weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:40
canales schrieb:Doch das Argument ist bislang nicht widerlegt worden...zumal es so gut wie keine Menschenrechtsverletzungen auf der Krim gab...zumindest nicht mehr als vor dem Regierungswechsel in Kiew.
Es gibt jetzt ebenfalls Verletzungen der Menschenrechte auf der Krim, wurde von ai auch so festgestellt...und nu?
Ist widerlegt worden, googel mal nach Prof. Merkel z.B., der als Rechtswissenschaftler gleich nach dem Putsch dem Hype um die Annexion ziemlich den Wind aus den Segeln nahm.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:41
jeremybrood schrieb:Die Russischstämmigen werden in der Ukraine nun mal nicht diskriminiert
hast du wieder irgendwie deiner Phantasie freien Lauf gelassen ?
jeremybrood schrieb:"Extremisten" gibts in Russland viel länger, die faschistoiden Liberaldemokraten und die stalinistischen Kommunisten
da hast du nicht ganz Unrecht...
jeremybrood schrieb:sitzen im russischen Parlament seit 20 Jahren und äußern offen ihre radikalen Meinungen, beide Parteien sind die größten Oppositionsparteien in Russland. Da sollte Russland mal zunächst bei sich aufräumen.
ja sollte man...aber dann gibts doch Leute, die rumschreien, dass die Opposition unterdrückt wird :)
jeremybrood schrieb:Ausserdem hat die Ukraine im letzten Jahr International anerkannte Wahlen durchgeführt,
was lediglich beinhaltet, dass direkt an der Urne nicht getrickst wurde....sonst fand keine Überprüfung statt
jeremybrood schrieb:Deshalb sollte eine internationale Schutztruppe bei den Sepas einmarschieren und dort Ordnung schaffen
ehmmm das ist nicht die Aufgabe einer Schutztruppe...die positioniert sich zwischen den 2 Parteien...anyways, das ist auch meine Idee...schon seit nem Jahr.

Anfangs alle rumgeschrieen...waaaa Kackrussland waaa Kackseps...militärisch Eingreifen...Luftwaffe einsetzen und US Waffenlieferungen..Glückwunsch an euch Hardliner...dürfts den Käs auf eure Fahnen schreiben...


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:42
jeremybrood schrieb:Das war rein theoretisch gemeint - praktisch ist es doch so, dass selbst die Wirtschaftssanktionen bis jetzt nur in einer sehr gemässigten Form umgesetzt werden-
Vermutlich, weil wir uns damit auch selbst schaden. Die Industrie hatte sich ja bereits darüber beklagt, wie ich vernahm.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:44
Aldaris schrieb:Vermutlich, weil wir uns damit auch selbst schaden. Die Industrie hatte sich ja bereits darüber beklagt, wie ich vernahm.
nein das ist nur Kremlpropaganda... :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:45
@catman
ich kenne den Prof. Merkel...er beruft sich jedoch nicht auf Menschenrechtsverletzungen, sondern auf Abstimmungen, bzw. auf die angebliche Mehrheit der Anhänger einer Abspaltung.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:46
@canales
Eine einseitige Sezession ist nur mit solchen möglich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:48
@Chavez
jetzt frage ich mich warum man einen alexei milchakov , der ganz offenbar nationalistische gedanken mit sich rumträgt und das bild russlands in der aussenwelt beschädigt nicht einfach festnimmt in sankt petersburg , bzw warum keine anklage von der staatsanwaltschaft kommt .
ein russischer staatsbürger der im ausland menschen ermordet sollte es das wohl wert sein ?!


im übrigen ,das gleiche könnt ich auch auf girkin anwenden .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:50
canales schrieb:ich kenne den Prof. Merkel...er beruft sich jedoch nicht auf Menschenrechtsverletzungen, sondern auf Abstimmungen, bzw. auf die angebliche Mehrheit der Anhänger einer Abspaltung.
is halt die Frage, was du damit meinst...

Ich befürworte die Abspaltung im Osten sowieso nich...zumindest nicht auf diese Weise....wenn die Seps ihre (anfangs mickrigen) Waffen niedergelegt hätten und dann die ganzen Wahlen abgewartet...da hätt man noch was machen können...und wenn Faschos plündernd und brandschatzend durch den Osten ziehen..hätt RF ja ganz offiziell Truppen entsenden können...der Käs grad is wie nen Slapstick


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:52
@dunkelbunt
Eine einseitige Sezession ist in diesem Fall eigentlich eine Annexion...
Einen Passus, der eine einseitige Sezession erlaubt gibt es ja in der Verfassung der Ukraine nicht...aber ich geb Dir ein Beispiel wo es funktioniert hat...Tschechien und Slowakei, das wäre auch die Vorgehensweise gewesen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:52
@Aldaris

Traurig dass Amerika und Russland nicht unterschrieben haben.

http://www.icbl.org/en-gb/the-treaty/treaty-status.aspx


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:56
canales schrieb:Eine einseitige Sezession ist in diesem Fall eigentlich eine Annexion...
Einen Passus, der eine einseitige Sezession erlaubt gibt es ja in der Verfassung der Ukraine nicht...aber ich geb Dir ein Beispiel wo es funktioniert hat...Tschechien und Slowakei, das wäre auch die Vorgehensweise gewesen.
Es ist eh keine Annexion, im herkömmlichen Sinne, aber was die Verfassung dazu sagt, dürfte ziemlich gleich sein, nachdem sie die Putschisten selbst brachen, und schon damit die Rechte aller Ukrainer verletzen.

So oder so, einen Völkermord, wie die Dame behauptet, braucht es sicher nicht erst, bevor man Scheiden darf.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:56
jeremybrood schrieb:Die Russischstämmigen werden in der Ukraine nun mal nicht diskriminiert.
wenn du das sagst .....

t7bbd51 0003

"Kaufe keine Waren von Okkupanten. Boykottiere das Russische!"

Beitrag von unreal-live, Seite 106


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:56
@unreal-live

Die üblichen Verdächtigen wollte ich bald sagen. Allerdings habe ich in dem Fall eher den Russen als den Amerikanern zugetraut, dass sie unterschrieben hätten. Ist natürlich Mist, dass das beide nicht taten - Landminen sind völlig zurecht geächtete Waffen.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 18:59
@Aldaris

Ja irgendwie ist es doch immer das Privileg des Stärkeren, genauso wie der Internationaler Strafgerichtshof nicht von den Amerikanern anerkannt wird.....Man kann nur hoffen, dass es bald ein Erlösung für die Bevölkerung in der Ukraine gibt. Für beide Seiten gilt das natürlich. Mir tun auch die normalen Soldaten leid die da verheizt werden...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:05
@dunkelbunt

Du hast ne eigentümliche Ansicht von Völkerrecht...bin mal gespannt wie lange die hält?
(Vermutlich bis zu den anderen seperatistischen Bewegungen z.B. auch in Russland)

@unreal-live
Da nehmen sich beide Parteien nicht viel...Russland hat ja die Einfuhr ukrainischer Waren auch verboten.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Russland-fuehrt-Krieg-mit-Suessigkeiten-article13552906.html
Gibt es denn ausgewiesene russischstämmige Waren in der Ukraine, oder sind das Waren aus Russland?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:09
canales schrieb:Du hast ne eigentümliche Ansicht von Völkerrecht...bin mal gespannt wie lange die hält?
(Vermutlich bis zu den anderen seperatistischen Bewegungen z.B. auch in Russland)
Ich? ..breche kein Völkerrecht, ich versuche es zu verstehen.

Sag das den Staaten/Leuten die das ständig tun. Die Liste ist lang.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:11
jedimindtricks schrieb:jetzt frage ich mich warum man einen alexei milchakov , der ganz offenbar nationalistische gedanken mit sich rumträgt und das bild russlands in der aussenwelt beschädigt nicht einfach festnimmt in sankt petersburg , bzw warum keine anklage von der staatsanwaltschaft kommt .
weis ich nicht, wenn es nach mir ginge würde er schon lange im Knast sitzen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:11
@dunkelbunt
Jo, die Liste ist lang...auf allen Seiten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:17
@Chavez
das problem dürfte die vernetzung dieser ganzen gruppierungen sein . nimmste einen weg haste nix gekonnt .

die staatsanwaltschaft wird wohl einfach überhaupt kein auge drauf haben .. .


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.06.2015 um 19:27
@dunkelbunt
Ich kann eigentlich nur enpfehlen diesen Artikel wirken zu lassen:

http://www.cicero.de/salon/voelkerrecht-von-selbstbestimmung-zur-separation/57310

Daraus:
Für Dahrendorf war das Selbstbestimmungsrecht daher „ein Zeugnis der Unfähigkeit zur Freiheit in Vielfalt“. Aus Dahrendorfs liberaler Sicht war das auf Kollektivrechten beruhende Prinzip der Selbstbestimmung nicht mit den Individualrechten des Einzelnen in Einklang zu bringen. „Es gibt kein Recht der Armenier, unter Armeniern zu leben“, so schrieb er, als die Sowjetunion implodierte. „Es gibt aber ein Recht für armenische Bürger ihres Gemeinwesens, Gleiche unter Gleichen zu sein, nicht benachteiligt zu werden, ja auch ihre eigene Sprache und Kultur zu pflegen. Das sind Bürgerrechte, Rechte der Einzelnen gegen jede Vormacht.“ Von dem „sogenannten Selbstbestimmungsrecht“ hielt der Soziologe gar nichts. Es habe „als Alibi für Homogenität gedient, und Homogenität heißt immer die Ausweisung oder Unterdrückung von Minderheiten“ und: „Kollektive Rechte dienen in aller Regel der Unterwerfung von Menschen, nicht ihrer Befreiung.“ Für Dahrendorf war das Selbstbestimmungsrecht „einer der großen Irrtümer des 20. Jahrhunderts.“
Sollten sich beide Seiten mal in die Schulbücher schreiben...als Denkanstoß.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden