weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 18:53
@Fedaykin
Nun Jedimindtricks und ich haben sogar die Offensive vorhergesehen. Waren ja viele Kolonnen an der Grenze unterwegs, vor allem ohne Nummernschildern. Was man nicht ahnen konnte das eine einzig Salve über Ziel hinaus die Offensive gegen Mariupol auf Eis liegen lässt.
Das haben viele so kommen sehen, auch den Angriff auf Mariupol und in den letzten 24 h wurden eine Menge Dörfer und Städte beschossen, von den Terroristen. So pervers es klinkt, es könnte ein gewisses Glück für Mariupol sein, dass daneben geschossen wurde, wie bei MH-17 hat das die Terroristen kurz ausgebremst, es war vermutlich geplant die Truppen mit gewaltiger Feuerkraft zu überrennen, also schnell Fakten schaffen. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, ich sehe da kaum Hoffnung für Mariupol.

Eventuell wenn sich die ganze Arme und das Volk der Ukrainer da vor die Stadt stellt und Russland 100.000 killen und abschlachten müsste, eventuell dann,... - aber sonst über die Zeit, Putin will die Stadt haben, ganz sicher und er will noch viel mehr.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 18:55
Wenn ich das so lese Russland hat Fabriken abgebaut, Die Ukraine will keine Veränderungen der Besitzverhältnisse im donbass. Dann frage ich mich warum dort soviele Leute durch Bomben sterben müssen, warum zieht sich die Ukraine nicht zurück, und wartet ab bis die Seperatisten von ihrer eigenen Bevölkerung aus dem Land geschmissen werden. Eins ist Fakt eine Obrigkeit die sich nicht dem Volke verbunden ist wird früher oder später scheitern. Siehe Griechenland, dort wurde genau das gestoppt der Ausverkauf eines Landes durch eine Regierung die Interessen der finanzkräftigen Bevölkerung befolgte.
Der Donbass ist nur schon eine Stufe weiter.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 18:57
@Rechtversteher
Ganz ehrlich wer klaut wem ein Stück Land nur kannst nur jemanden etwas wegnehmen der es auch bewohnt. Auch innerhalb eines Staates kann nicht einfach der Präsident kommen und sagen über das Land was Dir gehört bestimmen jetzt wir aus Kiew, Lehmberg oder Dnjeprpetrowsk. Das Argument ist nonsens. Wege mit dem Donbass zusammen zuarbeiten gibt es auch immer noch, leider gibt es aber nichts mehr an ausländische Investoren zu verteilen.
Auch ganz ehrlich, Du faselst Stuss und verwechselst Deine Vorstellung mit der Realität, es gibt da ganz klare Regeln, kannst Du im anderen Thread nachlesen, selbstverständlich wurde die Krim geraubt und der Osten besetzt. Alles ein schwerer Bruch mit dem Völkerrecht. So sieht es aus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:02
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Weil ich verstehe das sich der Donbass wehren will, wenn sein Territorium neu vergeben werden soll.
Du willst es einfach nicht verstehen, der Donbass ist kein Staat und hat kein Territorium, es ist ukrainisches Staatsgebiet von Terroristen besetzt. Auch wenn es Dir nicht passt, das sind die Fakten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:03
@Chavez

Danke erstmal für das Video.
Beitrag von Chavez, Seite 2.604

was erzählen die denn so oder der eine am Boden im vorherigen Video? Weiß man was mit ihnen geschieht, werden sie wieder zurückgeschickt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:03
@nocheinPoet
Die Krim wurde nicht geraubt, sie hat sich abgespalten ohne ihre Regierung um Erlaubnis zu fragen.
Das Völkerrecht steht nur auf dem Papier, das ist richtig das im Interesse des Lebens vieler Menschen dagegen verstossen wurde. von einem schweren Bruch würde ich nicht reden, dafür fehlen mir ander Beispiele um das zu beurteilen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:05
@Rechtversteher
frag mich immernoch ob du über insiderwissen verfügst oder gar quellen bzgl der geheimklauseln von minsk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:05
Hape1238 schrieb:Terroristen
Unsinn in welchem territorium ausserhalb ihres Staatsgebietes haben sie Anschläge verübt.

alleine diese Wortwahl stellt Dich ins Abseits.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:06
Rechtversteher schrieb:Das Völkerrecht steht nur auf dem Papier, das ist richtig das im Interesse des Lebens vieler Menschen dagegen verstossen wurde
weißt du, was auch auf dem Papier steht, und wogegen die Abspaltung der Krim auch verstoßen hat? Die Ukrainische Verfassung. Dasselbe Papier, dass hier jedesmal hervorgeholt wird, um den Regierungswechsel in der Ukraine vom letzten Jahr jedesmal auf's neue zu verdammen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:08
@jedimindtricks
Wurde das nicht heute früh gepostet, ich habe Dir doch gesagt, das es mich nicht wichtig ist welche Geheimklauseln dort drinn sind. Weil von Vornherein klar war, das sich die Ukraine nur Zeit verschaffen wollte.
Weil ihre eigene Offensive gescheitert war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:09
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Ja das ist doch wohl augenscheinlich. Ist doch in der DDR auch passiert. Auch die vorhandene Industrie wurde zu 80% abgebaut. wenn das dem Donbass bevorsteht verstehe ich warum die sich wehren.
Die DDR war Schrott, am Ende, da ging nichts mehr, und die waren froh frei zu sein, die Industrie war marode, uns hat der Aufbau der DDR viele Milliarden gekostet, Du tust ja so, als hätte der Westen die Industrie des Osten abgeräumt, wird ja immer kruder was Du da faselst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:10
Es wurden wohl mehrere Gefangene freigelassen und den Familien übergeben.


Ich hoffe sie bleiben dem Konfliktgebiet fern, wie ihnen empfohlen wird.

Putin denkt über eine Gesetzesänderung nach, die erlaubt, Ukrainern in meldepflichtigem Alter (zur Armee) länger in Russland zu verbleiben, als die 30 Tage jetzt ohne Visum.


Gute Idee.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:11
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Das ist nicht auf Forumsteilnehmern bezogen, sondern auf Aussagen in Zeitungen in der man immer wieder mal liest das die Konfliktparteien, zum minsker Abkommen zurückkommen sollen. Mir ist gerade kein treffendes Wort eingefallen, finde es auch nicht als Beleidigung, wenn man von einer dritten Person spricht.
Ist egal wie Du das findest, wenn Du eine Gruppe benennst, dann steht das eben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:12
@Taln.Reich
Da gebe ich Dir recht aber was hier diskutiert wird ist nicht relevant.
Fakt ist Putin hat alleas was in der Ukraine passiert ist anerkannt, während der Westen die Verhältnisse auf der Krim jetzt nicht anerkennt.

es war ein Verstoss in Kiew und zwar ein erheblicher. Während auf der Krim lediglich Dinge passiert sind die zwangsläufig waren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:13
Rechtversteher schrieb:es war ein Verstoss in Kiew und zwar ein erheblicher. Während auf der Krim lediglich Dinge passiert sind die zwangsläufig waren.
eine russische Annektion der Krim war zwangsläufig?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:14
Danke erstmal für das Video.
Diskussion: Unruhen in der Ukraine - reloaded (Beitrag von chavez)

was erzählen die denn so oder der eine am Boden im vorherigen Video? Weiß man was mit ihnen geschieht, werden sie wieder zurückgeschickt?
die sagen das sie gut behandelt werden und den Ärzten dankbar sind und man ihnen gesagt hat, dass die bald schon gegen Aufständische getauscht werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:15
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Dann frage ich mich warum dort so viele Leute durch Bomben sterben müssen, ...
Die Frage kommt aber sehr spät, aber immerhin, wurde gier aber schon erklärt, Putin will nicht, das die Ukraine in die EU kommt und in die NATO.
Rechtversteher schrieb: Eins ist Fakt eine Obrigkeit die sich nicht dem Volke verbunden ist wird früher oder später scheitern.
Mag sein, aber in der DDR hat es lange gedauert und in Nordkorea dauert es noch immer, hängt auch damit zusammen, wie man das Volk unterdrückt, denk mal an Polen und wer da mit Panzern gegen das Volk ...

Nennt sich heute Russland.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:17
Rechtversteher schrieb:, das es mich nicht wichtig ist welche Geheimklauseln dort drinn sind
für mich ist das durchaus wichtig .
sonst können wir den laden gleich zu machen weil ja überhaupt nicht klar wäre über was diskutiert wird .
Rechtversteher schrieb:Weil ihre eigene Offensive gescheitert war.
finde es problematisch das einfach so mit gescheitert abzutun .
das war nicht weil die rebellen spinat über nacht gegessen haben .
sarasvati23 schrieb:Ich hoffe sie bleiben dem Konfliktgebiet fern, wie ihnen empfohlen wird.
gute pr aktion für sachartchenko


@Chavez
naja , andere reagieren durchaus genervt das sie von starsender lifenews wie bei den scientiologen ausgefragt werden .
auch möcht ich nochma drauf hinweisen das folter nicht auszuschliessen ist um gewünschte antworten zu bekommen .



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:18
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Die Krim wurde nicht geraubt, sie hat sich abgespalten ohne ihre Regierung um Erlaubnis zu fragen.
Falsch, die Krim wurde geraubt, nennst sich Annexion, ist ein Faktum, auch wenn Du es nicht einsehen magst.
Das Völkerrecht steht nur auf dem Papier, das ist richtig das im Interesse des Lebens vieler Menschen dagegen verstoßen wurde. von einem schweren Bruch würde ich nicht reden, dafür fehlen mir andere Beispiele um das zu beurteilen.
Das ist einfach nur ganz großer Käse, solltest Dich mal schlau machen, oder besser bilden. Das Völkerrecht ist eine große Errungenschaft wie die Menschenrechte, mit Deinem Gefasel trittst Du es mit Füßen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.01.2015 um 19:19
@nocheinPoet
Die DDR war nicht schrott, sie war nur Reperatur bedürftig. Kohlefaserprodukte war ein DDR Produkt. Damit arbeitet heute die ganze Welt.
die DDR hatte alle mögliche Landwirtschaftsmaschinenzweige.

Leider hatte die DDR auch eine wahnsinnig energiefressende Produktion, die sehr umweltunfreundlich war, und das eigentlich ein wirklicher Grund war die Produktion zu stoppen. Ich habe aber in Mecklenburg gewohnt das war es sauberer, obwohl die Gewässer auch hinüber waren. Aber die Bevölkerung der DDR hat alleine die Notbremse gezogen, was den Parteibonzen nicht möglich war.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden