weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 10:56
@Taln.Reich
Ja, sonst hätte ich es nicht gepostet. Ist aber Schwachsinn, weil man da hundert Mal Wahlen abhalten könnte der Westen würde sie auch dann nicht anerkennen. Weil es ein politisches NO-GO wäre.

Es war eine Willensbekundung der Bevölkerung, das ist fakt. Wer Verfassungsverstösse für die Anerkennung dieser Wahlen und Referenden als Ausreden benutzt. Hat einfach nur vergessen das niemand gewillt ist eine Verfassung dahingehend zu ändern. Solange, die Ukraine die nicht beschliesst, haben wir ein Status Quo.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 10:58
Phantomeloi schrieb:Einer MUSS den Konflikt noch befrieden. Die Ukraine! Es liegt an der EU, auf die Ukraine einzuwirken. REDEN! Die EU sollte sich ernsthaft und weitsichtig um ihre Sachen kümmern.
Ach so und während die einen gefälligst reden sollen, dürfen die anderen ihre Militäroffensive fortsetzen.^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 10:58
@Rechtversteher
Aber: Gab es eine Alternative auf dem Wahlzettel ? Schließlich heißt es ja Wahl !
Nein. Es gab nur eine Frage.
Da hab ich keine Fragen mehr...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:00
@Hape1238
Wird doch im Wipedia artikel erläutert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:02
Phantomeloi schrieb:Einer MUSS den Konflikt noch befrieden. Die Ukraine! Es liegt an der EU, auf die Ukraine einzuwirken. REDEN! Die EU sollte sich ernsthaft und weitsichtig um ihre Sachen kümmern.
wieso muss diese Seite diejenige sein, die nachgibt?
@Rechtversteher
hast du den von mir zitierten Teil des Wiki-Artikel gelesen? Es war eine Wahl mit nicht-neutraler Wahlkommission, vorgehaltener Waffe und nicht-repräsentativer Bevölkerung. Eine derartige "Wahl" taugt nicht als Willensbekundung der Bevölkerung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:02
@Rechtversteher
ebenda:
Die angeblichen Resultate der Befragungen lagen somit im Bereich der Abstimmung auf der Krim, trotz dortigem höheren Anteil ethnisch russischer Bevölkerung. Zusätzlich war laut Bericht des Menschenrechtsrat beim russischen Präsidenten schon das Ergebnis auf der Krim gefälscht. Viele derjenigen, die für einen Anschluss gestimmt hätten, hätten eigentlich mit ihrer Stimme „gegen die Willkür und Korruption der vom gestürzten Präsidenten Wiktor Janukowitsch ernannten Regionalführung“ protestieren wollen.[23][24]


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:08
@Taln.Reich
Hast Du den Teil mit den tödlichen Schüssen gelesen dann ist vielleicht klar, warum überall wo es Sezessionbestrebungen gibt, es besser ist ein Waffe im Anschlag zu haben. Das mit der nicht-repränsativer Bevölkerung ist Blödsinn als Argument, da es zu diesem Zeitpunkt gar keine klaren Grenzen gab. Nicht neutrale Wahlkommission, ist auch schwierig, wenn alle nur eins wollen.
Komme mal jetzt zum Punkt und stelle mir nicht, mit immer mehr vorgeschobenen Fragen die Zeit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:09
Wird stark von abhängen wo die Kämpfe stattfinden in welchem Bezirk und wo man sich selber aufhält
@Chavez
@DEmmerich: #Donezk nach Mitternacht. Surreal. Es klingt wie Gewitter. Doch es ist die Artillerie draußen an der Frontlinie. Noch immer, auch jetzt.
: Multiple sources/videos talk of massive shelling in #Donetsk tonight.
https://t.co/JSquYKi01l
https://t.co/sxPO3onnmy http://t.co/QLl3Toiqx3


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:11
@Hape1238
Diese Aussage kannst Du getrost vergessen. Die Aussage des Menschenrechtsrates war diffuser Unsinn, das trauen sich wirklich nur Scharfmacher als Argument hinzustellen. Da findest Du nicht mal in den MSM wirklich Leute die sich darauf berufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:16
@Rechtversteher
Gut ist es nicht, weil, es ist kein Argument.
Aber:
http://www.focus.de/politik/ausland/faire-wahlen-so-dreist-konnte-beim-referendum-betrogen-werden_id_3836154.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:17
@Rechtversteher
ich zitiere erneut:
Taln.Reich schrieb:Die rechtliche Grundlage, Planung, Organisation und Durchführung des „Referendums“ genügte nicht annähernd rechtlichen Standards.[8] Auf dem Wahlzettel wird eine einzige Frage gestellt: „Unterstützen Sie die Unabhängigkeitserklärung der Volksrepublik Donezk?“ Wer bei der Frage mit "Nein" stimme, entscheide sich für den „Verbleib in der heutigen, faschistischen Ukraine“ sagte der Wahlleiter.[9]

Der ukrainische Politologe Sergei Tkatschenko sagte dem Schwäbischen Tagblatt, dass die Kräfte der Volksmiliz auf keinen Fall dazu ausreichen, mehr als eine punktuelle Befragung zu veranstalten. „Und auch das gelingt ihnen nur mit vorgehaltenen Gewehrläufen.“[10]

Gewählte Volksvertreter wie der Gouverneur der Oblast Donezk, wurden entmachtet. Statt in seinem Amtssitz residierte dieser in einem Hotel und bewegte sich nur mit Leibwächtern. Die von den Separatisten eingesetzte „Wahlkommission“ war nicht unabhängig. Pro-Ukrainische Aktivisten waren in den großen Städten Donezk und Luhansk nach Entführungen und Morden vielfach in andere ukrainische Städte geflüchtet. Die verbliebene Bevölkerung war demnach nicht repräsentativ.[9]
inwiefern kann, abgesehen von deinen Zirkelargumenten, dies in irgendeiner Weise als ernstzunehmende Willensbekundung der Bevölkerung betrachtet werden?
Rechtversteher schrieb:Nicht neutrale Wahlkommission, ist auch schwierig, wenn alle nur eins wollen.
ich folge mal deinen Argument: die Wahlkommission kann nicht neutral sein, weil alle nur eines wollen. Der Beweis, das alle nur eines Wollen, ist die Wahl, die diese Wahlkommission beaufsichtigen sollte. die Wahlkommission kann nicht neutral sein, weil alle nur eines wollen. Der Beweis, das alle nur eines Wollen, ist die Wahl, die diese Wahlkommission beaufsichtigen sollte. die Wahlkomission...

bemerkt irgendwer den Zirkel hier?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:25
also eben auf N24

http://www.n24.de/n24/d/6100960/ukraine-krise--merkel-und-hollande-reisen-nach-kiew-und-moskau.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:26
Urotsukidoji schrieb:Woher weißt Du was geladen war?
Na Klar 28 Militärlkw mit Eistee und Stofftieren oder was?



@Larry08

Tja, war klar das man Obahmas Aussage nicht richtig übersetzen konnte. Hatte ich ja schon damals Klar gestellt das RT nicht übersetzen konnte.

Lustig auch, einer sagt es und schon hat Obahma eine "Putsch" zugegeben.

ist ne beliebte Masche, solange etwas wiederholen um es als Fakt darzustellen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:26
@Taln.Reich
@Hape1238
Wo habe ich geschrieben das die Wahl regulär war, ich habe es nur als Bekenntnis gewertet, ähnlich wie @Tenthirim seine Statistiken.

ausserdem findet der Westen immer in Form seiner Beobachter Unstimmigkeiten bei Wahlen wo ihm das Ergebnis subjekt erscheint. Ausser bei seinen eigenen Wahlen das muss man dan Verstösse gegen Wahlen aus dem Netz ziehen. Das macht es Eure Argumentationen relativ leicht, aber auch wenig glaubhaft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:29
Rechtversteher schrieb:ausserdem findet der Westen immer in Form seiner Beobachter Unstimmigkeiten bei Wahlen wo ihm das Ergebnis subjekt erscheint.
hier war aber nichtmal Suche erforderlich. Wenn der Wahlleiter etwas in die Richtung sagt "Wer bei der Frage mit "Nein" stimme, entscheide sich für den „Verbleib in der heutigen, faschistischen Ukraine“ ", zeigt das ziemlich eindeutig, dass Neutralität der Wahlfunktionäre nicht mal vorgetäuscht wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:35
albatroxavor 9 Minuten
also eben auf N24

http://www.n24.de/n24/d/6100960/ukraine-krise--merkel-und-hollande-reisen-nach-kiew-und-moskau.html
Die zeit drängt .
Vernünftig wäre auch eine Anreise von Putin


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:41
@Taln.Reich
Ja und es gab also 2 Möglichkeiten sich zu entscheiden. Weiss auch nicht welche Neutralität Du erwartest, schliesslich wurden keine Personen gewählt. Das jetzt eine Aussage eines Wahlleiters für die gesamte Wahl zählt passt wieder. Mir ist das Thema zu wider, weil ich will dich nicht umstimmen.
Meine Meinung ist das Referendrum war unter den Umständen mehr als ein Bekenntnis für die Innen und Aussenpolitik der Ukraine, der Staat hat es nur vergessen, bei den Wahlen Einfluss zu nehmen, um den Wahlen staatlichen Charakter zu geben. Das ist aber nicht die Schuld der Volksrepubliken wenn der Staat sich verweigert.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:45
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Die zeit drängt .
Vernünftig wäre auch eine Anreise von Putin
Ja sieht so aus. eben auch in den news es wird keine Waffen geben das Unterstrichen...

Schon von diese Nachricht wäre es angebracht das Herr Putin erscheint und nun Farbe bekennt und an einen Strang mit zieht... statt sich mit einer Maske zu verstecken


(meine Meinung am besten ....erstmal... Teilung Ost West auch wenn es Poroschenko nicht schmeckt ) alles andere ist Blutvergießen...Nach Teilung ist Herr Putin gefragt im Osten Ruhe reinzubringen . Rest zeigt die Zukunft ...

bevor hier etwas falsch verstanden wird. Ich bin nicht pro Russisch ;) oder ähnlich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:47
Rechtversteher schrieb:Weiss auch nicht welche Neutralität Du erwartest, schliesslich wurden keine Personen gewählt. Das jetzt eine Aussage eines Wahlleiters für die gesamte Wahl zählt passt wieder.
eine unabhängige Wahlkomission? Ein Wahlleiter der sich nicht übelst Parteiisch ausdrückt? Klarheit, für was genau man stimmt (das war den Wählern bei diesem "Referendum" nicht klar)

Und es war nicht ein Wahlleiter, es war der Wahlleiter, Bzw. der "Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission der Volksrepublik Donezk" , sprich: der Chef von der Gruppe, deren Aufgabe es ist die Wahl zu Überwachen um Manipulation zu verhindern. Wenn sich der also klar zugunsten einer Option ausspricht, heißt das nichts gutes.

Und ann ist da immernoch:
Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Pew sind selbst im Osten der Ukraine 70 Prozent der Befragten für eine einheitliche Ukraine
( http://www.sueddeutsche.de/politik/referendum-in-der-ukraine-die-seltsamen-methoden-der-separatisten-1.1955658-2 )

soviel zu "Willensbekundung des Volkes"


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.02.2015 um 11:49
albatroxa schrieb:meine Meinung am besten ....erstmal... Teilung Ost West auch wenn es Poroschenko nicht schmeckt ) alles andere ist Blutvergießen
Poro würde das vermutlich sogar schmecken , bleibt es bei der Demarkationslinie von Minsk . Aber die ganzen anderen , schon schwieriger .

Was halt dazu kommt das wir in den besetzten gebieten 50/50 hatten und viele Ukrainer vertrieben wurden . Ganz nüchtern betrachtet sind die local Self Defense forces auf Seiten der ua Real . Viele haben ja da auch Haus und Grundstück oder Wohnung .


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden