weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:01
@Fedaykin
@jedimindtricks
@canales
@catman
@dunkelbunt
@kurvenkrieger
@IvanIV
Also die angeblich erschossenen Soldaten. Der Erste ist bereits gefunden. Er liegt in Donetzk im Krankenhaus.
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:04
dunkelbunt schrieb:Der Souverän ist immer noch das Volk, und hier spricht es Bände, in dem es eben nichts weiter dazu sagt.
sag ich ja, wie im islamic State.


Gerechtigkeit ist überigens so eine Sache, hat ja jeder seine eigene Vorstellung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:06
@jeremybrood
Man hat Beweise für eine anhaltende und wachsene Unterstützung der Seperatisten durch Russland und die Verantwortung Russlands an der Krise.
Na, das ist doch mal ein Wort.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:09
catman schrieb:bekloppter Vergleich, auf der Krim hat man auch keine Köpfe abgehackt, Journalisten hingerichtet oder sonstwie rumgewütet...überleg dir solche Vergleiche nochmal lieber
Ein extremer Vergleich, der sollte Naheliegen wie stark die Aussagekraft eines PAssiven Volkes ist.

Kann auch Nordkroea als Beispiel nenen. Die Tatsache das auf der Krim alles voller Bewaffnete war ist ja auch so eine Sache.

Aber wenn alles so klar ist. Warum hat man nicht einen einfachen Weg gewählt. Die Urkaine hätte keine Mittel gehabt ohne denselben Gesichtsverlust wie Russland zu erleiden, ein normales Referendum und Verhandlungen über den Weg der KRim unter Internationaler Aufsicht zu verhindern. Hat ja bei der Wiedervereinigung auch Geklappt. Die BW oder sonstwer ist ja auch nicht in die DDR eingefahren und hat dann schnell ne Wiedervereinigung gesichert.

Interessant ist eben das diese Bewegung bei Wahlen und sonstigen Äußerungen nur bescheidene Zahlen hatte.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:15
Fedaykin schrieb:sag ich ja, wie im islamic State.
Vergleichst du jetzt ernsthaft die momentanen Gegebenheiten auf der Krim mit dem IS?
Muss ich mir jetzt Sorgen um meine Wahrnehmung machen...?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:17
In beiden Fällen gehen keine Leute auf die Straße.

Dein Reden. Dann ist es Legal? Oder spielen Gesetze und andere Voraussetzungen doch eine Rolle?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:20
Fedaykin schrieb:In beiden Fällen gehen keine Leute auf die Straße.

Dein Reden. Dann ist es Legal? Oder spielen Gesetze und andere Voraussetzungen doch eine Rolle?
Das ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit. Wo sind die Terroristen auf der Krim, die den Leuten die Angst einjagen sollen? Hört man nichts von..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:22
jedimindtricks schrieb:Richtige Massengräber , dafür gibt es nichtmal Indizien
Für richtig dumme Äußerungen hätten wir hier allerhand Indizien.
Wir beide wissen allerdings, daß Du das nich ernst meinst. Dafür biste zu intelligent.
Fedaykin schrieb:aber gut, im IS gibt es ja auch keine Demos. Folglich repräsentieren sie Volkes wille
Noch so einer, der gerne Äpfel mit Birnen vergleicht?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:24
Chavez schrieb: Der Erste ist bereits gefunden. Er liegt in Donetzk im Krankenhaus.
diese " nummer 12 " lag nicht an der wand .
naja , der mann da hat uns ja auch schon den bukfahrer gezeigt mit dem die rakete auf mh17 abgeschossen wurde UND den kampfjet piloten der mh17 abgeschossen hat .
quelle , zeit & datum für sein "krankenhaus video " wären gut ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:25
Und noch zum Verhör. Wer ist dieser Volksabgeordnete Ljaschko, dass er operative Erkundigungen im Gebiet der Anti-Terror-Operation durchführen und persönlich Gefangene verhören kann? Niemand. Solche Vollmachten hat er niemals gehabt und es hat sie ihm auch niemand delegiert. Und dass eine absolut kompromittierte Person Verhöre durchführt, und seien es selbst Terroristen und Separatisten, sie auszieht und demütigt, liegt nicht nur außerhalb des Feldes der Rechtmäßigkeit, sondern auch des gesunden Menschenverstandes.

Außerdem gibt es die berechtigte Frage, was denn anschließend mit diesen Angaben passiert, die es aus den Festgenommenen herauszuprügeln glückte, gelangen sie an das Innenministerium, an den Geheimdienst, an die militärische Aufklärung und die Spionageabwehr? Warum machen das nicht diejenigen Dienste, die es tun sollten, entsprechend den eingesetzten Funktionen? Wenn das nicht durchführbar ist, dann muss man über einen sofortigen Austausch der Mitarbeiter nachdenken.

Und am schlimmsten ist, dass Herr Ljaschko, der daran gewöhnt ist, ein Medien-Leben zu führen, bereits nicht mehr unterscheidet, wo eine geheime Information über geplante Kriegsoperationen vorliegt und wo seine Meinungsmache für sich. So “enthüllte” er kürzlich bei einem Impuls zu Meinungsmache die Pläne eines “seiner” Bataillone, woraufhin dieses in einen Hinterhalt geriet. Kurz gesagt, die uns aufgebundene Anwesenheit dieses, wie man klar sagen muss, Schauspielers im Gebiet der Anti-Terror-Operation und seine Beliebtheit in den Medien schafft den Eindruck, dass der ukrainische Staat an sich gar kein Staat ist.

Dass die freiwilligen Bataillone im Gebiet der Kampfhandlungen nicht Muster von Patriotismus, sondern Anarchie und Herrschaft der Warlords bedeuten. Dass im ukrainischen Staat Gesetze unwirksam sind und es keine Gerichtsbarkeit gebe, sondern nur noch die Macht des Stärkeren. Die Erniedrigung der Menschenwürde der Gefangenen und das Fehlen entsprechender Reaktionen staatlicher Organe und der ukrainischen Gesellschaft legen sich wie schmutzige Flecke auf den edlen Kampf für die ukrainische Souveränität, demokratische Werte und schlicht für seine Zukunft. Ist das nicht ein zu hoher Preis für die Meinungsmache für einen einzigen, selbst sehr talentierten Clown?
selbst den Ukrainern dämmerts, dass irgendwas gewaltig scheifläuft mit ihrer neuen Regierung

http://ukraine-nachrichten.de/abenteuer-braven-volksabgeordneten-ljaschko-seine-welten_4060_meinungen-analysen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:27
@kurvenkrieger
es gibt für mich dann doch noch nen unterschied zwischen 400 und 15 .
irgendwo ist ja dann ein " hänger " drin .... man könnte purgin auch der dummen äusserung bezichtigen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:29
Hape1238 schrieb:@jeremybrood
Man hat Beweise für eine anhaltende und wachsene Unterstützung der Seperatisten durch Russland und die Verantwortung Russlands an der Krise.
Na, das ist doch mal ein Wort.
Wenns nach Jerrymouse ginge, wäre die finanzielle Situation der Ukraine auch schwer in Ordnung.
Aber ob man auf diese Illusionen noch was geben will?

@catman
catman schrieb:selbst den Ukrainern dämmerts, dass irgendwas gewaltig scheifläuft mit ihrer neuen Regierung
Die sind ja auch nich blöd. Nur bekommen unsere Medien das "komischerweise" so selten mit...

@jedimindtricks
Indizien sind Indizien, die brauchste hier nich zu marginalisieren.
Oder wolltest Du nur mal die Opfer verhöhnen? Irgendwo is auch mal Schluß, findeste nich?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:31
@kurvenkrieger
Was Du darauf gibst ist mir egal. Was die EU drauf gibt, wird Russland merken. So einfach ist das.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:32
kurvenkrieger schrieb:Noch so einer, der gerne Äpfel mit Birnen vergleicht?
Na ich habe nicht angefangen etwas zu simplizieren und damit als Gerechtigkeit zu titulieren.

ich habe das nur Aufgegriffen um zu zeigen, das dieser Annahme ein Mangel zugrunde liegt, die Komplexität so einer Sache wie Sezession richtig einzuordnen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:32
dunkelbunt schrieb:Das ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit. Wo sind die Terroristen auf der Krim, die den Leuten die Angst einjagen sollen? Hört man nichts von..
Wenn nicht im Urlaub, dann bei Givi und Co.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:33
@kurvenkrieger
ich verhöhne nicht die opfer ...traurig was da passiert und wie hier ein verbrechen instrumentalisiert wird auf seiten der sepas .


---


@Fedaykin
@Hape1238
@Chavez
@nocheinPoet



http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite#/beitrag/video/2330672/ZDF-heute-journal-vom-27-Januar-2015


sollte man mal gesehen haben zwischendurch . ab minute 13:15
ein aktueller bericht eines zdf reporters aus jelenowka , südlich von donetsk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:35
Hape1238 schrieb:Was die EU drauf gibt
Und für die sprichst jetzt Du, oder wie?
Mit den "neuen" Griechen wären zukünftige Sanktionen gestorben. Soviel zur... "EU".
Fedaykin schrieb:ich habe das nur Aufgegriffen um zu zeigen, das dieser Annahme ein Mangel zugrunde liegt, die Komplexität so einer Sache wie Sezession richtig einzuordnen.
Nein, Du hast Dich mit unpassenden Vergleichen der Lächerlichkeit preisgegeben.
jedimindtricks schrieb:ich verhöhne nicht die opfer ...traurig was da passiert und wie hier ein verbrechen instrumentalisiert wird auf seiten der sepas .
Und die hätten Massenmorde instrumentalisiert indem sie Gräber ausheben?
Woher kommt nur all der Haß, daß Du sie schon im Vorfeld für alles verantwortlich machst, was dort geschieht?
Einfach mal nen Gang hochschalten, diese hohen Drehzahlen sind auf Dauer nich gesund.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:35
Fedaykin schrieb:ich habe das nur Aufgegriffen um zu zeigen, das dieser Annahme ein Mangel zugrunde liegt, die Komplexität so einer Sache wie Sezession richtig einzuordnen.
Es geht schlicht darum, dass es dem Volk dort offenbar in der Mehrheit gut geht, und das nicht Protestieren mit Gewalt erzwungen werden muss, wie beim IS. Gesetze müssen dafür auch nicht verantwortlich sein, dass es einer Mehrheit von Menschen gut geht, sondern einfach deren Situation, die das Leid von ihnen fern hält. Hat sicher auch z.T. mit Rechtsstaat zu tun, zu einem anderen Teil aber auch nicht.
Wichtig für das Volk als Souverän ist es, dass es keinen Grund zur Klage gibt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:36
Es ist vollbracht. Wir haben wieder einmal einen Gesetzgeber. Zusammengestellt – per Volkswillen – aus lauten, viel redenden, dafür aber schwer verständlichen Personen. Wir haben sie gewählt. Demzufolge müssen wir sie auch aushalten. Oder aber wir lassen uns von ihren Streitereien, Raufereien und wechselseitigen Beleidigungen im Fernsehen belustigen. Einigen von uns, der Mehrheit, gefällt das wohl nicht? Nun ja, so war er aber, unser Wähler-Wille.

Einst durften im zaristischen Russland laut Artikel zehn der Wahlordnung nur solche Abgeordnete in die Staatsduma gewählt werden, die in der Vergangenheit weder wegen Diebstahls noch wegen irgendwelcher Betrügereien verurteilt worden waren. Ein Verfallsdatum für dieses Verbot gab es nicht.

Wir, die unabhängigen Ukrainer, waren da schon immer toleranter: Bei uns konnten auch Betrüger, Räuber oder Mörder als Abgeordnete ihren Beitrag zum Ausbau der Demokratie in unserem Land beisteuern. Nur mit der Rechtsstaatlichkeit und der objektiven Justiz hatten und haben wir so unsere anhaltenden Probleme. Auch jetzt gibt es unter unseren Auserkorenen solche Bürger mit hartnäckig abweichendem Benehmen (ich beschreibe sie ganz bewusst so, der Milde wegen).
Ich werde nicht wegfahren. In diesem Land sind meine Lebenden und meine Toten. Wir haben die Möglichkeit, auf eine andere Art und Weise hier zu leben, auf eine bessere. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit sich deshalb in Parteien, Bündnissen, familiären oder nicht familiären Klans zu vereinigen. Uns sollten vielmehr zielgerichtete Worte und Handlungen vereinigen. Wir müssen es lernen, Forderungen zu stellen, täglich, stündlich, ohne dass ein fünfter Majdan zur Notwendigkeit wird. Dann werden “sie” vor “uns” Angst haben. Einen anderen Weg in ein komfortables, sicheres Leben gibt es nicht.
is halt das gleiche Dreckspack wie immer in der Schaltzentrale...kriegt man ja schon Mitleid langsam

http://ukraine-nachrichten.de/leben_4112_meinungen-analysen


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 16:37
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:ES gibt Bilder von der Sitzung? Die Öffentlichkeit war nicht ausgechlossen?
ja das war eine auserordentliche Sondersitzung des Parlaments unter Ausschluss der Öffentlichkeit. So what?
Diese Sitzung wurde schon am 25. Februar angekündigt gewesen. Komisch dass es bei der Deutschen Wikipedia nicht erwähnt wird.

http://www.kianews.com.ua/news/deputaty-kryma-sobirayutsya-na-vneocherednuyu-sessiyu
In Simferopol on February 26, will be held an extraordinary session of the Verkhovna Rada of the ARC. The decision was made today at the session of the Presidium of the Parliament of the autonomy.
The agenda included two questions. The first concerns the political situation in Ukraine and in the Crimea. The second report of the Council of Ministers of the ARC. It is expected that the session will be made of a series of political statements.
Some MPs say about possible personnel decisions.
Am 26. prügelten sich jedoch Krimtataren mit pro russischen Aktivisten vor der Tür des Parlaments. Deshalb wurde die Sitzung auf den Folgetag, den 27. Februar vertagt.

Das heißt schon zwei Tage vor den ersten Berichten von angeblichen Aktivitäten der russischen Soldaten (Wikipedia) hatte die Krimregierung bereits eine Sondersitzung angekündigt, bei der es um Bedenken bezüglich der politischer Situation sowie eine Reihe von politischen "Statements" gehen sollte.

Und eine Woche davor hatten Vertreter des Krim Parlaments bereits eine Abspaltung der Krim unter dem Protektorat von Russland in Aussicht gestellt.

Und danach haben die Abgeordneten eine Besetzung des Parlaments dementiert und erklärt dass die "Besetzer" zur Sicherheitskräften der Republik Krim gehörten.
Fedaykin schrieb:also das mit dem 27 haben wir ja sogar auf Video?
http://www.spiegel.de/video/ukraine-bewaffnete-maenner-besetzen-krim-parlament-video-1330738.html
haben wir das?
wo sind die russischen Soldaten? Kannst du sie sehen? Ich sehe nur die Polizei, die mit der Besetzung des Parlaments kein Problem zu haben scheint.
Auch in der Videobeschreibung steht was von Dutzenden Bewaffneten. Kein Wort von russischen Soldaten.
27.02.2014 - Auf der Halbinsel Krim im Süden der Ukraine verschärft sich der Konflikt zwischen Russen und Tataren. Dutzende Bewaffnete haben nun offenbar Gebäude von Parlament und Regionalregierung besetzt.
Das ist das falsche Video. Das richtige Video, wo man auch etwas sehen kann, hat man offensichtlich bei euch im Westen gar nicht gezeigt.



Und, sehen die vielleicht so aus wie auf deinen Bildern vom 1. März wo sich russische Soldaten am Straßenrand die Füße vertreten?


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden