weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.781 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 22:39
@Foss

ja, es scheint zu viel zu sein den links zu folgen und selber mal nachzudenken!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 22:40
unreal-live schrieb:An independent military forensics expert warned that the accuracy of crater analysis in determining direction of fire on the basis of satellite photography was scientifically unproven...
hehe , was ein spezi . kann ja mal ein paar osce beobachter vorbeischicken zur krateranalyse . oha , ist aber alles doppelt und dreifach gesichert in der region .


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 22:45
@Hape1238
@Tenthirim
Hape1238 schrieb:Die muss ich auch erst wieder vorkramen.
https://www.bellingcat.com/wp-content/uploads/2016/02/Bellingcat-Origin-of-Artillery-Attacks-German.pdf
Das erinnert mich irgendwie an das hier:

closestnorthpathstillmissespoles

Wenn Russland einen verdeckten Krieg führen würde, gäbe es mehr als Fantastereien eines Arbeitslosen Bloggers.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 22:46
@jedimindtricks

Ach, aber Couchpotatoes sind für dich kein Problem, die öfters beim Lügen ertappt wurden, die sind natürlich valide und glaubwürdig.

Ansonsten hier bitte weitermachen :

Diskussion: bellingcat.com als Alibi für westliche Medien und Regierungen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 22:51
@unreal-live
russland hat viele gründe das grenzgebiet nicht umfassend überwachen zu lassen .
das ganze hinterland der okkupierten gebiete ist no go zone .wen interessiert schon wieviel granaten im airport einschlagen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 23:25
@jedimindtricks
wir haben doch auch uacrisis als " propaganda tool " der ukraine entlarvt und betreiben kräftig quellenbashing .
ich denke ist angemessen auf youtube quellen angemessen zu agieren
ernsthaft ? ich krieg ( höhö) voll den Hals, wenn mit zweierlei Maßstab gemessen wird...you know or remember die Umfrageshit ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 23:44
@catman
was heisst denn mit zweierlei mass ?
uacrisis ist ein regierungsapparat währenddessen youtube ne andere art quelle ist sag ich mal . im bezug auf die ukraine ja auch keine unwichtige.
klar ,wir müssen regierungsbehörden generell nicht glauben , steht ja jedem frei das selber einzuschätzen .
aber ist halt nunmal so ,genauso wie der kreml kreml ist steht der ukraine auch seine tools zu


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.05.2015 um 23:54
@jedimindtricks

na dann passts ja.... bist auf meiner "Skala" ja einigermassen "neutral" find ich jut und gut is...das mit Umfrage vorhin fand ich halt seltsam, dass es so garkeine Resonanz findet


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 01:16
Das erinnert mich irgendwie an das hier

Fantastereien eines Arbeitslosen Bloggers
Bezüglich diesen sich ständig wiederholenden und zumeist inhaltslosen Querelen gegenüber Bellingcat, tut Lindemann ab Minute 2.42 im nachfolgenden Video die dadurch in mir hervorgerufene Stimmung/Reaktion zum besten geben.



melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 01:22
unreal-live schrieb: alternative Erklärungen zu suchen
allein die Existenz von schweren Waffen bei den Prorussen ist Beweis genug.

Was soll es denn für alternative Erklärungen geben als dass diese schweren Waffen vom Raumschiff Enterprise hergebeamt wurden...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 01:42
jeremybrood schrieb:allein die Existenz von schweren Waffen bei den Prorussen ist Beweis genug.
na dich als Richter möcht ich net haben...guck die Welt is böse und es rennen genug A..löcher rum, die von noch grösseren A.löchern auch noch benutzt werden:
Der Russe Viktor Bout hat ein Vermögen verdient, indem er »Transport- und Logistikdienste« rings um den Waffenhandel anbot. Das ist ein Euphemismus, wie man ihn in diesen Kreisen gern benutzt. Bout wirkte in Konfliktgebieten in aller Welt im Auftrag von Regierungen, den Vereinten Nationen, großen börsennotierten Konzernen und einer Vielzahl verdeckt arbeitender Institutionen. Er beschaffte Waffen samt Transportflugzeugen aus alten sowjetischen Lagerbeständen.
ist das nich witzig ? :
Zu seinen Kunden zählten aber auch der liberianische Diktator Charles Taylor, die afghanische Nordallianz und später die Taliban, eine Reihe von Akteuren auf dem Balkan, die Regierung von Angola und ebenso deren Erzfeind, die Unita-Rebellenbewegung, und außerdem alle Seiten in dem Konflikt in der Demokratischen Republik Kongo. Mit seinen Geschäften hat er indirekt zum Tod von Hunderttausenden Menschen beigetragen.

Und dann wiederum stand 2003 das amerikanische Militär, kurz nach seiner Invasion in den Irak, vor großen Problemen: Es war schwer, Nachschub nach Bagdad zu bekommen, weil die Flugzeuge unter Beschuss gerieten und Landungen gefährlich waren. Die USA und ihre militärischen Zulieferer wandten sich also an eine Reihe von Luftfrachtunternehmern – und eines der am nachhaltigsten genutzten war Irbis Air, eine Fluggesellschaft im Besitz von Bout.
http://www.zeit.de/2012/16/Waffenhaendler


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:03
@catman
Na eben, bei den anderen Rebellengruppen weiss man auch von wem sie ihre Waffen bekommen, ganz ohne "Satellitenfotos", obwohl diese Rebellengruppen schlechter ausgerüstet waren als die Prorussen


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:11
jeremybrood schrieb:allein die Existenz von schweren Waffen bei den Prorussen ist Beweis genug.
Viel wurde von den Ukrainern erbeutet, ich erinnere daran was die Seperatisten so alles tun mußten um an "schwere Waffen" zu kommen.




Haha


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:20
Maite schrieb:Viel wurde von den Ukrainern erbeutet
sind acuh manchmal ganze Armeeeinheiten inklusive Material übergelaufen...erklärt die Menge allerdings trotzdem nich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:27
Ist doch witzig, wie schnell man auf Moral und Vorbildfunktion scheisst:
Buts Flugzeuge leisteten keineswegs ausschließlich Logistik-Dienste für Warlords und Diktatoren. Schon in den 1990er Jahren flog er auch UN-Friedenstruppen nach Somalia.[9]

Zu seinen Geschäftspartnern gehörte die britische Regierung, für die er Soldaten und Material in den Kosovo flog.

Die US-Regierung nahm auch 2002, nach dem Inkrafttreten der ersten UN-Sanktionen, die Transportdienste von Buts Firmen in Anspruch. In den ersten Monaten nach dem Sieg der US-Truppen im Irakkrieg 2003 flogen Buts Flugzeuge Material für die amerikanische Armee,[11] als andere Fluglinien den noch unsicheren Flughafen Bagdad nicht ansteuerten
Wikipedia: Wiktor_Anatoljewitsch_But


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:32
@catman

Auch sehr erhellend :

BND-Mann beriet Waffenschmuggel-Reederei - der Geheimdienst verweigert Staatsanwaltschaft Aufklärung
Offenbar hatte der Beluga-Chef aber mehr zu fürchten als Lösegeldforderungen. Denn die Fracht auf einigen seiner Schiffe war politisch hochsensibel. Nicht nur einmal transportierten sie Waffen. Ausgangspunkt war die Ukraine. 2010 lud man dort 150 Panzer sowie 75 Granatwerfer und Haubitzen für die Demokratische Republik Kongo ein. Ein Jahr zuvor transportierte ein Beluga-Frachter Schützenpanzer nach Myanmar. Das war mit Sicherheit illegal, denn es gab ein UN-Embargo gegen die dortigen Militärdiktatoren. Bereits 2007 lieferte die »Beluga Endurance« Panzer nach Kenia, die dann in Südsudan wieder auftauchten. Diese Lieferung ist für die Staatsanwaltschaft in Bremen uninteressant, weil verjährt.

Unlängst berichtete »Radio Bremen«, dass die Ermittler - um beim Thema Waffentransporte weiter zu kommen - nach einem Mann suchen, von dem sie nur den Arbeitsnamen und die Arbeitsstelle kennen: Klaus Heumann, Bundesnachrichtendienst.

Schriftlich bat man den Auslandsnachrichtendienst um den Klarnamen. Man will den Mann befragen, weil er offenbar als eine Art Berater der Reederei gearbeitet hat. Der Agent habe sich vermutlich der Beihilfe beim Verstoß gegen das Außenwirtschaftsgesetz schuldig gemacht. Immerhin soll er die Unbedenklichkeit der Waffentransporte bescheinigt und den Reedern Namen von Beamten gegeben haben, bei denen man auf Zuruf Genehmigungen für Kriegslogistik erhalten könne.

Der BND mauert und schützt seinen Mann. Noch will sich die Staatsanwaltschaft nicht geschlagen geben. »Derzeit läuft eine Nachfrage an den BND, in welcher er explizit um die Angabe der Personalien gebeten wird«, erklärt Staatsanwalt Frank Passade gegenüber »nd«. Erst wenn keine zufriedenstellende Antwort erfolgen sollte, werde man »den Weg über das Kanzleramt in Erwägung ziehen«. Vielleicht aber drängen ja auch Mitglieder des parlamentarischen Kontrollgremiums im Bundestag den Geheimdienst, die Wahrheit zu sagen. Das wäre jedenfalls ihr Job.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/967025.wie-heisst-herr-heumann-wirklich.html


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:35
Auch nicht schlecht :

https://twitter.com/marcelsardo/status/594886253067247617


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 02:35
@unreal-live

ajo klar.. da stellen sich einige Leute den Waffenmarkt so vor : dunkle Gasse und Revolver unter dem Mantel versteckt angeboten.. tztztz

Dieser Bout hat sogar Kampfhubschrauber in Mengen verscherbelt....

Wäre doch naiv zu glauben, dass es jetzt keiner mehr tut


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 09:47
@Maite

oh klar, der T34

die Sepas haben mitlerweile hunderte Panzer darunter auch die Modernsten Varianten aus Russland.

Die Aktuellsten BMDs, der Russischen Grenzstrupppen. SA22 Flugabwehrsysteme,

nach eigenen Angaben über 400 Stck Artillerie, ebenfalls in verschiedenen Varianten darunter auch die Aktuellsten aus Russland.

Sie haben fast mehr Zeug als die Ukrainische Armee überhaupt ins Feld bringen konnte.

Und wir können nicht davon ausgehen das es Glückliche "Erbeutung" waren.


Weiterhin der Logistische Aufwand die Munition zu beschaffen nebst sonstigen Nachschub, und da reden wir über mehrere Hundert Tonnen pro Gefechtstag.

@catman

ich denke wir waren uns ja einig das Waffen und Ausrüstung nur mit dem Segen Russlands in Sepa Gebiet kommen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.05.2015 um 09:48
catman schrieb:sind acuh manchmal ganze Armeeeinheiten inklusive Material übergelaufen...erklärt die Menge allerdings trotzdem nich
eigentlich nicht. Nur ein Luftlandebattallion, was den Sepas ein paar Hummer und BMDs 2/3 gebracht hat. Das war aber noch zu Girkins Zeiten.



Vergessen wir auch nicht einer muss es Bezahlen.?

Wir haben doch mal so die ach so großen Kohleeinnahmen ausgerechnet unter der Voraussetzung sie wirklich verkaufen zu können, und das ganze Geld für Waffen auszugeben.

wird Eng.


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Demokratie89 Beiträge
Anzeigen ausblenden