weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 02:07
Wie oft ichs noch wiederholen muss ? :
So sehr wollte ich Optimist sein! So sehr wollte ich glauben, dass die Opfer des Maidans nicht umsonst waren. Ich sagte mir: was immer uns bevorsteht, in unserem endlosen dunklen ukrainischen Tunnel wird Licht erscheinen.

Doch es ist nicht erschienen. Das „sozialistische Rechtsbewusstsein“ des Abgeordneten Kiwalow wurde von der „Lustrations-Rechtsordnung“ des Abgeordneten Sobolew abgelöst. Ungefähr so hat sich ehemals auch der Absolvent der juristischen Fakultät der Kasaner Universität Wladimir Uljanow, mit dem Pseudonym Lenin, zu geltendem Recht und Gesetz verhalten.

Uns wird jedoch erklärt, wir seien es gewesen, die die Lustration wollten. Wir sind es also, die nach einer revolutionären Abrechnung der Ukrainer dürsten, wir sind es, die nicht von einem Sieg des Rechts, nicht von der Herrschaft des Gesetzes träumten, sondern von etwas völlig anderem – der Abrechnung.

Wir, gewöhnliche, friedliche Leute, träumten davon, „den Müll des ehemaligen Regimes wegzuwerfen“ ( – eine Losung der Lustrationsbefürworter A.d.Ü.), und davon, dass kompetente, effektive Beamte aus den staatlichen Büros vertrieben werden, das fehlerhafte staatliche System aber vollständig erhalten bleibt. Ein System, in dem der Diebstahl von Millionen von Haushaltsgeldern keine Sünde, sondern Ausdruck des Wohlstands der Behörden ist.
http://ukraine-nachrichten.de/die-ukraine-wird-von-der-korruption-zerstoert-nicht-von-putin_4164_meinungen-analysen
Es sind wir naive Blinde, die sie dahin gebracht haben.

Lassen Sie uns das Heimliche laut aussprechen. Die Politiker, die sich an der Verzweiflung und Würde des Maidans festgesaugt haben, sind auf unseren Rücken an die Macht gekommen.

Weil sie das Wahlsystem nicht ändern wollten, offene Wahllisten und andere unausweichliche Korrekturen im Wahlrecht fürchteten, haben sie uns mit der Lustration einen verfaulten Knochen hingeworfen und die banale Rache als Gerechtigkeit bezeichnet.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 02:13
Ergänzung zum vorherigen Zitat:
Ja, genau, von diesen „Demokraten“, „Patrioten“ und sonstigen kaltblütigen Halunken, die in Wahrheit nur eines fürchteten: den Zusammenbruch des Systems der vollständigen Handlungsfreiheit der Korruption, so wie es von den Herren Krawtschuk-Kutschma-Juschtschenko-Janukowitsch erbaut wurde. Wobei der letzte – Janukowitsch – nur einer in der Reihe war, und nicht der Teufel der Raffgier überhaupt.
ohnmächtige Wut überkommt mich manchmal, wenn ich sowas lese:
Alle haben sie gestohlen. Soviel sie konnten. Soviel sie fähig waren. Ein Dieb muss im Gefängnis sitzen, bemerkte Wladimir Wyssozki in einer Kult gewordenen Krimi-Fernsehreihe aus den 1970er Jahren.

So sitzen in den USA, Israel und Frankreich zum Dieb gewordene Banker und Staatsmänner im Gefängnis… Nicht aber bei uns, denn bei uns gibt es die Lustration. Es stellt sich heraus, wir sind Humanisten. Unbekümmerte und dumme Humanisten, die diesmal Leuten vertraut haben, die uns schon mehrmals betrogen haben
ob man da immer noch alleine Russland die Schuld zuschieben kann ? Das Sowjetsystem und die Veränderungen der chaotischen Zeit sicherlich...aber immer nur Putin/Russland ? Irgendwie billig


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 02:31
Auch nicht uninteressant...nur mal so zur Info:
Nachfolgend sind die Minister einschließlich der Parteiquote und ihrem Geburtsort soweit bekannt aufgeführt
http://ukraine-nachrichten.de/zweite-kabinett-arsenij-jazenjuk_4155_politik


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 02:35
der minsker vertrag war das papier nicht wert auf dem er unterzeichnet wurde.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/ueberblick-ukraine-separatisten-erobern-debalzewe-a-1018967.html


daniel 11
27 Und was diese beiden Könige betrifft, ihr Herz wird geneigt sein, Schlechtes zu tun, und Lüge werden sie an e i n e m Tisch+ ständig reden.+


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 03:10
catman schrieb:So sitzen in den USA, Israel und Frankreich zum Dieb gewordene Banker und Staatsmänner im Gefängnis…
leider zuwenige muss man dazu sagen :)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:18
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44169/1.html
Zu erwarten ist, dass die Gegner des Waffenstillstands nun lauter werden, vermutlich dürfte der Druck wachsen, die Ukraine mit Waffen zu unterstützen. Präsident Poroschenko hat bereits vor wenigen Tagen den Ex-Präsidenten von Georgien zu seinem Sonderberater ernannt, ein deutliches Zeichen für die verfolgte Politik (Ukraine will trotz vereinbartem Waffenstillstand Waffen aus dem Westen).

Saakaschwilli ist durch eine der "bunten", von den USA geförderten Revolutionen an die Macht gekommen und hat wohl auch auf Anraten aus Washington Georgien 2008 in den Krieg mit Russland geführt. Die damalige US-Regierung unter Präsident Bush hat nicht nur beschlossen, den Raketenabwehrschirm an die Grenze Russlands zu setzen, sondern wollte auch die Ukraine und Georgien in die Nato aufnehmen, was damals noch am Widerstand Deutschlands und Frankreichs scheiterte. Offenbar ist Saakaschwili gewillt, diesen Konfrontationskurs fortzusetzen. Er sieht seine erste Aufgabe darin, Waffenlieferungen aus dem Westen zu koordinieren. In Georgien ist der zum Autoritären neigende Ex-Präsident mittlerweile unbeliebt, es bestehen Anklagen wegen Machtmissbrauch. Er hat Zuflucht in den USA gefunden, wo er offenbar in die Ukraine vermittelt wurde. Der Generalstaatsanwalt Georgien hat von der Ukraine die Auslieferung von Saakaschwilie gefordert, was die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft abgelehnt hat. Der Konflikt könnte für die US-Regierung heikel werden, die weiterhin drängt, die Ukraine, Georgien und Moldawien in die Nato aufzunehmen, um Russland einzukesseln. Rechtstaatlichkeit scheint dabei keine Rolle zu spielen, es geht um Geopolitik.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:32
@Chavez

chavez schrieb:
Nach dem Maidan haben ja die Oligarche komplett die Macht übernommen. Muss man sich nur die Gouverneure und die Rada anschauen.

Und was geht das Russland an?
Gegenfrage:

Was ging es denn die USA an?

Seit den frühen `90ern sind die USA mit Milliarden und vielen NGO´s dabei eine Opposition zu bilden. Nicht nur in der UA... überall im ehemaligen Ostblock.

Auf dem Maidan gaben sich auch Politiker der USA die Klinke in die Hand und der CIA bezog Räumlichkeiten in Kiew. Sogar unser BND berichtete von us-amerikanischen "Beratern".

Der Krieg ist noch heiß und man installiert bereits so manchen US Vasallen in hohen ukrainischen Ämtern... ehemalige US Bürger in Ministerposten oder die Bälger von US Politikern in Konzernspitzen. Und jetzt der flüchtige Georgier... :)

Der IWF schießt Gelder unter dem üblichen Spardiktat zu... was kommt für die Ukrainer dabei raus? Unter anderem Sozialkürzungen und Gaspreiserhöhung auf Anordnung des Westen.

Die Lösung für die finanzielle Krise soll eine großangelegte Privatisierung staatlicher Betriebe sein... wer wird davon wohl profitieren? Der einfache Ukrainer oder die Oligarchie?


Unfassbar wie man das alles so vehement ignorieren kann...


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:34
Russland will der Ukraine beim Wiederaufbau der Donezk-Region helfen

http://censor.net.ua/news/325142/v_gosdume_utverjdayut_chto_rossiya_pomojet_ukraine_i_es_vosstanovit_donbass


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:37
http://www.n-tv.de/politik/Putin-draengt-zur-Aufgabe-von-Debalzewe-article14535286.html
Beobachter der Organisation seien erneut nicht in die Kampfzone gelassen worden. OSZE-Missionschef Ertugrul Apakan sagte, außer bei Debalzewe halte die Waffenruhe weitgehend.
Die Frage lautet: was wissen wir nicht, was die Regierungen wissen.

Gehört denn zur Waffenruhe auch, dass GB Panzerfahrzeuge liefert und die USA Ausbilder schickt?
Das gehört sich eben nicht!

Es gehört sich auch nicht, dass man großspurig Friedensabkommen heuchelt, und keine der beiden Seiten sich daran hält. Das Huhn oder das Ei gehört mal gehörig an den "tauben" Ohren gezogen.

Ich verstehe Russland, dass die sich wehren. Doch um eine intelligente Lösung zu finden, gehört sowohl von Russland als auch von der EU ein Vorschlag, wie man die Ukraine in Zukunft anständig mit einbinden könnte.

Und das gehört zu einem neuen Plan! Die Befriedung und der Einhalt des "großen Fressens". So wie @catman das auch beklagt! ENDE der Staatsplünderungen!!!
Alle haben sie gestohlen. Soviel sie konnten. Soviel sie fähig waren. ...

...
Es stellt sich heraus, wir sind Humanisten. Unbekümmerte und dumme Humanisten, die diesmal Leuten vertraut haben, die uns schon mehrmals betrogen haben
@catman
catman schrieb:ohnmächtige Wut überkommt mich manchmal, wenn ich sowas lese:
Zorn und Wut macht eben ohnmächtig. Man könnte dieselbe "Kraft" in Forderungen stecken.

ICH FORDERE, dass man den Diebstahl als Diebstahl (moralisch & gesetzlich) anerkennt und die Diebe & Plünderer anklagt. Wenn sie des Diebstahls (und weiteren Korruptionen) schuldig sind, dann fordere ich, dass diese asozialen Subjekte in ein Gefängnis kommen.
catman schrieb:Es stellt sich heraus, wir sind Humanisten.
Wahrscheinlich zählen sich 98% der Bevölkerung zu den Humanisten. Alles andere wäre "dumm" und nicht natürlich. Ich denke, ich bin auch ein "Humanist".

Ich fordere von der Politik einen besseren Schutz für die Menschen, die humanistisch eingestellt sind & das auch (vor-)leben!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:45
Gerade im Morgenmagazin gehört: Putin rät der ukrainischen Armee, Debaltsevo auf zugeben. Mein lieber Mann, der Kerl lügt doch, wenn er das Maul aufmacht.
Mit dem irgendwelche Abkommen zu schließen sind das Papier nicht wert. Völkerrecht ist für den doch ein Fremdwort.
Wird Zeit, das man ihm klar macht, das es so nicht weitergeht.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:49

Wir, gewöhnliche, friedliche Leute, träumten davon, „den Müll des ehemaligen Regimes wegzuwerfen“


Ja, sind das denn asoziale Gedanken oder Forderungen? NEIN, das sind sie nicht.

Die "gewöhnlichen" Leute sind die, die durch ihren Alltag das Weltbild prägen. Das sind nicht ein paar Promille der "Angeber", die sich mit gestohlenen Mittel auf einen Thron setzen und entscheiden, ob wir Krieg oder Frieden haben.

Die gewöhnlichen Leute - und man sieht es an den Ukrainern, an den Russen und an den Europäern, die haben mit einer derart groß angelegten Plünderung (und daher dieser Krieg) nichts zu tun. Wir alle sitzen in diesem europäischen/globalen Boot und müssen mit unseren europäischen Nachbarn, "Schwestern & Brüdern", FORDERN, WAS WIR HABEN MÖCHTEN.

Dann muss es halt so gehen, wenn die Politik nicht in der Lage ist promenschlich zu agieren.

Sozialismus lt. Lenin oder Mao ist dieselbe Ideologie, die nicht im Alltag funktioniert, wie der freie Kapitalismus, den die USA uns versucht schmackhaft zu machen. Beide Ideologien sind eine Lüge und daher unmenschlich. Das ist doch schon bewiesen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:52
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Mit dem irgendwelche Abkommen zu schließen sind das Papier nicht wert. Völkerrecht ist für den doch ein Fremdwort.
Wird Zeit, das man ihm klar macht, das es so nicht weitergeht.
Ja, das fordern wir. Von BEIDEN Seiten!

Der Westen/die EU hat auch genug Dreck am Stecken. Wenn, dann müssen die zusammen (EU & Russland) ein wirklich neues Ziel setzen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:53
@Phantomeloi
Mit Putin - Sinnlos !


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 08:59
@Hape1238

Eben auf N24

Russland bringt UN Resolutionein das die Minsk2 eingehalten wird (ausgerechnet jetzt wo die Stadt eingenommen wurde) sowas gel


Dann kam noch das die Briten eine Auswertungen veröffentlicht haben aus dem hervor ging das viele Beschüsse 2014 von russischen Boden ausgingen ( Einschläge Richungen ) Quelle auch N24.

Putin war in Ungarn und sagt zu den Ukrainischen Soldaten sie sollen aufgeben


Dann jetzt gibt der Anführer den Ukrainischen Soldaten sein Wort wenn sie aufgeben das ihnen nichts pasisert ...

also 1+1 ist 2 das war abgekartet

jetzt n24 gehts weiter


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:02
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Wird Zeit, das man ihm klar macht, das es so nicht weitergeht.
Na dann: melde Dich doch freiwillig und zeig dem Iwan mal, wo der Hammer hängt:

http://vk.com/club72444174

Vom Sessel vollpupsten wird Putin sich nicht beeindrucken lassen... :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:06
@albatroxa
Theoretisch, müsste Moskau nun, nachdem sie Die UN Resolution eingebracht haben, die Einstimmig angenommen wurde, die Terroristen auffordern, auf die Frontlinie von Sonnabendnacht zurück zu kehren. Aber nein, die UA soll aufgeben.
Tolle Logik.
@ornis
Die Zeiten des Volkssturms sind vorbei, denke ich.
Trotzdem werde ich doch meinen Unmut hier kundtun dürfen. Meinste nicht ?
Wieso bist Du noch da ?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:06
Eilmeldung laut n24. Da beruft sich der Sender auf Ria das sich Ukrainische Truppen zurückziehen kann das jemand bestätigen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:08
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Wieso bist Du noch da ?
Weil ich weiß, daß ohne einen heißen Krieg sich an der Gesamtsituation in der Ukraine nichts ändern wird. Und ich bin kein Befürworter eines Krieges.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:10
@Hape1238

sollte man mal meinen. Jetzt haben die ja was sie wollten darum diesen weg jetzt.

Aber die hinterhältigkeit sucht seines gleichen.

Jedoch meine Meinung. Man muß manchmal verlieren können um zu gewinnen . Jetzt haben die Ukrainer Militärisch verloren aber ob die Menschen dort es so sehen?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.02.2015 um 09:14
@ornis
Ich hab wirklich gehofft, das Minsk II zumindest die Waffen zum Schweigen bringt, sah ja ganz gut aus. Doch schon am Sonntag hieß es, die Ukrainer könnten ja abziehen, wo ich mich fragte, Was soll das ? Nun, es stellte sich raus, das war schon die Ankündigung des Bruchs der Waffenruhe, und so ist es gekommen.
Jetzt die Ukraine zur Aufgabe aufrufen, das ist schon Zynismus pur. Mariupol wartet auch noch auf seine "Befreiung".

@albatroxa
Die Debaltsevoer werden sich riesig gefreut haben, das sie nun endlich befreit wurden.


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden