weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:37
@canales
ARD, aha, ich vertraue den ÖR gar nicht mehr. Gestern hat man im Heute Journal den Außenminister Kotzias als Rechten, Parteiangehörigen der unabhängigen Griechen bezeichnet, eine Vorsätzliche Lüge, Kotzias gehört der Syriza an. Als ein ÖR Sender muss man das wissen, wer griechischer Außenminister ist, das war eine Lüge. Ich werde dazu lieber unterschiedliche Medien lesen, bevor ich mir ein Urteil bilde.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:38
@sarasvati23
der vertedigungsminister ist von den rechten glaub ich ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:38
@canales
In der weißrussischen Hauptstadt Minsk wurde unterdessen ein neues Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe vorbereitet, das nach Angaben der Separatisten kurzfristig von der Delegation der ukrainischen Regierung abgesagt wurde. Bei dem Treffen sollte es vor allem um die Vereinbarung einer neuen Feuerpause gehen.

Pläne für ein weiteres Treffen waren im Januar immer wieder gescheitert. Die Kontaktgruppe hatte dort am 24. Dezember den Austausch von Gefangenen beschlossen. Ein bereits im September vereinbarter Friedensplan wurde bis heute nicht umgesetzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:39
@sarasvati23
Naja, zumindest einer des "alten" Systems...
http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/bei-kotzias-amtseinfuehrung-kam-es-fast-zum-affront-mit-venizelos-...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:40
@Taln.Reich
Also die russischen Urlauber würden sicher weniger werden, wenn man auch ein Eingestehen der anderen Seite erkennen würde, sowie ein Eingestheen der Fehler. So wäre zumindestens meine Reaktion. Ich kann da aber ein Einlenken von Seiten des "zivilisierten" Westens nicht erkennen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:40
@Sersch
Das heißt doch nicht, dass die Ukraine nicht für die Ergebnisse des Minsker Abkommens vom September 2014 ist...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:42
@sarasvati23
Ich denke eher jedes Zurückweichen wird ausgenutzt...nachher wird man sich darauf berufen, dass man keine Kontrolle hatte über die Kämpfer...wird ja häufiger angegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:42
@jedimindtricks
Ja, das ist auch das einzige hochrangie Amt, das die bekleiden durften, Kammenos um genau zu sein. Dass das ZDF das Ausversehen verwechselt ist eigentlich ausgeschlossen, das ist kein seriöser Journalismus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:44
@sarasvati23
man stelle sich einen rechten verteidigungsminister in der ukraine vor ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:45
sarasvati23 schrieb:Also die russischen Urlauber würden sicher weniger werden, wenn man auch ein Eingestehen der anderen Seite erkennen würde, sowie ein Eingestheen der Fehler.
ich sehe da keine Zwangsläufigkeit. Wenn der Westen seine Unterstützung für die ukrainische Regierung einstellt, jubeln die "Urlauber" höchstens, weil das dann bedeutet, dass sie die Ukrainer, die ihre Heimat verteidigen, endgültig zertrümmern können.
sarasvati23 schrieb:Dass das ZDF das Ausversehen verwechselt ist eigentlich ausgeschlossen, das ist kein seriöser Journalismus.
wieso ist ein Versehen ausgeschlossen? Wäre nicht das erstemal, dass bei unseren ÖR eine Panne, hier halt eine Recherche-Panne passiert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:46
@sarasvati23
aus dem Link:
Vor seiner Ernennung zum Minister war er Professor an der Universität Piräus, hatte aber auch Lehraufträge in Marburg, Harvard und Oxford, wo er Mitgründer des Südosteuropa-Programms ist. Dort hielt er bereits 2012 Vorträge über die griechische Krise, angekündigt als „Berater von Syriza“. Aus seiner kommunistischen Zeit gibt es haarsträubende, stalinistische, zutiefst antidemokratische Äußerungen und Texte von ihm. Dass spätere Außenminister in ihren Sturm- und Steinewerferjahren Unsinn verzapften, kennt man freilich schon. Für Kopfschütteln sorgen auch nicht Kotzias´ gestrige Eskapaden, sondern seine heutigen Kontakte zu russischen Rechtsradikalen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:47
@jedimindtricks
Kammenos mag ein Rechtspopulist sein, aber in allen anderen wichtigen Ämtern ist diese Partei nicht vertreten und ihr Wirken wird doch sehr gering eingeschätzt.
Ein interessanter Artiekl einen Insiders und Griechenlandkenners (hat er aber revidiert). Auch wenn OT


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:53
@sarasvati23
in der ukraine mögen auch rechtspopulisten sein ,aber in allen wichtigen ämtern sind sie nicht vertreten und das wirken wird sehr gering eingeschätzt.
wat nu ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 21:57
@jedimindtricks
Preisfrage: Welche Inseln sollen sich nu Abspalten ?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:03
ein paar akutelle Bilder

Hier zum Beispiel Kramatorsk (70km nördlich von Donezk, unter Kontrolle der Regierungstruppen)
Aufgebrachte Mütter stellen einen Offizier zur Rede und protestieren lautstark gegen die Mobilisierung ihrer Söhne. Sie fordern dass der Krieg gegen den Donbass gestoppt wird. Der Offizier wird von allen Seiten mit Fragen konfrontiert und versucht sich nach allen Seiten zu rechtfertigen und bekommt kaum ein Wort heraus.


Schon seltsam, in Donezk gibt es solche Szenen nicht, bei denen die Mütter die Rebellen bedrängen, und das obwohl die Mütter in Donezk mit Sicherheit einem größerem Leid ausgesetzt sind als die Mütter in Kramatorsk.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:06
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:ch sehe da keine Zwangsläufigkeit. Wenn der Westen seine Unterstützung für die ukrainische Regierung einstellt, jubeln die "Urlauber" höchstens, weil das dann bedeutet, dass sie die Ukrainer, die ihre Heimat verteidigen, endgültig zertrümmern können.
Da prallen echt Welten aufeinander, genau das denke ich nicht. Russland hat diese Woche Vertreter der syrischen Regierung und Opposition an einen Tisch gebracht. Es wurde eine Erklärung abgeben, die nicht zum Inhalt hat Assad zu stürzen. Das ist ein Fortschritt im Syrienkonflikt. Angestrebt wird eine Reigerung, in der alle Religionen vertreten sind, auch diese die sich bis aufs Blut heute bekämpfen.

Es gibt hier auch noch andere Indizien, dass Russland außenpolitisch eher auf Dialog setzt. Ich persönlich bin davon überzeugt, die Modernisierung Russlands ist noch immer eines der Primärziele Russlands. Anders als Stalin treibt die russische Regierung diese voran in dem das Land Beziehungen knüpft, nicht durch Ausbeutung, die über Leichen geht, wie unter Stalin, Es unterhält auch zu Ländern Beziehungen, die hierzulande als Unrechtsregime gelten. Man folgt der Maxime, dass man Fortschritt nicht durch Sanktionen und Kriege sondern durch Wirtschaftsbeziehungen und auch teils auch auf Austausch politischer Ratschläge folgt, so mit dem Iran. Dort gibt es auch regen Austausch.

Im Iran z.B. werden keine neuen Schulen mehr zugelassen, in denen geschlechtertrennend unterrichtet wird. Es mag uns sehr mittelalterlich vorkommen, aber es ist ein Fortschritt. Der Islam ist sehr viel jünger als die christliche Lehre und braucht Zeit sich zu entwickeln.
Ich denke, dass wenn man Offenheit signalisiert, man sehr viel eher zu einer positiven Entwicklung beitragen kann, anstelle zu versuchen ein anderen Land "in die Steinzeit zurückzubomben". Und genau das lese ich aus Russlands Außenpolitik heraus. Natürlich profitiert es davon auch, Win-win eben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:11
@sarasvati23
Vielleicht bringt Russland ja den nordkoreanischen Führer dazu eine gemeinsame freie Wahl mit Südkorea abzuhalten?
Du meinst 1.400 Jahre reichen nicht für die Entwicklung einer Religion?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:11
sarasvati23 schrieb:Russland hat diese Woche Vertreter der syrischen Regierung und Opposition an einen Tisch gebracht. Es wurde eine Erklärung abgeben, die nicht zum Inhalt hat Assad zu stürzen.
aber genau darum ging es den Rebellen in Syrien von Anfang an (also bevor das ganze in einen Glaubenskrieg abgleitete). Diese Erklärung heißt also eher "Die Opposition gibt auf".
sarasvati23 schrieb: Es unterhält auch zu Ländern Beziehungen, die hierzulande als Unrechtsregime gelten.
nicht "auch", sondern deswegen, weil diese Länder niemand anderen finden.
sarasvati23 schrieb: Und genau das lese ich aus Russlands Außenpolitik heraus.
und was ließt du aus der russischen Außenpolitik im Bezug darauf, dass Russland die Krim annektiert hat, und massiv die Warlords von Neurussland fördert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:12
@canales
canales schrieb:us seiner kommunistischen Zeit gibt es haarsträubende, stalinistische, zutiefst antidemokratische Äußerungen und Texte von ihm
Hast du den Text, den der Autor des FAZ Artikels als stalinistisch bezeichnet gelesen? vll kannst du ihn verlinken? Du überprüfst doch, wenn es Texte gibt, auf die Journos verweisen?


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.01.2015 um 22:12
@sarasvati23
bravo.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden