinen Orden bekam in auschwitz .
Jetzt werden die harten Bandagen aufgefahren ...
Tja wenn ihn sein Botschafter nicht informiert? Oder er das Schreiben nicht verstanden hat?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:21
@Fedaykin
Na die rede gestern von Putin in Moskau lässt erste Aggro Erscheinungen durchblitzen


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:22
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:n den folgenden Tagen kam es unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter Abschirmung durch diese Truppen zu einem Machtwechsel in der Regierung der Autonomen Republik Krimt
ach wirklich. Das wird nicht wahrer wenn man es ständig wiederholt.
Erst recht nach dem Dementi der Krimregierung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:22
IvanIV schrieb:Hier macht Wikipedia eine Annahme, dass es eine Verbindung zwischen dem 20. Februar auf der Medallie und der Aussage vom Parlamentschef der Krimregierung gibt.
Hups! Ein Grund mehr, Wiki in politischen Themen nur mit äußerster Vorsicht als Quelle zu verwenden. Man sollte immer ganz genau schauen, welche Berichte für den Artikel verwenden wurden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:24
@IvanIV

tja, dann bist du der einzige. Von den Wiki Leuten hat das wohl nie einer Gelesen umd umgeschrieben.

Und wenn ich daran denke wie schnell man bei der Flughöhe der Su25 am Fuschen war. Glaube ich nicht das sowas seit 12 Monaten bestand hat.
IvanIV schrieb:eben. Und andere Vertreter der Krim Regierung haben es auch schon lange vor dem 27. Februar über die Abspaltung der Krim sowie die Möglichkeit Russland um Protektion zu ersuchen gesprochen.
Daher ist mir ein Rätsel wie man auf die Idee kommt, dass die Abspaltung der Krim ihren Ursprung bei der angeblichen Besetzung des Krim Parlaments am 27. Februar nahm.
Achso, einzelne Politiker dürfen also über die Krim entscheiden?

Es geht um die Einhaltung der Wege? Aber das passt zu Girkin Version. Klar gab es auch dort welche für eine Abspaltung der Krim, nur warn erst die Russen da, bzw die 5 Kolonne in Russenkluft.

DAnn hat Girkin das Parlament zusammengezogen, eine Abstimmung durchgeführt so das die Russen offiziell die Truppen schicken konnten.

Witzigerweis sitzt deswegen auch ein typ Inder Krim im Amt wo er nie reingewählt wurde.

eben eine Marionette


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:24
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Kann sich daran eigentlich noch jemand erinnern?
Zypern ist doch schon vergessen. Wir leben hier alle in einer Demokratie und da müssen die bösen Sowjets Russen auch endlich mal kapieren, dass ihr System nicht mehr hip ist, weswegen der Put-in weg mus, der schlimme Finger, damit auch sie endlich in die Genüsse demokratischen Zwangs kommen und keine kleinen Inseln mehr klauen!1 :trollsanta:

Kennst das?
http://europoly.tagesspiegel.de/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:24
kurvenkrieger schrieb:Damit sind Dir offensichtlich einige entgagen.
dann rechne mal bitte alle Massengräber, die auch von Leuten die nicht zu den Neurussen gehören bestätigt wurden, zusammen.

Wie groß ist die Zahl dann?
Ich sprach auch nich von Beweisen, sondern von Indizien. Die Masse an Indizien (inkl. repressives Verhalten und Fascho-Rhetorik) beweist mir jedenfalls eher den besagten Völkermord, als die anderen Indizien mir die Anwesenheit Russicher Verbände belegen.
du bezichtigst Amnesty International also der Lüge?

Und es bleibt immer noch dabei: solange du mir keinen "Pixelbrei" von ukrainischen Konzentrationslagern bringst, erscheint mir die Anwesenheit russischer Verbände wahrscheinlicher als ein Völkermord in der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:27
kurvenkrieger schrieb:Wenn Dir die Berichte von den Massengräbern durch die Lappen gingen is das Dein Problem.
Die Indizien sind vorhanden, und die Vorraussetzungen wären ebenfalls gegeben.
Aus meiner Sicht liegen dafür deutlich mehr Beweise vor, als für Russische Kampfverbände in der Ukraine. Hier sind wir einfach unterschiedlicher Meinung.
Die lezten gute Berichte zu Massengräbern tauchten nach den Kämpfen um Slowjansk auf.

wir können ja einen seperaten Thread machen wo wir alle Berichte und Indizien dazu zusammenführen.

Die Meldung von den 400 kam nicht hinterher? Alle Kameras bei Givi?


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 15:31
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:tja, dann bist du der einzige. Von den Wiki Leuten hat das wohl nie einer Gelesen umd umgeschrieben.
tja in der Deutschen Version des Wiki Artikels dominieren halt so Leute wie du, während die Russische Version komplett anders aussieht, doppelt so lang ist und sich auf doppelt soviele Quellen beruft.

Man kann jetzt die Deutsche Wiki Wahrheit gegen die Rusische Wiki Wahrheit aufwiegeln und versuchen zu verstehen wie Objektiv Wikipedia bei politischen Themen doch sein kann.

Wikipedia ist eine Plattform wo sich fachfremde Laien etwas aus Medienartikeln und eigenen Blogs ableiten und sich gegenseitig überschreiben. So entsteht eine Illusion von einem Kontext die wenig mit der Realität zu tun hat.

Jedem rational denkenden Menschen dürfte das eigentlich klar sein.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden