weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.891 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:39
Falls noch nicht bekannt, Boris Nemtsov wurde in Moskau erschossen...
http://www.focus.de/politik/ausland/putin-kritiker-nemzow-russischer-oppositionspolitiker-in-moskau-erschossen_id_450883...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:40
@Chavez
Chavez schrieb:Aber Russland will die UA nicht. Jedenfalls nicht komplett und nicht sofort. Ich denke mir Süd-Osten des Landes würde es nehmen aber in so einem Zustand wie Weißrussland, de-jura unabhängig aber de-facto von Russland komplett abhängig. Zentral Ukraine eher als Unabhängiger Puffer zur Nato und Westukraine an Polen und andere.
Hat durchaus was für sich, dieser Gedanke.

Dann hätte man wieder Zustände wie vor 1990 und die Rüstungsindustrie kann sich wieder dumm und dämlich verdienen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:48
@canales
"Nemzow soll mit einer 24-Jährigen Ukrainerin unterwegs gewesen sein" ... mal ne blöde Frage Timoschenko war nicht 24 jahre alt oder?

uff.... gleich geht wieder los mit bashing über putin als unbekannten der nemzow erschoss .... putin is everywhere

putin


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:49
eben flattert das herein...

Russischer Oppositioneller Boris Nemzow erschossen

Quelle

http://www.welt.de/politik/ausland/article137922816/Russischer-Oppositioneller-Boris-Nemzow-erschossen.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:51
Übermorgen ist auch ein Marsch der Opposition. Wie gelegen. Na kommt euch das nicht vor wie das heilige Opfer?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:52
@barew
was soll die Frage nach Timoschenko?
Ein Raubmord scheint es nicht gewesen zu sein...also kann man einen politischen Hintergrund nicht ausschließen.
Naja, das Klima für Oppositionelle in Russland war noch nie angenehm...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:52
@Chavez
Hallo Cavez,
was denkst Du, hat die EU und Russland eine Chance in Europa?
Mein Problem ist, dass ich bzgl. Kiew momentan (seit dem Putsch) total enttäuscht bin.
Erzähl mal aus dem Nähkästchen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:53
@canales
Ups du warst schneller als ich :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:55
@canales
wegen der timoschenko war nur eine spontane frage ... wird nur über eine geheimnisvolle ukrainerin berichtet die nicht erkannt werden will... :-) daher einfach meine frage ... da es sich um eine ukrainerin handelt kann man timoschenko nicht ausschließen.

@Chavez
ich glaube das fängt grade erst an...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:55
canales schrieb:was soll die Frage nach Timoschenko?
Ein Raubmord scheint es nicht gewesen zu sein...also kann man einen politischen Hintergrund nicht ausschließen.
Naja, das Klima für Oppositionelle in Russland war noch nie angenehm...
Aber wozu jemanden töten, der unbeliebt und unbedeutend ist? Einfacher wäre es doch wenn wir schon so weit sind den in den Knast zu setzen oder zu kaufen. Wozu töten und dann noch jetzt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:57
@barew
Wieso geheimnisvoll, sie wird nach den Angaben grad vernommen, da sie unverletzt geblieben ist, es ging deshalb wohl nur um Nemtsov.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.02.2015 um 23:58
Wir sollten die Diskussion in den Russland Thread versetzen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 00:00
@Chavez
In Ordnung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 03:43
@Chavez
... meine Fresse sag doch einfach dir die Beweisführung scheiß egal ist und Putin ist schuld. Das die Regierung so was momentan nicht braucht, ist ja auch vollkommen egal.
Du hast nun mehrfach implizit vorgegeben, das die Kontra Putin Fraktion ja nun Putin die Schuld für den Mord geben wird, konntest es aber so einfach nicht herauskitzeln und wirkst nun darüber genervt, mit "meine Fresse sag doch ..." und sagst es dann selber um die so unter geschobene Aussage dann im Anschluss gleich zu werten:
Logisches Denken ist schon lange nicht angebracht.
und dem, der es ja gar nicht sage, das logische Denken abzusprechen. Das Deine Logik auch nur subjektiv ist und nicht zwingend über einer stehen muss, die nicht zu Deiner Schlussfolgerung kommt, ziehst Du dabei wohl nicht in Betracht.

Von @canales kam aber bis dahin keine Schuldzuweisung direkt gegen Putin, er sprach von politisch motiviert und das ist durchaus logisch, da ein Raubmord scheinbar ja nicht vorliegt.

Es muss ja nicht von Putin befohlen worden sein, kann ja ein Anhänger gewesen sein, der den Kerl einfach gehasst hat, weil er gegen Putin war und der sich dachte, er tut damit was Gutes für Putin.

Ich vermute (viel mehr ist ja bisher da auch kaum möglich), dass Putin selber da nicht so hinter steckt, da gibt es andere Wege, so ist doch klar, dass viel schreien werden, Putin steckt dahinter. Wenn es Putin gewollt hätte, wäre ein Unfall oder "natürlicher" Tod wohl eher Mittel der Wahl gewesen.

Das man den nun aus den eigenen Reihen umgelegt hat, wie Du es wohl für möglich hältst, ist auch nicht wirklich logisch, der wäre lebend wohl mehr von Nutzen gewesen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 09:00
@Senigma
Senigma schrieb:Natürlich kennt man die Höhe der Goldreserven. Sie sind allerdings nicht real sondern fiktiv. Papier ist geduldig!
Ich schrieb von "Inventur". Das ist nun mal reales wirkliches "Wiegen - messen - zählen".

Wie du weißt, sind die Zahlen der Goldreserven des Westens FIKTIV und nicht einmal in den Ländern gelagert, die die Eigentümer des Goldes sind.

Nur, dass wir uns im Klaren sind, was das Wort "fiktiv" bedeutet:
http://www.duden.de/rechtschreibung/fiktiv
nur angenommen; erdacht, erdichtet, frei erfunden

Beispiele
•ein fiktiver Dialog
•die Geschichte ist, erwies sich als [rein] fiktiv

Synonyme zu fiktiv:
angenommen, ausgedacht, erdacht, erdichtet, [frei] erfunden, gedacht, nicht real/wirklich, vorgestellt; (bildungssprachlich) hypothetisch, imaginär
Ich will damit nur noch einmal klarstellen, dass viele Annahmen oder auch Überzeugungen auf Fiktion beruhen.
Im schlimmsten Fall auf Rassismus. Rassismus ist eine Fiktion und damit eine Ideologie.
Ideologien sind "erdacht/erdichtet/frei erfunden", also völlig UNNATÜRLICH und können in der realen Welt nicht (für den Fortbestand des Lebens) eingesetzt werden.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 09:18
@Senigma
Senigma schrieb:Die EU wollte die Ukraine unter Janukowitsch nicht kreditieren, obwohl die Ukraine faktisch pleite war. Russland hat es aber gemacht, allerdings unter der Bedingung, dass die Ukraine der Zollunion beitritt. Daraufhin hat Janukowitsch die EU-Assoziierung auf Eis gelegt. Die Begründung war: die Ukraine könne sich derzeit ein Assoziierungsabkommen nicht leisten.
Warum konnte sich die Ukraine das nicht leisten?
Weil die EU verlangte, das die Ukraine nicht der Zollunion beitritt. Obwohl wie gesagt, die Ukraine wirtschaftlich hauptsächlich von Russland abhängt oder abhang.
Meines Wissens sind 3 Mrd. Dollar von zugesgten 15 Mrd. Dollar im Dez 2013 an Staatsanleihen über den Finanzmarkt in Irland geflossen.
Ganz recht und ... NEIN, es kann nicht recht sein, wenn die EU gegen ihre eigenen Interessen verstößt.

Es kann nicht recht sein, wenn die Europäer sich nicht für Europa und auch für die Europäer einsetzen.

Einsatz für uns Europäer; die einen (USA/GB) meinen, man bringt den ultimativen Einsatz, wenn man für sein "Volk und Land" stirbt und die evolutionierten Menschen sind überzeugt davon, dass der Einsatz im friedlichen Wohlwollen zueinander liegt.

Was ist nun nachhaltiger?

Nachhaltigkeit liegt immer im Verzicht. Und in dem Fall ist es der Verzicht und die Ablehnung einer militärischen, gewaltsam-wirtschaftlichen oder auch propagandistischen, (ideologischen) rhetorischen Auseinandersetzung.

Wir Europäer sind uns noch nicht "einig".Das werfen uns die Amerikaner zurecht vor.

Und das sollte auch jedem klar sein: entweder Europa kann das, oder Europa hat es nicht verdient. Und noch klarer:

Entweder die Europäer können das, oder es wird in Zukunft keine Europäer mehr geben in dieser Art, wie wir es heute kennen.

Wikipedia: Europa

Europa bildet sich aus 52 Ländern. Russland ist das größte Land, dann kommt die Ukraine. Warum die Unruhen in der Ukraine statt finden, ist aus jeder Sicht sonnenklar.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 09:37
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ich empfinde es als europäische schande das unwesen des faschistoiden ukrainischen staates auch noch mit milliarden zu unterstützen.
dasselbe gilt natürlich auch für den IWF ,der ebenfalls milliardenhilfen an die ukraine leistet.

unter dem deckmantel der wirtschaftlichkeit ist das völlig unverständlich ,da die ukraine diese kredite nicht bedienen und zurückzahlen kann. siehe im bereits 2-fach geposteten link:
http://finanzmarktwelt.de/ukraine-erhaelt-eu-milliarden-kredite-nennt-es-schenkung-9310/

da kann man sich als europäer nur schämen und verarscht vorkommen.
wohl dem ,der da keine steuern mehr entrichten muss.

farce....
und hinterher fehlt das geld an anderen ecken , und wird gern im sozialen bereich wieder eingespart .
Ja, und alles andere ist (ablenkendes und ideologisches/idiotisches) Herumgeschwafel.
Ich schäme mich nicht für andere!

Ich fordere die europ. Regierungen auf, diese ideologischen Gedanken und Machenschaften sofort zu beenden!
Alle Europäer in den EU-Ländern haben Besseres verdient! Auch die Russen & die Ukrainer haben Besseres verdient!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 12:36
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Ich will damit nur noch einmal klar stellen, dass viele Annahmen oder auch Überzeugungen auf Fiktion beruhen. Im schlimmsten Fall auf Rassismus. Rassismus ist eine Fiktion und damit eine Ideologie.
Was hast das jetzt genau mit dem Thema hier zu tun?
Ideologien sind "erdacht/erdichtet/frei erfunden", also völlig unnatürlich und können in der realen Welt nicht (für den Fortbestand des Lebens) eingesetzt werden.
Welche Ideologien meinst Du konkret?
Ganz recht und ... nein, es kann nicht recht sein, wenn die EU gegen ihre eigenen Interessen verstößt.
Welche Interessen sind das nun und wie genau verstößt die EU gegen diese? Ich hatte das ja schon gefragt, wird sich ja zu ausgeschwiegen.
Phantomeloi schrieb:Es kann nicht recht sein, wenn die Europäer sich nicht für Europa und auch für die Europäer einsetzen.
Warum? Wer gibt denn da das "Recht" zu vor? Du? Und wer bestimmt denn genau, was das "richtige" für Europa ist? Schon an der Frage Griechenland gibt es da viele unterschiedliche Meinungen, welche ist denn da die "richtige"? Jede die Du für "richtig" hältst? Wäre es nicht richtig, wenn jeder dazu seine Meinung haben könnte und nicht einer "Ideologie" folgen sollte, welche Du für die richtige für Europa hältst?
Einsatz für uns Europäer; die einen (USA/GB) meinen, man bringt den ultimativen Einsatz, wenn man für sein "Volk und Land" stirbt und die evolutionierten [sic!] Menschen sind überzeugt davon, dass der Einsatz im friedlichen Wohlwollen zueinander liegt.
Woher weißt Du was die USA und GB meinen, gibt da ja viele Menschen, mit vielen Meinungen und das mit dem Sterben für sein Land und Volk hört man nun auch bei den Anderen. Was sind denn "evolutionierte" Menschen? Findest Du die "Befreiung" von Debalzewe war ein Ausdruck des friedlichen Wohlwollens zueinander?
Phantomeloi schrieb:Was ist nun nachhaltiger? Nachhaltigkeit liegt immer im Verzicht. Und in dem Fall ist es der Verzicht und die Ablehnung einer militärischen, gewaltsam-wirtschaftlichen oder auch propagandistischen, (ideologischen) rhetorischen Auseinandersetzung.
Die Terroristen haben dann aber wenig Nachhaltigkeit gezeigt und Verzicht haben sie auch nicht gezeigt als sie tagelang Debalzewe beschossen haben und das war schon militärisch und gewaltsam? Du forderst doch immer so gerne so viel, forderst Du nicht auch hier, das zu verurteilen?
Phantomeloi schrieb:Wir Europäer sind uns noch nicht "einig". Das werfen uns die Amerikaner zurecht vor.
Viele Menschen haben viele Meinungen, das macht Menschen eben aus, das ist doch ganz natürlich, Vielfalt nennt sich das, eine Einheitsmeinung ist unnatürlich. Man setzt sich zusammen und dann einigt man sich oder eben nicht, aber auch das ist ganz natürlich.
Phantomeloi schrieb:Und das sollte auch jedem klar sein: entweder Europa kann das, oder Europa hat es nicht verdient. Und noch klarer: Entweder die Europäer können das, oder es wird in Zukunft keine Europäer mehr geben in dieser Art, wie wir es heute kennen.
Soll das so geschwollen patriotisch und heroisch klingen?
Phantomeloi schrieb:Europa bildet sich aus 52 Ländern. Russland ist das größte Land, dann kommt die Ukraine. Warum die Unruhen in der Ukraine statt finden, ist aus jeder Sicht sonnenklar.
Wenn Du das sagst, aber konkret hast Du eben nicht wirklich was gesagt, da kommen wir dann gleich zu:
Phantomeloi schrieb:Ja, und alles andere ist (ablenkendes und ideologisches/idiotisches) Herumgeschwafel. Ich schäme mich nicht für andere!
In Anbetracht der Frage die ich Dir mehrfach gestellt habe, und welche Du einfach ignorierst weil Du offensichtlich keine Antwort dazu weißt, und dem was Du jetzt so davor geschrieben hast, werden wohl ein paar auch zu der Ansicht kommen, Du bist es, der hier herum schwafelt. Auch Deine Verweigerung der Antwort ist bezeichnet und zu verlangen man müsste Dir oder allgemein erst die FED erklären.
Ich fordere die europäische Regierungen auf, diese ideologischen Gedanken und Machenschaften sofort zu beenden!
Belege doch erstmal Deine Unterstellungen und konkretisiere diese. Deine Entrüstung wirkt so eh leider recht aufgesetzt.
Alle Europäer in den EU-Ländern und haben Besseres verdient! Auch die Russen & die Ukrainer!
Ja die Russen haben was besseres als Putin verdient, der noch immer dem Zerfall der UDSSR nachtrauert und andere Länder überfällt und auch vor Gewalt in keiner Weise zurück schreckt, Putin hängt da schon alten "Ideologien" an, die Ukraine hast das nicht verdient. Da sind wir nun mal einer Meinung.


Und nun eine Idee wie die DLNR den Wiederaufbau finanziert? Meinst Du Russland wird denen da Milliarden geben, damit die ihre Infrastruktur reparieren können, die Wirtschaft ankurbeln und Arbeitsplätze schaffen damit die Befreiten ihre Familien ernähren können? Meinst Du es wird den Bewohnern nun in diesem und dann im nächsten Jahr besser gehen, als wenn sie nicht "befreit" worden wären und nun das Glück haben Bürger der DLNR und nicht mehr der Ukraine zu sein? War es das Deiner Meinung nach Wert?

Die Frage, wie es da nun finanziell weiter gehen soll ist so eben weiter offen, keiner von Euch hatte dazu bisher auch nur eine Antwort. Aber hätte man sie erfrieren lassen, würde sich die Frage ja nicht mehr in der Form so stellen.

Bisher sehe ich da weiter Russland als Erpresser und uns als Diejenigen die wirklich geholfen haben auch auf die Gefahr hin dabei viele Milliarden zu verlieren, aber klar Russland ist die helfende Hand und der "Westen" die Bösen. Schade das Ihr das bisher nicht so wirklich plausibel begründen konntet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 12:40
@pere_ubu

In dem Fall ist die russische Unterstützung von Faschisten und Rechtsradikalen in der EU ebenfalls zu verachten ?

Oder gilt diese Annahme nur Einseitig ?


melden
Anzeige
uupreloaded2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.02.2015 um 14:02
@all
@nocheinPoet
@Chavez

In Anbetracht des politischen Mordes an den Oppositionsführer sehe ich in Russland wieder eine Diktatur hervorkommen.
Ich war neutral obwohl mein Opa in russischer Kriegsgefangenschaft war. Ich war auf dem weg der Aussöhnung. Bin es auch Noch. Es gibt viele tolle Russen. Gestern ist ein besonderer ermordet worden :(
Jetzt fühle ich den Trieb die Neutralität aufzugeben und die westliche Seite als besser zu erkennen. Die Frage ist immer, welche Propaganda ist schlimmer ? Eine die auf Mord setzt ist auf dem Weg zum Stalinismus, und dem Nazitum.
So geht es Nicht weiter. Der Westen muss mehr Härte zeigen und Putin auch die Möglichkeit geben das Gesichtswahrend zu beenden. Merkel ist da unser Hoffnung auf die Verhinderung eines ernsten Krieges.


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden