weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.05.2015 um 23:26
jedimindtricks schrieb:muss erstmal vermittelt werden . man tut alles dafür
Die bösen Russen wieder... *gähn* ne hübsche Karte mit 3 Ukrie-Schnellbooten wär jetzt ganz nett. Und sehr überzeugend dazu...
Foss schrieb:Noch nicht einmal ein vernünftigen Kühlschrank bauen können, aber einen auf dicke Hose machen.
Dafür verkaufen sich ihre Raketen ganz gut, mit denen kann man auch besser Trägerflotten unschädlich machen als mit Kühlschrank-Katapulten. Die Chinesen sind ziemlich interessiert soweit ich weiß, aber solange Du denen auch noch Deine Einbauküchen verticken kannst sollte das ja kein großes Problem sein. Wir können uns ja mal wieder melden sobald unsere feinen Sturmgewehre auch geradeaus schießen...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.05.2015 um 23:40
@unreal-live

naja , du hast nix weiter im petto ausser den " angriffskrieg der nato gegen jugoslawien " . der kollege drei ukrie boote .
unreal-live schrieb:eine Unterstützung der Seps ist noch lange kein Angriffskrieg Russlands.
keine ahnung wem du das erzählen willst .

muss da @Foss schon recht geben bei der analyse .
Foss schrieb: komödiantische Züge


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.05.2015 um 23:57
@jedimindtricks

Ist mir schon klar, dass du nicht in der Lage bist die Begrifflichkeiten auseinanderzuhalten...Gibst du mir mal bitte einen Link, wo ich nachlesen kann, dass der Internationalen Strafgerichtshof einen Angriffskrieg seitens Russlands eindeutig bestätigt hat ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:04
@unreal-live
ja eben
ist doch lachhaft von mir ein urteil des internationalen strafgerichtshofs zu erwarten .
kannste mich auch gleich fragen wer mh17 abgeschossen hat .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:25
@Rechtversteher
Ist es definitiv nicht, und das macht grosse Sorgen mir das nicht nur Du so denkst
Eben nicht.
Du verharmlost die MAchtergreifung der NAzis durch solcherlei Vergleiche.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:27
Foss schrieb:Oh und immer diese Allmachtphantasien. Das nimmt langsam schon komödiantische Züge an. Dass ich nicht lache.
da hast du recht :
r neue Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates in der Ukraine will für einen möglichen Krieg gegen Russland die „mächtigste Armee Europas“ gründen. Ungeachtet der wirtschaftlichen Probleme brauche die Ukraine ein schlagkräftiges Militär - etwa dazu, um die von Russland annektierte Schwarzmeerhalbinsel Krim zurückzuerobern, sagte der als Hardliner bekannte Alexander Turtschinow.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-konflikt-kiew-will-maechtigste-armee-europas-13327320.html

war wohl nich der beste Spruch aller Zeiten...
Kaum ein Wahlversprechen ist eingelöst worden. Der Kampf gegen die Korruption ist schleppend, einige Beamte wurden zwar entlassen, aber niemand verurteilt. Die Visumsfreiheit für die EU, die Poroschenko für den 1. Januar 2015 angekündigt hatte, gibt es noch nicht. "Die Politik eilt von einem unerfüllten Versprechen zum nächsten – egal ob es um den Donbass, die Reformen oder die Korruption geht", sagt Balasz Jarabik vom Carnegie Endowment for International Peace. "Die herrschende Elite ist immer noch unfähig, mit der Bevölkerung zu kommunizieren, wie sie es nach den dramatischen Tagen am Maidan verdienen – also ehrlich und würdevoll."

Dass Poroschenko anders als angekündigt seinen Süßwarenkonzern Roschen neun Monate nach Amtsantritt noch nicht verkauft hat, macht die Ukrainer misstrauisch. Es scheint die Überzeugung zu bestätigen, dass Politik in der Ukraine eben doch nur ein Geschäft ist.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/poroschenko-verliert-unterstuetzung

es wäre zumindest ein Anzeichen von Anstand..wenn du dich dazu äusserst..ich habe nämlich die Schnauze voll jedesmal extra Infos auszugraben, nachdem du was losgeworden bist...doch dann kommt nie was


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:31
@Chavez
Ja die Privilegien sind bekannt, sie dürfen ungestraft alle Ermorden die ihnen nicht passen.
Zumindest einige Morde wurden ganz offenbar von seiten der Zuständigen Behörden nicht verfolgt, das ist richtig.
ja sie töten keine Regierungsmitglieder und beseitigen auch noch einige Regierungsgegner.
Aber solcherlei Aktionen wie Odessa sind beispielsweise Dinge die die regierung nicht gebrauchen kann.

finde mal raus was Herr Parubij mit Odessa zu tun hat.
Die Frage ist weiterhin, was die regierung tun kann.
Zum momentanen Zeitpunkt würde es die gesamte lage noch weiter eskalieren lassen, wenn man plötzlich teile der rechtsextremen hat die schlimmstenfalls zu putschen versuchen während andererseits der Bürgerkrieg weitergeht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:33
@Chavez
ast recht in der Ukraine geht es viel schneller.
Dass innerhalb eines Bürgerkrieges wo die gegnerische partei von außen unterstützt wird rechte Kräfte stärker werden ist nicht neu.
In NAzideutschland war man in der Weimarer Republik weder im Bürgerkrieg, noch musste man sorge haben von außen annektiert zu werden.
Da gab es andere begünstigende Faktoren wie wirtschaftliche (Versailler verträge usw), aber ansonsten ist der vergleich ziemlich unangebracht.

Je ruhiger die Lage im osten wird desto schwächer wird auch der Rechte Sektor.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:34
@catman

Du musst mir nicht erklären, dass swoboda rechtsextrem ist und dass es auch vorhe rin der ukraine starke rechtsextreme kräfte gab, dass hab ich nirgendwo angestritten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:35
shionoro schrieb:Aber solcherlei Aktionen wie Odessa sind beispielsweise Dinge die die regierung nicht gebrauchen kann.
dann sollte man die Untursuchung erst Recht forcieren um Klarheit zu schaffen...hätte mans damals getan...hätte es nicht propagandistisch ausgeschlachtet werden können...

und was einseitige Berichterstattung betrifft...in Russland wurde ein ukrainischer Politiker festgenommen , da er einer gerichtlichen Vorladung nicht gefolgt ist aber auf Bildern des Geschehens zu sehen war und eventuell was zur Aufklärung hätte beitragen können..." Scheissrussen" als Antwort und dann sich als Opfer russischer Justiz zu präsentieren is doch mehr als nur geschmacklos..nunja

der wurde ja nichma geknastet


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:37
shionoro schrieb:Du musst mir nicht erklären, dass swoboda rechtsextrem ist und dass es auch vorhe rin der ukraine starke rechtsextreme kräfte gab, dass hab ich nirgendwo angestritten.
wurde zb von @canales interessanterweise in ein anderes licht gerückt...

war also wiederum sowohl an dich..okay, wenns dir klar ist dann ists egal..aber Leutz lesen ja mit unso

edit: manchmal nimmt man auch einen Text als Vorlage um eine Antwort zu verfassen, die eigentlich garnicht an den Verfaser selbst geht..in dem Fall teilweise schon aber nicht ausschliesslich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:40
@catman

NAtürlich hätte es trotzdem propagandistisch ausgeschlachtet werden können, das klappt doch sogar mit erfundenen begebenheiten.

Natürlich ist das was du da schreibst geschmacklos.
Ich sag nicht, dass nicht auch westliche berichterstattung teilweise doppelmoralisch ist.

Was ich sage ist, dass Kiew nicht wie so oft behauptet ein 'nazi regime' wäre, und das unterstützung für die UA nicht unterstützung von rechtsextremen bedeutet.

Momentan ist die traurige lage aber nunmal so, dass man den rechten Sektor braucht, ob man will, oder nicht.

In Russland gibt es eine ähnliche Zweckbeziehung zu Kadyrow, bei dem man dann nicht so genau hinsieht was er tut.


Man wird auch erst nach und nach den Einfluss des Rechten sektors zurückdrängen können, wenn sich der KOnflikt beruhigt hat.

Glaub mal, ich find nicht toll wenn irgendwo oppositionelle ermordet werden, weder in der Ukraine noch in Russland.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:43
shionoro schrieb:In Russland gibt es eine ähnliche Zweckbeziehung zu Kadyrow, bei dem man dann nicht so genau hinsieht was er tut.
würd ich etz nich Käse mit Orangen vergleichen...vergleich doch rechte mit rechten...
shionoro schrieb:Man wird auch erst nach und nach den Einfluss des Rechten sektors zurückdrängen können, wenn sich der KOnflikt beruhigt hat.
das glaube ich nunmal weniger, was nicht heisst, dass das Vorgehen der Seps legitim wäre


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:46
@catman

naja, ich vergleiche, dass man bei nutznießerschaft durchaus bereit ist manchen leuten narrenfreiheit zu geben.

Es ist offensichtlich, dass die Regierung es momentan nicht wagt Verbrechen des rechten Sektors auszuklären.
Ich halte es auch für offensichtlich, dass sie momentan nicht gorß eine andere Wahl hat wenn sie gedenkt selbst weggeputscht zu werden, von welcher Seite auch immer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:51
@shionoro
shionoro schrieb:Ich halte es auch für offensichtlich, dass sie momentan nicht gorß eine andere Wahl hat wenn sie gedenkt selbst weggeputscht zu werden, von welcher Seite auch immer.
aber ist es dann Wert unterstützt zu werden ? Hätte man nicht damals seitens des sogenannten "Westens" verlangen können regelt das sonst werfen wir euch dem Russen zum Fraß vor sozusagen :)

dann hätt doch keiner sich da gegen Faschos auflehnen müssen...War ja die ursprüngliche Begründung und irgendwann isses ausgeartet, da die Kiewer statt es besser zu machen alles nur noch verschlimmerten...da muss Kreml nicht mal viel Propaganda betreiben...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 00:56
@catman

Wie soll Kiew das denn 'regeln'?
WAs der Westen tun kann ist das ukrainische Militär unterstützen und Russland mit Sanktionen blegen, und, am wichtigsten, wirtschaftliche Hilfe leisten um die Armut in der ukraine zu lindern.

Aber der Westen kann nicht verhindern, dass der Rechte Sektor in der Ukraine in der Lage ist zu putschen oder zumindest so viel Unruhe zu sähen das die Lage sich verschlechtert und noch chaotischer wird.

Und die Rechten würden sicherlich nicht stillhalten wenn man anfängt sie in den Knast zu bringen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 01:00
shionoro schrieb:Wie soll Kiew das denn 'regeln'?
WAs der Westen tun kann ist das ukrainische Militär unterstützen und Russland mit Sanktionen blegen, und, am wichtigsten, wirtschaftliche Hilfe leisten um die Armut in der ukraine zu lindern.
is ja nich so dass plötzlich krieg ausgebrochen ist und die rechten plötzlich an wichtigen Positionen hockn... also echt was soll ichn dazu sagen ?
shionoro schrieb:Und die Rechten würden sicherlich nicht stillhalten wenn man anfängt sie in den Knast zu bringen.
ja ein des vierfachen Mordes Angeklagter darf frei rumlaufen... wegen Vandalismus angeklagter "Prorusse" hockt seit 8 Monaten in U-Haft was die zu erwartende Strafhöhe übersteigt...

...stellt man sich da wirklich EU Standards so vor, hmmmmm


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 01:01
shionoro schrieb:Was ich sage ist, dass Kiew nicht wie so oft behauptet ein 'nazi regime' wäre, und das unterstützung für die UA nicht unterstützung von rechtsextremen bedeutet.

Momentan ist die traurige lage aber nunmal so, dass man den rechten Sektor braucht, ob man will, oder nicht.
Renitente Teile der eigenen Bevölkerung kriminalisieren und abknallen? 50.000 Tote?
Kein Problem, völlig alternativlos. Völlig? Naja... nich ganz...
Ruslan Kozaba galt als ukrainischer Quertreiber. Der politisch ambitionierte Blogger aus der westukrainischen Stadt Iwano-Frankowsk ärgerte das patriotische Publikum mit seinen Sprüchen zu den prorussischen Rebellen im Donbass: „Wenn sie Unabhängigkeit haben wollen, soll man sie ihnen doch geben.“ Er reiste immer wieder zu Talkshows des russischen Staatsfernsehens nach Moskau, Mitte Januar rief er auf Youtube dazu auf, den Wehrdienst zu verweigern. „Ich sitze lieber zwei bis fünf Jahre im Gefängnis, als Mord an den Landsleuten zu verüben, die im Osten leben.“ Anfang Februar landete der prorussische Pazifist tatsächlich hinter Gittern.

Er wurde in Iwano-Frankowsk verhaftet und angeklagt: Er habe mit seinem Aufruf die Tätigkeit der ukrainischen Streitkräfte behindert, außerdem Staatsverrat verübt. Der Prozess, den Kozaba als „stalinistisches Strafgericht“ bezeichnet, ist in vollem Gange, dem Angeklagten drohen 5 bis 15 Jahre Gefängnis.
http://www.fr-online.de/ukraine/menschenrechte-die-toleranz-in-der-ukraine-ist-begrenzt,26429068,30622296.html

Woran mich das erinnert? An meinen Onkel, der mußte wegen akuter Wehrdienstverweigerung in den 80ern nach West-Berlin fliehen - und das is mal garnix dagegen. Absolut garnix. Ätzender Militärstaat, und wir finanzieren den Scheiß noch. Da können sich unsere Putschistenversteher auch aufn Kopf stellen.

Herzlichste Glühstrümpfe auch zur Militär-Junta, verehrte Weltbürger!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 01:02
@kurvenkrieger
catman schrieb:is ja nich so dass plötzlich krieg ausgebrochen ist und die rechten plötzlich an wichtigen Positionen hockn... also echt was soll ichn dazu sagen ?
Richtig, das Problem war schon vorher existent, schon zur Janukowitsch Zeit.
Damals hat es weniger interessiert.
catman schrieb:a ein des vierfachen Mordes Angeklagter darf frei rumlaufen... wegen Vandalismus angeklagter "Prorusse" hockt seit 8 Monaten in U-Haft was die zu erwartende Strafhöhe übersteigt...

...stellt man sich da wirklich EU Standards so vor, hmmmmm
Nein, die Ukraine ist aber auch nicht in der EU.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.05.2015 um 01:04
shionoro schrieb:Nein, die Ukraine ist aber auch nicht in der EU.
Und wir sitzen nich wegen Wehrdienstverweigerung im Knast, steck Dir die Sophismen.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden