weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:15
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:warum sollte er nicht der auslöser sein wenn er vor slawansk ne showfront mit der ua unterhält und erst nach & nach wie er sagt ... weitere kräfte dazugeführt wurden und das ganze eskaliert ist ?!
naja irgendwo hat er ja auch recht.

Wenn er nicht gewesen wäre, dann wäre es bei ethnischen Säuberungen wie in Odessa geblieben. Es wären dann nur ein Paar Hundert Menschen von der SBU gesäubert worden, aber es wäre nicht zu einer militärischen Auseinandersetzung gekommen. Die Ukraine hätte einfach alle Andersdenkende still und leise verscharrt und es wären weniger gewesen.

Strelkow gibt sich persönlich eine Teilschuld, weil er meint eine falsche Entscheidung getroffen zu haben. Weil er meinte Russland würde wie in der Krim helfen. Am Ende hat Russland nicht eingegriffen, und Strelkow setzte sich angepisst ab. Natürlich denkt er jetzt - Mensch hätte ich das bloß gelassen... Dann hätte man ein Paar Unschuldige gehängt aber man hätte zumindestens Donezk nicht gebombt.

So ist seine Schuldfrage zu bewerten mit der er sich ganz offen auseinandersetzen muss.
Und es gibt übrehaupt keinen Grund diesen einen Satz aus dem Kontext zu reißen und für sich isoliert zu betrachten, nachdem er über massive Unterstützung der Zivilbevölkerung berichtete und sich über ausbleibende Hilfe aus Russland beschwert hatte.


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:15
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:wenn girkin das bekommen hätte was er wollte wären die schon durch kiew gerollt
Jo, daher ist er ja enttäuscht. Der Herr Girkin ist halt kein guter Diplomat. Eher ein wilder Soldat. Was jedoch seine Aussagekraft nicht gleich ins Lächerliche zieht.
jedimindtricks schrieb:nee ,da schau ich mir gar nix an wen ich ihn " live " reden hören kann - hat ich doch eben dargelegt .
das er von putin zurückgepfiffen wurde predige ich doch auch schon seit monaten :D
Ich wäre mir nicht so sicher, dass Hr. Girkin von Anfang an auf Russland hörte. Er hat es doch auch mit der Brechstange versucht, Russland Waffen, bzw. Militäreinsätze rauszulocken. Also, schau´ dir einfach das Ganze an, und schon gibt alles einen Sinn.
So ein Schauplatz ist doch nicht nur ein- oder zweidimensional. Das wäre wirklich einfältig, so zu denken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:30
@IvanIV
es ist schon bezeichnend das du jetzt girkin unzurechnungsfähigkeit vorwirfst .aber ja , das muss er in der tat sein .
solltest ihm am ende echt noch ne therapiestunde anbieten , der mann muss ja innerlich total zerissen sein von son bisschen schusswechsel .
durch tschetschenien ist der 3 monate ohne waschen und kleidung wechseln durch dreck gewatzt , das trifft den um einiges mehr noch in der nachbetrachtung .

@Phantomeloi
weiss nicht .willst du mir jetzt nachdem dir die augen geöffnet wurden die lebensgeschichte von girkin erzählen warum er am ende enttäuscht ist ?
klar ist der enttäuscht ,das ziel ist halt grossrussland . nur musst halt einsehen das das nicht so einfach ist weil putin dafür sich in kein krieg mit europa verwickeln lässt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:34
jedimindtricks schrieb:es ist schon bezeichnend das du jetzt girkin unzurechnungsfähigkeit vorwirfst
fehlgeleiteter Idealist, der für seine Ideale über Leichen geht...was ist dann schon ne Lüge


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:37
catman schrieb:fehlgeleiteter Idealist, der für seine Ideale über Leichen geht...
gut das wir das geklärt haben das russland solche leute auf die krim schickt um die abspaltung zu organisieren


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:38
jedimindtricks schrieb:gut das wir das geklärt haben das russland solche leute auf die krim schickt um die abspaltung zu organisieren
sowas sind halt nützliche und zuverlässige Werkzeuge


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:41
@catman
nee ,sauber ging das nicht - siehe z.b. schottland .
da mussten es leute sein die über leichen gehen .
und wehe ein ukrainer hät die waffe gehoben , den sein stützpunkt wäre zu pulver geschossen worden ( siehe donetsk airport )


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:45
@canales | @catman | @Fedaykin | @jedimindtricks

Ich kann die Strategie aus Kiew schon verstehen, man weiß zwar das man klar unterlegen ist, will den Preis aber für jeden Meter so hoch wie es geht für Putin schrauben. Darum auch die Nummer am Flughafen, es soll einfach kosten und es soll auch Zeit dauern. Je länger es dauert um so teurer wird es für Putin, um so mehr bröckelt die Zustimmung in der Bevölkerung.

Sie wissen wohl, dass sie Dorf für Dorf verlieren werden, aber es zermürbt die Terroristen, täglich muss aus Russland Nachschub geliefert werden, kommt immer mehr ans Licht, es sterben weiter russische Soldaten, russische Familien vermissen ihre Kinder.

Putin kann sich das einfach nicht noch ein Jahr leisten und früher oder später wird er in den offenen Krieg gezwungen, muss die Lügen zugeben. Und die Amis überlegen so immer weiter denen Waffen zu liefern.

Hätte das mit Mariupol geklappt, wären Fakten geschaffen worden, nun gibt es klare Stimmen im Westen, die sagen, geht Putin in die Stadt, belagert er sie, ist endgültig die Grenze überschritten und die USA werden Waffen liefern.

Putin will sicher nicht, dass Kiew Waffen aus der USA bekommt, würde den Preis und die Opfer weiter nach oben trieben und die Terroristen keine Freude machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:46
jedimindtricks schrieb:nee ,sauber ging das nicht - siehe z.b. schottland .
da mussten es leute sein die über leichen gehen .
jaa irgendwie arschlos...UA Army blockieren geht vielleicht noch in Ordnung...aber die Wahl selbst hätte man wirklich demokratischer gestalten können, sodass sich keiner beschweren kann...aber sooo naja find des mit Kreim trotzdem nich ganz so übel...wie den Scheiss in der Ostukraine


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:49
@nocheinPoet
Hatte ich heute Mittag schon mal gepostet, aber auf solchen Quatsch mache ich das noch mal.

Ich muss ganz ehrlich sagen Janukowitsch hat genau das verdient, was ihm passiert ist. Erst sorgt er dafür das die gesamte Ukraine unter Oligarchen verteilt wird, dann wird man sich nicht einig wie man die stattlichen Eigentümer verteilt. Er sperrt daraufhin eine Mitkonkurrentin in den Knast unter fadenscheinigen Gründen.
Als es dann wirklich soweit ist ist, dass er Verantwortung übernehmen muss, ist er nicht in der Lage vom Ausland injizierte Unruhen zu beenden.
Lässt sich dann vom Westen verarschen in dem er die Armeen wieder in die Kasernen zurückholt, um dann feige ins Ausland vor rechtsradikalen Banden zufliehen um sich dort jetzt feige zu verstecken. Ich hoffe er landet wenn das alles vorbei ist in einen Donezker Knast mit Poro und Jaze.

Das alles ist aber überhaupt kein Grund das eine politischen Gefolgschaft, einen ganzen Land den unbedingten Gehorsam aufzwingt. So etwas muss immer demokratisch gelöst werden und wenn Sezession ein Weg ist einen Konflikt friedlich zu lösen, muss er von einer demokratischen Welt akzeptiert werden. Auch wenn man dann die gewünschten Einflussphären nicht sofort erhält, dann wartet man eben noch mal zwanzig Jahre. Ich weiss nicht warum der Westen auf Krieg zurück greifen muss. Es hat doch friedlich mit etwas Geduld so hervorragend geklappt. EU Erweiterung, Natoerweiterung, alles ist einem so zugefallen. Warum hat man jetzt das Visier heruntergelassen.

Weil es einen bösen Menschen auf der Welt gibt? Man auch der kann nicht ewig Präsident Russlands sein.
Nein, ich glaube unsere Welt hat sich geändert, wir sind nicht mehr die Guten.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:52
@Phantomeloi

Beitrag von Phantomeloi, Seite 2.713

:D
Nö, reg dich lieber nicht auf. Jede Energie, die man dafür aufopfert, ist welche zuviel. Mit der Ideologie hast du einen wichtigen Punkt aufgegriffen. Schon Zbigniew Brzezinksi schrieb, die westliche Ideologie sei das Nonplusultra und der ist heute immer noch Beratungsspezi der US-Admins.

Wie die Ideologie erfolgreich mit Meinungsmache verbreitet wird, kannst du hier sehen:


@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Was meinst Du, warum da im Link "meinung" und nicht "fakten" steht? Eine Idee?
Ja, denkst du etwa, deine Ergüsse hier sind was anderes als eine Meinung? Oder beanspruchst du auch Besitz an der einzig wahren Wahrheit?^^ Btw ist Lafontaine's Meinung durchaus äquivalent zu den zahlreichen Indizien, die es dazu gibt, wodurch man der Meinung durchaus einen gewissen realitätsfreundlichen Beigeschmack beimessen könnte. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:53
@IvanIV
Aber eigentlich geht es uns hier noch ganz gut. Putin hat es viel besser im Griff als die meisten dachten. Dafür wählen wir ihn wahrscheinlich noch einmal.
Sagst Du, sehen die Russen anders:
... "Wenn Sie nicht genug Geld haben, müssen Sie sich daran erinnern, dass wir Russen sind", erklärte der Abgeordnete Ilja Gaffner auf die Anfrage einer alten Dame. "Wir haben Hunger und Kälte überlebt, wir müssen an unsere Gesundheit denken und weniger essen", riet Gaffner. Die Frau hatte sich an ihn gewandt, weil sie nach eigenen Angaben keinen Zucker mehr für ihren behinderten Sohn kaufen kann.

Die Öffentlichkeit reagierte heftig auf Gaffners Äußerungen – am Ende musste sich der Abgeordnete aus Sibirien entschuldigen. Dabei melden sich auch weitaus ranghöhere Politiker mit ähnlichen Ideen zu Wort.

"Wir müssen weniger essen und weniger Strom verbrauchen", befand etwa Vize-Ministerpräsident Igor Schuwalow auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos. ...
http://www.welt.de/wirtschaft/article136808521/Kreml-empfiehlt-Rote-Beete-statt-Lippenstift.html


Auch bezeichnend ist, dass Du nach den Aussagen von Girkin im Original gefragt hast, und nicht was Geschriebenes wolltest, dann von @jedimindtricks die Aussagen von ihm persönlich im Interview bekommst, aber darauf nicht eingehst sondern mit einem Interview aus einer Zeitung daher kommst, was ja auch falsch sein kann.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 18:56
nocheinPoet schrieb:Wir haben Hunger und Kälte überlebt, wir müssen an unsere Gesundheit denken und weniger essen", riet Gaffner. Die Frau hatte sich an ihn gewandt, weil sie nach eigenen Angaben keinen Zucker mehr für ihren behinderten Sohn kaufen kann.
für sowas müsst man dem direkt in die Fresse haun...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:01
naja , zwischen 90 prozent und 5 ist definitiv ein unterschied .
was er ja aber auch beschreibt ist das die leute zugejubelt haben als er da mit den ukrainern der 25ten brigade zusammen auf den 6 " geleasten " fahrzeugen durch slawansk gefahren ist .
die leute haben durchaus frenetisch gejubelt , konnten aber die zusammenhänge gar nicht erkennen die sich da vor ihnen abspielte . ist jetzt alles in einem krieg gemündet ...wollt keiner


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:02
@catman
Dem kann man nur direkt zustimmen !


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:09
@canales
canales schrieb:Will Sacharschenko tatsächlich 100.000 Mann mobilisieren?
Nein, er will nicht 100.000 Mann (zusätzlich) mobilisieren, sondern die Gesamtstärke (der Donetsker und Lugansker) auf insgesamt 100.000 Mann ausbauen.

http://dnr-news.com/oficialno/13659-zaharchenko-v-doneckoy-narodnoy-respublike-budet-obyavlena-vseobschaya-mobilizaciya....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:11
@Scox
Scox schrieb:Ja, denkst du etwa, deine Ergüsse hier sind was anderes als eine Meinung?
Was ich denke ist da nicht entscheiden, und ja vieles von dem was ich schreibe sind Fakten. Kein Putsch, Annexion der Krim, Putin schickt Soldaten verdeckt in die Ukraine, versorgt die Terroristen, Abschuss von MH-17 durch eine russische BUK, alles Fakten. Vieles auch gut belegt, anderes durch eine Menge Indizien gestützt.
Scox schrieb:Oder beanspruchst du auch Besitz an der einzig wahren Wahrheit?^^ Btw ist Lafontaine's Meinung durchaus äquivalent zu den zahlreichen Indizien, die es dazu gibt, wodurch man der Meinung durchaus einen gewissen realitätsfreundlichen Beigeschmack beimessen könnte.
Nein beanspruche ich nicht, ist ja mehr die Masche der Freunde Putins.
Scox schrieb:Belege werden, wie du weißt, gern gesehen. Bis dahin nichts als reine Behauptungen.
Keine Beweislastumkehr, Du hast von Osterweiterung der NATO gefaselt, Du hast das zu belegen. Tatsache ist, die NATO erweitert sich nicht aktiv, und es ist auch nicht so einfach, sonst wäre ja die Ukraine längst dabei. Ganz im Gegenteil wurde mehrfach recht klar gesagt, dass es zurzeit gar nicht auf dem Zettel steht.

Was Du nicht begreifen magst ist, dass ein souveräner Staat die Entscheidung selber trifft und um eine Aufnahme bittet, dazu müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Erkläre mal mit welchem Recht Russland verlangt, die Ukraine soll in ihre Verfassung schreiben, dass sie nicht der NATO beitritt. Würde sich Russland vom Westen die Verfassung vor formulieren lassen?
Scox schrieb:Das Verhältnis Russlands mit Europa stand eher auf Entspannung.
Belege das bitte.
Scox schrieb:Es wurde ein Grund gesucht, die umliegenden Areale wie die Ukraine zu destabilisieren und Moskau in die Abseitsrolle zu drängen, und mit der sog. 'Krim-Annexion' auch gefunden. An für sich gab es aber vorher eine Annäherung der EU, inbes. DLs und Russlands.
Belege es bitte.
Scox schrieb:Also hat es eine NATO-Osterweiterung nie gegeben und die Ukraine soll ihr auch nicht beitreten?
Richtig, es gibt keine Osterweiterung, die NATO erweitert sich nicht aktiv. Und die Ukraine will beitreten, bisher wird dem Wunsch ja nicht nachgegeben. Wenn die NATO die Ukraine haben wollen würde, warum ist sie noch nicht dabei? Vor dem Diebstahl der Krim war doch genug Zeit, hätte doch längst schon über die Bühne gehen können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:19
Die russischen Medien stürzen sich ja drauf, was Obama in einem Interview mit CNN von sich gegeben hat.

hier mal der genaue Wortlaut aus dem Transkript von CNN.
Obama: And since Mr. Putin made this decision around Crimea and Ukraine - not because of some grand strategy, but essentially because he was caught off-balance by the protests in the Maidan and Yanukovych then fleeing after we had brokered a deal to transition power in Ukraine - since that time, this improvisation that he's been doing has getting - has gotten him deeper and deeper into a situation that is a violation of international law, that violates the integrity, territorial integrity and sovereignty of Ukraine, has isolated Russia diplomatically, has made Europe wary of doing business with Russia, has allowed the imposition of sanctions that are crippling Russia's economy at a time when their oil revenues are dropping.
http://cnnpressroom.blogs.cnn.com/2015/02/01/pres-obama-on-fareed-zakaria-gps-cnn-exclusive/

Sagt Obama hier tatsächlich, dass der Maidan und die Flucht von Janukowitsch Putin eiskalt erwischt hätten, als sie [die USA] eine Machtübergabe VOR Janukowitsch's Flucht vermittelt hätten?
Die USA waren doch bei dem Außenministertreffen gar nicht anwesend, nur Deutschland, Polen, Frankreich und eben Janukowitsch.

Desweiteren sagt Obama, dass Putin improvisiert handelt, was ihn immer tiefer reißt, ... blablabla.

Wie verstehen das andere?


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:20
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Noch besser ja die Aussage zu den einheimischen Rebellen . Er gibt ne Zahl an die liegt noch weiter drunter von dem ich ausgeh .
Er geht von 3-5 Prozent einheimischer aus .
Der Rest bekommt dort nen battlefield geboten . Waffe und Munition in die Hand un ab geht's ...
Hattest Du noch eine Quelle hinzugefügt?

Naja, ist schon etwas organisierter würde ich sagen, rennt ja nicht jeder einzelnd auf ne Stellung zu. :D


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.02.2015 um 19:22
@IvanIV
IvanIV schrieb:Wenn er nicht gewesen wäre, dann wäre es bei ethnischen Säuberungen wie in Odessa geblieben.
"Ethnischen Säuberungen" sind was anderes, mach Dich bitte dazu schlau bevor Du so einem Käse schreibst und behauptest.

Wikipedia: Ethnische_Säuberung
IvanIV schrieb:Es wären dann nur ein paar Hundert Menschen von der SBU gesäubert worden, aber es wäre nicht zu einer militärischen Auseinandersetzung gekommen. Die Ukraine hätte einfach alle Andersdenkende still und leise verscharrt und es wären weniger gewesen.
Schon eine Frechheit was Du hier versuchst, Du kannst also wissen, was gewesen wäre. Widerliche zynische Unterstellung.
Dann hätte man ein paar Unschuldige gehängt aber man hätte zumindest Donezk nicht gebombt.
Was war nun mit den Bombardierungen von Städten und Dörfer der RF? Es waren Russen die Zivilisten in Grosny bombardiert haben, die UA zielt nicht auf Zivilisten, wenn die Donezk bombardieren würden oder hätten, würde das anders aussehen. Die RF hat hingegen Mariupol beschossen, wohl nicht mit Absicht, aber sehr schlimm.


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden