weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:23
@dunkelbunt
Wenn in allen Ländern militärischer Einsatz erlaubt wäre in denen der Rechtsstaat nicht funktioniert, dann hätten wir vermutlich mehr Konflikte als befriedete Gebiete.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:24
canales schrieb:@Chavez
Dann müsste es hier auch Ermittlungen geben...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-fotojournalist-von-artilleriefeuer-getoetet-a-1021122.html

Insgesamt schon 7 getötete Journalisten
die Russen ermitteln doch bereits bei den Toten russischen Journalisten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:24
canales schrieb:Ich denke die UNO-Charta gibt das nicht her.
seit wann juckt die überhaupt irgendjemanden...ich finde, dass die UNO Charta mehr sone Erklärungshilfe für einfallslose Präsis, die Krieg führen wollen ist..wieso einer Recht oder Unrecht hat...halten tut sich ja eh keiner dran
canales schrieb:Um ein militärisches Eingreifen zu rechtfertigen?
Ruanda fand ein extrem brutaler Völkermord statt...eingegriffen hat man ja irgendwie auch nicht...also ist die Ausrede legitim, wenn man sagt, man greift ein..bevors zu spät ist...da die UN ja eh nen zahnloser Tiger ist...im Zusammenhang mit der Ukraine muss ich allerdings sagen, dass der Käs bisher mehr Menschenleben gekostet hat, als die Faschos es hätten veranstalten können...aber dazu hatt ich schon vor längerer Zeit was geschrieben und irgendwie juckte es auch keinen...beispielsweise machten sich die Extremrechten auf und bereiteten sich vor in die Ostukraine zu marschieren..BEVOR die ATO ins Leben gerufen wurde...die Neonazis/Nationalisten/sonstirgendwas strömten ja erst danach zu den Seps...ist etz natürich auch egal


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:25
@canales
Mit der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters ist es erlaubt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:26
canales schrieb:Wenn in allen Ländern militärischer Einsatz erlaubt wäre in denen der Rechtsstaat nicht funktioniert, dann hätten wir vermutlich mehr Konflikte als befriedete Gebiete.
aaaa jaaa langsam merkst du woran es liegt....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:26
@Chavez
Eventuell wäre das ja Mittel einen Waffenstillstand zu erreichen...an der Front werden Journalisten stationiert...vor allem weil die ja auch mit Helm und Splitterweste erscheinen sind die gut zu erkennen.
@dunkelbunt
Welcher gesetzlicher Vertreter?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:27
@canales
und aufklärungsdronen , die ganzen offen als drone journalism verkauft werden


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:27
@canales
Des der legitim an der Macht ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:28
@dunkelbunt
Hat Janukowitsch also den Befehl gegeben die Städte zu besetzen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:28
canales schrieb:Eventuell wäre das ja Mittel einen Waffenstillstand zu erreichen..
nein...sie können nur dafür Sorgen, dass sich die Konfliktparteien äussern können...sie sind weder sicher noch sonstwas

Die Doku Journalisten in Gefahr zeigt das ganz gut...

edit:

Beitrag von catman, Seite 3.625

steht etz allerdings nicht drin.. von wem sie getroffen wurden


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:30
dunkelbunt schrieb:Sie können nicht mal die Rechte der "normalen" Bevölkerung schützen beim kaum vorhandenen Rechtsstaat, und erst Recht nicht die von Minderheiten. Dass in der Exekutive nachweislich Extremisten ihr Unwesen treiben, ist ein neuer Beleg dafür.
Die Russischstämmigen werden in der Ukraine nun mal nicht diskriminiert.
"Extremisten" gibts in Russland viel länger, die faschistoiden Liberaldemokraten und die stalinistischen Kommunisten
sitzen im russischen Parlament seit 20 Jahren und äußern offen ihre radikalen Meinungen, beide Parteien sind die größten Oppositionsparteien in Russland. Da sollte Russland mal zunächst bei sich aufräumen.

Ausserdem hat die Ukraine im letzten Jahr International anerkannte Wahlen durchgeführt, in den Separatistengebieten war das nicht der Fall.
Deshalb sollte eine internationale Schutztruppe bei den Sepas einmarschieren und dort Ordnung schaffen


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:31
@canales
Es gibt nen Brief, wo er die Russen um Beistand bittet.

Ist aber eh nicht gerade Thema. Es geht um die grundsätzliche Möglichkeit der Sezession, wenn die Menschenrechte nicht gewahrt werden. Da braucht es nicht erst zum Völkermord kommen, wie im Kosovo. Das Argument von der Frau im Vid auf der vorhergehenden Seite ist also so nicht richtig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:31
jedimindtricks schrieb:nee , ging darum .. wenn ein rebelle gefangenen genommen wurde , ist er das weil er blumen verteilt hat oder weil er vermutlich menschen erschossen hat ?
wer behauptet das gegenteil?
in den augen der rebellen ist das ein gefangener , und das hat man ja vereinbart das man diese austuscht . jetzt wüsste ich nicht warum man von dieser regelung shavchenko ausschliessen sollte und ihren fall genauer beleuchten .
das wäre ja ne lebensaufgabe alle verbrechen die im donbass begangen wurden die letzten monate aufzuklären .
Ganz einfach weil die Staatsanwaltschaft ihr vorwirft, sie ermordet zu haben oder besser gesagt ihre Koordinaten gegeben zu haben weil es russischen Journalisten waren.
jedimindtricks schrieb:minsk 2 ist kein gesetz sondern ein abkommen .
ach neeeeeeeeeeeee echt?
das Amnestiegesetz gibt es nicht mehr wie es Minsk verlangt. Es gibt so einiges nicht was Minsk verlangt.
jedimindtricks schrieb:und ja , alle wollen das umgesetzt wissen .
die ukraine , russland , die rebellen , deutschland , frankreich , eu , amerika , die welt .
aber irgendwie .....
echt? Ukraine, USA auch? ist mir neu


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:32
catman schrieb:also ist die Ausrede legitim, wenn man sagt, man greift ein..bevors zu spät ist.
Vor allem sollte jemand mal in Russland eingreifen - ein Land das in andere Länder einmarschiert und Atomwaffen besitzt ist eine Gefahr für den Weltfrieden


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:34
Chavez schrieb:das Amnestiegesetz gibt es nicht mehr wie es Minsk verlangt. Es gibt so einiges nicht was Minsk verlangt.
du , ich hät auch so einiges wieder rückgängig gemacht nachdem debaltseve zu brei geschossen wurd .
Chavez schrieb:Ganz einfach weil die Staatsanwaltschaft ihr vorwirft, sie ermordet zu haben oder besser gesagt ihre Koordinaten gegeben zu haben weil es russischen Journalisten waren.
na dann sollte die staatsanwaltschaft mal zu potte kommen .
Chavez schrieb:echt? Ukraine, USA auch? ist mir neu
hab auch den eindruck


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:34
@dunkelbunt
Doch das Argument ist bislang nicht widerlegt worden...zumal es so gut wie keine Menschenrechtsverletzungen auf der Krim gab...zumindest nicht mehr als vor dem Regierungswechsel in Kiew.
Es gibt jetzt ebenfalls Verletzungen der Menschenrechte auf der Krim, wurde von ai auch so festgestellt...und nu?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:35
jeremybrood schrieb:Vor allem sollte jemand mal in Russland eingreifen - ein Land das in andere Länder einmarschiert und Atomwaffen besitzt ist eine Gefahr für den Weltfrieden
Ich hoffe, ich verstehe das falsch: Möchtest du, dass die NATO etc. Russland auf eigenem Territorium angreift? Dann Gute Nacht.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:36
jeremybrood schrieb:Die Russischstämmigen werden in der Ukraine nun mal nicht diskriminiert.
Vllt nicht in der Regel, aber die üblichen Ausnahmen haben sich seit dem Putsch zu sehr verdichtet, als dass es heute noch für einen Prorussen sicher sein könnte dort unbehelligt zu leben.. die Berichte darüber wie man mit solchen umgeht wurden hier auch schon mehrfach verlinkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:39
@dunkelbunt
Welche Berichte ? Die hier ?

491x350x92.png.pagespeed.ic.XGLIbAQ tkN2


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:40
Aldaris schrieb:Ich hoffe, ich verstehe das falsch: Möchtest du, dass die NATO etc. Russland auf eigenem Territorium angreift? Dann Gute Nacht.
Das war rein theoretisch gemeint - praktisch ist es doch so, dass selbst die Wirtschaftssanktionen bis jetzt nur in einer sehr gemässigten Form umgesetzt werden-


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden