weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.891 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 18:59
Chavez schrieb:auf der Krim war keine Invasion
klar
Chavez schrieb:der Osten der Ukraine war immer überwiegend pro russisch eingestellt
Bis jetzt hat es auf der Krim und im Donbass noch keine freien Wahlen gegeben.
Wenn jeder der im Donbass nicht pro-Putin ist, umgebracht worden ist oder aus dem Donbass geflüchtet ist,
vielleicht wird Russland dann dort freie Wahlen durchführen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:00
@jeremybrood
Menschen, die sich gegen eine Okkupation durch nazistische Kräfte wehren sind ganz sicher keine Kriminelle. Die, die nun überwiegend die Waffenruhe auf Seiten Kiews brechen, sind diese unkontrollierbaren Faschobatallione.
Aber es muss mal wieder zum Äußersten kommen, so wie es scheint...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:01
@jeremybrood
Die meisten Leute dort sind pro Ukraine, aber das kapiert ihr nicht, oder? Was passiert in diesem Land, ich kann es absolut nachvollziehen, wenn man sich mit Abscheu abwendet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:02
sarasvati23 schrieb:Aber es muss mal wieder zum Äußersten kommen, so wie es scheint...
fast 1 A wortlaut lavrov



denke auch das die ukrainer mal zur vernunft gebracht werden müssen , nä ?!

denen stielt man land und setzt ihnen rebellen vor die nase und die sind immernoch unzufrieden und mucken auf


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:05
jedimindtricks schrieb:das kann sich die ukraine ungemein leisten wenn sie in die eu will .
offenbar hat russland in der tat nix dagegen aus der ukraine einen absoluten terrorstaat zu machen
Oppositionelle massenweise ermorden ist aber noch ok oder wie? ach warte das waren ja alles "Selbstmorde", ein wunder dass sie bei Busina und Kalaschnikow nicht von Selbstmord gesprochen haben.
für russland war das keine invasion ,das hat man ja als heldentat insziniert . ich seh da auch keinen sinn mehr drin drüber zu diskutieren ,da wurden nun 2 weltbilde aufgebaut die sind verfestigt .
die wahrheit sieht dann aber doch schon nen bisschen anders aus als wie russland das vorgibt - dürfte ja auffallen das es seitdem überall halt in russland . irgendwie haben nicht alle applaudiert .
pro russisch kann man sein - aber wer fährt denn gleich die haubitze vor ? würd ma sagen nur kriminelle ,oder ?
was zur Hölle ist mit dir passiert? es kommt einem so vor das mittlerweile eine andere Person schreibt.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:06
sarasvati23 schrieb: Okkupation durch nazistische Kräfte
Deshalb wurden ja auch von der selbsternannten "Volkswehr" in der Ostukraine Menschen misshandelt wenn sie die ukrainische Flagge getragen haben und rein zufällig erinnert die Flagge der DNR an die russische Flagge.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:06
@jedimindtricks
wann hat er was in der Art wo gesagt? würd mich mal interessieren. Lawrow vertritt in meinen Augen eine anständige Position, vom Standpunkt des gesunden Menschenverstands aus.

ist ja so, oder was muss deines Erachtens noch passieren?
sowas?


die (insbesondere die Banderaanhänger und ihre Vorläufer) haben nämlich ihre Geschichte nicht wirklich verarbeitet, auch unter Stalin nicht. Aber nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hätte man ja mal Sorge dafür tragen können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:08
@jeremybrood
sind halt russischstämmige Ukrainer. Seine Wurzeln legt man doch nicht mal eben so ab. warum auch? Nur des Nationalismus wegen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:09
@sarasvati23
frag mal den janukowitsch - der muss ja wohl das problem am ende des tages noch massiv angeheizt haben .
sarasvati23 schrieb:´Lawrow vertritt in meinen Augen eine anständige Position, vom Standpunkt des gesunden Menschenverstands aus.
ja ,das hab ich eben bei dir rausgelesen . du gehst auch absolut straight dein weg ,den russischen . wie lavrov .

die ukraine ist russisch , so soll es sein .


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:11
ie (insbesondere die Banderaanhänger und ihre Verläufer) haben nämlich ihre Geschichte nicht wirklich verarbeitet, auch unter Stalin nicht. Aber nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hätte man ja mal Sorge dafür tragen können.
Warum wurde denn nicht die Nazivergangenheit in der Sowjetunion aufgearbeitet?
Die Ukrainer wurden jahrzehntelang von den Sowjets umerzogen und gemordet aber die Umerziehung zu Antifaschisten hat irgendwie nicht geklappt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:12
@jedimindtricks
das hat nichts mit russisch oder sonst was zu tun, wenn man eine Position vertritt, die anders ist, als sie der Mainstream tagein, tagaus herunterbetet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:13
jeremybrood schrieb:Deshalb wurden ja auch von der selbsternannten "Volkswehr" in der Ostukraine Menschen misshandelt wenn sie die ukrainische Flagge getragen haben und rein zufällig erinnert die Flagge der DNR an die russische Flagge.
die Flagge ist von Sowjetrepublik Donezk-Kriwoi Rog von 1918


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:16
@jeremybrood
Unter Stalin, in der Sowjetunion war das nicht möglich gewesen, ich sehe aber ein Bemühen von Seiten Russlands. In Moskau gibt es ein Mahnmal das man besuchen kann, an dem unter Stalin Hinrichtungen stattgefunden haben. Ein russischer Politiker hatte erst kürzlich gefordert, dass man mit den neuzeitlichen Stalinverehrern dieses Mahnmal besuchen sollte und Aufklärung betreiben müsse. Das sind alles richtige und wichtige Schritte. Auch das Nazisymbolik verboten wurde, wie so einige bekannte Naziorganisationen in Russland.

In der Ukraine hat man den Gründungstag der UPA, Vorläufer dazu auf dem Video von 1941 oben, zum Feiertag gemacht, sowie am 8.4.2015 die Kämpfer der UPA, OUN offiziell zu Helden erklärt. Das sind ganz falsche Zeichen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:24
sarasvati23 schrieb:In der Ukraine hat man den Gründungstag der UPA, Vorläufer dazu auf dem Video von 1941 oben, zum Feiertag gemacht, sowie am 8.4.2015 die Kämpfer der UPA, OUN offiziell zu Helden erklärt. Das sind ganz falsche Zeichen.
An Hitlers Geburtstag kürzlich hatte man aus Russland einige zig Verhaftungen von Sympathisanten gemeldet, aus der Ukraine kam nichts. Gerade daher hätte ich etwas mehr befürchtet, aber njet, nix.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:45
@all

Also jetzt sind ja die ersten Ausbilder in der Ukraine angekommen.
Ich sehe da die Möglichkeit das die USA und möglicherweise auch einige andere Staaten in eine Falle tappen.
Und zwar nach dem selben Muster wie in Vietnam.

Damals war der grobe Ablauf:
Erst Hilfe
Dann Berater
Dann Ausbilder
Dann Soldaten
Dann gefüllte Leichensäcke zurück nach USA
Und das Ende fluchtartig das Land verlassen.

In Vietnam war es ein dreckiges Spiel um Macht und Einfluss das die USA verloren haben.

Wie geht es nach eurer Meinung in der Ukraine weiter?
Läuft es da nach dem selben Muster oder ist es etwas ganz anderes.


Venerdi


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:46
Butovo, dort fanden Erschießungen unter Stalin statt. Seit letztes Jahr ein Volkstrauertag in Russland.
Russia commemorates the victims of political repression in the USSR on October, 30.

MOSCOW, October 30 (RIA Novosti) — On October 30, Russia marks the Day of Remembrance for Victims of Political Repression. The date was chosen in memory of the hunger strike that inmates of the Mordovia and Perm labor camps began on October 30, 1974 in protest of political persecution in the USSR.
...
On the Remembrance Day, tribute is paid to the millions of people who were unjustly subjected to reprisals, sent to correctional labor camps and into exile, and who were executed during and after Stalin"s Great Terror.

The peak of repression came in 1937-38, when, according to official records, over 1.5 million people were arrested on political charges, 1.3 million were convicted by extrajudicial bodies and about 700,000 were executed by firing squads. The "enemy of the people" concept became part of daily life for citizens of the Soviet Union. Under the Politburo"s July 5, 1937 resolution, wives of "enemies of the people" were to be imprisoned for terms of no less than five to eight years. The children of "enemies of the people" were either sent to the NKVD [the People"s Commissariat for Internal Affairs, a forerunner to the KGB] camps or were placed in special orphanages.

During Stalin"s rule, 3.5 million people were subjected to reprisals on ethnic grounds. Forty-five percent of command personnel were purged from the Army, while during and after World War II, Soviet citizens who had become prisoners of war and were sent to forced labor in Germany were subjected to harsh repression.
Ganzer Artikel http://sputniknews.com/russia/20141030/1014100983.html

Korrektur, den Tag gibt es schon länger.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:50
sarasvati23 schrieb:das hat nichts mit russisch oder sonst was zu tun, wenn man eine Position vertritt, die anders ist, als sie der Mainstream tagein, tagaus herunterbetet.
ja doch ,das hat absolut was damit zutun . es kommt mir nämlich verstärkt der fall vor das einfach die augen zugemacht werden wenns mittlerweile zu 80 prozent unangenehm wird . da kommt nichtmehr viel mittlerweile ausser die propaganda . kein eigenes denken mehr , nix .
das ist schon krass .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:55
@jedimindtricks
Wovor soll ich denn die Augen zu machen? Den russischen Freiwiligen, he, ich hab dazumal eine Woche nach dem Pogrom in Odessa gesehen, auf Youtube, wie die Tschetschenen ankamen, oder meinst du den Kessel von Debaltseve? Alles bekannt. Nö, die Augen mach ich nicht zu, im Unterschied zu dir habe ich aber immer die Anfänge vor Augen, von November, Dezember, vorletztes Jahr und die fließen in alle Beurteilungen mit rein.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:55
jedimindtricks schrieb:da kommt nichtmehr viel mittlerweile ausser die propaganda . kein eigenes denken mehr , nix .
das ist schon krass .
Sagte derjenige der zu 95 Prozent sein Wissen aus ukrainischen Quellen bezieht sowie nur noch unqualifiziertes Bashing betreibt. Traurig was im Wissenschaftsbereich abgeht. Jetzt wird hier jeder, der nicht deiner Meinung ist, als Propagandaverblendet bezeichnet. Gehts nicht noch unterkomplexer. Bekomm dich mal wieder ein.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

21.04.2015 um 19:56
@jeremybrood


Dir täte etwas Nachhilfe in Geschichte richtig gut. Außer Hetzparolen kommt wirklich nichts von dir. Aber auch an alle, sehr interessanter Artikel.
. GESCHICHTE DER UKRAINE
Zwischen den Imperien

Warum hat der Westen beim Konflikt mit Russland derartig versagt? Weil er nicht im Ansatz die Geschichte der Ukraine begreift.
http://www.zeit.de/2014/12/westen-russland-konflikt-geschichte-ukraine/seite-2


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden