weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.03.2015 um 13:48
@Chavez
Das wäre mal interessant zu wissen ob in den angeblichen Faschistenbataillonen tatsächlich Faschisten aus Deutschland mitkämpfen


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.03.2015 um 20:39
warum sind die Deutschen Kämpfer Zitat" Freiwillige, die die Separatisten unterstützen" während die anderen Kämpfer durchweg als prorussische Separatisten bezeichnet werden?

ich bin doch sehr dafür, die Bezeichnung "Prorussischer Separatist" auch für die Deutschen Kämpfer beizubehalten und keine Pseudoeinteilung in quasi gute (deutsche) und russlandgelenkte=böse Separatisten zuzulassen!
Diese andauernde Hirnwäsche durch Propaganda nervt gewaltig!


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.03.2015 um 23:57
sarasvati23 schrieb:Stalin ging brutal gege jede Form von Dissens vor. Zum Dissens gehörten auch Bauern, die sich gegen die Zwangskollektivierung zur Wehr setzten zum einen,
Ob das wirklich Bauern waren ? Ich nehme mal an das die Grossbauern (vielerorts als Kulaken) schon gegen den Verlust ihrer Privilegien waren, ebenso der Adel und die religiösen Führer.
Die Leibeigenen, Mägde und Knechte, die standen der revolution bestimmt viel freundlicher gegenüber und waren bestimmt froh das es nun viel besser (sogar in Geld) bezahlte Jobs in der Industrie gab, Bildung für die Kinder, fliessend Wasser, Strom und die Aussicht auf eine bessere Zukunft.

Das spezielle mit den Hungersnöten nicht nur bei Stalin sondern auch bei Mao (dem man noch viel mehr Hungertote unter seiner Verantwortung zuschreibt) ist doch das die die notwendigen Reformen sehr schnell durchgezogen haben um die unterdrückte Mehrheit der ganz kleinen Menschen auf ein gesellschaftliches und politisches Niveau mit den ehemaligen "Herren" zu bringen, solche Reformen haben über all Menschenleben durch Mangelversorgung gefordert, insbesondere Landreformen (z.Bsp.: USA in den 30ern 5-8 Millionen Tote).

Bei Mao (Zahlen gehen bis zu 20 Millionen Hungertoten aus) wird aber immer vergessen, das es die letzte Hungersnot gewesen ist die China erlebt hat.
Es gibt dort mindestens 500 Jahre hervorragend dokumentierte Verwaltungsbücher in China und die sprechen pro Jahrzehnt von zw. 5-20 Millionen Hungertoten durchgehend über Jahrhunderte.
Das grundlegendste Problem in China waren gewaltige monatelange Überflutungen in den fruchtbarsten Gebieten und der seit je her Produktionsteilung und grossem logistischem Aufwand in dem Riesenreich für die Lebensmittelverteilung (um 1500 ca 300-400 Millionen Einwohner).
Im sogenannten Roten Becken in Südwestchina in der Nähe der Stadt Chongking wurde mehr als 50% des Weizens für die Menschen angebaut, wenn das dort überflutet war, kam es schnell zu Hungersnöten im Rest Chinas.
Importware stand nie ausreichend zur Verfügung.
Bei Stalin ist es ganz ähnlich geartet, auch wenn es dort noch Hungersnöte bzw. extreme Mangelversorgung z.Bsp.: im 2.Weltkrieg gab.
Nachdem 2. Weltkrieg wurde aber auch die Republiken der UdSSR nicht mehr von Hungersnöten heimgesucht.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:01
@Chavez
Chavez schrieb:und was ist mit denen, die in den Fascho Bataillonen (Azov, Aidar, UNA-UNSO) aus Deutschland kämpfen? oder ist das ok?
Ja was ist mit denen. wenn ich den Medien lese will Poroschenko die Privatarmeen verbieten lassen.


So dann zum Thema Freiwillige in auf Seiten der Ostukraine die weiß nicht wieviele schon.

Aus Ukrainischer Sicht ( Souveräner Staat Ukraine ) dessen Gebiet da überfallen und Terrorisiert wird, von unter Vorbehalt Freiwilligen, Aufständigen Terroristen . Diese haben Verwaltungen besetzt, Polizeistationen und und und.
(Letzens hatten wir doch wenn das in Russland oder in Deutschland oder oder oder so etwas passiert gibt es ärger und das nicht zu wenig. )

So genau das ist dort passiert in der Ostukraine. Und man unterstützt dann Terroristen (Grundsatz)

genauso wenn man eine Bank beraubt und diese Räuber unterstützt "Freiwillig" ist man auch ein Räuber.

Und die gewählte Ukrainische Regierung hat nun mal die Staatsgewalt


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:10
albatroxa schrieb:Und die gewählte Ukrainische Regierung hat nun mal die Staatsgewalt
Ja und gab es damlas eine gewählte Regierung ? Ja klar, auf der Flucht, aber das heisst ja nicht das die Putschisten dann eben mal alle Verwaltungen als abgesetzt erklären.
Die Bürger haben schon das Recht ihre Verwaltungen zu besetzen wenn ein Putschregime da einfach gewählte Verterter aus dem Amt jagt, auch die Polizei muss nicht den Befehlen von Putschisten befolgen.
Wenn nun Polizisten und Bürger ihre regulären Verwaltungen evrteidigen ist das sogar im Sinne des deutschen GG oder US Verfassung.
Die Regierung der Putschisten hat sich dann zwar wählen lassen aber nicht in dem Gebiet wo Verwaltungen besetzt wurden.
Die sagten sich ganz einfach "Defacto haben wir noch eine gewählte Kommunla und Regionalverwaltung" und die Putschregierung hat noch nichteinmal nach ukrainischen Recht die alte Regierung abgesetzt.
Ich sehe da keinen Rechtsbruch und auch kein Problem wenn Polizisten oder Militärs in dem betreffenden Land sagen das sie gegen die rein formaljuristisch gesehen Putschregierung sind, auch wenn die Putschregierung dann durch wahlen in Teilen des Landes und internationalen Kräften anerkannt wurde.

das alles müsste aber in rechtsgutachten international zuständiger Juristen besprochen und geregelt werden.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:12
albatroxa schrieb:Ja was ist mit denen. wenn ich den Medien lese will Poroschenko die Privatarmeen verbieten lassen.
Das hat man schon im Mai 2014 gelesen und wie imemr wenn die ukrainische Regierung etwas verlautbart dann passiert es einfach nicht, laut Gesetz muss er auch seine Schokofabrik verkaufen, tut er nur nicht, und die Mssaker aufklären, auch da tut sich nichts.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:12
@LaDerobee

Du mach Dich mal schlau die jetzige Regierung in der Ukraine wurde gewählt.

dazwischen war eine Übergangsregierung. Und davor ist der Präsident geflohen samt den Geldern sonst würde er jetzt im Knast sitzen.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:14
Ja sag ich doch, nur nicht von den Leuten im Donbas, zudem wurde die ehmals stärkste Partei aufgelöst und Wahlkandidaten massiv eingeschüchtert, verprügelt usw.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:16
Das die derzeitige Regierung im Amt ist und anerkannt wird, ist einzig und allein den russen zu verdanken, die gesagt ahben wir wollen schnell Ruhe und Stabilität und Verhandlungspartner.
Ohne die Anerkennung der Russen wäre das Land damals landesweit auseinandergebrochen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:16
@LaDerobee

Du grundsätzlich habe ich @Chavez geantwortet das er mich angesprochen hat.
LaDerobee schrieb:Das hat man schon im Mai 2014 gelesen und wie imemr wenn die ukrainische Regierung etwas verlautbart dann passiert es einfach nicht, laut Gesetz muss er auch seine Schokofabrik verkaufen, tut er nur nicht, und die Mssaker aufklären, auch da tut sich nichts.

Also wenn ein Land im Ausnahmezustand ist und erst mal keine Ordnung ist hat man andere Probleme.

Wenn das Hau brennt brennt mach ich mir auch keine Gedanken ob die Türe abgesperrt ist


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:17
Dann macht das doch bitte per PN aus wenn ihr nicht wollt das andere da reinschreiben.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:19
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Das die derzeitige Regierung im Amt ist und anerkannt wird, ist einzig und allein den russen zu verdanken, die gesagt ahben wir wollen schnell Ruhe und Stabilität und Verhandlungspartner.
Ohne die Anerkennung der Russen wäre das Land damals landesweit auseinandergebrochen.
kannst du das belegen? ich dachte die Ukrainer haben gewählt. Und noch etwas, Im Westen der Ukraine ist kein Aufstand oder ähnlichen obwohl es nicht leicht dort ist also .


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:21
@LaDerobee

Du er hat mich angesprochen ich habe Chavec geantwortet und Du redest da Deine Meinung rein dann poste es einfach in einen Satz ohne Ansprache ist dann Deine Meinung und das ist dann ok.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:24
albatroxa schrieb:Wenn das Hau brennt brennt mach ich mir auch keine Gedanken ob die Türe abgesperrt ist
Also ich würde mir Gedanken machen wie ich das Haus lösche und nicht wie ich den Feuerlöscher am besten verstecke und wo der Benzinkanister ist.
Die drängendsten fragen waren doch damals wer hat auf dem Maidan geschossen und wie mächtig sind die von Ausländern gesponsorten Hooligans, wovon leben die eigentlich ?

Ja natürlich kann ich das belegen
http://www.dw.de/moskau-erkennt-ukraine-wahl-unter-vorbehalt-an/a-18025540

jep ist meine Meinung, sonst würde ich es nicht hier posten.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:30
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:jep ist meine Meinung, sonst würde ich es nicht hier posten.
yep aber wie gesagt musst mich deshalb nicht ansprechen . Tatsache ist die Ukraine entscheidet selbst ob es Russland passt oder nicht ist Problem der Ukrainer. kann da rauf und runter drehen wird sich nicht ändern.

Krim wurde annektiert und die Ukraine momentan Terrorisiert. Und die Ukrainer sind 2 mal auf die Straße gegangen 2004 und 2014 lese mal nach weshalb oder fahr am besten in die Ukraine frage die Leute dort .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:30
@albatroxa
was ich da lese ist nur bla bla


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:34
@Chavez

wenn du das meinst ist Deine Meinung. Für mich ist die Ukraine ein Souveräner Staat mit eigener Sprache Gesetze und Landesgrenzen .. Für andere halt blabla


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:35
Nicht die gesamte Ukraine wird terrorisiert, sondern die Ukrainer im Donbass von der Regierung in Kiew, das ist von allen Seiten unbestrittener Fakt.
Das dort viele Ausländer, auch Deutsche, Kroaten und Russen usw. wahrscheinlich auf allen Seiten als Söldner kämpfen ist nur in soweit zutreffend das es sich dabei um vielleicht ein paar hundert Leute aus aller Herren Länder handelt.
Alles was darüber hinausgeht und seit Monaten unbelegt behauptet wird, kann man getrost als dumpfe Propagandalügen abtuen.
Wer das für bare Münze hält braucht schon eine gehörige Menge Naivität und ignoriert die Realität, denn wer etwas tagtäglich über einen solangen zeitraum behauptet der muss es belegen, wenn er es nicht tut, kann er es nicht belegen oder lügt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:36
@Chavez

PS zu den Buchstaben

Г ist in Ukrainisch H und Russisch G
Ukrainisches G sieht so aus Ґ

Daher passt das mit Holodomor was das Ukrainische betrifft.


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.03.2015 um 00:39
LaDerobee schrieb:Nicht die gesamte Ukraine wird terrorisiert, sondern die Ukrainer im Donbass von der Regierung in Kiew, das ist von allen Seiten unbestrittener Fakt.
Das dort viele Ausländer, auch Deutsche, Kroaten und Russen usw. wahrscheinlich auf allen Seiten als Söldner kämpfen ist nur in soweit zutreffend das es sich dabei um vielleicht ein paar hundert Leute aus aller Herren Länder handelt.
Alles was darüber hinausgeht und seit Monaten unbelegt behauptet wird, kann man getrost als dumpfe Propagandalügen abtuen.
Wer das für bare Münze hält braucht schon eine gehörige Menge Naivität und ignoriert die Realität, denn wer etwas tagtäglich über einen solangen zeitraum behauptet der muss es belegen, wenn er es nicht tut, kann er es nicht belegen oder lügt.
Wow sage ich also kann jetzt überall z.B in Köln ein neues Staatsgebiet ausgerufen werden nur weil man es so will na dann schöne Welt wird das


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden