weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 10:55
@Forseti70
Forseti70 schrieb:Diese Fragen WERDEN kein Gehör finden. Und wenn solche Fragen dann mal zu laut werden, kann sich der Angehörige ganz schnell mal eben im Gefängnis wiederfinden:
nimmt es denn kein Ende ?
Russischen Medienberichten zufolge wird der 73-Jährigen Betrug vorgeworfen.
übrigens nicht zum ersten Mal, diese Frau ist ne andere als die "edhte" Ljudmila, die in der Soldatenmütter Vereinigung ist und gute Arbeit leistet, diese um die es geht wurde mehrfach des Betruges angeklagt....hast du nochmehr solcher "Helden" zu bieten ? willst du den Käs richtigstellen oder lässt du deine Lüge einfach stehen ?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:00
Geheimdienste brauchen keine NGOs.
Genau sowenig können Geheimdienste hunderttausende an Menschen auf die Straße bringen.
Da braucht es schon eine Vorgeschichte und eine desolate Innenpolitik dazu.

Es gibt viele Gemeinnützige NGO die Menschenrechte vertreten.
Aber für viele Länder sind sie dadurch ein Dorn im Auge.

Das dann ein paar Autokraten hergehen und die NGOs verteufeln, Ist kein Wunder.

Oder waren die Mütter Russlands etwa ein CIA Ableger ?

Das ganze soll aber nicht heißen, das Geheimdienste NGOs auch für Ihre Zwecke missbrauchen. Aber was können Geheimdienste nicht für Ihre Zwecke missbrauchen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:01
Ach, das ist hübsch, das muß ich Euch zeigen:
B8ezwXLIcAA4jbD.jpg large

LOL


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:08
@canales
Was heißt zulassen? Sie konnten es nicht verhindern, wie hätten sie das im Januar/Februar tun sollen?
Das Ding nahm dann eigene "Gesetzmäßigkeiten" an, sowas ist ab einem bestimmten Zeitpunkt von außen nicht mehr zu stoppen...das war es auch in Ägypten nicht mehr, oder in Tunesien.
Na klarstellen:

,,Von der EU und von Amerika bekommt ihr für diesen illegalen Putsch keine Unterstützung.
Wir hatten klare Vereinbarungen, wie eine Neuordnung des Staates und Neuwahlen ablaufen sollen, die müssen gelten. Seht zu, wie ihr klarkommt."


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:10
Ach so seht zu wie ihr KLarkommt.

Na dann hätte Russland ja allein alles nach seinen Wünschen Ordnen können. Die Krim, nur etwas Größer


@Hape1238

ja ist doch wahr, sieht doch jeder. :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:31
@Hape1238

Diese fiesen Nato Hippies in Zivil :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:33
http://de.sputniknews.com/politik/20150130/300875039.html
Sachartschenko wandte sich in seinem Interview an alle ukrainischen Soldaten. „Jungs! Mein Vorschlag ist, Waffen zu strecken und zu gehen. Ihr kämpft gegen die Falschen. Ihr habt die Chance (…) am Leben zu bleiben (…) Streckt die Waffen und ihr bleibt am Leben (…) Ich verspreche, dass ihr alle nach Hause zurückkehrt.“
So sprechen Terroristen, na sowas!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:33
Fedaykin schrieb:Ach so seht zu wie ihr KLarkommt.
ist doch gemeint, wenn ihr die bereits getroffene Abmachung ignorieren wollt...dann müsst ihr selber klarkommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:35
Rechtversteher schrieb:Ich verspreche, dass ihr alle nach Hause zurückkehrt.“
bevor einer ankommmt und sagt..ach Sachartchenko kann man garnix glauben..Doch kann man die Gefangenen hat er freigelassen, wie versprochen

edit: also bisher hat die UA Führung nur gelogen und getrickst..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:49
catman schrieb:ach Sachartchenko kann man garnix glauben..Doch kann man die Gefangenen hat er freigelassen, wie versprochen
Na weils milchbubis waren , zum ersten mal da , und nicht die klassischen neonazicyborgs .
Sachartchenko nimmt den Mund schon ganz schön voll , wohlwiSsend das er Schutz im Rücken hat .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:51
jedimindtricks schrieb:Na weils milchbubis waren ,
gings ja auch um Milchbubis die derzeit eingezogen werden

btw. Sachartchenko sieht irgendwie gefährlkich aus so vom Gesicht her..(ist kein wissenschaftlich haltbares Kriterium, habs nur nebnbei so erwähnt)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:53
@catman
@Forseti70

Forseti70 schrieb:
Diese Fragen WERDEN kein Gehör finden. Und wenn solche Fragen dann mal zu laut werden, kann sich der Angehörige ganz schnell mal eben im Gefängnis wiederfinden:
nimmt es denn kein Ende ?
Russischen Medienberichten zufolge wird der 73-Jährigen Betrug vorgeworfen.
übrigens nicht zum ersten Mal, diese Frau ist ne andere als die "edhte" Ljudmila, die in der Soldatenmütter Vereinigung ist und gute Arbeit leistet, diese um die es geht wurde mehrfach des Betruges angeklagt....hast du nochmehr solcher "Helden" zu bieten ? willst du den Käs richtigstellen oder lässt du deine Lüge einfach stehen ?
"meine" Lüge? Jetzt mach Dich nicht komplett lächerlich. Ich habe mich auf diesen link bezogen:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-russland-steckte-soldatenmutter-ins-gefaengnis-a-998249.html

Du kannst Dich ja gerne bei Spiegel.de beschweren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:53
@catman
Die wurden wohl alle Anfang September eingezogen und mussten erstma durch'n bootcamp bevor sie die erste task bekommen haben .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:53
Naja, Sacha kann auch schön das Maul aufreißen, wenn man weiß, das man nicht verlieren kann. Da kann man eigentlich nix falsch machen, was man auch macht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:56
Forseti70 schrieb:Du kannst Dich ja gerne bei Spiegel.de beschweren.
gabs keine Antwort und keine Richtigstellung trotz etlicher Hinweise...ps: ich hätte "diese" statt "deine" schreiben solln ...sry


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:57
@catman

Is OK. Schwamm drüber.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 11:57
@Kc
Ich denke nicht, dass sich die radikalen Kräfte, und die hatten sich im Zuge der Auseinandersetzung gebildet noch hätten beeinflussen lassen. Sah man ja auch bei der Verkündigung der Ergebnisse der Außenministergespräche auf dem Maidan.
Die Leute wollten den Rücktritt Janukowitschs...und zwar sofort. Sein Rücktritt und sofortige Neuwahlen hätten die Sache beruhigen können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 12:09
@catman

und dann ? Den Alten Präsidenten anbetteln aus dem Exil zurückzukehren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 12:10
Sachartschenko wandte sich in seinem Interview an alle ukrainischen Soldaten. „Jungs! Mein Vorschlag ist, Waffen zu strecken und zu gehen. Ihr kämpft gegen die Falschen. Ihr habt die Chance (…) am Leben zu bleiben (…) Streckt die Waffen und ihr bleibt am Leben (…) Ich verspreche, dass ihr alle nach Hause zurückkehrt.“
t
solche Nachrichten verbreitete jede Seite, in jedem Krieg seit Erfindung des Radios.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 12:10
In Russland herrscht weiter das "große Zittern" vor...ja vor was eigentlich?
Konfrontation mit dem Westen: Moskau will Truppen in strategischen Gebieten verstärken

Moskau - Russland will seine Truppen in "strategischen Gebieten" verstärken. Das kündigte Verteidigungsminister Sergej Schoigu an. Der Schritt sei eine Antwort auf die militärisch-politische Situation, die Russland umgebe, sagte er laut der Agentur Tass. Welche Gebiete damit gemeint sind, ist bislang nicht bekannt.

Er werde nicht zulassen, dass irgendjemand militärisch die Oberhand über sein Land gewinne. Daher werde er die russischen Streitkräfte trotz der aktuellen wirtschaftlichen Probleme wie geplant aufrüsten und dafür sorgen, dass sie bis 2020 über die beabsichtigte Zahl moderner Waffensysteme verfügten.

Zugleich sagte der Generalstabschef der Russischen Streitkräfte, Walerij Gerassimow, das Militär lerne, sich gegen "neue Formen westlicher Aggression" zu wehren. Der Westen würde dafür politische und wirtschaftliche Maßnahmen sowie Informationstechnik nutzen.
...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-moskau-will-truppen-in-strategischen-gebieten-verstaerken-a-1015793.html

"Er werde nicht zulassen, dass irgendjemand militärisch die Oberhand über sein Land gewinne."

Hab ich was verpasst oder geht es wieder um "morgen maschiert die Nato ein".^^


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden