weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.788 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:38
@Taln.Reich
Taln.Reich schrieb:weil auf dem Maidan in Kiew mehr standen?
vielleicht, die hatten ja auch so tolle Sponsoren wie McCain und Ashton. Da gab es auch leckere Plätzchen auf dem Maidan und den irrationalen Glauben dass man nur Janukowitch zu stürzen brauche und schon alle nach Europa fahren und in Saus und Braus leben könnten.

Trotzdem waren es in Kiew auch nicht mehr als 2% aller Ukrainer und man kann daran rein gar nichts ableiten.

Wir können uns gern darüber streiten ob 2% in Kiew oder 1,5% in Donezk über das Schicksal aller ukrainer hinwegsetzen dürfen.

Normalerweise wird das aber demokratisch entschieden und nicht auf der Straße.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:39
Darüber, ob die Begriffe Putsch und Staatsstreich Synonyme sind oder sich semantisch unterscheiden, besteht keine Einigung. Der Duden sieht den Unterschied darin, dass die einen Staatsstreich ausführende Gruppe bereits Teile des Staates legitim kontrolliere, was bei einem Putsch nicht der Fall sei; sie hätten allenfalls indirekte Verbindungen zum Militär oder zu paramilitärischen Gruppen.[6] Nach Walter Theimers Lexikon der Politik dagegen wird ein Staatsstreich „insbesondere vom Militär oder Teilen davon“ durchgeführt: der Unterschied bestehe darin, dass die Putschisten „subalterne Offiziersgruppen“ oder andere eher machtlose Gruppen seien; Voraussetzung für die Durchführung eines Staatsstreichs sei dagegen eine hohe Machtstellung der Akteure, die – wie bei der Absetzung Mussolinis durch König Viktor Emanuel III. 1943 – sogar Staatsoberhäupter sein könnten. Das Antonym zum Staatsstreich sei die Revolution.[7] Auch das Politiklexikon sieht den Unterschied zwischen Putschisten und Akteuren eines Staatsstreiches darin, dass diese bereits an der Macht beteiligt seien; als Antonym zum Staatsstreich nennt es dagegen den Putsch.[8]

Das Wortschatzlexikon der Universität Leipzig bezeichnet beide Begriffe als synonym.[9] Auch der Osteuropahistoriker Manfred Hildermeier benutzt beide Begriffe synonym, wenn er etwa die Moskauer Ereignisse vom August 1991 mal als „gescheiterten Putsch“, mal als „versuchten Staatsstreich“ bezeichnet.[10] Das Wörterbuch zur Geschichte definiert Putsch als Sonderform des Staatsstreichs: Er sei ein „Staatsstreich von unten durch eine kleinere Gruppe“.[11]

Der Kriminologe Wolf Middendorf sieht ebenfalls keinen wesentlichen Bedeutungsunterschied, allenfalls gehörten Putschisten oft niedrigeren militärischen Rängen an.[12] Das Englische und das Französische machen ebenfalls keinen Unterschied zwischen Putsch und Staatsstreich, beides heißt jeweils Coup d’Etat.

Also Putsch trifft in den meisten gängigen Definitionen nicht zu.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:40
@nocheinPoet
Und was war kein Putsch, weil???

Putsch: von einer kleineren Gruppe [von Militärs] durchgeführter Umsturz[versuch] zur Übernahme der Staatsgewalt

Revolution: auf radikale Veränderung der bestehenden politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse ausgerichteter, gewaltsamer Umsturz[versuch]


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:40
Ein Putsch (auch Staatsstreich oder französisch Coup d’État [ˌkudeˈta] genannt) ist eine oft überraschende, meist gewaltsame Aktion eines Teils der Staatsorgane (oder einer Gruppe davon; oft handelt es sich z. B. um das Militär oder einen Teil davon) mit dem Ziel, die Regierung zu stürzen und die Macht im Staat zu übernehmen.[1] Putschisten sind in der Regel hohe Militäroffiziere oder Führer paramilitärischer Organisationen. Es kommen aber auch andere „Putsche“ vor, z. B. in der Schweiz im Jahre 1839 der sog. „Züriputsch“ zur vorübergehenden (bis 1845 dauernden) Ausschaltung des Liberalismus im Kanton Zürich.
Dieser Definition nach kann man das schon so nennen. Eine überraschende Aktion eines Teils der Staatsorgane, mit dem Ziel die Regierung zu stürzen, und die Macht zu übernehmen..

Passt doch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:41
IvanIV schrieb:Wir können uns gern darüber streiten ob 2% in Kiew oder 1,5% in Donezk über das Schicksal aller ukrainer hinwegsetzen dürfen.
Normalerweise wird das aber demokratisch entschieden und nicht auf der Straße.
Deswegen gab es auch Präsidentschafts und Rada Wahlen angesetzt.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:44
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Deswegen gab es auch Präsidentschafts und Rada Wahlen angesetzt.
aber zuerst hat man einen Krieg gegen die Ostukraine angefangen wo sich die meisten Regimegegner konzentriert hatten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:46
@IvanIV

immer noch nicht. Den Krieg in der Ostukraine haben Girkin und andere Radikale begonnen indem sie dort die mithife von Waffengewalt die Kontrolle übernahmen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:47
@IvanIV
IvanIV schrieb:aber zuerst hat man einen Krieg gegen die Ostukraine angefangen wo sich die meisten Regimegegner konzentriert hatten.
Quatsch, wieder so eine Propagandalüge aus dem Kreml, Du wirst da nicht müde den Mist hier rauf und runter zu predigen was? Solltest Dir mal mehr Sorgen um Russland machen, geht zurzeit nämlich sauber den Bach runter. Da kann Putin so lange den Teddy reiten wie er will.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:48
@babykecks
Das ist ja das beeindruckende bei den Rebellen . Die müssen sich weder sorgen um Geld machen , noch um Waffen und Munition . Das liegt der Sage nach alles auf der Straße . Hmm...


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:51
@Fedaykin
Wann war das nochmal genau? An welchem Tag ist Girkin in Slovyansk aufgetaucht?

Als Girkin dort mit Waffengewallt auftauchte waren die Regierungsgebäude und Polizeistationen schon längst von Antimaidan Protesten friedlich besetzt gewesen. Sogar die örtliche Polizei hat dabei ganz ohne Girkin mitgemacht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:52
@IvanIV
Na, Girkin beschreibt das aber ein bissl anders...


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:53
@nocheinPoet
der Propagandameter schlägt wieder aus was?

Fakt ist nur, dass du keine einzige der folgenden Fragen mit JA beantworten kannst.
Das wäre aber laut Ukrainischen Verfassung die Voraussetzung zur legalen Absetzung eines Präsidenten gewesen.

Wurde eine parlamentarische Untersuchungskommision mit Sonderstaatsanwalt und Sonderermittler gebildet?
Zu welchen Schlussfolgerungen ist die Untersuchungskommission gekommen?
Hat die parlamentarische Untersuchungskommission Gründe für die Amtsenthebung dem Parlament vorgelegt?
Wurde über die Anklageerhebung mit mind. 2/3 abgestimmt?
Hat das Verfassungsgericht die Anklageerhebung geprüft und ein Gutachten erstellt?
Hat das Verfassungsgericht den Tatbestand des Hochverrats festgestellt?
Hat das Parlament anschließend mit 3/4 Mehrheit die Amtsenthebung beschlossen?
Und das alles an einem Tag? Während draußen vor der Tür eine Horde Nazis standen und bestimmten wer rein darf und wer nicht reindarf?


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:55
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Na, Girkin beschreibt das aber ein bissl anders...
zitieren bitte was Girkin beschreibt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:56
@IvanIV
Zum wievielten Male eigentlich noch ?
Mom.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:57
@Hape1238
ein echtes Zitat von Girkin und keine Eigeninterpretation irgendeines Bloggers bitte.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 15:57
@jedimindtricks

Dann dürfen die halt nciht so viel kiffen/saufen, gab da doch auch ein Video, ansonsten liegt es an der Motivation, denke ich mal. :D

Die flüchten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 16:00
@IvanIV
IvanIV schrieb:Fakt ist nur, dass du keine einzige der folgenden Fragen mit JA beantworten kannst.
Das wäre aber laut Ukrainischen Verfassung die Voraussetzung zur legalen Absetzung eines Präsidenten gewesen.
Ist es ein Hund? Oder ist es eine Kuh? Wenn es beides nicht ist, ist dann damit belegt dass es eine Banane ist? Nein? Eben.

Die Absetzung war nicht ganz verfassungskonform, es haben 2 % gefehlt, so oder so, wie Du es auch drehst, nicht weil es eine nicht ganz korrekte Absetzung war, wird daraus ein Putsch. Wirst Du aber nie verstehen, weil Du es nicht willst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 16:00
jedimindtricks schrieb:Das ist ja das beeindruckende bei den Rebellen . Die müssen sich weder sorgen um Geld machen , noch um Waffen und Munition . Das liegt der Sage nach alles auf der Straße
nö wächst auf dem Kartoffelfeld


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 16:03
@IvanIV
Welche Rolle spielte Russland zu Beginn des Kriegs in der Ukraine? Ein Interview des russischen Geheimdienst-Oberst Igor Girkin lässt nun besser erahnen, wie die Lage zwischen Separatisten in der Ostukraine und der Zentralregierung in Kiew eskalieren konnte.

"Den Auslöser zum Krieg habe ich gedrückt. Wenn unsere Einheit nicht über die Grenze gekommen wäre, wäre alles so ausgegangen wie in Charkiw und in Odessa", zitiert ihn die sueddeutsche.de aus einem Interview der nationalistischen Zeitung "Sawtra". Die Aufstände dort waren in kurzer Zeit niedergeschlagen worden.

Der gebürtige Russe gilt als Schlüssefigur in den Kämpfen - er trat Mitte August als Separatistenführer zurück.

Girkin,auch bekannt unter dem Kampfnamen "Strelkow" (übersetzt: Schütze), rühmte sich unmittelbar nach dem Absturz von MH17 für den Abschuss. Das angebliche Internet-Bekennervideo wurde kurz danach wieder gelöscht, sagte Girkin jetzt "Sueddeutsche.de" zufolge.

"Wir haben alle Karten geschischt, die auf den Tisch kamen"

Girkin weiter: "Den Anstoß für den Krieg, der bis heute in Gang ist, hat unsere Einheit gegeben. Wir haben alle Karten gemischt, die auf dem Tisch lagen. Alle!" Mit seinen Einheiten war Girkin unter anderem auf Slawjansk und Donezk vorgerückt.
http://www.huffingtonpost.de/2014/11/22/ukraine-girkin-interview_n_6203030.html


melden
Anzeige
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 16:03
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Die Absetzung war nicht ganz verfassungskonform, es haben 2 % gefehlt, so oder so, wie Du es auch drehst, nicht weil es eine nicht ganz korrekte Absetzung war, wird daraus ein Putsch. Wirst Du aber nie verstehen, weil Du es nicht willst.
Selbst wenn es 2% mehr gewesen wäre, wäre die Absetzung immer noch eine Farse gewesen.

Es fehlt noch die Parlamentarische Untersuchungskommission,
der Sonderstaatsanswalt mit seinem Gutachten,
Das eigentliche Amtsenthebungsverfahren und die Feststellung des Hochverrats durch den Verfassungsschutz.
und eine weitere parlamentarische Abstimmung.

In keinem Land der Welt kann ein Präsident an einem einzigen Tag mit einer einzigen Abstimmung einfach so legal weggewählt werden.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden