weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 21:50
Seit Tagen kontrolliert die OSZE den Abzug der Waffen von der Demarkationslinie durch die DNR und LNR.
http://www.osce.org/ukraine-smm/143526?utm_source=feedblitz&utm_medium=FeedBlitzRss&utm_campaign=oscelatestnews

Kontrollieren die gar nicht die ukrainischen Truppen und "Freiwilligenbatallione" oder hab ich was überlesen?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 21:51
@sarasvati23
die ziehen nicht ab


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 21:56
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:UN-Friedensmission, fragt sich nur, wie diese sich zusammensetzt.
Ich war nur sehr positiv überrascht daß Poro das überhaupt vorgeschlagen hat. Würde ja auch Sinn machen, dann hat er die Hände frei um sich dem Problem mit den wildgewordenen Freiwilligen anzunehmen.

@Chavez
Was sagt die OSZE dazu? Nix?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:01
@sarasvati23

Nein, das wird noch nicht Kontrolliert. die OSCE fordert mehr Leute an, ZUgang wird weiterhin verweigert. Momentan wird nur viel Material bewegt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:03
@Chavez
In deutschen Medien wird von dem Abzug von Kiewer Seite hier und da berichtet, vermutlich saugen sie sich das aus den Fingern, oder plappern schlicht Lysenko nach.

Pyatt hat behauptet dass russische Generäle im Donbass sind, wenn man die russischen Offiziere (?) vom JCCC meint, hat er nicht so unrecht. In deutschen Medien gibt es das JCCC nicht.

@kurvenkrieger
dann hat der die Hände frei um sich dem Problem mit den wildgewordenen Freiwilligen anzunehmen.
Meinst du das ist sein Plan?
Sinn machen würde es schon, fragt sich halt wie. Ich bin da skeptisch, wenn Poro das vorschlägt und der Vorschlag wohlwollend im Westen aufgenommen wird.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:05
@nocheinPoet

Was willst du denn nun von mir? Ich habe dich lediglich kritisiert, weil mir deine Art missfiel, wie du mit dem anderen User umgingst. Hier herrscht Meinungsfreiheit, wie du weißt. Und nochmal: Du sitzt nicht in der Position, zu entscheiden, was in diesem Sachverhalt Propaganda ist, und was nicht, und du sitzt auch nicht in der Position, dies Anderen vorzuschreiben. Wenn du damit ein Problem hast, dann mach das mit dir aus, aber komm mir nicht mit Drohungen, um deinen Stil zu verteidigen, der genau das ist, was du mir dauernd vorwerfen willst - polemisch.

So, flame weiter rum, is mir Wurscht. Jedenfalls solltest du dir mal ernsthaft Gedanken darüber machen, deine Meinung weniger aggressiv zu "vermarkten", was nämlich schon auffällig ist, sowie weniger anmaßend auch andere Sichtweisen zuzulassen. So jedenfalls kann man nicht diskutieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:06
@Fedaykin

Nur ein Auszug. Das steht auch in vorhergehenden Berichten.
The SMM followed each “DPR” convoy on routes leading from the contact line, to locations described by the respective “DPR” convoy commanders as being the final destination for this equipment, behind the relevant withdrawal line. The SMM intends to monitor these locations on a daily basis.
Einige Destinationen der Artillerie und Co. werden aber geheimgehalten. Find ich aber nachvollziehbar, weil man der OSZE nicht traut.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:11
John Pilger:
Repressing Ethnic Russians

These Russian-speaking and bilingual people of Ukraine – a third of the population – have long sought a federation that reflects the country’s ethnic diversity and is both autonomous and independent of Moscow. Most are not “separatists” but citizens who want to live securely in their homeland and oppose the power grab in Kiev. Their revolt and establishment of autonomous “states” are a reaction to Kiev’s attacks on them. Little of this has been explained to western audiences.

On May 2, 2014, in Odessa, 41 ethnic Russians were burned alive in the trade union headquarters with police standing by. The Right Sector leader Dmytro Yarosh hailed the massacre as “another bright day in our national history.” In the American and British media, this was reported as a “murky tragedy” resulting from “clashes” between “nationalists” (neo-Nazis) and “separatists” (people collecting signatures for a referendum on a federal Ukraine).

The New York Times buried the story, having dismissed as Russian propaganda warnings about the fascist and anti-Semitic policies of Washington’s new clients. The Wall Street Journal damned the victims – “Deadly Ukraine Fire Likely Sparked by Rebels, Government Says.” Obama congratulated the junta for its “restraint.”

If Putin can be provoked into coming to their aid, his pre-ordained “pariah” role in the West will justify the lie that Russia is invading Ukraine. On Jan. 29, Ukraine’s top military commander, General Viktor Muzhemko, almost inadvertently dismissed the very basis for U.S. and EU sanctions on Russia when he told a news conference emphatically: “The Ukrainian army is not fighting with the regular units of the Russian Army.” There were “individual citizens” who were members of “illegal armed groups,” but there was no Russian invasion. This was not news.
https://consortiumnews.com/2015/03/02/the-rise-of-a-democratic-fascism/

Mehr Sanktionen fürs Vaterl... ähm... russische Aggressionen!

@sarasvati23
Man munkelt seine Familie wäre unlängst aufgeflogen und ich würde fest davon ausgehn, daß in Kiew noch immer Checkpoints Zufahrtswege absichern...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:14
@kurvenkrieger
siehst du doch an den Berichten, schweigen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:15
@Scox
Scox schrieb:Was willst du denn nun von mir? Ich habe dich lediglich kritisiert, weil mir deine Art missfiel, wie du mit dem anderen User umgingst. Hier herrscht Meinungsfreiheit, wie du weißt. Und nochmal: Du sitzt nicht in der Position, zu entscheiden, was in diesem Sachverhalt Propaganda ist, und was nicht, und du sitzt auch nicht in der Position, dies Anderen vorzuschreiben. Wenn du damit ein Problem hast, dann mach das mit dir aus, aber komm mir nicht mit Drohungen, um deinen Stil zu verteidigen, der genau das ist, was du mir dauernd vorwerfen willst - polemisch.
Ich von Dir, Du hast ja wohl mich "angesprochen" und mir was unterstellt, nicht ich Dich, mit dem User bin ich ganz sachlich umgegangen und ihm was zu Quellen erklärt, ein Beispiel auf Fragen genannt und den User selber nicht persönlich angegriffen, ich habe eine Quelle bewertet. Du hingegen hast mich persönlich angegriffen und mir Dinge unterstellt, dazu noch reichlich polemisiert. Auch habe ich ihm nichts vorgeschrieben.
So, flame weiter rum, is mir Wurscht. Jedenfalls solltest du dir mal ernsthaft Gedanken darüber machen, deine Meinung weniger aggressiv zu "vermarkten", was nämlich schon auffällig ist, sondern weniger anmaßend auch andere Sichtweisen zuzulassen. So jedenfalls kann man nicht diskutieren.
Du glaubst hier Deutungshoheit zu haben und verkennst, dass ich meine Meinung nicht aggressiv vermarkte, nur weil Du das glaubst. Und ich habe andere Sichtweisen nicht nicht zugelassen. Ich lasse mir aber auch nicht von Dir auf so einer Art Dinge unterstellen, die völlig aus der Luft gegriffen sind, Dein Beitrag gestern war einfach frech, unverschämt und unterstellend. So schaut es nun mal aus. Alleine mich jetzt zu fragen, was ich von Dir will, nachdem Du mich gestern "angesprochen" hast und einen Kübel Unterstellungen ausgeschüttet hat, ist schon wieder daneben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:23
@kurvenkrieger
Stimmt, Im Januar wurden neue Barrikaden gebaut. Ob die noch stehen, weiß ich nicht.


Was passiert wenn es zu einem Maidan 3.0 kommt? Die USA unterstützen die Rechten, Parubij war letzte Woche in Washington. Wer unbedingt eine Eskalation will ist klar.

fefe hatte da letztens was interessantes.
Erinnert ihr euch noch an den Lügen-Clapper? Den Typ, der im US-Senat gelogen hat? Der schlägt gerade vor, Kriegswaffen in die Ukraine zu karren. Denn dann würde sich der Putin ja genötigt sehen, seinerseits Waffen zu liefern, und dann könne jeder sehen, dass der von Anfang an involviert war!1!!
http://blog.fefe.de/?ts=aa0e1894

Aus dem Link.
Clapper sprach sich auch für die Lieferung tödlicher Waffen an die Ukraine aus. "Dies würde eine negative Reaktion bei Putin erzeugen", sagte er vor dem Streitkräfteausschuss der Kongresskammer. Er würde sich herausgefordert fühlen, mehr Kriegsgerät in das Land senden zu müssen. Dadurch würde noch mal deutlicher werden, dass die Russen entgegen ihrer Aussage tatsächlich in dem Konflikt involviert seien.
http://www.deutschlandfunk.de/usa-im-ukraine-konflikt-gedankenspiele-ueber-eine.1818.de.html?dram:article_id=312778


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:24
Ps. Kanal 5 ist Poros Kanal, den er nach der Wahl eigentlich verkaufen wollte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:27
@sarasvati23
ein Russisches Sprichwort sagt: Versprechen heißt nicht heiraten. ;)


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:33
@nocheinPoet

Es ging mir auch eher um diese unterschwellig moralisierende manipulative Taktik. Du warfst ihm vor, schlechter Propaganda verfallen zu sein, und zogst als Vergleich heran, wie füher die Deutschen Propaganda verfallen waren (sic!). Nennst du das "sachlich"? Dabei wurde dir gezeigt, dass die Quelle, welche du angeprangert hattest, nicht mal in ihrem Informationsgehalt so falsch war! Du hast ihn wegen der Quelle angegriffen, gingst nicht auf den Inhalt der Quelle ein und dann diese Nazi-Metapher? Nee du, wird mir zu blöd hier.

Ich hab auch keinen Bock mehr auf so wenig Selbstreflexion. Meine "Unterstellungen" sind Wiedergaben deines Postings an Phantomeloi. Wenn du das schon nicht erkennen magst, ist das traurig, aber mach das nicht mir zum Vorwurf, ok? Lern besser mit Kritik umzugehen, das wäre schon mal was. Selbst, wenn du es nicht so gemeint haben willst, so las sich das schon ein wenig anders, und genau darauf kommt es an.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:35
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Stimmt, Im Januar wurden neue Barrikaden gebaut. Ob die noch stehen, weiß ich nicht.
Nein, ich meinte richtige Checkpoints vom Militär, nich die ganzen Protestler...
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=uk&tl=de&u=https%3A%2F%2Fkievcity.gov.ua%2Fnews%2F20958.html
Im Original:
https://kievcity.gov.ua/news/20958.html

Ob man das Problem Nationalgarde langsam auf sich zurollen sieht?
Die Waffen werden diese ganzen Kampftruppen sicher nich einfach so abgeben...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:37
Kiew hat seinen Botschafter aus Russland abgerufen. Na wollen die jetzt doch Krieg erklären?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:40
@Chavez
Spätestens wenn man mit der Nichteinhaltung seiner Versprechungen gegen die Verfassung verstößt sollte man etwas tun. Vermutlich wird er da ohne Konsequenzen rauskommen.

@kurvenkrieger
Danke, das wusste ich noch gar nicht.
kurvenkrieger schrieb:Ob man das Problem Nationalgarde langsam auf sich zurollen sieht?
Die Waffen werden diese ganzen Kampftruppen sicher nich einfach so abgeben...
Gut möglich, die Drohungen der Nazis werden ja immer lauter. Einen Maidan 3.0 könnte die EU dann aber nicht mehr glaubwürdig verkaufen. Das ist ja jetzt schon schwer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 22:44
Ganz nach griechischem Muster, wobei die Ukraine aufgrund ihres Istzustandes wohl noch viel schneller zu Grunde gehen wird.
Ukraine's parliament adopted on Monday a law restricting the payment of pensions to working pensioners until 2016, a press release on Ukraine's Verkhovna Rada website said.

KIEV (Sputnik) — It also stipulates the cancellation of payment of special pensions for working members of parliament, judges and state employees.

In compliance with the law, the working pensioners will be paid 85 percent of their current pensions, but not less than the subsistence wage for those who have lost ability to work. To date, a subsistence wage in Ukraine is about 949 hryvnias per month ($34).

According to Ukrainian Prime Minister Arseniy Yatsenyuk, the restriction of pensions will not affect working pensioners whose pension is less than 1,500 hryvnias ($55).

The adoption of this law is necessary for receipt of a new loan program of the International Monetary Fund (IMF).

In mid-February, the IMF announced $17.5 billion loan for Ukraine designed to support its budget. Under the deal, Kiev will have to cut spending, restructure its banks and take measures to tackle corruption
http://sputniknews.com/politics/20150302/1018969943.html


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 23:03
20.000 gehen wegen des Mordes an Nemzov auf die Straße, und viele davon auch contra Regierung. Dabei kommen islamische Extremisten als potenzielle Killer auf die Liste.
A day after Russian national investigators speculated that anything from Islamic extremism to a business dispute could have been the motive for the killing, many demonstrators placed the blame squarely on Vladimir Putin.
(...)
Another demonstrator, Vyacheslav Uramistrov, held a large portrait of Mr Nemtsov alongside a Russian flag. Calling the killing a “great loss for all of Russia”, he broke down when recalling his past encounters with the politician. “I don’t even know what words can describe this feeling. I don’t know what we’ll do,” he said.
http://www.independent.co.uk/news/world/thousands-march-in-moscow-in-memory-of-shot-russian-politician-boris-nemtsov-100...

Die Huffington setzt die Hypothese westlicher Agenten in den Raum:
MOSCOW (AP) — Maybe it was Islamic extremists who killed Boris Nemtsov. Or someone offended by his love life. Or agents of a Western power that will stop at nothing to disfigure President Vladimir Putin's image and drive him from power.
http://www.huffingtonpost.com/2015/02/28/boris-nemtsov-murder-investigation_n_6774818.html

Da die Opposition medial so nie wirklich beleuchtet wird, mal interessant, wofür Nemzow so einstand (privatization, y'know...):
Unter Nemzow wurde Nischni Nowgorod zum Vorreiter und Pilotprojekt für weitreichende wirtschaftsliberale Reformen und Privatisierungen in Russland. Er privatisierte den Handels- und Dienstleistungsbereich. Bei einer Bodenreform wurden Kolchosen und Sowchosen in private Agrarbetriebe umgewandelt. Staatsbetriebe gingen in Aktiengesellschaften über. Nemzow zur Seite standen der Amerikaner Robert Gale (International Finance Corporation, IFC) und der russische Ökonom Grigori Jawlinski. Die IFC hat die Aufgabe, zur Verringerung der Armut in den weniger entwickelten Ländern beizutragen, indem sie das Wachstum des privaten Sektors fördert und bei der Mobilisierung von Inlands- und Auslandskapital Hilfe gewährt. Seine Amtsdauer war gekennzeichnet von einem signifikanten Wirtschaftswachstum. Er versuchte Monopole zu zerschlagen, den wirtschaftlichen Wettbewerb anzuregen und einen neuen Mittelstand zu schaffen. Nemzows Reformen wurden von der ehemaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher gelobt, die Nischni Nowgorod 1993 einen Besuch abstattete. Der russische Ministerpräsident Tschernomyrdin hatte Nischni Nowgorod als Modell für ganz Russland anerkannt.
Wikipedia: Boris_Jefimowitsch_Nemzow#Politische_T.C3.A4tigkeit_in_Gorki_bzw._Nischni_Nowgorod

Mal schauen, was die nächsten Tage da noch kommen wird.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.03.2015 um 23:13
wurde das schon rein gestellt?
Uno: Mehr als 6.000 Tote im Ukraine-Konflikt
http://de.sputniknews.com/politik/20150302/301319423.html


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden