weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:28
@kruge
kruge schrieb:Alles klar. Anstatt den 35 seitigen Bericht zu lesen, zu verstehen und gegebenfalls mit wissenschaftlicher Methodik zu relativieren kopierst du Textfetzen, die null Relevanz zum Bericht haben, wie etwa:
Zur Sache habe ich vorher schon was gepostet.

Beitrag von IvanIV, Seite 3.196
IvanIV schrieb:Dass die Primärquelle für dieses Bild längst eingeräumt hat, bei der Veröffentlichung des Fotos falsche Angaben gemacht zu haben, scheint Elliot Higgins keinen Millimeter zu stören.
kruge schrieb:Der einzige der nur verarscht ist augenscheinlich der Kreml:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-berlins-antwort-auf-putins-mythen-a-1019441.html
Nenn mir einen vernünftigen Grund warum ich die Grütze von einem Propagandablatt wie Spiegel reinziehen soll, der mir gerade erst einen arbeitslosen Blogger mit viel World of Warcraft Erfahrung als den angesehensten britischen Waffenexperten der Welt verkaufen wollte?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:34
@IvanIV
IvanIV schrieb:der mir gerade erst einen arbeitslosen Blogger mit viel World of Warcraft Erfahrung als den angesehensten britischen Waffenexperten der Welt verkaufen wollte?
Und wieder nur ad hominem. Naja viel Spaß noch, ich merke der Thread hat sich in den letzten Monaten qualitativ deutlich verschlechtert.



@Idu
Es mag für dich zwar neu sein, aber wir sind hier nicht in Russland. Hier werden Regierungen nicht nur hofiert (wie in Russland, das an 148. Stelle des Pressefreiheitsindex liegt). Deal with it.

Es steht dir ferner frei auf rtdeutsch zu lesen und zu kommentieren. Hoppla, dort kannste ja gar nicht kommentieren weil man in Russland wohl nur ungerne Lügen hinterfragt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:38
@kruge
kruge schrieb:Es mag für dich zwar neu sein, aber wir sind hier nicht in Russland. Hier werden Regierungen nicht nur hofiert (wie in Russland, das an 148. Stelle des Pressefreiheitsindex liegt). Deal with it.

Es steht dir ferner frei auf rtdeutsch zu lesen und zu kommentieren. Hoppla, dort kannste ja gar nicht kommentieren weil man in Russland wohl nur ungerne Lügen hinterfragt.
genau so....


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:40
@kruge
kruge schrieb:Und wieder nur ad hominem. Naja viel Spaß noch, ich merke der Thread hat sich in den letzten Monaten qualitativ deutlich verschlechtert.
du wir können uns auch gerne zusammen mit der Qualität Berichtserstattung in der Spiegelredaktion im Detail auseinandersetzen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:42
@kruge
kruge schrieb:Es steht dir ferner frei auf rtdeutsch zu lesen und zu kommentieren. Hoppla, dort kannste ja gar nicht kommentieren weil man in Russland wohl nur ungerne Lügen hinterfragt.
Begibst du dich jetzt mit deinem usergebashe auf das Nivaeu des Spiegel?
Hinterfragst du die Lügen die in den westlichen Medien so verbreitet werden.

Ich denke da an die Lügen in ZDF, ARD und halt Spiegel und Co.
kruge schrieb:Es mag für dich zwar neu sein, aber wir sind hier nicht in Russland.
Einseitiges personengebashe deinerseits.

Wie wäre es mal mit einem sachlichen Kommentar zu unserer Presse, die ja nachweislich so einiges an Lügen verbreitet.
kruge schrieb: Hier werden Regierungen nicht nur hofiert (wie in Russland, das an 148. Stelle des Pressefreiheitsindex liegt). Deal with it.
Hier im Westen und insbesondere aus Washinton werden demokratisch gewählte Regierungen versucht zu unterwandern und wegzuputschen, wenn sie nicht nach der Pfeife der Washingtoner Administration handeln wollen.

Neben der Ukraine als jüngstes Beispiel der Putschversuch in Venezuela, der ja schief ging.
Deal with it. Oder bist du ein Beführworter dieser Putschaktivitäten?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:45
@IvanIV
Und selbstverständlich auch über die Qualität der russischen Medien.
http://www.examiner.com/list/russia-s-top-100-lies-about-ukraine

Ferner zitiert der Spiegel in seinem Artikel nur das Auswärtige Amt, das wiederum die Lügen des Kremls einem Faktencheck unterzog. Steht zwar alles im Artikel aber ich weiß, der Spiegel ist pöse.

@Idu
Idu schrieb:Oder bist du ein Beführworter dieser Putschaktivitäten?
Selbstverständlich bin ich das, sonst wären wir die Russen in der DDR nie losgeworden. Das andere ist nichts weiter als whataboutism.

Ich sage es dir nochmal, dann kommentier doch auf rtdeutsch. Hoppla, kannste gar nicht weil man in Russland wohl nur ungern Lügen hinterfragt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:46
IvanIV schrieb:Was ich von ihm bisher gelesen habe, da ließe sich jeder einzelne Satz ganz einfach widerlegen
Na dann bin ich mal gespannt wie du gradwerfer Stellungen auf russischen Boden die in Richtung Ukraine gefeuert haben ganz Easy widerlegst .
Bitte doch darum . das uns hier keinem Counter Strike Nerd neppt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:48
"Der Westen misst im Fall der Unabhängigkeit des Kosovo und der Abspaltung der Krim mit zweierlei Maß."

Richtig sei: Mit der Lage im Kosovo 1999-2008 sei die Lage auf der Krim 2014 weder rechtlich noch politisch vergleichbar. Die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo sei dann auf das Scheitern dieser fast zehnjährigen Bemühungen gefolgt, nicht aber als direkte Folge und unter den Bedingungen einer gewaltsamen Intervention von außen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-berlins-antwort-auf-putins-mythen-a-1019441.html

Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist der beste Lügner im Land...
ja doch, der Westen misst mit zweierlei Maß, und wie!
angesichts der Historie von einer gewaltsamen Anektion der Krim durch Russland /Putin zu sprechen ist wirklich sehr fraglich. ich sehe es als vorläufiges Ende einer langdauernden Bestrbung der Krimbevölkerung, nicht zur Ukraine gehören zu müssen.

auch wenn ich zur Krim eigentl. nichts mehr schreiben wollte, werde ich einen längeren historischen Abriss einstellen. Die Krim hat seit annähernd 100 Jahren einen wechselnden, aber immer besonderen Status beibehalten. ihre Autonomie wurde immer wieder in Frage gestellt - trotzdem haben sich die Krimbewohner behauptet - zuletzt mit ihrer Abstimmung und dem Wunsch, nicht mehr zur Ukraine zu gehören.

welcher zeitl. Anteil mit Putins Amtszeit zusammenfällt ist ein Bruchteil der gesamten Zeit!!!
Quelle: wikipedia

*am 18. Oktober 1921 Gründung der Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Krim innerhalb der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR) der Sowjetunion
*Am 30. Juni 1945 wurde der Autonomiestatus der Krim aufgehoben, sie wurde zur Oblast Krim.
*durch Beschluss des Obersten Sowjets der UdSSR am 19. Februar 1954 aus Anlass des 300. Jahrestags des Vertrags von Perejaslaw wurde die Oblast Krim am 26. April 1954 an die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (USSR) angeschlossen.
*Als Ergebnis einer Volksabstimmung am 20. Januar 1991 wurde die Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Krim am 12. Februar 1991 innerhalb der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik wiederhergestellt
*Im Zuge der Auflösung der Sowjetunion wurde die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik am 24. August 1991 in den bestehenden Grenzen zum unabhängigen ukrainischen Staat, dessen Teil damit auch die Autonome Sozialistische Sowjetrepublik der Krim wurde.
*Am 26. Februar 1992 beschloss der Oberste Sowjet der Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik der Krim die Umbenennung in „Republik Krim“
*der Oberste Sowjet erklärte am 5. Mai 1992 die Republik Krim für unabhängig,doch bereits die am Folgetag verkündete Verfassung der Republik Krim beschreibt sie als Teil der Ukraine
*Am 6. Mai 1992 verabschiedeten die Abgeordneten des Parlaments in Simferopol die Verfassung der Republik Krim. Nach Protesten des ukrainischen Parlaments wurde diese Verfassung der ukrainischen Rechtsordnung angepasst
*Am 21. September 1994 wurde die Republik Krim zur Autonomen Republik Krim.
*Am 16. und 30. Januar 1994 wurden auf der Krim eigene Präsidentschaftswahlen durchgeführt,
Meschkow vom Russischen Block erklärte sich selbst zum Präsidenten und strebte einen Anschluss der Krim an Russland an. Die ukrainische Regierung erklärte die Wahlen auf der Krim für illegal
*Bei den Wahlen zum Regionalparlament der autonomen Republik Krim am 27. März und 10. April 1994 gewann der Russische Block unter Führung von Juri Meschkow 54 der 98 Sitze. Gleichzeitig wurde ein Referendum für eine größere Selbständigkeit der autonomen Republik Krim abgehalten, bei dem sich 90 % der Teilnehmer dafür aussprachen. Präsident Leonid Krawtschuk erklärte das Referendum der Krim für ungültig.
*Am 20. Mai 1994 beschloss das Regionalparlament der Krim die Verfassung der vorherigen Republik Krim vom 6. Mai 1992 wieder in Kraft zu setzen, die zwar die Krim als ein Teil der Ukraine bezeichnet, aber die Beziehungen zwischen der Krim und der Ukraine sollten wie souveräne Staaten geregelt werden
*Am Tag darauf forderte die Werchowna Rada, die Entscheidung umgehend zurückzunehmen. *Das Regionalparlament der Krim hob am 1. Juni 1994 auf Druck der Regierung in Kiew alle Beschlüsse für eine Unabhängigkeit wieder auf.
*Am Tag darauf forderte die Werchowna Rada, die Entscheidung umgehend zurückzunehmen. *Das Regionalparlament der Krim hob am 1. Juni 1994 auf Druck der Regierung in Kiew alle Beschlüsse für eine Unabhängigkeit wieder auf.
*Am 21. September 1994 wurde die bisherige Republik Krim zur Autonomen Republik Krim.
*Bis 1995 kam es immer wieder zu scharfen Konflikten zwischen der Ukraine und Russland. Neben der Aufteilung der Schwarzmeerflotte ging es um die Staatszugehörigkeit der Halbinsel. Durch den russisch-ukrainischen Freundschaftsvertrag von 1997 konnte dieser Konflikt erheblich entschärft werden,
*Bei den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine 2010 stimmten in der Stichwahl 79 % (in Sewastopol 84 %) für Janukowytsch, der dieses Mal als Sieger gegen Oppositionsführerin Julija Tymoschenko aus der Wahl hervorging. Damit setzte sich der Trend fort, dass die Krim für pro-russische und nicht für pro-westliche oder ukrainisch-nationale Kandidaten stimmt.
*Während der Krimkrise 2014 setzte das Parlament der Krim Anatolij Mohiljow am 27. Februar 2014 ab und ernannte Sergei Aksjonow, Chef der prorussischen Partei „Russische Einheit“, zum neuen Ministerpräsidenten der Autonomen Republik Krim. Aksjonow wird von der ukrainischen Übergangsregierung nicht als neuer Ministerpräsident der Krim anerkannt. Er selbst betrachtet im Gegenzug Wiktor Janukowytsch weiterhin als rechtmäßigen Präsidenten der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:52
@lawine
lawine schrieb:zuletzt mit ihrer Abstimmung
Lol, neuerdings ist die Wahl zwischen "Ja" und "Ja" bereits eine Abstimmung. Auch das Endergebnis scheint ja bisher zwischen mindestens 50% bis hin zu 97% zu variieren. Da ist man sich bis heute ja nicht einig.

Aber besser als in Nordkorea dürfte die Wahl schon gewesen sein, das stimmt schon.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:53
@kruge
kruge schrieb:Ich sage es dir nochmal, dann kommentier doch auf rtdeutsch. Hoppla, kannste gar nicht weil man in Russland wohl nur ungern Lügen hinterfragt.
Was kümmert dich denn wo ich meine Kommentare reinschreibe.
Ich denke wir haben hier ein offenes Forum.

Im übrigen kann ich in deiner Satzstellung keinen sachlischen Zusammenhang zwischen dem hier besprochenen Thema und deinem usergebashe erkennen.

Also unterlasse userbezogene Kommentare oder willst du dich in eine bestimmte Ecke stellen?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:54
@kruge
Außer, dass du den russischen Leuten alles Böse unterstellst, kommt aber nicht viel von dir.
Die Ukrainer, das sind dann die "Guten" für dich, oder?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:54
@kruge
so schnell kannst du den hist. Abriss nicht gelesen haben und verstanden hast du ihn offenbar schon gar nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:56
kruge schrieb:Und selbstverständlich auch über die Qualität der russischen Medien.
also das erste bild was ich da sehe ist eine Twittermeldung eines Ananymen Akaunts, was hat das mit den Medien zu tun?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 13:58
und hier noch Putins Amtszeit:
seit dem 7. Mai 2012 Präsident der Russischen Föderation; dasselbe Amt hatte er bereits von 2000 bis 2008 inne. Von 1999 bis 2000 und erneut von Mai 2008 bis Mai 2012 war Putin Ministerpräsident Russlands

vielleicht kann mir einer der Putin-hasser erklären, wie Putin die Geschichte der Krim seit 1921 gelenkt hat bis er sie 2014 endlich annektieren konnte?
bereits 1921 hatte die Krim Autonomiestatus in dem ersten kommunistischen Land dieser Welt.

diese Menschen wollten jedenfalls eines nie: zur Ukraine gehören!!
man kann den Volkswillen lange unterdrücken, aber annähernd 100Jahre Spielball der geschichte zu sein und im Autonomiebestreben immer erneut unterdrückt zu werden, dürfte alle überfordern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:00
@lawine
Dann sind wir uns einig dass das keine ordentliche Abstimmung war. Eine Entscheidung zwischen "Ja" und "Ja" würde ja kein Mensch bei klarem Verstand als Wahl bezeichnen.

@Chavez
[also das erste bild was ich da sehe ist eine Twittermeldung eines Ananymen Akaunts, was hat das mit den Medien zu tun?
Bitte stell dich nicht absichtlich dumm an, ja? Kannst ja auch mit den Lügen des Kremls weitermachen nachdem du die 100 Lügen durchgeackert hast.

@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:@kruge
Außer, dass du den russischen Leuten alles Böse unterstellst, kommt aber nicht viel von dir.
Die Ukrainer, das sind dann die "Guten" für dich, oder?
Eigentlich nicht. Die kleptokratische Autokratie sollte erstmal seine eigenen katastrophalen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Probleme beseitigen ehe es rumheult wer sich wem anzuschließen hat.

@Idu
Idu schrieb:Also unterlasse userbezogene Kommentare oder willst du dich in eine bestimmte Ecke stellen?
Dann hör du auf Spon in eine bestimmte Ecke zu stellen. Aber du kannst ja auf rtdeutsch lesen b2w.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:00
@kruge
kruge schrieb: Das andere ist nichts weiter als whataboutism.
Dieses andere ist aber genau der springende Punkt um den es hier in diesem thema geht.
Einmischung in die inneren Angelegenheiten fremder Länder insbesondere von der Washingtoner Administration.

Wenn du das so oberflächlich kommentierst, was soll ich davon halten?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:01
@kruge
ich bin mit dir an keiner Stelle einig, wie kommst du darauf?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:02
wichtelprinz schrieb:Fachwissen wird mit einer Fachwissensprüfung bestätigt - dieser Prüfung hat man sich zu stellen sonst wird der Expertenstatus zum totalen Unsinn.
Meiner Meinung nach geht das gar nicht, weil für einen echten Experten wirst du niemanden finden der diese Prüfung erstellen könnte... Was du meinst ist die typische Mittelschicht wo weder gut noch schlecht ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:03
kruge schrieb:Selbstverständlich bin ich das, sonst wären wir die Russen in der DDR nie losgeworden. Das andere ist nichts weiter als whataboutism.
Die DDR war kein Putsch, es mußte kein Regierungsmitglied ausser Landes fliehen. Das zu Deinem Geschichtverständnis, es sind User wie Du die das Niveau dieses Tread herabsetzen.
,


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.02.2015 um 14:03
kruge schrieb:Bitte stell dich nicht absichtlich dumm an, ja? Kannst ja auch mit den Lügen des Kremls weitermachen nachdem du die 100 Lügen durchgeackert hast.
was hat Twitter eines Unbekannten mit russischen Medien zutun? nur weil eine US Amerikanerin die eine Beraterin für Nationale Sicherheit ist es behauptet?
033fdc0a235bbce27f6c76ccc13471b0


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden