weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:05
def schrieb:Es gab ein Ultimatum durch die Radikalen auf dem Maidan... schon vergessen?
Und dann ? Gibt viele Drohungen, er wäre erstmal in Donestk gewesen.
def schrieb:Ich hab es dir schonmal empfohlen aber tue es gern wieder: Google ist dein Freund und beißt nicht.
Nix gefunden. Du bist doch im Thema. Na wie immer keine Belege?

Dachte das wäre so sicher, und du findest es nicht?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:07
@smokinggun

und was sagst du dazu ?
Der Sprecher der ukrainischen Armee, Andrij Lyssenko behauptete unterdes am Montag, dass am vergangenen Wochenende rund 1500 russische Soldaten die Grenze zur Ukraine überquert hätten. Sie seien unter anderem mit „Grad“-Raketenwerfern bewaffnet gewesen. Außerdem seien noch 173 Fahrzeuge, unter anderem Tanklaster, dabei gewesen. Die Informationen konnten nicht von anderen Quellen bestätigt werden.
dreiste Lüge um Friedensgespräche gleich zum Scheitern zu bringen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:07
@smokingun
@Fedaykin


das ganze interview ist derbe ...
I would like to remind Egyptian readers that the Ukrainian crisis was not caused by the Russian Federation. It has emerged in response to the attempts of the USA and its western allies who considered themselves ‘winners’ of the cold war to impose their will everywhere. Promises of non-expansion of the NATO to the East (given yet to the Soviet authorities) have turned out to be hollow statements. We have seen how NATO's infrastructure was moving closer and closer towards Russian borders and how Russian interests were being ignored.

Moreover, in the framework of the EU Eastern Partnership Program there have been attempts to tear states which had been parts of the former USSR off Russia and to prompt them to make an artificial choice "between Russia and Europe." The Ukrainian crisis has become a high point of these negative trends. We repeatedly warned the USA and its western allies about harmful consequences of their interference in Ukrainian domestic affairs but they did not listen to our opinion.

Last February the USA and a number of EU member states supported the coup d’état in Kiev. The ultranationalists who seized the power using military force put the country on the edge of disruption and started the fratricidal war.

Unfortunately, today we can see how the ‘war party’ in Kiev actively supported from the outside continues its attempts to push the Ukrainian people over the edge of a catastrophe. The situation in Donbas has aggravated dramatically. Ukrainian security forces resumed the bombing of Donetsk, Lugansk and other residential areas in the region. They are building up their military presence there. The "new wave" of mass mobilization has been announced in the country; there are calls for "taking revenge" after summer "military failures" and for a forceful "Ukrainization of Donbas."

Ukraine is militarizing rapidly. We can judge by the statistics: in 2014, the Ukrainian military budget increased by almost 41 percent. This year, according to preliminary data, it will more than triple and reach more than $3 billion – which is about 5 percent of the country's GDP. And this is happening when its economy supported mostly with international, including Russian, funds is in rather deplorable situation.

We certainly feel worried. We hope that common sense will prevail. Russia strongly calls for a comprehensive and exclusively peaceful settlement of the Ukrainian crisis based on the Minsk agreements which were largely achieved owing to the initiative and efforts of the Russian side.

The most important condition for the stabilization of the situation is immediate cease-fire and ending of a so called ‘anti-terrorist’, but in fact punitive, operation in the south-east of Ukraine. Kiev's attempts to exert economic pressure on Donbas and disrupt its daily life only aggravate the situation. This is a dead-end track, fraught with a big catastrophe.

It is evident that the crisis will continue until the Ukrainians themselves agree with each other. Until the unbridled radicalism and nationalism are finished with, and the society is consolidated around positive values and genuine interests of Ukraine. To achieve this, Kiev authorities need to listen to their people, find a common language and reach an agreement with all political forces and regions of the country. They need to elaborate such constitutional state system formula that would provide for a safe and comfortable living for all citizens with human rights being fully observed.

In the meantime, it is necessary to do one's utmost to make all the parties to the conflict gather around the negotiating table. In this context, the Russian side stands for forging sustainable and direct contacts between Kiev and Donetsk and Lugansk, for continued work within the Contact Group. On our part, we intend to actively contribute to that process.
ging um alles .... isis ,palestina ,etc pp

http://eng.kremlin.ru/transcripts/23575



der chef üpersönlich macht nun komplett die usa verantwortlich ... nu wundert mich nixmehr


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:08
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Bosnien ist in diesem thread nur interessant wegen Girkin
Bosnien ist in dem Zusammenhang schon interessant:
@ilija
ilija schrieb:und nun herrscht Krieg und die Krim ist weg. Genauso lief es z.B im Vorfeld des Bosnien Krieges ab. Man will in Washington den Krieg in Europa und man braucht ihn dringend.
Es ist immer wieder dasselbe Muster. Wenn auch mit anderen (Spiel-)Figuren.


melden
ilija
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:08
@jedimindtricks
Jeder Mensch mit Verstand macht die USA verantwortlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:09
@ilija
Nö nur rechts und linksradikale Kräfte.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:09
Fedaykin schrieb:Nix gefunden. Du bist doch im Thema. Na wie immer keine Belege?
Sorry... da du nicht müde wirst deine Qualitäten immer wieder zu betonen sollte es dir ein Leichtes sein Belege dafür zu ergoogeln... ich wische dir hier nicht den Arsch ab.


melden
ilija
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:10
@yummi
Steht das so in der Bild od. im Spiegel?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:11
@Phantomeloi

wer hat denn wem die Waffen geliefert?

Wer hat den Bewaffneten Kampf begonnen?

Ich sehe da gar nix von den USA bis jetzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:11
Fedaykin schrieb:Du bist doch so sicher das auf dem Maidan es gleich lief wie in slowjansk.
Slowjansk kam nach Charkow, Donezk und lugansk. Nachdem man die Protestanführer dort verhaftet hatte, erst dann kam Slowjansk, aber kannst du auch in den alten Thread alles nachlesen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:11
@ilija
Jetzt werden Millionen von Menschen noch mit Salafisten auf eine Stufe gesetzt. Was folgt als nächstes?
Millionen von menschen? Nö. Nur die Terroristen und die Russischen Imperialisten.
ilija schrieb:Jeder Mensch mit Verstand macht die USA verantwortlich.
Aha und wo? In den Russischen staatsmedien die eh nichts anderes sagen dürfen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:11
jedimindtricks schrieb:der chef üpersönlich macht nun komplett die usa verantwortlich ... nu wundert mich nixmehr
Sollte dich auch nicht wundern. Aus den USA kommt seit Monaten nichts anderes... da war es Putin höchst selbst der an allem übel der Welt schuld ist...

Welcome back to the cold war... well done Mr. President!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:12
@ilija
Nö, wird aber schon seinen Grund geben, warum Stalinisten/Kommunisten und Neurechte/ zum Teil auch Nazis in die selbe Kerbe schlagen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:12
ilija schrieb:Jeder Mensch mit Verstand macht die USA verantwortlich.
Jeder Mensch mit ner RT Gehirnwäsche

Nochmal damit ich deinen äh ausführunge folgen kann ? Worfür brauchen die USA in Europa


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:12
ilija schrieb:Jeder Mensch mit Verstand macht die USA verantwortlich.
Steht das so bei RT?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:12
@def
naja . im moment forciert er ein treffen zwischen poroshenko und den rebellenführern . das ist so eine der bedingungen die ich rauslesen kann .


melden
ilija
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:16
@Purusha
Nein. Sondern das sagen führende "ex-Politiker" aus den USA und Europa die an der Entspannungspolitik in Europa vor Fall der Mauer beteiligt waren. Aber wer Transatlantischen Lügenmedien konsumiert kann so etwas nicht wissen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:16
@ilija
Warum? Muss man jetzt Nazi /Rassist sein, um den russischen Imperalismus als solches zu bezeichnen? Dachte Nazis bedienten sich den Bolschewismus^^.


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.02.2015 um 17:17
def schrieb:Die Oligarchen die da jetzt in den Ämtern hocken werden diese ebenso wenig räumen wie die Oligarchen vorher. Nur die jetzt sind "gute" und die vorher waren "böse".
Eben, dasselbe Prozedere oder sollte man sagen "Spiel", nur mit anderen, wild-west-willigen Spiel-Kegeln.

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ich sehe da gar nix von den USA bis jetzt.
Jo, die keckern jetzt zeternd übern Teich rüber, was die EU-ler für Weicheier sind. Die können keckern, solange sie wollen. Ist ja nicht "strafbar". Die US-Administration hat so langsam außer ihrem Gekeckere aber sicher wirklich nix mehr zu melden. Da haste wohl recht.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden