weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 17:22
@dunkelbunt
https://www.transparency.de/Tabellarisches-Ranking.2574.0.html
Schau mal bei Platz 136, da siehste, wer wo lenkt...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 18:48
Ich finde es immer ,wie ähnlich einem Tunnelblick ,wie man im Westen in dem Mainstream Geschichte und Politik erklärt und dieses als faktische Wahrheit dem Zuschauer darstellt

.Das die sogenannten . "Gutmenschen" die aus den atlantischen und europäischen Denkfabriken ,dann dem gemeinen Volk durch ihre Massenmedien Russland erklären und das mit der Figur Putin im Doppelpack .

Die Frage stelle ich mir oft welches Russland wünschen sich diesen Eliten eigentlich ? Was treibt westliche Eliten so hysterisch an ,Herrn Putin ,als den "Brezelbub " darzustellen und ihn alle möglichen Dinge ,was er denken soll ,was er tut ,was seine Visionen darstellen ,in den Mund zu legen ?

Möchte der Westen ein offenes ,modernes ,liberales und stabiles Russland ?
Möchte man eine Zivilgesellschaft , die ethnische ,moralische und tolerante Werte in sich trägt ?

Möchte man Wohlstand und zufriedene friedliebende Völker innerhalb der RF ?

Möchten die westlichen Denker ,ein Russland ,dieses wirtschaftlich ,politisch ein leistungsfähiger Partner der Westens ist ?

Möchte man Russland als Partner ,in dem man die Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam besser lösen kann?

Die Antwort fällt eindeutig als Nein !!!! aus .

Genau dieses ist aber das Problem ,und führt uns in der Entwicklung ab 1991 bis heute zum Höhepunkt ,zum ukrainischen Bürgerkrieg.

Das Russland ,durch seine Größe und seiner Rohstoffe seiner militärischen Kräfte ein Staat ist ,der nicht einfach so mal als Juniorpartner oder Steigbügelhalter in politischen Bündnissen oder Organisationen politisch auf die Leitlinien atlantischer Denkmuster gebracht werden kann ist ein Fakt.
Man sieht Russland als Konkurrenz ,die man gerne ,wenn man sie schon nicht politisch gleichschalten kann ,wie man es in den postsozialistischen osteuropäischen Staaten durch scheinbar demokratische Prozesse Generalstabsmäßig geschafft hat .

Durch einen Elitentausch und politisch begleitete Hilfestellungen politischer NGOS ,Denkfabriken , Universitäten ,Medien usw. hat man diese Länder mehr oder weniger fest heute in das westliche Bündnis eingearbeitet und deren bürgerliche demokratische Landschaft so gestaltet ,dass man Wählen , abstimmen kann ,alles demokratisch legitimiert ,aber eben als Oberfläche .Im inneren hat das System der bürgerlichen Demokratie ,eine perfekte ,ja perfiden Mechanismus ,der jeden "Nebenbuhler " ausbremst ,die Bündnisse dienen dazu das Richtungen unmöglich verschoben werden können ,egal wer gerade nach einer Wahl regieren tut . Das nennen wir im Westen die bürgerliche Demokratie .

Was hat das aber mit der Ukraine oder Russland zu tun ?

Wenn wir uns den Prozess in der Ukraine anschauen ,hat ja die Umgestaltung der Gesellschaft in Richtung westlicher ,atlantischer Prägung begonnen .

Es ist aber etwas passiert ,der Umsturz im Februar 2013 in Kiew ist schief gelaufen.

Man inszenierte einen Regime Change und war der Meinung durch ein sehr schnelles ausschalten der Machtinstrumente der alten Ukraine ,den Bruch der Verfassung ,die schnelle aber kontrollierten Einschüchterung der Bevölkerung und Eliten , die nicht in die Sache eingebunden waren oder aus Überzeugung nicht sich dafür her geben wollen ganz schnell Fakten zu schaffen .


Eine Art Überrumpelung der sämtlicher staatlicher ,gesellschaftlicher Schutzfunktionen .Man wollte ganz schnell Fakten schaffen und eben so schnell alles demokratisch legitimieren ,so das der Eindruck entstehen sollte ,das alles legal und demokratisch abgelaufen ist . So etwas muss man sehr gut organisieren und es braucht viele Stellschrauben mit "Experten " dafür . Dennoch ging trotz den Experten aus Washington , Brüssel, Oligarchen .Die Sache schief . Die Ostukrainer und die Krim Bewohner ,waren nicht bereit das Spiel mitzuspielen und ebenso die RF die vor ihrer Haustür nicht noch mehr Flottenstützpunkte und NATO Kasernen brauchen .

Es wurde die Verfassung der Ukraine in Kiew als erstes gebrochen und die Krim ,wie auch der Donbass sagten ,mit uns nicht und erkannten die Kiewer Bande nicht als rechtmäßige Regierung an .

Es war im Grunde Notwehr und ist sogar im Völkerrecht verankert . Die heutigen Machthaber in Kiew sind bis heute illegal der Macht und es wurde in Kiew Hochverrat begangen Auch wenn uns einher frivoles Schauspiel durch Kiew und Kollegen dargeboten wurde. Parlamentsabstimmungen ,die ungültiger nicht sein konnten und dannWahlen die es nicht verdient haben sich so zu nennen .

Es sollte alles so schön aussehen,es sollte demokratisch ,vom Volk getragen .Es war und ist dadurch einen Mogelpackung, in der Verrat am ukrainischen Volk ,Betrug ,Mord verpackt ist .

Dadurch das der Umsturz zwar gelang ,heute weite Teile der Ukraine von den Kiewer Machthabern gleichgeschaltet wurde ,aber eben die Abspaltung Teile des Ostens und die Sezession der Krim ebenso erfolgreich war ,ist die Situation heute völlig in Kiew außer Kontrolle ,außerhalb des Planspiels geraten .

Kiew muss mehr oder weniger offen seine undemokratische ,nationalistische bis faschistische Haltung zur Schau stellen um die handlungshoheit zu bewahren .

Der sogenannte Westen steht ebenfalls demaskiert dar ,da er als Schutzmacht der Junta in Kiew doch alles so demokratisch ,liberal darstellen möchte .Aber das geht halt nur sehr begrenzt ,wenn man dazu noch Nationalisten und offene Faschisten ,mit Machtgeilen Oligarchen nach oben spült ,dann einen Bürgerkrieg führen und finanzieren muss ,dann steht In Washington und Brüssel der doch schöne Schein einer Selbsternannten Wertegemeinschaft auf dem Spiel .da nützt auch die sich selbst und von außen Instrumentalisierte Mainstream Medienlandschaft kaum etwas .


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 19:40
@Hape1238
Ging nicht um Korruption, sondern um Medien.
Hier mal einpaar Infos dazu:
http://www.deutschlandradiokultur.de/medienkritik-wie-journalisten-deutschland-mitregieren.1270.de.html?dram:article_id=...

Übrigens, dass andere schlechter in Sachen Korruption bewertet werden, als D, liegt höchtswahrscheinlich daran, dass dort kleinen Schmiereien eher noch aufgedeckt und erfasst werden, als bei uns die Großen, von denen Jeder an sich weiß, dass es sie gibt, aber keiner es wirklich so offiziell benennen kann. -Stichwort "Beraterposten" in der Wirtschaft"-

Scheint auch eine Wachstumbranche zu sein:
https://www.transparency.de/Bannenberg-Britta-und-Schaupe.631.0.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 20:14
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Übrigens, dass andere schlechter in Sachen Korruption bewertet werden, als D, liegt höchtswahrscheinlich daran, dass dort kleinen Schmiereien eher noch aufgedeckt und erfasst werden, als bei uns die Großen,
Umgekehrt wäre es richtig...in Staaten in denen eine Herrscherkaste regiert und ebenfalls die Medien bestimmt ist es wesentlich schwieriger Korruption aufzudecken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 22:33
@jeremybrood

wow..ich hätte wirklich nich gedacgt, dass due auch mal nachdenkst un auch mal was Sinnvolles beiträgst...den Beitrag find ich jut...warum net immer so :
jeremybrood schrieb:Meiner Meinung nach hat man den Bandera-Kult in der Ukraine nur deshalb gestartet, um von der Mitverantwortung der heutigen ukrainischen Eliten für die Misere in der Ukraine abzulenken. So wird nur über den II Weltkrieg und Nazis diskutiert und nicht über die Situation der letzten 20 Jahre. Die ungünstigen Gasverträge für die Ukraine hat z.B. die Timoschenko ausgearbeitet.
edit: kannst ja auch darlegen wo sie auf einmal die Kohle her hatte... Machtkampf mit Juschenko...ach die war schneller...also schon damals die Ideale und Werte verkauft...die war nich umsonstt im Knast


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 22:50
man weiss immernoch nicht wen basurins statements interessiert ? ja , einfach der nase nach

y 660ca901


heute hat er von 185 ...185 !! waffenruheverletzungen seitens der ukrainer in den letzten 24 std berichtet ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 02:05
@Shionoro
Shionoro schrieb:Wir reden hier über Osteuropäische EU staaten. Die sind souverän und die regierungen wurden demokratisch gewählt.
Ich dachte es geht um die Ukraine.
Von welchen osteuropäischen Staaten, die souverän und demokratisch gewählt wurden, ist hier dann die Rede?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 03:35
jedimindtricks schrieb:man weiss immernoch nicht wen basurins statements interessiert ? ja , einfach der nase nach
ein sehr seltsamer Satz, dessen Sinn mir wohl verborgen bleiben wird...

komm etz nicht mit "boah guck das Video"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 07:40
@catman
Na weil es kurz vorher um das " mediale lenken " ging . Da passt das doch Super , der Herr basurin und die Micros die ihm auf Schritt und tritt folgen .
dunkelbunt schrieb:Ach die meinst du. Die sind dann eher durch Medien gelenkt, denke ich..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 08:29
@Tanzenderbär
Tanzenderbär schrieb:Ich finde es immer ,wie ähnlich einem Tunnelblick ,wie man im Westen in dem Mainstream Geschichte und Politik erklärt und dieses als faktische Wahrheit dem Zuschauer darstellt. Das die sogenannten . "Gutmenschen" die aus den atlantischen und europäischen Denkfabriken ,dann dem gemeinen Volk durch ihre Massenmedien Russland erklären und das mit der Figur Putin im Doppelpack .
Und ich finde da einen fanatischen Tunnelblick bei den Fürsprechern der russischen Außenpolitik, jene die sich für "Gutmenschen" halten und hier die verlogene russische Propaganda rauf und runter predigen.
Tanzenderbär schrieb:Die Frage stelle ich mir oft welches Russland wünschen sich diesen Eliten eigentlich ? Was treibt westliche Eliten so hysterisch an ,Herrn Putin ,als den "Brezelbub " darzustellen und ihn alle möglichen Dinge ,was er denken soll ,was er tut ,was seine Visionen darstellen ,in den Mund zu legen ?

Möchte der Westen ein offenes ,modernes ,liberales und stabiles Russland ?
Möchte man eine Zivilgesellschaft , die ethnische ,moralische und tolerante Werte in sich trägt ?

Möchte man Wohlstand und zufriedene friedliebende Völker innerhalb der RF ?

Möchten die westlichen Denker ,ein Russland ,dieses wirtschaftlich ,politisch ein leistungsfähiger Partner der Westens ist ?

Möchte man Russland als Partner ,in dem man die Herausforderungen unserer Zeit gemeinsam besser lösen kann?
Fragen belegen nun nichts, oder? Eben.


Die Antwort fällt eindeutig als Nein !!!! aus .

Quark, da ist nichts eindeutig, das ist eben Deine subjektive und unbelegte Meinung, nicht mehr oder? Eben.
Tanzenderbär schrieb:Genau dieses ist aber das Problem ,und führt uns in der Entwicklung ab 1991 bis heute zum Höhepunkt ,zum ukrainischen Bürgerkrieg.
Magst Du so sehen, ist aber eben auch nur Deine Meinung und Sicht, stehst damit auch recht alleine in der Botanik, jene die sich eben nicht so der russischen Propaganda beugen und weiter blicken erkennen da ohne Probleme Putin als Aggressor, und primäre Ursache für den Krieg, er führt ihn ja auch schließlich.
Tanzenderbär schrieb:Das Russland ,durch seine Größe und seiner Rohstoffe seiner militärischen Kräfte ein Staat ist ,der nicht einfach so mal als Juniorpartner oder Steigbügelhalter in politischen Bündnissen oder Organisationen politisch auf die Leitlinien atlantischer Denkmuster gebracht werden kann ist ein Fakt.
Quark, Russland ist ein Entwicklungsland, ohne wirklich große Rolle, ohne Atomwaffen wäre es nichts weiter. Hat nicht wirklich was großes zu bieten.
Tanzenderbär schrieb:Man sieht Russland als Konkurrenz ,die man gerne ,wenn man sie schon nicht politisch gleichschalten kann ,wie man es in den postsozialistischen osteuropäischen Staaten durch scheinbar demokratische Prozesse Generalstabsmäßig geschafft hat .
Quark, auch hier nur wieder Deine persönliche unbelegte Meinung, keine Tatsache.
Tanzenderbär schrieb:Durch einen Elitentausch und politisch begleitete Hilfestellungen politischer NGOS ,Denkfabriken , Universitäten ,Medien usw. hat man diese Länder mehr oder weniger fest heute in das westliche Bündnis eingearbeitet und deren bürgerliche demokratische Landschaft so gestaltet ,dass man Wählen , abstimmen kann ,alles demokratisch legitimiert ,aber eben als Oberfläche .Im inneren hat das System der bürgerlichen Demokratie ,eine perfekte ,ja perfiden Mechanismus ,der jeden "Nebenbuhler " ausbremst ,die Bündnisse dienen dazu das Richtungen unmöglich verschoben werden können ,egal wer gerade nach einer Wahl regieren tut . Das nennen wir im Westen die bürgerliche Demokratie .
Nur das übliche Gehetzte gegen den "Westen" - durfte ja nicht fehlen, oder? Eben.
Tanzenderbär schrieb:Was hat das aber mit der Ukraine oder Russland zu tun ?

Wenn wir uns den Prozess in der Ukraine anschauen ,hat ja die Umgestaltung der Gesellschaft in Richtung westlicher ,atlantischer Prägung begonnen .

Es ist aber etwas passiert ,der Umsturz im Februar 2013 in Kiew ist schief gelaufen.

Man inszenierte einen Regime Change und war der Meinung durch ein sehr schnelles ausschalten der Machtinstrumente der alten Ukraine ,den Bruch der Verfassung ,die schnelle aber kontrollierten Einschüchterung der Bevölkerung und Eliten , die nicht in die Sache eingebunden waren oder aus Überzeugung nicht sich dafür her geben wollen ganz schnell Fakten zu schaffen .
Die übliche verlogene russische Propaganda, auch nichts neues, wie langweilig.


Der Rest ist nicht weiter, wirklich, und die Schreibe kommt mir doch schon bekannt vor. ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 09:41
@nocheinPoet

Hier wird keine irgendwelche Propaganda rauf und runter gepredigt .

Ebenso sind wir hier nicht in einem Gerichtshof vor 60 Jahren ,in dem der oberste Richter jeden und alles in kurzen und zackigen Worten, seine Meinung in den Mund legte .

Etwas als falsch ,Mist ,Lüge oder Propaganda darzustellen ist einfach .

Leider konnte ich in keinem Deiner Sätze ,eine Arumentation finden ,in der Du sachlich auf ein Argunent eingehest .

Wenn Du Geopolitik einfach als schwarz /weiß Schema sehen willst ,ist das Deine legitime freie Meinung ,aber dann brauchst Du im Grunde nur kurze Sätze zu komplexen Themen schreiben in dem Deine Arumente ,Quark,oder Mist ,Propaganda usw.in einem Satz untergebracht sind . Das spart Dir Zeit beim schreiben und ebenso anderen beim lesen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 09:48
@Tanzenderbär
Tanzenderbär schrieb:Hier wird keine irgendwelche Propaganda rauf und runter gepredigt .
Doch Du. Musst mal Deinen Text mit RT Deutschland und Co. vergleichen. ;)
Tanzenderbär schrieb:Ebenso sind wir hier nicht in einem Gerichtshof vor 60 Jahren ,in dem der oberste Richter jeden und alles in kurzen und zackigen Worten, seine Meinung in den Mund legte .
Kontext?
Tanzenderbär schrieb:Etwas als falsch ,Mist ,Lüge oder Propaganda darzustellen ist einfach .
Was hast Du denn getan, wie stellst Du denn die Welt dar? Nur die Wahl der Worte ist anders.
Leider konnte ich in keinem Deiner Sätze ,eine Argumentation finden ,in der Du sachlich auf ein Argument eingehest .
Ist auch nicht nötig, da Du ja nur Behauptungen subjektiver Natur gebracht hast und Fragen gestellt, und es somit ja von Dir kein Argument gab, gab es da auch nichts, auf das man hätte eingehen können, oder? Eben.
Wenn Du Geopolitik einfach als schwarz /weiß Schema sehen willst ,ist das Deine legitime freie Meinung ,aber dann brauchst Du im Grunde nur kurze Sätze zu komplexen Themen schreiben in dem Deine Argumente ,Quark,oder Mist ,Propaganda usw.in einem Satz untergebracht sind . Das spart Dir Zeit beim schreiben und ebenso anderen beim lesen .
Wie ich was sehen will, oder nicht, weißt Du nicht und es ist unangebracht darüber zu spekulieren. Ich überlasse Dir wie Du Deine Propaganda hier predigst und Du mir wie ich darauf antworte, so ist das mit der freien Meinung, sind ja hier nicht in Russland oder? Eben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:07
@nocheinPoet
Tanzenderbär schrieb:

.Das die sogenannten . "Gutmenschen" die aus den atlantischen und europäischen Denkfabriken ,dann dem gemeinen Volk durch ihre Massenmedien Russland erklären und das mit der Figur Putin im Doppelpack .
Alleine an dem Satz erkennt man, dass der @Tanzenderbär seine Infos aus einem rechten Tümpel gefischt hat.

Und versucht uns diese als absolute schwarz/weiss Wahrheit zu verkaufen und die Leute an den Waffen und deren Unterstützer zu entmündigung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:11
@nocheinPoet
Der Gedanke das Russland nur aufgrund seiner Atomwaffen was zu sagen hat, sehe ich ähnlich. Ansonsten kein wirkliches Schwergewicht. Eigentlich muss man Russland zu Gute halten, dass noch kein Atomwaffendepot in die Luft gesprengt wurde, aufgrund von Mängeln an der Lagerung oder ähnliches :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:14
@yummi

Das wäre wohl die größere Blamage für solch eine Atommacht.
Zumal die atomare Abrüstung in Schnecken tempo erfolgt, und auch keinerlei Kühen gemacht werden, diese zu beschleunigen.
Das selbe gilt übrigens für die USA.

Und ja , ausser Atombomben, Öl und Gas, hat Russland nicht viel zu bieten.
Gut ein paar seltene Werden. Das wars dann auch.
Reicht auch für die paar Oligarchen und Putins Freunde :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:16
@nocheinPoet

Nun ich bin beruhigt ,dass hier ein Betrachter eine so gefestigte Meinung hat . Es macht für mich immer nur Sinn Unterhaltungen zu führen ,in dem beide Seiten miteinander Arumente austauschen ,ja auch streiten .Deshalb scheinst Du leider nicht ein geeigneter Kanditat für mich zu sein . es macht keinen Sinn und ärgert beidseitig .

Übrigens ,was Du sehen willst oder nicht ,wie Du Dich ausgedrückt hast ,ist schon angebracht ,da Du Disskusionen hier anfängst ,damit sollte man doch Leben können ,in einem politischen Forum zu schreiben und dann damit Probleme zu haben ,dass andere Dich beim Wort nehmen Dieses zeugt leider von einer ganz niedrigen Tolleranzschwelle.

Somit möchte ich die Unterhalung in diesem Zusammengang mit Dir abrechen,da ich nicht unhöflich werden möchte .

Einen guten Start in die Woche und wir werden uns sicherlich ,so Gott will,noch das ein oder andere Mal über den Weg laufen .

LG Tanzenderbär


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:36
@Tanzenderbär
Tanzenderbär schrieb:Nun ich bin beruhigt ,dass hier ein Betrachter eine so gefestigte Meinung hat . Es macht für mich immer nur Sinn Unterhaltungen zu führen ,in dem beide Seiten miteinander Arumente austauschen ,ja auch streiten .Deshalb scheinst Du leider nicht ein geeigneter Kanditat für mich zu sein . es macht keinen Sinn und ärgert beidseitig .
Habe nur mal für Dich eine paar Worte hervorgehoben, achte doch da mal bitte mehr auf die Rechtschreibung. Wie dann schon geschrieben hast Du keine Argumente geliefert, so viel mal zu geeigneter Kandidat, und Du überschätzt da Deine Wirkung auf mich, warum sollte es mich ärgern, dass Du keine Argumente hast, ist doch hier nun aus dieser Richtung Standard und nichts Ungewöhnliches.
Tanzenderbär schrieb:Übrigens ,was Du sehen willst oder nicht ,wie Du Dich ausgedrückt hast ,ist schon angebracht ,da Du Disskusionen hier anfängst ,damit sollte man doch Leben können ,in einem politischen Forum zu schreiben und dann damit Probleme zu haben ,dass andere Dich beim Wort nehmen Dieses zeugt leider von einer ganz niedrigen Tolleranzschwelle .
Deine Wertung, jedweder Art, zu meine Person ist irrelevant, wäre nun sinnvoller wenn Du weniger schwafeln würdest und nun mal Argumente liefern.
Tanzenderbär schrieb:Somit möchte ich die Unterhalung in diesem Zusammengang mit Dir abrechen ,da ich nicht unhöflich werden möchte .
Tut mir Leid, aber Deine Rechtschreibung ist schon beleidigend, kannst Du oder willst Du nicht mehr Sorgfalt üben? Mir ist es auch egal, was Du da nun meinst abzubrechen oder nicht, ich antworte hier einfach auf Beiträge, wenn es Dich stört, musst Du einen Gruppenthread aufmachen, Du kennst das doch hier, oder? Eben.

Tanzenderbär schrieb:Einen guten Start in die Woche und wir werden uns sicherlich ,so Gott will,noch das ein oder andere Mal über den Weg laufen .
Vermutlich, aber das hat weniger mit dem was Gott will zu tun, Dir auch einen guten Start in die Woche.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 10:52
@nocheinPoet

Ich werde auf die Rechtschreibung besser achten,dass verspreche ich dir . Wenn dieses ,ein Anliegen von deiner Seite ist . Bitte.
😊😊😊😊


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 11:00
@Tanzenderbär

Sehr nett, ist nicht nur mein Anliegen, sondern auch hier im Forum gewünscht. Fehler mache ich auch mal, kommt eben vor, aber man kann schon ein wenig mehr darauf achten, gibt ja auch für Browser nette Addons, die machen da rote Kringel-Linien drunter, dann sieht man es gleich. ;)

War auch nicht böse gemeint.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2015 um 15:25
@Tanzenderbär
Der "poet" ist bekannt dafür das seine Argumentation aus "das ist deine Meinung", "Subjektiv", "nur eine Behauptung", "es geht nicht um meine Person" und ähnlichem besteht. Wenn garnichts mehr geht kommt dann sowas
nocheinPoet schrieb:Habe nur mal für Dich eine paar Worte hervorgehoben, achte doch da mal bitte mehr auf die Rechtschreibung.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden