weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 20:51
@Aldaris

Es haben auch andere Einfluss auf Unsere Regierung, auch wenns wohl nicht so offensichtlich ist. Und übrigens wurden Wir mal besiegt, ach ne, befreit... und dafür sollten Wir doch dankbar sein, stimmts?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 20:52
@ThunderBird1

Ich verstehe den Zusammenhang nicht. Es ging gerade um die vermeintliche Besatzung.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 20:53
@Aldaris

Passt scho, ist eh Ot.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 20:56
@canales
Die Nato-Mitgliedschaft kann ja weiter bestehen bleiben. Es geht mir darum zu wissen warum 56 000 Amerikanische Soldaten Deutschland besetzen. Sage ob es so eine grosse Anzahl von Soldaten einer Armee aus einem anderen Land in einem anderen Land auf der Welt stationiert sind. Gibt es nicht, darum ist es eine Besetzung. Von Besatzung würde ich ja gar nicht sprechen wollen. Das würde ja bedeuten das sie uns beschützen würden, aber es gibt nichts vor was sie uns beschützen müssen. Sie haben uns besetzt um Kontrolle über uns zu haben, die haben sie ja auch. Wir können nicht mal verhindern das jeder Bürger der BRD von Geheimdiensten der USA ausspioniert wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:05
@Rechtversteher
Relikte aus der Vergangenheit, dem kalten Krieg. Danach wurde die Zahl ja erheblich reduziert...jetzt wohl nicht mehr nach den Vorkommnissen der letzten Zeit.
Du kannst ja mal ne Umfrage machen, ob sich die Bundesbürger als "besetzt" empfinden oder eher als beschützt...
Die Amis haben im Übrigen in vielen Natoländern Basen...als Besatzung empfindet es eigentlich kaum wer...manche Länder wollen sogar sehr gerne die "Besatzung" aufstocken, schon merkwürdig...nicht?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:16
@canales
Nicht merkwürdig, in der DDR gab es auch keine Bewegung die verlangt hat das Gorbis Soldaten gehen sollen, das hat er ganz alleine gemacht. Es gab auch nur ganz vereinzelte Stimmen so wie jetzt meine, die von Besatzung gesprochen haben. Das ist nun mal mit den Menschen so, sie finden es sogar gut, neben einem Atomkraftwerk zu leben. Erst wenn sie merken das ist nicht gut für sie ist, möchten sie etwas ändern.

Der Willen der Menschen ist suggestiv beeinflussbar, daran kann man nicht messen was richtig oder falsch ist.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:22
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Es geht mir darum zu wissen warum 56 000 Amerikanische Soldaten Deutschland besetzen.
Bitte erstmal die Belege bringen das ihr besetzt seit. danke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:26
@Rechtversteher
Es gab durchaus eine Bewegung in der DDR, die der russischen Stationierung eher negativ gegenüber stand...nur in einer Diktatur ist das halt so eine Sache mit der Opposition.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:26
@interrobang
Wir brauchen das nicht diskutieren.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:32
IvanIV schrieb:General Muzhenko also says, emphatically, that the “Ukrainian army is not fighting with the regular units of the Russian army.”
@mrfeelgood
mrfeelgood schrieb:Global research hat absichtlich falsch aus dem Kontext zitiert
Meinst du? Und wie hat er es dann gemeint?

Muzhenko hat das bei einer Pressekonferenz ausdrücklich erklärt.
Hier ist sie in voller Länge.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:32
canales schrieb:Es gab durchaus eine Bewegung in der DDR, die der russischen Stationierung eher negativ gegenüber stand...nur in einer Diktatur ist das halt so eine Sache mit der Opposition.
Die Opposition die vom Westen promotet wurde. Heute gibt es auch genug Antiamerikanische Opposition, nur wird sie von den Medien noch nicht wahr genommen, weil die von der Atlantikbrücke verseucht ist. Aber wenn dann jetzt im Tread für Antiamerikaeismus weiter.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:43
Rechtversteher schrieb:Es geht mir darum zu wissen warum 56 000 Amerikanische Soldaten Deutschland besetzen.
Dann hält Deutschland ja auch einige Länder besetzt..unter anderem die USA.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:44
@mrfeelgood
Ich habe noch einige Artikel aus Anderen Quellen dazu.

Russische:
http://sputniknews.com/europe/20150129/1017514425.html
“Right now the Ukrainian army is not engaged in combat operations against Russian regular units,” he underscored.
Muzhenko added, however, that he had information about Russian civilian and military individuals fighting alongside independence supporters in the country’s east.
Read more: http://sputniknews.com/europe/20150129/1017514425.html#ixzz3TdkSywZN
Ukrainische:
http://podrobnosti.ua/1013498-rossija-ne-vvela-armiju-no-rossijane-vojujut-genshtab.html
Russia had not entered the army, but the Russians are fighting Murzenko

The regular army of Russia is not fighting in the Donbass, but Russian soldiers are involved in the conflict in the East of Ukraine on the side of the terrorists.

This was announced by the chief of the General staff of the armed forces of Ukraine Viktor Majenko. Adding that the Ukrainian side has proof.

"We have documentary evidence, samples of documents the participation of servicemen of the armed forces of Russia in this conflict on the side of the separatists," said Victor Majenko.

"I will say that at present the Ukrainian army is not fighting with the regular army of Russia," he was quoted saying at channel 5.
http://fakty.ictv.ua/ru/index/read-news/id/1541071
Majenko: the Russian army is not fighting at the Donbass

"So far we have only the facts of participation of individual citizens and soldiers of the Russian army, who are members of illegal armed formations. I will say that now the Ukrainian army is not fighting with the regular army of Russia", - said Majenko.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:48
@Rechtversteher
Klar es gab natürlich die bösen Imperialisten, deshalb auch der "Schutzwall", ich frag mich wie denn die Unterstützung der Regimegegner hätte funktionieren sollen, bei der Anzahl von Stasi-Mitarbeitern...
So jetzt aber Schluss...passt hier nicht rein...mach einfach einen eigenen Thread mit der Vorgabe der Besatzung...der Beifall der Reichsbürger sei Dir gewiss.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 21:53
@canales
Ich weiss gar nicht was du willst die Regimegegner in der DDR haben gewonnen und ohne das ein Tropfen Blut geflossen ist. Die Stasi selbst war der Grund und auch das Mittel zum Regimechange. Es gab genug Leute in den Neugegründeten Parteien die alle IM waren. auch in der CDU die Blockpartei war.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.03.2015 um 22:18
@IvanIV

Er sagte, dass in diesem Moment keine Kampfhandlungen mit regulären russischen Streitkräften stattfanden, nicht, dass keine russischen Truppen in der Ukraine seien... Großer Unterschied..

Wenn es das einzige ist was du den unzähligen Indizien entgegensetzen kannst.. Dann ist das schon ziemlich armselig


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.03.2015 um 10:07
@interrobang
interrobang schrieb:@Phantomeloi
ach herrje... kommt jetzt wieder die mähr das deutschland noch besetzt ist? :D
Ne, von dem habe ich gar nichts gesagt. Das ist deine Argumentationstechnik, bzw. dein Gedankengang. Deutschland hat sich nach dem 2. WK für "Souveränität" ausgesprochen und diesen Vertrag so unterzeichnet, während Österreich sich für "Neutralität" entschlossen hat, und einen dementsprechenden Vertrag unterzeichnete. Du hast dich informiert, oder wusstest es schon, denn ... :D "witzig". In dem Antiamerikanismus-Thread hast du es ja selbst gesagt: Österreich ist "neutral". Also weißt du wohl was ich meinte. :D Gute Argumentationstechnik - hab´ schon verstanden.

@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Die Nato-Mitgliedschaft kann ja weiter bestehen bleiben. Es geht mir darum zu wissen warum 56 000 Amerikanische Soldaten Deutschland besetzen.
Das Wort "Besetzen/Besatzung" könnte man falsch verstehen Die Amerikaner "besetzen" uns nicht, sondern WIR BEZAHLEN dafür, dass sie uns "schützen". Wir bezahlen dafür, dass die amerikanischen Soldaten hier in Deutschland stationiert sind, während die Ukrainer von Russland (vertraglich vereinbart) Geld bekommen (haben), dass Russland in der Ukraine sein Militär stationieren "darf".

Alles eine Frage des "Blickwinkels".


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.03.2015 um 10:10
@Phantomeloi
äh.. verstehe ich dich richtig das du glaubst das Souveränität und neutraliät nicht zusammenpassen? weist du was die begriffe bedeuten?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.03.2015 um 11:24
Ich finde es interessant und löblich, dass China Stellung zu der Sachlage in der Ukraine bezieht.
Chinas Botschafter in Belgien (die Hauptstadt der EU) sagte, dass die “Natur und die Wurzel” des Ukraine-Konflikts “der Westen” ist und dass “der Westen die Null-Summen-Mentalität aufgeben solle und die realen Sicherheitsinteressen Russland in Erwägung ziehen solle”.
Western powers should take into consideration Russia's legitimate security concerns over Ukraine, a top Chinese diplomat has said in an unusually frank and open display of support for Moscow's position in the crisis.

Qu Xing, China's ambassador to Belgium, was quoted by state news agency Xinhua late on Thursday as blaming competition between Russia and the West for the Ukraine crisis, urging Western powers to "abandon the zero-sum mentality" with Russia.

He said the "nature and root cause" of the crisis was the "game" between Russia and Western powers, including the United States and the European Union.

He said external intervention by different powers accelerated the crisis and warned that Moscow would feel it was being treated unfairly if the West did not change its approach.

"The West should abandon the zero-sum mentality, and take the real security concerns of Russia into consideration," Qu was quoted as saying.

His comments were an unusually public show of understanding from China for the Russian position. China and Russia see eye-to-eye on many international diplomatic issues but Beijing has generally not been so willing to back Russia over Ukraine.

China has also been cautious not to be drawn into the struggle between Russia and the West over Ukraine's future, not wanting to alienate a key ally.

It has said it would like to continue to develop "friendly cooperation" with Ukraine, and respects the ex-Soviet state's independence, sovereignty and territorial integrity.

Qu's comments coincide with talks between the United States and its European allies over harsher sanctions against Moscow.

On Monday, Russian Foreign Minister Sergei Lavrov accused Western powers of trying to dominate and impose their ideology on the rest of world. The United States and European delegations slammed Moscow for supporting rebels in eastern Ukraine.

Qu said Washington's involvement in Ukraine could "become a distraction in its foreign policy".

"The United States is unwilling to see its presence in any part of the world being weakened, but the fact is its resources are limited, and it will be to some extent hard work to sustain its influence in external affairs, " Qu was quoted as saying.

Ukraine's military accused Russia last week of sending more tanks and troops towards the rebel-held town of Novoazovsk, expanding their presence on what it fears could be the next battlefront.
http://www.reuters.com/article/2015/02/27/us-china-ukraine-idUSKBN0LV0H120150227


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.03.2015 um 11:49
Schon wieder so ein aufschlußreicher OSZE Bericht. Der wie der vorherige keine Aufmerksamkeit in unseren Medien erhält.
Restrictions on SMM access and freedom of movement:

The SMM is restrained in fulfilling its monitoring functions by security considerations including the lack of information on whereabouts of landmines, and restrictions imposed by third parties.

The security situation in Donbas is fluid and unpredictable and the cease-fire does not hold everywhere. For this reason, the SMM requires security guarantees from “DPR” and “LPR” which are not always provided. Where such guarantees are limited to escorted movements, and escorts are not provided for all planned patrols or are delayed, this also represents a restriction on SMM freedom of movement.

In particular during the reporting period:

- On two separate occasions the checkpoint “commander” at a “DPR” checkpoint one kilometre east of Shyrokyne (20km east of Mariupol; 102km south of Donetsk) prevented the SMM from entering the village.

- On two separate occasions, Ukrainian Armed Forces convoy commanders prevented the SMM from monitoring the movement of heavy weapons beyond government-controlled Shtormove (60km north-north-west of Luhansk).

-In three separate instances in the Donetsk region, Ukrainian Armed Forces convoy commanders prevented the SMM from monitoring the movement of military hardware beyond certain points.
Ein wenig erschrocken hatte mich dieser Vorfall.
In government-controlled Pisky (11km north-north-west of Donetsk) – following a road traffic accident involving an SMM vehicle and a civilian car occupied by three Ukrainian volunteer battalion soldiers – a young Ukrainian volunteer battalion soldier behaved in an aggressive and threatening manner towards the SMM, at one point even removing the safety catch on his assault rifle. His colleagues de-escalated the situation immediately.
http://www.osce.org/ukraine-smm/144046?utm_source=feedblitz&utm_medium=FeedBlitzRss&utm_campaign=oscelatestnews


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden