weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:24
dunkelbunt schrieb:In Kiew sind Faschisten an die Macht gekommen,
Biletzki ist Kiew an die Macht gekommen? Das wird ja immer spannender.
Oder hat man sich dem politischen Rand bedient um die Kontrahenten mit selbiger politischen Einstellung und deren russländischen Kämpfern einen Riegel bei ihren Eroberungsfeldzügen vorzuschieben. Bzw. deren Engegement unter bestimmten Bedignungen einfach gutgeheißen. Wie es auf der Krim (siehe Nachtwölfe/Mafiosi Askjonov) und im Donbass (rechtsextreme Organisation Oplot) ebenfalls zuvor geschah?
dunkelbunt schrieb:und jetzt laufen ihnen die Regionen davon
Den russischen "Freiwilligen" sei dank. Vielmehr rennt die einheimische Bevölkerung dem Sepa-Gebiet davon. Die einen nach West anderen wiederum nach Ost (etwa 50/ 50 Verhältnis).
dunkelbunt schrieb:Gut, ein abschreckendes Beispiel für die Welt, keine Faschisten zu stützen.
Vielleicht wird es sich für Russland zu einem mahnenden Beispiel entwickelen die europäischen Faschisten nicht mehr zu unterstützen. Und die haben in manchen Ländern mit Beistand Russlands stärkere Positionen inne als in der Ukraine.


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:26
@Tenthirim
Seit wann ist die Polizei keine Macht im Staat?

Zum dem anderen Zeug sage ich nichts mehr..


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:30
jedimindtricks schrieb:Der Ukrainer wusst also bis vor paar Jahren garnich das es ukrainisch gibt ? Evtl legst du mal deine Quellen offen !
Wenn du deine eigenen Quellen mal lesen würdest, wüsstest du das du das schon gerade für mich getan hast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:41
@CaBoMeDo
Na zitier doch mal, aus fremder Quelle...


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:45
Einfach mal wiki zur Hilfe nehmen dann wird einiges klarer

Mit der Gründung einer ukrainischen Volksrepublik1918 wurde Ukrainisch erstmals zur Staatssprache, später auch in der Ukrainischen Sowjetrepublik. Während der Sowjetzeit war Ukrainisch also nicht verboten, jedoch dominierte die russische Sprache als Verkehrssprache alle wissenschaftlichen und literarischen Arbeiten sowie die Medien. Deshalb unterliegt die Umgangssprache bis heute starken russischen Einflüssen. Dies ist besonders dann bemerkbar, wenn ein Vergleich mit dem Wortschatz der starken ukrainischen Diaspora in Kanadavorgenommen wird: hier tauchen wesentlich weniger Begriffe russischen Ursprungs auf, während „kanadisch-ukrainische“ Wörter im einheimisch-ukrainischen Sprachgebrauch selten benutzt werden oder in der Umgangssprache veraltet und exotisch wirken.

Mit der Unabhängigkeit der Ukraine 1991 wurde Ukrainisch zur alleinigen Amtssprache des neuen Staates, wenngleich Russisch in der Ukraine nach wie vor eine äußerst wichtige Rolle spielt. Es gab hierüber heftige Debatten, da auf dem Staatsgebiet der Ukraine einerseits ein signifikanter Teil der Bevölkerung Russen sind, andererseits auch viele Ukrainer, besonders im Osten des Landes, ausschließlich Russisch sprechen. Eine im ganzen Land verbreitete (seit der Unabhängigkeit mit fallender Tendenz), nur mündlich verwendete Mischform des Ukrainischen und Russischen ist der Surschyk.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:52
offenbar haben wir ein vollkommen verschiedenes wikipedia . bei mir steht
Ukrainisch ist alleinige Amtssprache der Ukraine und wird dort von ca. 32 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen
welch wunder , in der urkaine wird ukrainisch gesprochen von 32 millionen menschen als muttersprache .
wenn ich mir jetzt noch nen herkömmlichen schulatlas dazunehm gehört der donbass auch zur ukraine .
dunkelbunt schrieb:Das weißt du gar nicht, was das Volk dadrüber denkt. Zeig mal die Umfragen dazu.
ach ,du weisst es sicher ?

also ich träum ja auch viel nachts , aber von umfragen aus den okkupierten gebieten nicht .
aber wir haben ja eins ... das referendum wo man ja offenbar etwas getrickst hat bei den worten autonomie /unabhängigkeit . wenn ich heute ne umfrage in den okkupierten gebieten machen würde wäre ich mir sicher das krieg keine politische lösung sein kann für die betroffenen , insofern man das üebrhaupt zum ankreuzen vorlegen würde .

da man das aber nicht tut , ja nicht mal ne regionalwahl auf die beine stellen wird , ist die meinung der bevölkerung auch überhaupt nicht gefragt .


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:54
jedimindtricks schrieb:ach ,du weisst es sicher ?
Wozu, ich habs nicht behauptet.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:55
Steht doch drin, das es erst um 1800 als Schrift vorlag aber von kaum einem genutzt wurde, ab 1850er jahre wieder verboten, dann 1918 wieder eingeführt so wie hunderte andere Sprachen in Russland und der Sowjetunion und wieder hat es niemand benutzt.
Ab Ende der 1980er Jahre haben dann irgendwelche Minderheiten ausserhalb ! der Ukraine das Thema ausgegraben und somit dazu beigetragen das die Sprache 1991 als offizielle Staatssprache festgeschrieben wurde.
Auch da hat sich wohl kaum jemand dafür interessiert und die Sprache bis heute kaum jemand benutzt oder richtig lesen, schreiben und sprechen kann.
Das ist wohl so wie bayrisch oder sächsisch, das man gerne erhalten will und Traditionen pflegt aber niemand so richtig damit etwas anfangen kann.
Die Hälfte ukrainischen Bevölkerung kann diese Sprache überhaupt nicht, muss man ja auch nicht da ja jeder problemlos auf russisch kommunizieren kann.
jedimindtricks schrieb:welch wunder , in der urkaine wird ukrainisch gesprochen von 32 millionen menschen als muttersprache
Ich weiss nicht genau was du damit sagen willst, aber ich helfe dir gern.
Wenn das 32 Millionen Menschen als Muttersprache haben, muss kein Einziger davon in der Ukraine leben oder Ukrainer sein, gelle ?

Das ist ein Extremeispiel, aber wenn ich deine Texte so lese habe ich den Eindruck das du öfters auf solche Suggestionen auch in anderen Bereichen hereinfällst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:55
@dunkelbunt
schaffste auch nicht die behauptung zu entkräften ,das ist der punkt .
nein , du findest faschos die ein staat gründen prima


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:58
was gibt es daran nicht zu verstehen @CaBoMeDo ?
jedimindtricks schrieb: Ukrainisch ist alleinige Amtssprache der Ukraine und wird dort von ca. 32 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen
?????
CaBoMeDo schrieb:muss kein Einziger davon in der Ukraine leben oder Ukrainer sein, gelle ?
?????


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 16:58
jedimindtricks schrieb:schaffste auch nicht die behauptung zu entkräften ,das ist der punkt .
Brauch ich gar nicht. Du behauptest, du belegst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:01
@dunkelbunt
ja genau , dann belege mir erstmal ein volksaufstand weil die nicht mit kiew wollen .

nagut ,du bist der winner .
der donbass will mit aller macht und allen verfügbaren personal kriegerisch den donbass abspalten um ruhe vor kiew zu haben . punkt


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:07
jedimindtricks schrieb: Ukrainisch ist alleinige Amtssprache der Ukraine und wird dort von ca. 32 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen
Also wenn wir schon mein wikipedia benutzen, dann sehe ich da noch Ukrainisch; regional auch Krimtatarisch, Rumänisch, Russisch und Ungarisch, eigentlich sogar noch 14 weitere wie hier nachzulesen.
http://zakon4.rada.gov.ua/laws/show/5029-17

Das ändert aber nichts daran das es eine Schriftform eines Akzents ist wie bei uns bayrisch und im praktischen Leben bis vor ein paar Jahren völlig bedeutungslos war da die meisten Menschen dort vielleicht den Akzent noch verstehen konnten eventuell auch ein bisschen sprechen, beim lesen und schreiben haben es selbst die Muttersprachler nicht hinbekommen, da es einfach viel zu nah an der russischen Sprache ist und es aus pragmatischen Gründen keinen Bedarf an der Sprache gab.

Ursprünglich hast du dich mal darüber echauffiert das ein rechtes ukrainisches Bataillon russisch spricht und schreibt, vielleicht dämmert es dir so langsam warum das wohl so ist !


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:13
@CaBoMeDo
CaBoMeDo schrieb:In der Ukraine spricht man nunmal russisch, wer will darf auch ukrainisch sprechen, eine Sprache von dessen Existenz als eigene Sprache vor ein paar Jahren noch kein Ukrainer gehört hat (vielleicht so wie man Asterix Comics auch in boarisch oder plattdeutsch bekommt).
Deine Aussage. Nun Beleg doch mal. Im Wiki lese ich nichts davon...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:15
die ollen trickser halt ...
The language of the referendum leaves plenty of room for interpretation, asking voters whether they support what could be translated either as “independence” or “self-determination” for the self-styled Donetsk People’s Republic.
clever wie sie waren haben sie auch gleich schon mal für die wähler abgestimmt
Opponents of the referendum are already casting doubt on its legitimacy, however. Ukrainian news media issued a video and photographs that purported to show three men who had been caught on the outskirts of Slovyansk on Saturday with weapons and a trunk full of ballots already filled in with “yes” votes.
http://www.washingtonpost.com/world/europe/ukraines-rebels-say-they-are-seeking-a-mandate-not-independence-in-referendum...


spricht man so von 100000 zetteln .
CaBoMeDo schrieb:Also wenn wir schon mein wikipedia benutzen, dann sehe ich da noch Ukrainisch; regional auch Krimtatarisch, Rumänisch, Russisch und Ungarisch, eigentlich sogar noch 14 weitere wie hier nachzulesen.
vollkommen klar oder bei ~45 millionen einwohnern ?!
CaBoMeDo schrieb:Das ändert aber nichts daran das es eine Schriftform eines Akzents ist wie bei uns bayrisch und im praktischen Leben bis vor ein paar Jahren völlig bedeutungslos war da die meisten Menschen dort vielleicht den Akzent noch verstehen konnten eventuell auch ein bisschen sprechen, beim lesen und schreiben haben es selbst die Muttersprachler nicht hinbekommen, da es einfach viel zu nah an der russischen Sprache ist und es aus pragmatischen Gründen keinen Bedarf an der Sprache gab.
hab ja nie was anderes behauptet . die ganzen sprachen gehen ja auch aus einer hervor . du hattest doch ne super quelle vorhin aufgeklappt im browser , musste auch lesen .

wenns danach geht gibts auch kein polnisch ,weissrussisch oder sonstwas sondern nur russisch ist die muttersprache aller . dem ist aber nicht so , wie wir festgestellt haben .
CaBoMeDo schrieb:Ursprünglich hast du dich mal darüber echauffiert das ein rechtes ukrainisches Bataillon russisch spricht und schreibt,
das war kein echauffieren ,das war einfach nur ne " wichtige " zusatzinfo über asov .
nehm doch mal die bataillone aus dnjepetrovsk , das sind fast alles russische muttersprachler .
kämpfen gegen pro russen ? paradox ,oder ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:23
@Hape1238
man könnte auch mal son selbsttest machen . mit ner russlandflagge über den maidan laufen und zeit stoppen und durch donetsk über den leninplatz mit ner ukrainischen flagge .
das in kiew würd ich wagen , aber in donetsk - puhh - heikel


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:29
@jedimindtricks
Ja, wäre ne echte Mutprobe in Donezk aufm Leninplatz, könnte sein, das sofort geschossen wird. In Kiev wirds auch nicht gerade easy, aber man überlebt... :D


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:31
jedimindtricks schrieb: du hattest doch ne super quelle vorhin aufgeklappt im browser
Meinst du wikipedia ? Da kann doch jeder jeden Murks reinschreiben.
jedimindtricks schrieb:kämpfen gegen pro russen ? paradox ,oder ?
Ich weiss nicht woher du hast, ich weiss aber noch die Evolution da ich das seit Ende 2013 verfolge.
Bis Mai 2014 hiessen die Leute noch Janukowitsch Anhänger und Wähler der Partei der Regionen oder nur Kriminelle.
Bis Juni waren es dann Seperatisten.
Daraus wurden dann bis Herbst prorussische Seperatisten.
Dann bis Winter prorussische Terroristen.
Mittlerweile sind es nur noch russische Terroristen.

Dabei gibt es bis heute noch keinen Beweis dafür das von den ca. 20-40.000 tausend russischen Terroristen mehr als eine handvoll die russische Staatsbürgerschaft haben.
Bis auf diese eine Handvoll sind das immernoch Ukrainer, manche mit russischen Wurzeln, manche einfach Anhänger der alten Regierung, ganz viele Einwohner des Donbas, ehemalige Polizisten, Milizen und Militärs die von der jetzigen Regierung in Kiew politisch verfolgt werden weil sie den Umsturz nicht anerkannt haben und Verfassungstreu sind und bleiben wollen.

Für mich sind das keine Prorussen, es gibt ja nichtmal offizielle Erklärungen von deren Oragnisationsstrukturen das die sich Russland anschliessen wollen.
Ganz im Gegenteil die wollen teil der ukraine bleiben mit einer demokratisch gewählten Regionalregierung.
Für mich sind und bleiben das Ukrainer die in der Ukraine leben möchten und nie etwas anderes wollten, sonst würden sie nicht für ihre Heimat kämpfen.
Für mich sind das immernoch Seperatisten, nicht prorussisch und auch nicht terroristisch, ganz egal was die westlichen Medien da schreiben und nie belegen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:32
@Hape1238
ja ,deswegen zeit stoppen bis der erste sportliche junge mann dasteht in kiew mit ner schwarz-roten flagge :D

----
mal was zum lesen vom atlantic council
Russia is at war with Ukraine. Russian citizens and soldiers are fighting and dying in a war of their government's own making. Russian President Vladimir Putin continues to deny Russian involvement in the fighting, but the evidence is overwhelming and indisputable. Drawing upon open source information, Hiding in Plain Sight: Putin's War in Ukraine provides irrefutable evidence of direct Russian military involvement in eastern Ukraine.

This report, the result of an Atlantic Council Working Group launched to examine direct Russian military involvement in Ukraine, has five key findings:

Satellite images confirm the movement of Russian troops and camp buildups along the Ukrainian border.

Russian training camps stationed along the Ukrainian border are the launching points of Russia's war in Ukraine. These camps are the staging ground for Russian military equipment transported into Ukraine, soon to join the separatist arsenal, and for Russian soldiers mobilized across Russia to cross into Ukraine.

Commanders order Russian soldiers to conceal the identifying features of military vehicles, remove insignia from uniforms, and travel across the border to join separatist forces in eastern Ukraine.

A variety of Russian manufactured arms and munitions—not used by the Ukrainian military—have appeared in the hands of separatists, including shoulder launched surface-to-air missiles (MANPADS), various types of rocket launchers, anti-tank guided missiles, landmines, and various small arms.

During key offensives, Russian forces in Ukraine have received cover from Russian territory. A combination of satellite data, crater analysis, and open source materials confirms that many attacks originated in Russia.
den report gibt es in der angehängten .PDF
in den stichpunkten steht ja soweit bekanntes ...


http://www.atlanticcouncil.org/publications/reports/hiding-in-plain-sight-putin-s-war-in-ukraine-and-boris-nemtsov-s-put...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2015 um 17:38
@jedimindtricks
Ja, das ist ja allgemein bekannt, nicht desdo trotz wird es ja immer noch von Einigen geleugnet. Ist wohl sowas wie ne Relligion...


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bürgerkrieg in Syrien52.414 Beiträge
Anzeigen ausblenden