weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 20:38
http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-der-ukraine-mh-wurde-vom-boden-aus-abgeschossen-1.2386385
boeing-abschiessen-ex-pilot-nimmt-stellung/
Eine Su-25 könne eine Boeing möglicherweise auf einer Höhe von drei oder vier Kilometern abschießen. Doch auf einer Höhe von zehn oder elf Kilometern sei das nicht möglich, dabei stürze die Su-25 sehr wahrscheinlich ab. "Ich glaube, man hat die Su-25 ins Spiel gebracht, um Spuren zu verwischen. Anders kann ich es mir nicht erklären. Wir verstehen nicht, wie eine Su-25 die Boeing hätte abschießen können". Babak meint zudem, eine Luft-Luft-Rakete hätte die Boeing nur beschädigt, und nicht auseinanderbrechen lassen, was aber passiert war.
http://www.rtdeutsch.com/14177/international/mh17-theorien-kann-su-25-kampfjet-eine-boeing-abschiessen-ex-pilot-nimmt-st...
Zur Manövrierfähigkeit des Jets in großen Höhen, merkte der ehemalige Kommandeur einer Luftfahrtdivision Generalmajor Sergej Borysyuk an, dass der Jet die Möglichkeit habe „komfortabel zu manövrieren“, auch in solchen Höhen.

„Ich bin persönlich und nicht nur einmal auf einer Höhe von 12.000 Metern geflogen…“, sagte er. „Meine Kollegen sind bis zu 14.000 Metern aufgestiegen.“

Borysyuk erklärte weiter, dass die R-60 Raketen der SU-25 eine Infrarot-Zielfindung und einen Stabsprengkopf haben. Anhand der Bilder wäre es wahrscheinlich, dass R-60 Raketen benutzt wurden.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 20:40
Also sehr unterschieldiche Aussagen, deswegen wohl auch die elend langen Diskussionen..vielleicht sollte das mal einer nachfliegen und testen^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 20:48
@mayday
Sagen wir mal so...ich halte es für glaubwürdiger, wenn ein russ. Entwickler dieses Typs die Fähigkeit abspricht über 10.000m irgendwelche Abschüsse zu tätigen, als das ein russ. Pilot meint er sei schonmal in 12.000m Höhe mit der Maschine geflogen...wobei er nicht mitteilt unter voller Bewaffnung, und ob er auch diese in der Höhe benutzt hat...
Interessant ist auch diese Meldung über die "Diskussion" auf wiki...
http://www.hardwareluxx.de/index.php/news/allgemein/netzpolitik/32027-flug-mh17-russland-manipuliert-angeblich-wikipedia...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 20:48
@mayday
On 15 April 2014 a Ukrainian Air Force Su-27 was shot down by pro-Russian separatists while providing close air support for Ukrainian troops disembarking from helicopters during an operation to recapture the airport near Kramatorsk.[41]
gibt es dafür Belege , z.B. Fotos ?

Kommt mir nämlich spanisch vor Die SU 27 ist ein reiner Abfangjäger und für Unterstützung von Hubschraubern setzt man eigendlich höchstens ein Erdkampfflugzeug ein am besten sogar nur Kampfhubschrauber .
Die Höchstgeschwindigkeit eines Hubschraubers ist so langsam dass ein Jet nahe an seiner Abschmiergrenze hinterher schleichen muss ....


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 20:59
steht bei Wikipedia, muss selbst mal nachsehen genauer lesen
Wikipedia: Sukhoi_Su-27#Ukraine

Edit z.B. hier 15. April 2014
http://theaviationist.com/2014/04/15/su-27-reportedly-down/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:06
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Bei der Webseite da gehe ich nicht mal drauf, ist doch sowieso Propaganda.
Nein, das ist sehr ordentlich recherchiert, klar dass Du dagegen nichts konkretes vorbringen kannst. Die Nummer ist lange gelaufen, die Tatsachen eindeutig, selbst leugnen hilft da nicht mehr weiter.

Wird sicher auch noch was vom IGH dazu kommen, und hier weiter geleugnet.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:16
Aber egal was da noch alles an Belegen herauskommen wird, es wird welche geben die werden es weiter leugnen, dazu mal was: http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2013/09/15/starrkopfe-uberzeugen/ ich sehe da klare Parallelen zu Impfgegnern und Homöopathen.
Ja da ist schon was dran, aber wird es den bellingcat.com Anbetern wirklich helfen ? Die werden die Essenz des Ganzen nicht verstehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:22
@nocheinPoet
http://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-der-ukraine-mh-wurde-vom-boden-aus-abgeschossen-1.2386385-2
Das internationale Rechercheteam Bellingcat meint, den Abschussort der Rakete gefunden zu haben: Im Süden der Stadt Snischne, im Oblast Donezk. Anwohner bestätigten einem Team von WDR, SZ und NDR in Gesprächen dort die Anwesenheit einer Buk, und sogar das typische Abschussgeräusch.
"Das internationale Rechercheteam Bellingcat" ich bekomme mich gerade vor lachen nicht ein, die sind auch gerade in dem Artikel verlinkt.
Ich sage was zu dem Artikel wenn RT eine Gegendarstellung bringt, dann kann man abwägen wer recht hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:28
@Rechtversteher
Der Bellingcat Bericht datiert vom 10. Januar ..........RT hat sich wohl entweder beim Lachen verschluckt oder muss sich erst noch ne Wahrheit basteln ........


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:31
Bellingcat.com ist eine völlig einseitige Propaganda Seite.
Genau wie bei Syrien gegen Assad geht es bei der Ukraine Investigation immer nur darum den Seperatisten und Russen irgendetwas nachzuweisen was dann auch meist garnicht überzeugend gelingt, nachweislich schon garnicht.

Zum Beispiel sollen laut Angaben aller Seiten gut 5.000 Zivilisten im Donbass durch gefechtswirkungen getötet worden sein.
Bei Bellingcat werden aber nur die 30-40 Toten die man sicher durch Beschuss der Seperatisten zuordnen kann untersucht.
Zu den anderen 5.000 Toten wird Bei bellingcat.com eisern geschwiegen, die kommen dort nirgends vor !
Warum wohl ?
Weil bellingcat nur aus Internetquellen recherchiert ?
Nein, weil das wäre ein leichtes: Es gibt tausende Fotos und hunderte Stunden HD Video zu den meisten der 5.000 Toten.
Sie tauchen aber trotzdem bei bellingcat.com nicht auf.
Auf den 50 seiten die bellingcat im Netz anbietet wirst du nicht eine Recherche gegen die prowestlichen Ukrainer finden. Rein garnichts.
Das ist so durchsichtige Propaganda, noch klarer gehts nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:33
@mayday
mayday schrieb:Edit z.B. hier 15. April 2014
http://theaviationist.com/2014/04/15/su-27-reportedly-down/
Video 3 ist der Abschuss eines syrischen Hubschraubers .
Video 2 ist gelöscht
Video 1 zegt eine wilde Mischung aus Flugszenen einer Flanker ( nicht identifizirbar wo ) einer SU 25 im Tiefflug über Häuser ( damit identfizirbar ) und d ann wieder einer SU 27 am Himmel ...aber keinen Abschuss


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:35
@querdenkerSZ
Nein wenn die auf die Panzer bei Depalzewe eingehen, aber das ja nicht neu das vermutet wird das dort russische Panzer waren. Wie sonst hätten die Seperatisten die Oberhand haben können.
Der Bericht von Bellingcat über den Abschussort dazu braucht man nicht RT, der war ausgedacht, damit er authentisch klingt, aber ohne jede Beweiskraft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:37
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Der Bericht von Bellingcat über den Abschussort dazu braucht man nicht RT, der war ausgedacht, damit er authentisch klingt, aber ohne jede Beweiskraft.
und diese Behauptung belegst du wie ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:47
@LaDerobee
bellingcat hat es sich nicht zur Aufgabe gemacht die mittlerweile 6.000 Opfer des Krieges, vermutlich sind es ja wesentlich mehr, zu untersuchen, sondern die fraglichen Vorkommnisse dort, wie MH17 oder den Einsatz russischen Materials dort zu untersuchen.
Quasi eine Alternative zur russischen Ansicht der Dinge...dies wird mittels Videos, Bildern und teilweise Zeugenaussagen begründet. Bevor man es als Propaganda abtut, sollte man es inhaltlich widerlegen...


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 21:57
Achso, und ich dachte schon die prowestlichen Ukrainer hätten behauptet die Masse der 5.000 wäre von den Seperatisten ermordet worden, was sich selbst die westliche Presse nichteinmal traut abzudrucken ! das dürfte also höchst umstritten sein.

Die Massaker von Kiew, Mariupol, Odessa werden auch den Seperatisten bzw. den Anhängern der weggeputschten Regierung angelastet... von der neuen Regierung. Auch da zeigten viele Bilder in den internationalen Medien, auch bei uns im Westen das es da sehr viele Ungereimheiten gibt.

Bellingcat.com sollte also nach deiner Massgabe da schon längst was ermittelt haben.
Ich gebe also bei bellingcat Kiew, Odessa und Mariupol ein und was meisnt was ich dort finde ?
Nichts !
Nur bei Mariupol und auch dort geht es gleich los das es nur die prorussischen Seperatisten gewesen sein können.
Wo also hat bellingcat.com da irgendwas versucht zu ermitteln oder zu untersuchen ?

Genügt das als inhaltlich widerlegt ?
canales schrieb:Bevor man es als Propaganda abtut, sollte man es inhaltlich widerlegen...
Wenn nicht dann bist du jetzt dran das mal inhaltlich zu belegen das meine Auffassung von bellingcat.com falsch sein soll.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 22:05
@LaDerobee
Du hast es immer noch nicht verstanden !

Bellingcat untersucht nur Bilder aus dem Netz .
Die werden mit anderen Bildern die verifiziert wurden verglichen.
So können sie feststellen ob Bilder echt sind und das zeigen was behauptet wurde.
Und so haben sie auch die BUK-Lüge der Russen augedeckt , weil der Raketenwerfer an hand anderer Bilder als genau dort erkannt wurde wo er laut Putins Propaganda nicht war .
Und an andere Bilder belegen das genau der Werfer nur Tage zuvor noch bei einer russischen Einheit in Russland im Dienst war .

Und jetzt erzähl mal wie man auf die Art feststellen will wer wen abgeknallt hat ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 22:09
@dunkelbunt Hab ja nicht in Zweifel gezogen ob dies generell möglich ist, es ging mir explizit um den Fall Krim.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 22:12
@LaDerobee

Wenn Du behauptest, dass dies nicht stimmt, dann musst Du es widerlegen...
Du kannst ja die Fotos und Videos anders deuten...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 22:18
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Genügt das als inhaltlich widerlegt?
Sicher nicht, das ist grober Unfug den Du da schreibst. Du kannst doch nicht damit das Du da was anderes nicht findest, das was dort sachlich recherchiert und klar belegt ist, inhaltlich widerlegen. Deine Idee dazu ist schon unbegreiflich, das ist mit dem Boot aber so weit neben dem Kanal gerudert, dass da schon Wüste ist. Das was Du da schreibst ist wirklich völlig abstrus und sinnfrei.


melden
Anzeige
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.03.2015 um 22:21
Die Russen haben bei der BUK gelogen ? Die Russen haben doch die Lüge der ukrainischen Regierung aufgedeckt das das Video nicht aus Krasnodon kam, sie haben dann nicht den richtigen Ort zugeordnet, das stimmt, aber sie hatten Recht damit das das Video auf ukrainisch kontrollierter Seite gedreht wurde.
Das ist keine Lüge, sondern schlechte Recherche, die Verwechslung von Luhansk mit dem anderen Ort, Karsnoarmeisk.
Die PK war mit heisser Nadel gestrickt wie man schon an den schlechten Dolmetschern gut erkennt und wie schnell die nachdem Disaster da soviele Infos rausgehauen haben. Die Russen standen halt ziemlich unter Druck.
Vielleicht hatte der General oder sein Schreiberling noch Krasnodon oder das Werbeschild im Hinterkopf und hat das dann so durchgezogen um nicht unsicher zu wirken bei der Live-Schalte.
Das passiert doch jeden Tag bei PK´s.
Aber eine Lüge, also eine bewusste Falschdarstellung kann ich nicht erkennen, da die wesentlichen Fakten zu dem Video die die Ukrainer in die Welt gesetzt haben als Lüge enttarnt wurde.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden