weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:39
@ornis
die krim wird wohl in " gewissen deals " schon abgewickelt sein .
und in 10 jahren fragt da auch keiner mehr nach


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:39
@ornis
Man kann dennoch den Kosovo nicht mit der Krim vergleichen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:39
@Chavez

Außerdem hat mit der durch die UN nicht mit einem Mandatabgesegnete Angriffskrieg gegen Serbin Deutschland auch noch gegen den Artikel 2 des Zwei plus Vier Vertrages verstoßen. Was macht das jetzt aus uns als Staat?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:41
@ornis
deswegen streubt man sich jetzt auch vor friedenstruppen in der ukraine , denn in der un sitzt dauerblockierer russland .
was macht das jetzt aus uns als staat ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:42
@canales

Noch mal: Nicht die Ausgangslage, sondern die völkerrechtswidrige Einstufung durch Völkerrechtler an sich war das Thema. Ich habe nur festgestellt, daß so eine Einstufung nicht zwingend Sanktionen nach sich ziehen kann und darf.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:44
@ornis
hat Kiew jetzt eigentlich geklagt wegen der Krim? weist du das?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:44
@jedimindtricks

Einen vertragsbrüchigen, völkerrechtswidrig agierenden und doppelmoralisch moralisierenden Gegenüber in Verhandlungen? :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:45
@Chavez

Nicht das ich wüßte...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:45
@ornis
Das habe ich auch nicht behauptet...seit wann können Völkerrechtler Sanktionen einleiten?

Allerdings hätte natürlich Russland Sanktionen gegenüber dem Westen durchführen können.

Ich sehe das ganze Kosovo-Prozedere immer noch unter dem Damoklesschwert von Srebrenica wo die UN kläglich versagt hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:47
@ornis
naja , du leitest daraus ab das die eu falsch handelt . bleibt aber festzustellen das die eu sanktionieren kann wen sie will , und vorallem wenn sie es so geschlossen tut .

naja ... ist hier ja nun wahrlich kein thema , aber auch damals war das alles kein einfacher konflikt . kroaten ,serben , bosnier ,albaner etc .
dann ja auch so leute wie girkin & konsorten und es gab da schon nen heftigen mix . sind nochma 10 jahre vergangen und alles kocht wieder hoch ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:47
@ornis
ich hab auch nichts darüber gehört. Eigentlich hab ja Kiew im Kohle und Strom Vertrag die Zugehörigkeit der Krim zu Russland anerkannt. Denn da ist geschrieben das Kiew sich verpflichtet Strom an die russische Region Krim weiter zu leiten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:48
@canales

Uneingeschränkte Zustimmung. Warum wurden eigentlich der Krieg der NATO als unabdingbar gesehen? Nun, weil Serbien nicht wie gewünscht auf die vorher verhängten Sanktionen reagiert hat. Was hätte Rußland tun müßen, nachdem die Sanktionen gegen die EU keinen Erfolg gezeitigt hätten? :D


melden
ilija
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:48
@canales
Das selbst geschaffene moralische Argument, daß die ALbaner wegen der repressalien der Serben die Unabhängigkeit verdient hätten, ist nicht tragbar.
Unter den Augen der Nato Invasoren wurden hunderttausende nicht Albaner, darunter min 200.000 Serben, vertrieben. Dieser Terror dauert bis heute an.


melden
ilija
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:50
Poste uns die Feststellung der Sicherhreitsrate aus dem Jahre 98 bzw. 99 indem der Sicherheitsrat mit segen der Russen und Chinesen davon spricht das aufgrund der Serben 200.000 Albaner vertrieben wurden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:50
die leute sind sich halt spinnefeind , hatte man ja letzt erst begutachten können beim fussballspiel serbien - albanien .
wird ja in der ukraine nicht unbedingt besser ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 13:58
@ilija
in ernster Sorge über die jüngsten heftigen Kämpfe im
Kosovo und insbesondere über die exzessive und wahllose
Gewaltanwendung seitens der serbischen Sicherheitskräfte
und der jugoslawischen Armee, die zu zahlreichen Opfern
unter der Zivilbevölkerung geführt haben und nach Schätzung
des Generalsekretärs die Ursache für die Vertreibung
von mehr als 230.000 Menschen waren,
aus: http://www.un.org/Depts/german/sr/sr_98/sp98-25.pdf

Und nun nimmst Du den Lügner zurück


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 14:07
@jedimindtricks
Das Band ist zerrissen...für Jahrzehnte.
Deshalb wäre eine Grenze zur DNR/LNR mittlerweile sinnvoll...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.02.2015 um 14:11
das video was ich heut morgen verlinkt hatte gibt es jetzt auch in englischer übersetzung .
kann man sich nen besseren eindruck machen um was es überhaupt geht .
krass find ich wie da zivilbevölkerung rumläuft . die front dort umland von debaltseve gleicht der monatelangen front von nikishine ,das sagt ja auch einer der sepas .


07/02/14 Combat footage: NAF troops entering Tchernukhino





im groben aber auchn typisches sepa-video .
es kommen in dem sinn keine schüsse zurück , zumindest nicht an die position des filmenden .

was man halt auch sieht ist das die sepas absolut perfekt ausgestattet sind , quasi die rebellen von heute . das is volle kampfmontur


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden