weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 10:58
Fanatiker ist man wenn man Leugnet trotz besseren Wissens.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:04
Hier mal ein Bild des Autos von Mozgowoj, dem ehemaligen Kommandeur der Ghost-Brigade...man kann gespannt sein wie Motorola dies aufnimmt.

CFvjdflWYAAmYS7


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:05
@def

Das hat nicht mit anderer Meinung zu tun, Du kannst auch zu den Naturgesetzen eine andere Meinung haben, aber das ändert nichts an den Bahnen der Planeten. ;)

Die Faktenlage ist klar, die Rolle Russlands in diesem Konflikt ebenso, es hilft nichts sich da den Tatsachen zu verschließen und diese zu leugnen. Für mich ist das eben Fanatismus. Hier stehen nicht einfach zwei Meinungen auf Augenhöhe nebeneinander.

Beginnt schon bei der Krim.



@canales

Die Frage ist, ob es intern war, oder von Außen kam.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:07
@Fedaykin

und zum Glück weiß man ja um all die demokratische Vorgänge im Vorfeld dieses Konfliktes.

Aber ich will das allgemeine Eindreschen auf die Russen und deren "freunde" nicht weiter stören.

Schöne Pfingsten allerseits!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:14
Bin gespannt, was passiert, wenn die Ukrainer merken, dass sie verarscht wurden, weil des mit EU erstmal nix wird :
Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin hat vor dem Treffen eine konkrete EU-Beitrittsperspektive und Visafreiheit für sein Land gefordert. „Mein Land erwartet von dem Gipfeltreffen die Anerkennung als europäischer Staat“, sagte Klimkin der Zeitung „Die Welt“ vom Donnerstag. „Wir möchten jetzt in Riga die konkrete Zusicherung erhalten, dass die Ukraine für eine künftige Mitgliedschaft in der Europäischen Union geeignet ist und die Chance hat, in Zukunft Beitrittskandidat zu werden.“

Die Ukrainer wollten „Licht am Ende des Tunnels sehen“ und bräuchten „dringend eine europäische Perspektive“, sagte Klimkin der „Welt“. Dies würde der Stimmung und dem Reformprozess in der Ukraine einen „unglaublichen Schub“ verleihen.

Zugleich verlangte Klimkin „von dem Gipfeltreffen auch die Zusage, dass die Ukraine im kommenden Jahr Visafreiheit erhält und ukrainische Bürger damit problemlos in die EU einreisen können“. Die Regierung in Kiew wisse, dass dafür noch einige Reformen nötig seien. Dies werde aber gelingen. „Ich kann Ihnen versichern, dass die Visafreiheit nicht zu einer Migrationswelle in die Europäische Union führen wird“, fügte Klimkin hinzu. Die Reisefreiheit werde den Ukrainern aber das Gefühl geben, ein Teil Europas zu sein.
das Hervorgehobene is ne glatte Lüge

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/weissrussland-und-armenien-verurteilen-krim-annexion-nicht-13604036.ht...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:19
def schrieb:und zum Glück weiß man ja um all die demokratische Vorgänge im Vorfeld dieses Konfliktes.
Aber ich will das allgemeine Eindreschen auf die Russen und deren "freunde" nicht weiter stören.
Schöne Pfingsten allerseits!
und? Willst du damit irgenwas rechtfertigen? Erst durch die Krim Annexion hat man die Extremisten noch gepuscht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:27
@def
def schrieb:... und zum Glück weiß man ja um all die demokratische Vorgänge im Vorfeld dieses Konfliktes.
Ja kein Vergleich zu den demokratischen Vorgängen in Russland, oder?
def schrieb:Aber ich will das allgemeine Eindreschen auf die Russen und deren "freunde" nicht weiter stören.
Ist bezeichnet dann die Opferrolle zu mimen, da gibt es viele Beispiele, auch die Kritiker der SRT sind ja Opfer, und dann diese Energiemafia, unterdrücken ja auch freie Energie für alle.

Werden Vertreter der russischen "Außenpolitik" mit den Tatsachen konfrontiert, wird sich nicht inhaltlich und sachlich damit auseinandergesetzt, was eh aus Mangel an Sachargumenten nicht möglich ist, sondern es wird die Opferrolle gewählt, die anderen sind ja so gemein und böse, die dreschen ja so fiese auf "Andersdenkende" ein.

Nichts wirklich Neues ...
def schrieb:Schöne Pfingsten allerseits!
Dir auch.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:32
@Fedaykin

Rechtfertigen? Nicht das ich wüsste...

Eher ist es doch so, dass sorgfältig dokumentierte Vorfälle im Zuge des Maidan damit gerechtfertigt werden, dass es ja schließlich nur gegen "Russenfreunde" oder respektive "den Kreml" ging... und da heiligt der Zweck schließlich die Mittel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:43
Nee, leider nicht.


du versuchst die Intention des Maidan auf das zu reduzieren was radikale Minderheiten gemacht haben. Überall das selbe, die Lautesten glauben sie wären die Mehrheit


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:47
@Fedaykin

Die Rolle des Expräsidenten wird ja auch ausgeblendet, wird ja so getan, als hätte der die Mehrheit des Volkes noch hinter sich gehabt und wäre keine Verbrecher gewesen. Das der feige geflohen ist und alles was nicht niet- und nagelfest war noch eben außer Landes gebracht hat, juckt ebenso wenig.

Konkret wird hier immer wieder die russische Darstellung propagiert. Ändert aber eben auch nichts an der Faktenlage.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:50
@Fedaykin

Ohne diese radikale Minderheit wäre der Maidan nicht so "erfolgreich" verlaufen der "Erfolg" stellte sich auch erst mit der gewalttätigen Eskalation ein.

Andersherum wird ein Schuh daraus. Du reduzierst den Maidan auf das was ins Bild passt und negierst alles, was in der Argumentation stört.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:52
@def

Das ist sicherlich möglich, aber was ändert das?
Wäre es jetzt demokratischer und rechtmäßiger gewesen die in der tat mehrheitlich friedliche bewegung niederzuschlagen und janukowitsch im amt zu lassen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:56
shionoro schrieb:Wäre es jetzt demokratischer und rechtmäßiger gewesen die in der tat mehrheitlich friedliche bewegung niederzuschlagen und janukowitsch im amt zu lassen?
die Wahlen wären aber schon längst vorbei gewesen, da hätte man wen anders wählen können ohne den ganzen Scheiss, der da etz stattfindet


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 11:57
@catman

Am Anfang hat die Maidan Bewegung auch nicht kompromisslos den Abgang von Janukowitsch gefordert.
Das kam erst mit der weiteren Eskalation des Konflikts.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 12:03
@shionoro

Es gab einen Vertrag... der den Konflikt demokratisch beendet hätte.

Die Frage ist, wer hat ihn gebrochen und warum?

Aber ich will, wie schon gesagt, nicht weiter stören beim täglich Bashing.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 12:06
@def
def schrieb:Ohne diese radikale Minderheit wäre der Maidan nicht so "erfolgreich" verlaufen ...
Oh, ich mag dieser Hellsichtigen, Du weißt also echt wie es verlaufen wäre wenn? Da wo normal nur spekuliert werden kann, da verkündest Du Gewissheit, interessant.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 12:10
@def
def schrieb:Es gab einen Vertrag... der den Konflikt demokratisch beendet hätte. Die Frage ist, wer hat ihn gebrochen und warum?
Wurde hier auch schon rauf und runter diskutiert, ich hatte dazu extra einen Spiegelbeitrag eingestellt. Aber die Tatsachen waren dann für die Prorussen zu unangenehm um näher drauf einzugehen.
def schrieb:Aber ich will, wie schon gesagt, nicht weiter stören beim täglich Bashing.
Du kannst echt nicht anders als hier jene zu beschimpfen, die sich nicht der russischen Propaganda beugen? Da gibt es ein Bashing, und da sind hier keine Opfer die gebasht werden.

Da gibt es Fakten und Tatsachen und jene Vertreter der russischen Propaganda, die sachlich am Ende sind und nun versuchen über die Opferrolle zu punkten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 12:15
@nocheinPoet

Aber der Spiegel ist doch die Lügenpresse :(


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 13:04
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Fanatiker ist man wenn man Leugnet trotz besseren Wissens.
Fanatiker sind auch Leute, die "dank" ihres blinden Eifers sachliche Argumente (der Gegenseite) nicht gelten lassen. Ich weiß nicht, ob Fanatiker "besseres Wissen" haben, denn sie blenden dies ja auch erfolgreich aus, um ihre "Idee"/Ideologien nicht zu gefährden.

Der Fan-atiker lebt auf mit seiner Ideologie, bzw. Idee. Und dieses Aufblühen will man unter allen Umständen weiter entwickeln und die "Früchte ernten", was die Idee so verspricht.

Nicht-vorstellbar bedarf keiner Begründung (für einen Fanatiker), der sich dadurch selbst und seine Idee zu schützen glaubt.


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.05.2015 um 13:08
@nocheinPoet
@Fedaykin
@canales




Es wird immer besser die Zahnräder laufen im vollen gange. Nund ist nur noch die USA an allen Schuld . Das tut schon weh langsam. Will man hie mit aller Gewalt einen Pfahl reintreiben. Man muss die Russische Regierung mit sich unzufrieden sein ...
Russland schiebt Verantwortung nach Washington

Der russische Eisenbahnchef Wladimir Jakunin, ein persönlicher Freund von Präsident Putin, ist davon überzeugt, dass die USA die Ukraine-Krise angezettelt haben. Europa attestiert er "Masochismus".
quelle

http://www.welt.de/wirtschaft/article141406410/Russland-schiebt-Verantwortung-nach-Washington.html


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden