weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 02:07
@collectivist

Wie wir wissen bekleckern sich beide Seiten so gar nicht mit Ruhm, auch muss man immer bei den Berichten von AI genauer hinschauen, ich hab dir mal ein Beispiel aus einem anderen Forum rausgesucht, was es verdeutlicht.

Fallstudie: Volodymyr Krutolevych

Der Bericht von Amnesty https://www.amnesty.org/download/Documents/EUR5016832015ENGLISH.pdf

enthält leider wenig, was man vom Rechner aus mal eben schnell überprüfen kann.
Einen Fall stellen die im Bericht erwähnten Erschießungen von zwei ukrainischen Soldaten durch Aufständische direkt nach ihrer Gefangennahme in Krasny Partisan (23.1.2015) dar.

http://rutube.ru/video/3fdbe53cb8599ed754a18060b94d8f89/

Drei weitere Soldaten wurden bei dieser Gelegenheit offensichtlich mißhandelt. Der Fall Volodymyr Krutolevych wird auf Seite 30 des Berichts ausgiebig geschildert und muss einfach nur Abscheu hervorrufen, wenn die Schilderung zutrifft. Am 26.8.2014 geriet sein Konvoi unter heftigen Beschuss, als er das Weite suchte geriet er in einen Hagel von Granatsplittern und verlor dabei u.a. sein linkes Auge. Nachdem ihn die Aufständischen später fanden brachten sie ihn ins Krankenhaus von Alchewsk, Notoperation nach dem Verlust von mehr als drei Litern
Blut ...

Und hier fängt die Leidensgeschichte an:
" After three days in intensive care, he was transferred to the
trauma ward, but was denied food by two guards with automatic weapons
who stood at his bed at all times. After four more days he was
brought to the headquarters of the Prizrak battalion where he
discovered two other men held captive. He told Amnesty International
that his captors immediately started beating him, and that he saw
them put a knife through the hand of another captive. The beatings
and interrogations continued on a daily basis for a week.
During this period Krutolevych was so weak that he was unable to
stand up. Meanwhile one of the other detainees was released, and the
second one was taken away, but his fate remains unknown.
On 30 September 2014, Krutolevych was transferred to solitary
confinement. He told Amnesty International that a man who presented
himself as “Roma” informed him that his memory would “be erased like
a flash drive.” This man was present during all the daily beatings
that occurred over the next 6 weeks, but did not participate himself.
Krutolevych was fed three times per week while being interrogated
constantly about the positions of Ukrainian military forces.

Krutolevych showed Amnesty International a scar on his left leg that
he claims was the result of a wound caused when one of the
interrogators shot him with a hand gun. He also showed several
missing teeth that he claims were knocked out when he was beaten with
a rubber baton. The beatings continued until 15 November 2014, when,
he told Amnesty International, his captors moved him to a room with
three other prisoners, saying that they admired him for not breaking.
At that time, the ill-treatment ended, and he was released on 2
December 2014."

Dem Soldaten, welcher mehr als 3 Liter Blut verloren hatte, wurde also ab dem vierten Tag nach seiner Notoperation das Essen verweigert. Rund um die Uhr "by two guards with automatic weapons".
Klar, wie hätten sie sonst mit ihm fertig werden sollen. In diesem ukrainischen Bericht vom 20.4.2015 heißt es aber, dass das medizinische Personal diese Hungerkur unterlief, indem es Krutolevych unter dem Vorwand des Bindenwechselns in einen anderen Raum schaffte und ihm dort Schnittchen zusteckte.

http://hromadskeradio.org/2015/04/20/ukrayinski-geroyi-volodimir-krutolevich/

Nach der viertägigen Versorgung mit heimlichen Schnittchen war Krutolevych soweit genesen, dass man ihn vom Krankenhaus in den Stab der Separatisten schaffte und ihn mehrere Separatisten tagtäglich zusammenschlugen. Laut diesem Artikel (10.1.2015) 5 Mann.

http://kp.ua/dp/485572-probyvshyi-96-dnei-v-plenu-soldat-ya-prosyl-o-pomoschy-a-ony-prostrelyly-mne-nohu
Laut diesem Artikel (20.4.2015) 6 Mann.

http://hromadskeradio.org/2015/04/20/ukrayinski-geroyi-volodimir-krutolevich/

In einem Artikel heißt es, im Rahmen der Folterungen habe man mit einem Messer Krutolevych's Hand durchstochen, bei Amnesty dagegen "he saw them put a knife through the hand of another captive". Krutolevychs ausgeschlagene Zähne werden lediglich von Amnesty im Mai
erwähnt.

Who is this man? Hier gibt's Fotos (UKR-Artikel vom 31.03.2015):
http://sos.helpua.org/kogda-uslyishal-svist-letyashhego-snaryada-u-menya-proskolznula-myisl-chto-ya-svoe-uzhe-pozhil/

Bitte die Verletzung des linken Arms und _der linken Hand_ auf dem letzten Foto beachten. Das sieht für mich zunächst einmal einfach nach Verletzungen durch Granatsplitter aus.

Hier Fotos vom Tag seiner Freilassung am 2. Dezember 2014. Er ist ohne Gefangenenaustausch freigelassen worden und hält seine Entlassungsurkunde in die Kamera.
> https://www.facebook.com/dmitriy.filimonov/posts/990993307582918

Und nun Videos: Am 2. Dezember 2014 nachmittags unter Separatisten (ab 3:59; achtet
auf die Zähne! Fehlt die obere Zahnreihe tatsächlich?):

Am 2. Dezember 2014 abends, im Rahmen einer vom Kiewer '17ten Kanal' veranstalteten Diskussionsrunde zwischen Vertretern des Separatisten-Batallions 'Prizrak' und Vertretern der Territorialbatallione. Krutolevych taucht im Bild um 1:06:46 auf, selbstverständlich noch auf Separatistenseite:


Ich bin noch dabei, mir die Sache zusammen zu reimen. Einigermaßen klar ist bisher lediglich, dass Krutolevych auch drei Monate nach seinen Verletzungen nicht gerade 'frisch' gewirkt hat. Und es gibt
keine ukrainischen Video-Interviews mit Krutolevych, lediglich Artikel.


P.S.
Hier wird behauptet, http://sos.helpua.org/kogda-uslyishal-svist-letyashhego-snaryada-u-menya-proskolznula-myisl-chto-ya-svoe-uzhe-pozhil/

der am 9.5.1975 geborene Krutolevych habe als junger Mann bei den Fallschirmjägern gedient und sich den Kampfnamen 'Karabach' bei den Kämpfen um Nagorny Karabach verdient, die bekanntlich am 12. Mai 1994
per Waffenstillstand eingefroren wurden, als Krutolevych also 19 Jahre und 3 Tage alt war. Eine erstaunliche Karriere, zumal die Ukraine in den frühen 90-ern keine Fallschirmjäger in dieses Kriegsgebiet entsandt hat.

Danke an dem Verfasser (Gruß an Dj Holzbank) aus dem Heiseforum


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 03:01
collectivist schrieb:Wer wehrlose Gefangene nach Gusto exekutiert, ist ein barbarisches Schwein
wenn diese Gefangenen zu den Faschobataillonen gehören und vorher aus Spass Zivilisten umgenietet haben...hält sich mein Mitleid in Grenzen...wenn nicht, dann ist es auch ein Kriegsverbrechen

weiss man halt nix Genaues ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 03:15
collectivist schrieb:Viele glauben fälschlicherweise, dass es sich bei den Sepas um linke Aktivisten handeln würde...
wer sagt denn sowas...bzw wie kommst du auf Viele ? Gehts auch konkreter ?
collectivist schrieb:.das ist aber nicht der Fall, sie sind rechtsextrem, nationalistisch, schwulenhassend, patriarchalisch, ultraautoritär.
uuund alle über einen Kamm geschert..Gratulation zu dieser antifaschistischen "Meisterleistung"


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 04:02
Eine gute Übersetzung des Artikels aus Colonel Cassad, der sich mit dem Anschlag auf Mosgowoj beschäftigt


Bis heute wurden folgende Versionen vorgetragen:

1. Mosgowoj wurde von einem Aufklärungs- und Sabotagetrupp der Ukrainer oder durch eine Gruppe von Schläfern der SBU getötet, als Teil eines erfolgreich durchgeführten Spezialeinsatzes
2. Mosgowoj wurde durch „unsere Seite“ eliminiert, wegen seiner Opposition gegen die offizielle politische Linie.
3. Mosowoj wurde durch örtliche kriminelle Kreise getötet, weil er kriminelle Aktivitäten in Altschewsk verhinderte.
4. Mosgowoj wurde durch irgendeine dritte Partei eliminiert, mit dem Ziel, innere Unruhen in der Republik auszulösen und in der Folge ein „Fallenlassen“ der Volksrepubliken durch Moskau.

.........

http://vineyardsaker.de/novorossiya/der-mord-an-mosgowoj-durch-wen-und-wofuer-teil-1/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 09:26
@collectivist

ich bin beeindruckt von deinem wesentlich differenzierten Blick auf die Situation

Ja die Sepas sind mitnichten weniger Extremistisch als so manches Rechtes Battallion.

deswegen ist es so wichtig dir richtige Propaganda zu verbreiten. AI und HRW haben ja genug Berichte was da so abgeht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 09:27
catman schrieb:wenn diese Gefangenen zu den Faschobataillonen gehören und vorher aus Spass Zivilisten umgenietet haben...hält sich mein Mitleid in Grenzen...wenn nicht, dann ist es auch ein Kriegsverbrechen
Ein Kriegsverbrechen bleibt es so oder so im stregen Sinn.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:03
collectivist schrieb:Wer wehrlose Gefangene nach Gusto exekutiert, ist ein barbarisches Schwein.
Kann man schon so sehen.

Nur, was ist dann von Demjenigen zu halten der wehrlose Zivilisten exekutiert? Die Zeitungen in der Ukraine beschreiben sehr eindringlich wie die Ukrainische Armee die Menschen im Osten der Ukraine von Terroristen "befreit".

http://nv.ua/ukraine/events/miliciya-zaderzhala-v-doneckoy-oblasti-chetveryh-voennosluzhashchih-za-dva-ubiystva-48796.ht...
The police of the Donetsk region arrested four members of the Armed forces of Ukraine on suspicion in Commission of murder and causing bodily harm, causing death.

On it informs the Ministry of internal Affairs of Ukraine in Donetsk region with reference to the head Vyacheslav Abroskin.

Criminal proceedings according to the facts discovered and investigated by law enforcement officers of Mariupol, Konstantinovka. Currently, all the suspects were arrested and are in custody.

According to the police, employees of the Constantine city police Department revealed the murder of the inhabitant of Dzerzhinsk, born in 1963, whose body was found on 29 April this year, close to the shafts of the Holy Matrona with a through gunshot wound of the torso.

In a course quickly-search actions employees of police department established involvement in the murder of a soldier of the Ukrainian Army, the inhabitant of the Kirovograd area. On May 12, the suspect was captured in Konstantinovk. Measure of restraint - arrest.

On this fact criminal proceedings under part 1 of article 115 of the Premeditated murder of the Criminal code of Ukraine were opened. The sanction of article provides imprisonment for the term from 7 till 15 years. An investigation is underway.

In addition, on may 8 this year in the village Talakovka near Mariupol was discovered the corpse of a man, born in 1977, with traces of violent death. The investigators found that this case involved three soldiers who are stationed in the nearby village.

Criminal proceedings opened under part 2 of article 121 of the grievous bodily harm of the Criminal code of Ukraine. Article sanction provides till 10 years of imprisonment. The defendants elected a measure of restraint in the form of detention.
Der Verdächtige Soldat stammte aus Kirovograd (Westukraine) und hat sich das Recht genommen die Bewohner im Osten der Ukraine nach eigenem Gusto zu exekutieren.

Ich denke hier wird deutlich welche Seite angreift, und welche sich verteidigt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:10
@Ukrop
4 Sodaten wurden verhaftet, wegen des Verdachts auf Mord und Körperverletzung. Und ? Sind sie gültig verurteilt worden ? Oder was ?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:13
@Hape1238
Wer weiß das schon. Bestimmt laufen gelassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:13
Oh Verhaftungen sind mit Exekutionen gleichzusetzen?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:13
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ja die Sepas sind mitnichten weniger Extremistisch als so manches Rechtes Battallion.
wenn einem die sprache der gewalt entgegenschlägt ,ist es wenig verwunderlich ,dass sich diejenigen , die diese gewalt verspüren ,sich derselben sprache annehmen.
erst recht nicht ,wenn man registriert ,dass sich anders nicht mehr "reden" lässt.

wie also lässt sich dieser teufelskreislauf durchbrechen?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:13
@Fedaykin
Die wurden verhaftet weil sie verdächtigt werden Einheimische Zivilisten exekutiert zu haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:15
@Fedaykin
Was mich stutzig macht ist die Tatsache, das die Donezker Polizei, (wer immer das ist) 4 ukrainische Soldaten festnehmen.
Wie hat man sich das vorzustellen ?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:16
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:wie also lässt sich dieser teufelskreislauf durchbrechen?
Vorschlag:

Ich schlage vor man schaut sich einfach die von Kiew Gefangenen Rebellen an.
Wenn mehr als die Hälfte russische Staatsbürger sind: Poroschenko = Held. DNR = Terrorcamp, Grünes Licht für NATO Bombardment von Donezk und Lugansk.

Wenn mehr als die Hälfte Einheimische sind: Poroschenko = blutiger Diktator. Ukrainische Regierung = Junta. Grünes Licht für NATO Bombardment von Kiew.

Ganz einfach. :troll:


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:17
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Wie hat man sich das vorzustellen ?
nicht die Donezker Polizei ist gemeint sondern die Polizei in der von der Ukraine kontrolliertem Teil der Donezk Region.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:17
wurden denn überhaupt schon mal Soldaten aus der ATO für Ihre Taten verhaftet und zur Verantwortung gezogen. Das passiert ja ziemlich oft, dass dort Seps vorm Kriegsgericht landen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:18
@Ukrop
Zitat:
Police Donezk verhaftet vier Mitglieder der Streitkräfte der Ukraine wegen des Verdachts auf Mord und Körperverletzung mit Todesfolge.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:28
@Ukrop
O.k. Da steht: Donezker Oblast. Das hat Google untern Tisch fallen lassen. :(


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:29
@Hape1238
Weis nicht womit du das übersetzt hast.

da steht
Милиция Донецкой области = Polizei der Donezk Region
und außerdem:
Об этом сообщает ГУМВД Украины в Донецкой области со ссылкой на начальника облмилиции Вячеслава Аброськина.

=

Darüber informiert Die Zentrale des Innenministeriums der Ukraine in der Donezk Region unter Berufung auf den Vorsitzenden Vyacheslav Abroskin
Vyacheslav Abroskin ist ein Ukrainischer Polizeischef.



Hier ist sein Facebook Account
https://www.facebook.com/Vyacheslav.Abroskin


melden
Anzeige
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.05.2015 um 10:35
@Hape1238
Ich empfehle Yandex für Autotranslation von Russisch/Ukrainisch -> Englisch.
Viel besser als google. Bei Russisch -> Deutsch kann ich yandex nicht emfpehlen. Da ist google etwas besser.
https://translate.yandex.com/


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bilanz der Heuchler60 Beiträge
Anzeigen ausblenden