weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:18
kurvenkrieger schrieb: nur metzeln sich da nich ausschließlich die Rechten ab. Das wissen wir beide, insofern finde ich auch nur die Reaktion schade.
ich weiss .
deswegen hatte ich mal nach konkreten lebensläufen von rebellen gefragt .
danach kannste mal suchen


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:18
@jedimindtricks
Das wundert mich jetzt auch...als ob Wales von England fordern würde den Euro einzuführen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:19
@canales
canales schrieb:Dann müsste man Slavjansk rausnehmen...denn dort war ja Girkin?
und wenn wir noch weiter zurückgehen bringt uns es in den Februar 2014, oder auch schon davor, November, als zuerst Studenten auf die Straßen gingen, die dann nach und nach insbesondere von Anhängern Banderas nach und nach abgelöst wurden, der "Maidan" zum Kampfbegriff wurde, Demonstrationen, die sich als "Antimaidan" im Osten der Ukraine gegen die Forderungen auf den Maidan formierten, bis es dann unter den Augen von Vertretern der EU zum gewaltsamen Putsch der Janukowitschs Regierung kam.
Bitte nicht wieder dieselbe Leier.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:20
@canales
Diesen Anfang vergesse ich nicht, no chance.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:21
Bis Ende 2015 soll eine Verfassungsänderung umgesetzt werden, die eine Dezentralisierung und einen Sonderstatus für die Gebiete in der Ostukraine vorsehen. Im Rahmen dieser Reform soll etwa eine Amnestie für die Separatisten, eine sprachliche Selbstbestimmung der meist russischsprachigen Bevölkerung und eine enge, grenzüberschreitende Kooperation der Gebiete von Lugansk und Donezk mit den angrenzenden russischen Grenzgebieten festgeschrieben werden. Die Gebiete im Osten sollen das Recht auf die Bildung lokaler Polizeien erhalten.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/erklaerung-von-minsk-im-wortlaut-vier-maechte-sollen-friedensplan-uebe...

Einfach mal auf "Verfassungsreform" klicken?
Wo sind jetzt die großen Diskrepanzen, die ihr anmahnt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:21
@sarasvati23
Du hast Asov ins Spiel gebracht...ich hab nur gekontert

Der Anfang war im November 2013...und begann als Reaktion auf Janukovytsch's Abkehr vom Westkurs...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:21
sarasvati23 schrieb: November, als zuerst Studenten auf die Straßen gingen, die dann nach und nach insbesondere von Anhängern Banderas nach und nach abgelöst wurden
es ist wohl bekannt das studenten zusammen mit " banderas " im november " zusammengeprügelt " wurden weshalb erst der maidan so richtig in wallung kam .


@canales
die rebellen basteln sich so ihre autonomie zusammen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:23
jedimindtricks schrieb:die rebellen basteln sich so ihre autonomie zusammen
Die wurde ihnen in Minsk zugesichert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:23
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:warum sollen wir da jetzt drüber philosophieren ? das sind komplett unnötige fragen und die antwort erübrigt sich total .
wenn alles so eas wäre wie du es hinstellst würd ich sicher anders über die situation denken , es ist aber nicht so .
das hat sehr wenig mit philosophieren zu tun, wenn du den Konflikt redlich beurteilen willst, zumindestens es ansatzweise versuchen, so kannst du das interpretieren, was ich hier zum Besten gebe, musst du zurück an den Anfang, der nicht mit der sogenannten "Annexion" der Krim begonnen hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:23
@kurvenkrieger
zu den vereinbarten grenzen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:23
@kurvenkrieger
Und wo steht jetzt das mit der Blockfreiheit?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:24
@sarasvati23
bravo...

passend dazu:

Am 8. April, Ein Tag nachdem Turchinow den Beginn der ATO verkündete, hielt der Vorsitzende der Kommunistischen Partei der Ukraine in der Rada folgende Rede:
Verehrte Kollegen, verehrte Bürger der Ukraine

Ich möchte die Position unserer Partei in Bezug auf Entwicklungen im Osten der Ukraine zum Ausdruck bringen, welche eine ernsthafte Bedrohung für die Integrität unseres Landes darstellen.

Die Eskallation dieser Entwicklungen wird die Spannungen nur verschären und es ist an der Zeit vom gesunden Menschenverstand gebrauch zu machen, bei der Beurteilung der Ereignisse in der Ostukraine. Und zu Aller erst, sollte man der Frage nachgehen, was die Ukrainische Regierung dafür getan hat, damit es nicht zu Ereignissen wie im Osten kommt.

Lasst uns gleich mit den Forderungen der Bürger beginnen, und es sind Ukrainische Bürger, in Donezk, Lugansk und in anderen Regionen, welche Rechte sie für sich einfordern: Sie fordern schon lange, bereits seit den ersten Jahren der ukrainischen Unabhängigkeit, dass der Staat seine Position bezüglich des Statuses der russischen Sprache definiert. Sie fordern die Zulassung von Volksentscheiden auf Regionalebene, zur Wahrung ihrer Rechte und Interessen im Bezug auf ihre Kultur, Geschichte sowie aktuelle Ereignisse. Und selbstverständlich fordern sie auch - und das steht Heute auf der Tagesordnung - Die Föderalisierung der Ukraine.

Und was macht die Ukrainische Regierung? Sie hört nicht hin und ignoriert. Mehr noch - anstatt die Worte der Bürger aus der Donbass Region, welche ihre Position auf eine hinreichend verständliche Weise wiedergeben zu interprätieren, wirft die Regierung ihnen Verbrechen vor und beschuldigt sie des Separatismus.

Wissen Sie was? ich muss mich entschuldigen. Ich habe immer behauptet, dass bei uns die Nationalisten eine pro-amerikanische und pro-westliche Politik machen und ihre Interessen durchsetzen. Ich war im Unrecht. Haben Sie es vergessen, meine Herren Nationalisten, wer damit angefangen hat Verwaltungsgebäude zu besetzen und wann das gewesen ist? Wer hat die SBU gestürmt? Wer die Polizeiwachen? Wer hat die Waffendepots geplündert? Bis Heute befinden sich Tausende von Feuerwaffen in den Händen von Extrimisten, die sich zu Banden zusammengeschlossen haben und nun in der ganzen Ukraine ihr Unwesen treiben. Haben nicht Sie (Nationalisten), die Vorlage für dieses Szenario geliefert? Sie haben nicht das Amerikanische Szenario durchgespielt, sondern das der Russischen Föderation, zur Vernichtung der Unabhängigkeit der Ukraine, zur Spaltung der Ukraine, zum Raub der Ukraine.

Sie haben All dies Vorgeführt. Nun nutzen die Bürger effektiv die gleichen Methoden. Weil Ihr doch ständig davon geprädigt habt, dass die Sicherheitskräfte eine Gefahr darstellten. Und Heute, werfen Sie selbst bewaffnete Kräfte gegen die Jenigen, die friedlich für Ihre Rechte einstehen wollten. Sie (Nationalisten) unternehmen Heute Alles um die Menschen einzuschüchtern - Sie verhaften sie, Sie haben den Kampf gegen Andersdenkende angesagt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:26
Hat einer sich die Mühe gemacht und den Bericht von Nemzow gelesen?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:27
@Chavez
teilweise


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:28
Auch klasse:
Bereits am ersten Tag der Waffenruhe sollen die Gespräche über Kommunal- und Regionalwahlen "in Übereinstimmung" mit ukrainischem Gesetz beginnen. Spätestens 30 Tage nach Unterzeichnung des Abkommens soll das ukrainische Parlament in einer Resolution die Gebiete festlegen, die einen Sonderstatus erhalten. Dieser soll für jene Gebiete in den Regionen Donezk und Luhansk gelten, die zur Zeit des Minsker Abkommen vom September unter Kontrolle der Separatisten waren. Die Wahlen sollen im Rahmen der Kontaktgruppe vorbereitet und international überwacht werden.
Wer hats verzögert? Der böse Putin wars! :D
jedimindtricks schrieb:zu den vereinbarten grenzen
Ach und der Rest juckt Dich weniger? Cherrypicking.
Mich stört eher die komplette Weigerung Kiews, auch nur irgendwas umzusetzen.
Chavez schrieb:Hat einer sich die Mühe gemacht und den Bericht von Nemzow gelesen?
Nur den Heise-Artikel dazu. Große Abstrafung der Propagandablase. Tztz...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:28
Hier steht nichts von Blockfreiheit...
kurvenkrieger schrieb:Bis Ende 2015 soll eine Verfassungsänderung umgesetzt werden, die eine Dezentralisierung und einen Sonderstatus für die Gebiete in der Ostukraine vorsehen. Im Rahmen dieser Reform soll etwa eine Amnestie für die Separatisten, eine sprachliche Selbstbestimmung der meist russischsprachigen Bevölkerung und eine enge, grenzüberschreitende Kooperation der Gebiete von Lugansk und Donezk mit den angrenzenden russischen Grenzgebieten festgeschrieben werden. Die Gebiete im Osten sollen das Recht auf die Bildung lokaler Polizeien erhalten.
Nun müssten die Begriffe Dezentralisierung und Sonderstatus noch genauer definiert werden...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:29
canales schrieb:Nun müssten die Begriffe Dezentralisierung und Sonderstatus noch genauer definiert werden...
Blockfreiheit? :P:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:29
@Ukrop
man hat doch was von beweisen erzählt, dabei ist das nur die alte leier von Zeitungsberichten und einem Zettel von Nemzow per Hand geschrieben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:30
@kurvenkrieger
Für die Ukraine?
Na, vielleicht noch wer in Kiew regieren darf?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 23:30
Ach und der Rest juckt Dich weniger? Cherrypicking.
Mich stört eher die komlette Weigerung Kiews, auch nur irgendwas umzusetzen.
muss ich jetzt für diese sicht der dinge den hip hop thread quer lesen und paar aseop rock texte studieren ?

zeig mir mal den willen der rebellen nach EINEM tag die waffenruhe umzusetzen in den grenzen die ihnen zugesagt wurde ?


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden