weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:18
@Tenthirim

möchtest du auch in den Thread bzgl Sammlung von Video und BildmateriaL?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:18
@sarasvati23
Wie kommst Du auf die Idee ?
Das einzige, was ich will, Deine Kremlpropaganda relativieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:19
@sarasvati23
Sag doch einfach, dass die Sepas im Recht sind, und somit deren Raketen gute Raketen sind...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:21
http://www.welt.de/wirtschaft/article137149019/Putin-ruestet-Russland-auf-um-jeden-Preis.html

Im Link steht ein Artikel über Russlands massive Aufrüstung und das die Russischen Waffen teilweise denen des Westens überlegen sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:21
@CurtisNewton
Hast Du das Video gesehen vom ZDF über das Asov Batallion ? Das hatte glaube ich IvanIV reingestellt.
Letztendlich waren das Eingezoge, normale Leute. (Im Video)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:21
So objektiv sind deutsche Medien.
Täuschend echt: Das ZDF berichtet aus dem Kriegsgebiet

Tage zuvor war es den Rebellen gelungen, den Vorort Wuhlehirsk (Uglegorsk) zu erobern, und damit die Schlinge um die ukrainischen Truppen enger zu ziehen. Das heute-journal des ZDF berichtete daraufhin am Dienstag über die „menschliche Tragödie“, die sich dort abspielt, über die verzweifelten Einwohner, die samt ihrer Habseligkeiten die Flucht ergreifen. (5) „Rettet uns, bitte! Oh Gott, rettet uns!”, so die Worte einer weinenden Frau, die ihr Kind auf dem Arm hält. Der Beitrag fährt mit der Beschreibung der Situation fort: „Kleinkinder werden auf Laster verladen, in der Hoffnung, sie in Sicherheit bringen zu können. Nur weg von hier. Die prorussischen Kämpfer sind auf dem Vormarsch. Sie haben einen humanitären Korridor geöffnet. Doch sicher ist hier nichts mehr“. Eine zweite Bewohnerin kommt zu Wort. „Es ist schrecklich. Alles zerstört. Die Stadt gibt es nicht mehr.”

Im weiteren Verlauf wird die Szene einer Beerdigung eingeblendet. „Trauerfeier für einen vierjährigen Jungen. Seine Mutter ist nicht dabei. Ihr musste ein Bein amputiert werden. Sie liegt im Krankenhaus. Der Vater alleine mit seinem Schmerz. 'Ich habe meinen Sohn mit eigenen Händen ausgegraben. Er wurde verschüttet und ist erstickt'“, berichtet der trauernde Vater. Der ZDF-Beitrag schließt mit den Bildern uniformierter „Kämpfer“, die eine Gruppe von Einwohnern „drängen“, „ihre Heimat zu verlassen“.

Der Fernsehbericht ist in mehrerer Hinsicht trügerisch. Dem Betrachter muss sich der Eindruck aufdrängen, alle gezeigten Bilder stammten aus Wuhlehirsk. Dem ist nicht so. Die emotionalen Bilder der Beerdigung des Kindes und die Aussagen des hinterbliebenen Vaters wurden erstmals von Human Rights Watch veröffentlicht. Nicht in der Ortschaft bei Debaltsewe, sondern in Donezk, und das bereits vor zwei Wochen, verlor der Vater seinen Sohn. Das Haus der Familie wurde von Artilleriegeschossen getroffen. Verantwortlich dafür, so ein Sprecher der US-Menschenrechtsorganisation, sei wahrscheinlich die ukrainische Armee gewesen.
http://www.hintergrund.de/201502063419/hintergrund/medien/was-nicht-passt-wird-passend-gemacht.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:23
@sarasvati23
Na, wird Zeit, das wir der Kremlpropaganda was entgegen setzen. Weiter so !


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:24
@Hape1238
Das objektiv war ironisch gemeint, das wäre dir aufgefallen, wenn du den Ausschnitt gelesen hättest.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:26
Und wenn wir melden, im Kreml ist die Pest ausgebrochen, wenns hilft, nur zu. Russland hat schon lange jede Zurückhaltung aufgegeben, wenn wir uns zurückhalten, wird das nur als "Schwäche" ausgelegt.

P.S Ich hab das Original gesehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:27
http://novorossiya.name/natsizm-ili-ukrainskiy-natsionalizm/

noch mal der Azow Bataillon


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:29
@barew

Ich verstehe nicht, was in dem Link steht.
Eine Erläuterung oder Zusammenfassung wäre nett. Danke im voraus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:30
IvanIV könnte das super übersetzen aber ich geb mein bestes brauch aber etwas zeit :-)


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:31
Hape1238 schrieb:Und wenn wir melden, im Kreml ist die Pest ausgebrochen, wenns hilft, nur zu. Russland hat schon lange jede Zurückhaltung aufgegeben, wenn wir uns zurückhalten, wird das nur als "Schwäche" ausgelegt.
Als aufgeklärte und mündige Bürger sollten wir nach ethischen und logischen Maßstäben urteilen, und nicht nach künstlich herbeigeredeter Panikmache, wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:33
@dunkelbunt
Mit ethischen und logischen Maßstäben urteilen lachen Dich die Russen aus. Und das seit fast einem Jahr.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:36
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Mit ethischen und logischen Maßstäben urteilen lachen Dich die Russen aus. Und das seit fast einem Jahr.
Exakt, denn
dunkelbunt schrieb:und nicht nach künstlich herbeigeredeter Panikmache
nichts anderes betreibt Putin, wobei er die eigentlichen Gefahren für sein eigenes Volk auf Grund der immensen Risiken für die eigene Wirtschaft schönredet oder komplett verschweigt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 19:57
@CurtisNewton
Ukrainischer Nationalism oder Nazismus? (Über Bataillon "Azow")
Sie haben wahrscheinlich von den Soldaten des Bataillons "Asow", von ihren Bataillonskommandeure und sogar von dem Minister für Innere Angelegenheiten der Ukraine gehört, dass das Bataillon keine Nazis oder Faschisten gibt. Im Krieg sind nur ukrainischen Nationalisten.
Wenn sie darauf bestehen, dann nehmen wir es als selbstverständlich, und versuchen zu verstehen - was ist die "ukrainischen Nationalismus", aus der Sicht der Kämpfer "Asow".
Meiner Meinung nach "prinzipiellen" Unterschied zwischen Nationalsozialismus und des ukrainischen Nationalismus zeigen deutlich die Fotos und Videos, die sie sich selbst und die Öffentlichkeit zu demonstrieren. Darüber hinaus im Hinblick auf die Fotos und Videos, schwer zu sagen, "ihr lügt alle" ...

Foto und Videobeschreibungen.
Und denken Sie nicht, dass dies einzelne Personen sind (jede Familie hat ihre schwarzen Schafe), Kommandant des Asowschen Andrew Biletsky (nun ein Mitglied von BP), in sozialen Netzwerken nennt er sich "weißer Führer", sein Stellvertreter - Vadim Troyan (jetzt Leiter der Polizei Kiewer Gebiet) stellt die Verbindung mit der nationalsozialistischen Organisation Wotanjugend. Beide (Troyan und Beltsky) waren Leiter der all-ukrainischen Social-nationalistischen Organisation "Patrioten der Ukraine." Dabei versuchen sie alle zu überzeugen, dass die Ähnlichkeit des Emblems "Asow" mit einem der Wahrzeichen der NSDAP Hitler - Wolfsangel (siehe Wikipedia.), Ganz zufällig sei.
So wie die Fackelprozessionen, denselben Parteien oder durch die "Azovtsev" initiiert haben völlig zufällige Ähnlichkeit mit dem Nazi-Fackelzug zeigen.
Ich denke, dass diese 2 Fotos alle Fragen rund um den Führer der "Asow" entfernen
Neujahr mit Ihren Liebsten Adolf
Es ist kein Geheimnis, dass der "Asow" Neonazis aus der ganzen Welt versammelt, und Video (siehe oben),ist der Beweis dafür. Und sie alle aus irgendeinem Grund nicht in der "Kiev", "Donbass" oder "Aydar" (obwohl dieser Turbat zu viele interessante Dinge, die Sie schreiben können)gehen, sondern ausschlisslich nämlich "Asow" beitreten ...
Ist dies der ukrainischen Nationalismus, um so schlimmer für die Ukrainer ...
Es ist bemerkenswert, dass "Azovtsev" wirklich nicht sich selbst als Faschisten oder Nazis sehen. Ukrainischen Nationalismus, weisen sie darauf hin, eine unabhängige Nationalistische Idee die sich von allgemeinen Nationalsozialismus unterscheide. Genau so wie Nationalismus sich von Faschismus unterscheiden würde.
Dabei leugnen sie nicht, dass sie die ideologischen Nachfolger beide Richtungen sind. Mit begeisterung veröffentlichen sie Zitate aus Mein Kampf, Hitler oder Bilder mit den Soldaten seiner Armee ...
Eigentlich tun sie nicht wirklich keine Faschisten und Nazis, den ukrainischer Nationalismus hat eine andere Definition - Zitat - Neonazismus (altgr. νέος néos ‚neu‘, ‚jung‘ und Nazismus)[1] ist die Wiederaufnahme nationalsozialistischen Gedankenguts nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Ende der NS-Diktatur. Vertreter des Neonazismus werden Neonazis genannt; der Begriff steht im Gegensatz zu Altnazis (auch Alt-PG, „Parteigenosse“), den Trägern der nationalsozialistischen Ideologie, die diese bereits während der nationalsozialistischen Herrschaft übernommen hatten.


tut mir leid besser hab ich das nicht hinbekommen


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 20:17
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:möchtest du auch in den Thread bzgl Sammlung von Video und BildmateriaL?
Aber gern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 20:19
@Tenthirim
hab dir ne Einladung geschickt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 20:20
@barew
@CurtisNewton
@Hape1238


vollkommen klar das wir über nationalisten reden , ultra rechts mit hang zum fascho sein . gar keine frage . ist so das endprodukt aus vielen jahren ukraine . da gibt es sicher leute die russland abgrundtief hassen und auch ganz vorne die speerspitze bilden .
wenn wir uns aber neurussicher quellen bedienen , reden wir automatisch über krieg in " halb " europa . schaut man sich da mal die grenzzüge an dann ist das weit mehr als minsk hergibt .
und vielleicht ist das auch eines der kalküle von neurussland improvisorisch gewesen ,das sich noch mehr russische minderheiten dem "russian dream " anschliessen und zurück in die heimat wollen .

das bleibt aber total aus . ich kann eigtl nurnoch mal wiederholen .die zivilbevölkerung auf beiden seiten gibt sich schuldzuweisungen ,aber niemand will krieg .
kein neurussland , kein gar nix . einfach nur keine granaten


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.02.2015 um 20:25
@jedimindtricks
Das zeigt ja auch die fehlende Unterstützung - für beide Seiten. Die Zivilisten sind auffallend neutral. Das die natürlich nicht begeistert sind, wenn ihnen die Häuser kaputt geschossen werden ist doch klar.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden