weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:06
@catman
Ich habe auch noch nicht bewusst gefaktes als Fakt verkauft. Doch wenn man sich die Berichte, die aktuellen und die vergangenen Strategien und Einsätze der USA, Russland und der EU ansieht, dann gibt das mit Sicherheit ein ganzes Bild. Du bist ja auch "neutral". Das kann man deinen Beiträgen ja entnehmen. Auch wenn sie teilweise sehr ironisch geschrieben sind.

Ich sage nicht, dass Russland seine Finger gar nicht im Spiel hat, doch ich klage an, dass im Westen von der Politik die Aufklärung über die Situation und Zielsetzung dieser Auseinandersetzung gegen Null tendiert . Das kann eine von sich (demokratisch) überzeugte Nation doch nicht wollen oder gar dulden.

Und wenn es darauf abzielt, Unwissen und daraus entstehende Ängste zu schüren, dann ist man damit ja sehr erfolgreich.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:07
EvilParasit schrieb:Man darf sich nicht über ukrainische Truppen aufregen, wenn davor bewaffnete Leute Amtsgebäude und Polizeistationen stürmen.

Umgekehrt würde das ganze eine komplett andere Sprache sprechen.
vor allem, hat man die eigenen Ziele/Forderungen nicht von Anfang an klar zum Ausdruck gebracht und im Laufe der Zeit immer mal wieder geändert...über die UA will ich etz nich "ablästern" das habe ich zur Genüge getan...etz is halt die andere Seite dran :)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:07
EvilParasit schrieb:Man darf sich nicht über ukrainische Truppen aufregen, wenn davor bewaffnete Leute Amtsgebäude und Polizeistationen stürmen.

Umgekehrt würde das ganze eine komplett andere Sprache sprechen.
Wir konnten doch im Februar erleben welche Sprache es im umgekehrten Falle spricht... im Westen der Ukraine wurden ebenso Amtsgebäude besetzt, Polizeistationen gestürmt und Waffenlager geplündert.

Wo war da der "Terrorismus"- Aufschrei?

Das ist doch lächerlich...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:09
@EvilParasit

Na ja.. Janukowitsch hat aufjedenfall keine rechtsradikale paramilitärische Gruppe mit Schützpanzern nach Kiew einrücken lassen, als sowas dort passiert ist..

Deswegen ja, die Chronologie ist in der Tat wichtig..

Aber es geht nicht um das ukrainische Militär, die Separatisten konnten nur (oder durch diesen Umstand verstärkt) Fuß fassen, weil die Neonazimärchen die sich in weiten Teilen der Bevölkerung manifestiert haben durch reale Vorbilder genährt wurden .. Gebe es kein Rückhalt in der Bevölkerung gebe es keine Separatisten, da lagen hier schon welche richtig mit..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:10
kann doch nicht so schwer sein, mal ne Woche nicht zu ballern..man kann auch öffentlich ankündigen..es wird keine weiteren Offensiven geben und man ist bereit ergebnisoffen zu verhandeln...würde auch Leben retten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:10
@def
Es geht nicht um " hier " . Es geht um die Ukraine . Das ich da keine Objektivität erwarten kann ist mir vollkommen klar .
Nur der Witz / Gaudi über russische Streitkräfte ist doch in der Ukraine schon lang kein Witz mehr . Darum ging's mir . Was hier ist ist Wurscht . Wir sitzen im Warmen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:16
@jedimindtricks

Ich fand es auch nach einer Weile auch nicht mehr witzig, als die Ukraine täglich hunderte Tote Separatisten vermeldet haben.. Deshalb ist es aber noch lange nicht zur Realtiät geworden..

Wobei ich schon denke, dass zeitweilig russische Truppen an den Gefechten direkt Teil genommen haben. Bzw. im kleineren Umfang es immer noch tun..


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:16
jedimindtricks schrieb:Es geht nicht um " hier " . Es geht um die Ukraine . Das ich da keine Objektivität erwarten kann ist mir vollkommen klar .
Hier = dieser Thread... und in diesem ist Objektivität längst ein seltener Gast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:18
@def
def schrieb:Hier = dieser Thread... und in diesem ist Objektivität längst ein seltener Gast.
Nun, wenn ich mir Deine Beiträge so anschaue, ist das wohl Wahr !


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:23
Auch wenn @Chavez nun gesperrt ist, halte ich es doch für wichtig, solche Informationen zu beleuchten.

Aus seinem Link:
Chavez schrieb:Anfang Januar dieses Jahres wurde in der Ukraine ein nationalistischer Fackelzug anlässlich des 106. Geburtstages des ukrainischen Nationalisten-Führers Stepan Bandera durchgeführt.
Über diesen Bandera wurde ja schon viel geschrieben in diesem Thread. Er scheint mir nicht unbedingt "politisch vertrauenswürdig", bzw. demokratisch eingestellt zu sein.
Chavez schrieb:Erschreckend sei auch die Tatsache, dass in den ukrainischen Machtstrukturen Bataillonskommandeure zu finden seien, die extrem rechte Ansichten vertreten würden, so die Zeitschrift.
Also doch extreme rechte Ansichten?! Das passt zum Bild, mit dem die ukrainischen Politiker an die Macht kamen. Nur wurde das von unseren Medien und auch Politik dezent verharmlost, und sogar verschwiegen, wenn nicht gar geleugnet.
Chavez schrieb:Jedermann, der glaube, dass Fackelzüge auf Straßen europäischer Hauptstädte der Vergangenheit angehörten, täusche sich gewaltig, so Carden.
Aha, und jetzt sind wir in der Übergangsphase: Das was für die Ukraine gilt, das gilt auch für die Benelux-Länder, Deutschland, Österreich und für die Südländer?!
Chavez schrieb: Er verweist auch auf eine Äußerung des ukrainischen Premiers Arsseni Jazenjuk, der in einem Interview für deutsche Medien von einer „sowjetischen Invasion in der Ukraine und in Deutschland“ sprach.

Es bleibe nur zu hoffen, dass das, wovor die USA in Bezug auf die ukrainischen Behörden die Augen zu verschließen bereit seien, seine Grenzen habe, so Carden.
Das ist jetzt die Aufforderung an die USA, die Augen doch zu öffnen. Eingreifen vielleicht auch noch, weil wir Europäer alle extrem rechts sind oder was?
Auch wenn es nur ein kleinerer Zeitungsartikel ist - diese Worte höre ich nicht zum 1. mal in der US-Presse.

@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Wir sitzen im Warmen
Noch schon ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:31
Mal was aus den Nachrichten über die Eroberung

Bei den Sepas sehen wir mal wieder "Beutegut

Tank 2


Tank


Ist ein T72 die variante ist schwer zu entziffern.

Es deutet aber auf einen T72BM hi


T-72BM 2


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:31
Phantomeloi schrieb:Er scheint mir nicht unbedingt "politisch vertrauenswürdig", bzw. demokratisch eingestellt zu sein.
das ist stark untertrieben
Chavez schrieb:Er verweist auch auf eine Äußerung des ukrainischen Premiers Arsseni Jazenjuk, der in einem Interview für deutsche Medien von einer „sowjetischen Invasion in der Ukraine und in Deutschland“ sprach.
jaja unter Adolf war alles besser, die bösen Sowjets habens versaut...so ein Schwein ey


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:37
mrfeelgood schrieb:15. April, verlegte man die Nazionalgarde.. Wobei diese anfang März aufgestellt und bewaffnet wurde..
Also nach Girkin Besetzung der Stadt.
mrfeelgood schrieb:Um die Chronologie der Ereignisse geht es aber nicht.. Geht halt eher darum, dass eben diese Batallione direkt aufzustellen und zu entsenden ein Fehler war.. Aber na gut zudem Zeitpunkt war auf das Militär kein Verlass bzw. ist immernoch kein
Doch die Chronologie spielt schon eine Rolle, Aktion Reaktion
mrfeelgood schrieb:Aber, dass man dem Gegner so bereitwillig Futter liefert ist schon erstaunlich.. Entweder das, oder die ein oder andere Anschuldigung von russischer Seite ist garnicht mal soweit geholt
Naja Futter liefern, geht so, am Anfang von Slowjansk war es noch recht übersichtlich und auf infantristischen Niveau, (Obwohl ich schon verwundert bin das Polizeireviere RPG, ATGM, Manpads gelagert haben)

Und dann sieht man ganz gut wie es Eskalierte.

Man kann auch selbsterfüllende Prophezeiungen erschaffen. So wie Russland die Wirtschafkrise dem Westen anlastet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:38
Fedaykin schrieb:Ist ein T72 die variante ist schwer zu entziffern.

Es deutet aber auf einen T72BM hi
naja das zweite Bild sieht anders aus..das erste könnte sein..der müsste die Kamera bissle höher halten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:38
Würde auf T64BW tippen.. Aber kann ein paar Details nich erkennen


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:40
Hape1238 schrieb:Nun, wenn ich mir Deine Beiträge so anschaue, ist das wohl Wahr !
Husch, husch... ins Körbchen!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:40
def schrieb:Wir konnten doch im Februar erleben welche Sprache es im umgekehrten Falle spricht... im Westen der Ukraine wurden ebenso Amtsgebäude besetzt, Polizeistationen gestürmt und Waffenlager geplündert.
Wo war da der "Terrorismus"- Aufschrei?
Bring uns doch Details dazu. Welche Gebäude sind denn noch besetzt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:40
catman schrieb:kann doch nicht so schwer sein, mal ne Woche nicht zu ballern..man kann auch öffentlich ankündigen..es wird keine weiteren Offensiven geben und man ist bereit ergebnisoffen zu verhandeln...würde auch Leben retten
Sollte man meinen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:41
Fedaykin schrieb:Doch die Chronologie spielt schon eine Rolle, Aktion Reaktion
Ich würde mir wünschen, dass man dies auch mal bei der Krim- und Donbass-Thematik berücksichtigt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 15:42
mrfeelgood schrieb:Fuß fassen, weil die Neonazimärchen die sich in weiten Teilen der Bevölkerung manifestiert haben durch reale Vorbilder genährt wurden .. Gebe es kein Rückhalt in der Bevölkerung gebe es keine Separatisten, da lagen hier schon welche richtig mit..
Wieviel ist die Frage. Wie wir im Irak sehen ist Passivität der breiten Masse keine Seltenheit in unklaren Konflikten.

Aber bzgl IRak, ein großes Lob an die Seperatisten. Sie machen sich wenigtens als Kombatanten sichtlich und ihr Schwerpunkt liegt nicht bei Aktionen wo mehr eigene Landsleute als Kombatanten sterben. (So wie die ganzen Selbstmordattentäter im Irak und co)


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden