weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 00:08
Fedaykin schrieb:hhaha, diese Liste. Wer die Ungesehen Postet merkt den Fehler darin sowiso nicht.
Sind wa wieder mal im Kindergartenalter um nicht die Ironie dahinter zu verstehen. Gut, kennt man nicht anders;-)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 00:26
Nach einem Gaslieferstopp für den Donbass durch Kiew wird die Region nun von Russland mit Gas versorgt. „Gas fließt jetzt problemlos auf das Territorium des Donbass“, teilte der Chef der selbst ernannten Republik Lugansk im Osten der Ukraine, Igor Plotnizki, am Donnerstag telefonisch aus Lugansk mit.
http://de.sputniknews.com/panorama/20150219/301197646.html
Anscheinend wird der Donbass jetzt von Russland mit Gas beliefert, nachdem die Ukraine ihre Lieferungen eingestellt hat gestern aufgrund von Beschädigungen an den Pipelines, um die man sich aber kümmern will auf Seiten Kiews. Ein Teil der Pipelines soll vermint worden sein.
Lest den ganzen Artikel.
Fast täglich werden Fakten geschaffen jetzt, nachdem es doch im letzten Herbst und Winter alles sehr festgefahren war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 06:35
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nützt alles nix, aber versuch mal ne Wohnung zu bekommen aufgrund von Versprechen. Oder Strom und Wasser? Nix ohne Verträge und die UDSSR war da Gründlich.
Nett in was für Dimensionen Du denkst -.-
Hier gings um Vertrauen zwischen Ost und West auf einem Planeten mit Potenzial zu einem kriegerischen Konflikt.

Ausserdem sieht man immer wieder wieviel auch Verträge wert sind welche Staaten unterschreiben und was dann daraus wird -.-

Fedy für Frieden auf der Welt brauchts keine Verträge oder Bomben sondern Anstand, Respekt und Augenhöhe.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 06:45
@IvanIV
IvanIV schrieb:Warum meinst du, dass Russland die Ukraine überfallen hätte ?
Weil Russland Truppen in die Ukraine geschickt hat und einen Teil davon annektiert hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 07:20
@wichtelprinz
Und was ist jetzt dein Argument? Gefoltert wird auch schon immer, das entschuldigt aber in keiner Weise die Folter in Guantanamo.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 07:46
@torgulf
Mein Argument ist das wenn man jemanden in die Ecke drängt es nie gut kommen kann und das wir wieder Politiker brauchen mit Vernunft, Weitsicht und Anstand.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:36
http://www.heise.de/tp/artikel/44/44192/1.html
Lieber Minsk als Friedenstruppen

Florian Rötzer 20.02.2015

Kiew stößt mit seinem Vorschlag auf Ablehnung, ungewiss ist bei allen Parteien, wie es weiter gehen soll

Der ukrainische Präsident Poroschenko will die militärische Niederlage, die er schönzureden sucht, mit einem Vorschlag wettmachen, der eigentlich erst einmal ganz vernünftig klingt, auch wenn er über das Minsker Abkommen hinausgeht. Er schlug nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates eine vom UN-Sicherheitsrat mandatierte Friedensmission zur Sicherung des Waffenstillstands und zur Beobachtung der ukrainisch-russischen Grenze in der Ostukraine vor. Damit würde die OSZE, die nach dem Minsker Abkommen, für die Überwachung zuständig wäre, ausgeschaltet.
[...]
Poroschenko hatte vorgeschlagen, dass die Friedenstruppen vor allem aus der EU kommen sollen. Das beste "Format", das Wort setzt sich durch, sei eine Mission in der Art der EU-Polizeimission. Russische Soldaten seien nicht erwünscht, es gäbe bereits genügend russische Friedenstruppen in den "Volksrepubliken", kommentierte er ironisch. Offenbar stieß der Vorschlag bei Merkel und Hollande auf keine Begeisterung. Sie dürften wenig Interesse daran haben, Soldaten direkt in den Konflikt hineinzuschicken, selbst wenn die Mission vom UN-Sicherheitsrat mandatiert würde. Lieber setzt man auf weitere Finanzspritzen für den Pleitestaat. Da müssten aber auch Russland und China zustimmen. Vor allem würde dann Russland darauf dringen, auch mit eigenen Kräften an der Mission beteiligt zu sein, ansonsten dürfte Moskau die OSZE bevorzugen.
[...]
Aus einem distanzierten, leidenschaftslosen Blick könnten die irgendwann, irgendwie entstandenen Nationalstaaten, die meist keine sind, auch nicht sakrosankt sein. Warum sollte der Irak gewaltsam ein Land bleiben und nicht zerfallen? Warum wird den Kurden verwehrt, einen eigenen Staat zu bilden? Warum sollte die Krim nicht Russland gehören, vermutlich war dies auch ein Mehrheitswunsch der Bevölkerung, und warum sollten sich die "Volksrepubliken" nicht von der Westukraine abspalten dürfen? Staaten sind historisch geworden - und sie haben sich verändert. Warum sollen Menschen sterben, um eine Veränderung zu verhindern? Die Bewohner der "Volksrepubliken" wurden nicht frei und geheim befragt, was sie wollen. Wäre es nicht an der Zeit, ein solches Referendum abzuhalten, anstatt der fast religiös verklärten Ideologie der Nation zu folgen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:38
Ich verstehe eins nicht, vielleicht kann man mir das erklären:

Gibt es eigentlich eine russische Kriegserklärung an die Ukraine? Wenn nicht, führt Putin einen illegalen Angriffskrieg. Warum schickt Russland nicht offiziell seine Armee in den Krieg gegen die Ukraine? Mit offizieller Kriegserklärung: So wäre es zumindest dem Kriegsrecht genehm.

Warum dieser Umweg über die "Seperatisten", die einfach nur ein Teil der rusischen Armee sind...
Material, KnowHow, Personal... alles kommt von den Russen. Sie benutzen hochmodernes Equipment.

De facto führt Russland einen illegalen Angriffskrieg.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:41
@Gurkenhannes
Du wärst also dafür das Russland eine grosse Machtdemonstration durchführt in dem sie die Ukraine überrollen?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:47
@wichtelprinz
Ist es nicht auch so, dass die Nato keine Staaten aufnimmt, die gerade in kriegerische Konflikte mit ihren Nachbarn verwickelt sind, und auch die IWF Gelder irgendwie gefährdet wären?

Schon deshalb können sie es nicht offiziell machen, dachte ich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:47
Nein, aber darauf könnte man angemessen reagieren. Ich würde an Ukraines Stelle einfach die Russen ins Land lassen und so der Weltöffentlichkeit ihre Machtambitionen offen legen. Auch Russland hat ein Gesicht zu verlieren, wenn es sich einfach wie der Konquistador aus dem 17. Jahrhundert aufführt! Ich würde live der ganzen Welt demonstrieren, was die Russen anstellen, wenn sie "einfallen"

Übrigens, Blaue-Helme würden alles nur noch schlimmer machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:49
@Gurkenhannes
Die Times hat ja Putin mit Hitlerschnäuzen abgebildet - ich weiss jetzt nicht wirklich was Du mit Gesichtsverlust noch weiter möchtest, man arbeitete ja energisch dran -.-


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:50
@Gurkenhannes
Die Russen haben den Stress nicht angefangen, sondern reagieren auf die Umbrüche gemäß ihren eigenen Interessen. Dass das anders herum verkauft wird, um ihnen die Schuld anzuhängen, ist seit der Krim zwar Mode geworden, weil es das einzige ist, was man ihnen wirklich juristisch anlasten könnte -die Krimsache war wirklich nicht ganz sauber-, aber der Rest ist mehr oder weniger konstruiert und bis zur Unkenntlichkeit der Tatsachen verzerrt dargestellt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 08:50
Gurkenhannes schrieb:De facto führt Russland einen illegalen Angriffskrieg.
Gurkenhannes schrieb:Nein, aber darauf könnte man angemessen reagieren.
Was ist den die angemessene Reaktion auf illegale Angriffskriege? Der Friedensnobelpreis?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:00
Wie gesagt, man kann nur an ihre Moral appellieren. Was würde passieren, wenn die Ukraine komplett kapituliert. Wird Kiew dann russisch? Verschwindet das Land Ukraine? "Wird es von der Landkarte getilgt"?

Ich würde Russland so angehen. Es als Aggressor und nicht besser als Nord Korea darstellen. Viele Russen würden sich im Land dagegen streuben, dass die Ukraine einfach einverleibt wird. Zumal viele Russen Ukrainische verwandte haben und umgekehrt.

NAja, das ist wahrscheinlich letztendlich der Plan. Wieder eine russisch geführte Marionetten-Regierung in der Ukraine zu installieren, die brav den Kommandos aus Moskau folgt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:09
@Gurkenhannes
Tja zwei Parteien Ost und west und jeder hätte gerne seine Marionetten an der Macht in der Ukraine. -.-


melden
Beauregard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:11
Sorry falls schon gepostet.
Panorama gestern abend. Ich bin fast umgefallen vor Entsetzen!
Da wird völlig unkritisch gezeigt wie ein dummer 18-jähriger Ukrainer sich in München mit Ausrüstung austattet und in die Ukraine fährt (28h...) um dort an der Seite eines ukra-faschistischen Batalions zu kämpfen.
Des weiteren eine Familie die in ihrer Garage in Deutschland Militärausrüstung sammelt um sie per LKW in die Ukraine zur Unterstützung der ukra-Truppen schickt.

IM ERSTEN DEUTSCHEN FERNSEHEN!!!

Überschrift: Nachschub für die Front

"Dimitri im Gespräch mit Panorama
"Ich bin bereit für die Ukraine zu sterben, für Donezk"

Dimitri will an die Front - nicht um Spenden abzugeben, sondern um selbst zu kämpfen. Er hat die 10. Klasse abgebrochen, ist nun bei einem Freiwilligenbataillon im Westen der Ukraine."


WO SAMMA DENN?!

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2015/Nachschub-fuer-die-FrontUnterstuetzung-aus-Deutschland-fuer-die-Ukraine-,ukr...

Viel Spaß beim schauen. Wenigstens weiß ich jetzt woran ich bin.
Panorma hielt ich bisher eigentlich für relativ Vernünftig.
Die Zeiten sind wohl vorbei...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:12
@Gurkenhannes

1. Nochmal meine Frage:
def schrieb:Was ist den die angemessene Reaktion auf illegale Angriffskriege? Der Friedensnobelpreis?
2. Mit den Farbrevolutionen hat der Westen in den frühen 2000ern versucht Marionettenregierungen in ehem. Ostblockstaaten zu installieren... mit mehr oder weniger Erfolg. In der Ukraine ging das genauso schief, wie in Georgien. Jetzt hat man in der Ukraine einen erneuten Versuch gestartet dem ich auch nicht viel mehr als 4 Jahre gebe eh sich das Volk auch dagegen wieder auflehnt...

Wikipedia: Farbrevolutionen




[...]

Finanzielle Mittel für die Bezahlung von Trainern und Kampagnenmanagern der Farbrevolutionen flossen bisher vor allem aus den USA und Westeuropa.[12] Einer der bekanntesten Trainer ist Robert Helvey, ein früherer Mitarbeiter des US-Militärgeheimdienstes DIA.[13] Die US-Stiftungen Freedom House und National Endowment for Democracy (NED) sowie die private Stiftung Open Society Institute von George Soros stellten mehrere Millionen US-Dollar zur Verfügung. Das Treffen in Tirana im Juni 2005 wurde vom Balkan Trust for Democracy, von der EU-finanzierten Balkan Children & Youth Foundation und der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung finanziert. Ein Artikel in der New York Times im April 2011 bestätigte die systematische Ausbildung von Jugendlichen durch US-Institutionen. Namentlich genannt wurde ein Treffen 2008 in New York City für ägyptische Aktivisten, das von Facebook, Google, der Columbia Law School und dem State Department unterstützt wurde.[2]

Organisationen[Bearbeiten]

Im 20. Jahrhundert setzten die US-Regierungen bei Regimewechseln auf die Kooperation von CIA, USAID und anderen US-Behörden mit einheimischen Kollaborateuren, seit 2000 in Serbien übernehmen primär nichtstaatliche Einrichtungen (NGOs) die Organisation der Farbenrevolutionen.[9] Besonders aktiv und führend sind in dieser Hinsicht Freedom House und National Endowment for Democracy (NED) sowie die von George Soros finanzierten NGOs,[1] vor allem das Open Society Institute.[14]

Techniken[Bearbeiten]

Das zentrale Mittel ist die Auswahl und Ausbildung von kleinen Gruppen, meist Jugendliche ohne eigene Familie. Die Kommunikation erfolgt im jeweils aktuellen Krisenfall über Prepaid-Handys zwecks schneller und flexibler Bildung von Demonstrantengruppen (Flash Mob), in der zweiten Hälfte der 2000er-Jahre vermehrt über Internet, besonders mittels Facebook- und Twitter-Pseudonymen und Handy-Filmen auf YouTube.[1] Um der Überwachung von Twitter und Facebook in Libyen zu entgehen, verwendeten Aufständische versteckte Botschaften auf Hochzeitsportalen im Internet, um etwa zu übermitteln, wie viele Bewaffnete sich bei ihnen gerade aufhalten.[15] Mit der dauerhaften Besetzung des wichtigsten Platzes in der jeweiligen Hauptstadt wird eine maximale Öffentlichkeit ermöglicht.
Bei der Gelegenheit könnte man sich mit der 2004 in der UA installierten Marionette Timoschenko und ihrer Rolle rund um die aktuellen Geschehnisse befassen... ebenso könnte man sich mit den Äußerungen einer Frau Nuland beschäftigen und sich mal anschauen welche NGO´s da so in der UA aktiv sind. Man könnte sich mal mit unseren Medien und ihren transatlantischen Verbindungen beschäftigen und die damit verbundenen Personalien mal auf den Prüfstand stellen

Allerdings ist es natürlich viel einfacher, den schwarzen Peter stumpf an die verhassten Russen abzuschieben... same shit, different day.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:25
Gurkenhannes schrieb:Übrigens, Blaue-Helme würden alles nur noch schlimmer machen.
Warum? Meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit den Krieg sicher zu beenden, allerdings keine US, EU oder russischen oder wenn nur in geringer Anzahl, eher China, Philippinen, Brasilien etc. die wären neutral und Russland wird es sich mit denen nicht verscherzen wollen.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 09:29
@taren

Sehe ich genauso. Kiew hätte seine wirre ATO stecken lassen, und sich lieber auf internationale Truppen berufen sollen, statt einen Bürgerkrieg loszutreten.

Wie man diese Truppen dann zusammenstellt ist ein anderes Thema. Ich bezweifle jedoch, dass sich die EU, USA oder Russland da hätten enthalten wollen/können...


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ewiges Leben37 Beiträge
Anzeigen ausblenden