weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2015 um 22:45
Fedaykin schrieb:MARV ist ziemlich neu. Nicht MRIV
hast selber was von MIRV geschrieben..wirf mir doch nich vor, wenn du was Falsches schreibst


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2015 um 22:53
Nein, ich schrieb MARV

nur der Wiki Aritkel beinhaltet alle Systeme von Wiedereintrittskörpern

aber egal, war der andere Thread.

Jedenfalls hat Putin nicht über die Iksander in Kaliningrad geredet


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 13:28
Was wird sich Kiew noch alles erlauben dürfen, bevor man dene auch Mal aufn Deckel klopft ? :
Deutschland liefert Hilfsgüter
Ukraine verschärft Donbass-Blockade

Rund fünf Millionen Ukrainer sind wegen des Krieges mit prorussischen Separatisten im Osten des Landes auf Hilfe angewiesen. Allerdings ist es nicht so einfach, die Bedürftigen auch zu erreichen. Jetzt will Kiew kaum noch Lebensmittellieferungen in den Donbass erlauben.

Die ukrainische Regierung verschärft die umstrittene Blockade des Kriegsgebietes Donbass. Lebensmittel, Medikamente und medizinische Güter dürften nur noch bedingt in das von den prorussischen Separatisten kontrollierte Gebiet geliefert werden, teilte der Geheimdienst in Kiew mit.

Die Behörde leitet die "Anti-Terror-Operation" gegen die Aufständischen. Ausnahmen sind demnach Waren, die als humanitäre Hilfe verteilt werden sollen. Ukrainische Organisationen beklagen aber, dass sie wegen der Blockade schon seit zwei Wochen keine Hilfe mehr in das Kriegsgebiet bringen können.

Der Geheimdienst schränkte auch den Personenverkehr im Donbass massiv ein. Nur noch Flüchtlinge und Kinder dürfen demnach aus der Separatistenregion in das ukrainische Kernland gebracht werden. Alle Reisenden benötigen Sondergenehmigungen. Einwohner beschweren sich immer wieder über lange Wartezeiten für den Erhalt der erforderlichen Dokumente sowie an den Kontrollpunkten.
http://www.n-tv.de/politik/Ukraine-verschaerft-Donbass-Blockade-article15314491.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:16
Neutralität, die von allen massgeblichen Parteien anerkannt wird - dies schlägt Bundesrat Didier Burkhalter für Länder wie die Ukraine vor. Burkhalter machte diesen Vorschlag anlässlich einer europäischen Konferenz in Wien.

Länder wie die Ukraine, die keine Aussicht auf eine Mitgliedschaft in der Nato und in der EU haben, könnten mit einer von allen Seiten anerkannten Neutralität sicherer werden.
http://www.srf.ch/news/ticker
Ach ne? Und dafür muss man Ökonomie studiert haben um herauszufinden, dass für die Ukraine eine neutrale Haltung das Beste wäre?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:18
catman schrieb:Die ukrainische Regierung verschärft die umstrittene Blockade des Kriegsgebietes Donbass. Lebensmittel, Medikamente und medizinische Güter dürften nur noch bedingt in das von den prorussischen Separatisten kontrollierte Gebiet geliefert werden, teilte der Geheimdienst in Kiew mit.
ist so kommuniziert von poroshenko und kein geheimnis . solang moskaus puppets alla sachartchenko dort das sagen haben müssen die halt gucken wie der laden läuft . wäre ja noch schöner die terroristen zu finanzieren .
denn wer glaubt die kohle kommt bei den bürgern an wird seelig .
in der neusten vice doku wird das recht deutlich .
da sind die DPR kämpfer in die häuser ( bei debaltseve ) und haben geplündert was das zeug hält , und erst als die russen kamen normalisierte sich die lage .
catman schrieb:Der Geheimdienst schränkte auch den Personenverkehr im Donbass massiv ein. Nur noch Flüchtlinge und Kinder dürfen demnach aus der Separatistenregion in das ukrainische Kernland gebracht werden. Alle Reisenden benötigen Sondergenehmigungen.
ein ganz normaler vorgang wie ich finde .

@Glünggi
die ukraine möchte aber nicht neutral bleiben . erfahrungen zeigen das .. tschetschenien , georgien , transnistrien - ja sogar die ukraine jetzt das man sicherer vor russland ist wenn man einem bündniss angehört .


die litauer , esten etc wollten ja auch nicht aus jux und dollerei in die nato sondern eher weil russland in ehemaligen satellitenstaaten wildert und minderheiten findet
was die bevölkerung will lass ich eben mal aussen vor , das ist ja doch sehr undurchsichtig geworden ...
glaube aber die eu ist safe


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:24
@jedimindtricks
Ich seh einfach dass die Länder einen nicht unbeachtlichen Anteil in der Bevölkerung haben, die sich durchaus auch nach Osten orientieren. Genauso wie sie einen Anteil haben der sich nach Westen orientiert. Wenn man sich da für eine Seite entscheidet, ist dieser Teil der Bevölkerung unglücklich, was in Krieg münden kann.
Klar über die Grösse dieser Anteile wage ich auch nicht zu spekulieren, aber sie scheint vorhanden.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:24
jedimindtricks schrieb:. wäre ja noch schöner die terroristen zu finanzieren .
denn wer glaubt die kohle kommt bei den bürgern an wird seelig .
äh ,die verweigerten staatlichen renten und sozialhilfen gehen an die bedürftigen.
denen zu unterstellen ,sie wären terroristen ist schon ne art von volksverhetzung.

merkt das hier keiner mehr was da (hier) abläuft?

aber je nach propagandatrommeln werden ja auch widerstandsleistende entweder terroristen und rebellen --- aber einfach ;) freiheitskämpfer :) genannt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:28
@pere_ubu
jaja , ich mache einen unterschied zwischen bürgern und terroristen .
und wie soll das geld denn zur oma kommen ? solls poroshenko persönlich vorbeibringen oder läuft das über die " dpr banken " ? siehste ....
Glünggi schrieb:Wenn man sich da für eine Seite entscheidet, ist dieser Teil der Bevölkerung unglücklich, was in Krieg münden kann.
Klar über die Grösse dieser Anteile wage ich auch nicht zu spekulieren, aber sie scheint vorhanden.
ich seh ja hier eher das hausrecht . und in der ukraine dürften das die ukrainer haben .
und danach müssen sich irgendwo alle richten .
kann ja auch keiner wollen das uns hier salafisten nen gottestaat vorschreiben oder zu welchen gott wir uns zu orientieren haben , und wenn uns das nicht passt kann es halt in einem krieg münden .
nene , das kanns nicht sein das jetzt überall minderheiten gefunden werden die irgendwie was wollen .


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:32
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:jaja , ich mache einen unterschied zwischen bürgern und terroristen .
und wie soll das geld denn zur oma kommen ? solls poroshenko persönlich vorbeibringen oder läuft das über die " dpr banken " ? siehste ....
das wird sicherlich über das konto laufen ,dass sich die omma doch vorher frei ausgesucht hat.
was ist denn mit den banken in der DPR ? sind die etwa enteignet und lässt die bürger nicht mehr an ihre gelder kommen?

selbst wenn dem so wäre ( ! ) , warum wird der omma dann nicht anderwertig geholfen -- nein hilfslieferungen werden auch noch zusätzlich blockiert....
da wären doch mal paar nachweise fällig zu solch abstrusen behauptungen.
hast doch bestimmt irgendwo in einem schuhkarton :troll:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:33
@pere_ubu
das getrolle nervt .
die oma bekommt ihre rente in rubel , insofern die rebellen flüssig sind .


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:34
jedimindtricks schrieb:das getrolle nervt
was nervt sind deine schuhverkäufermassenspams - und anal...ysen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:37
@pere_ubu
Was nervt ist wenn sich jemand in einem Diskussionsforum über Diskussionen aufregt .
Würd sagen das ist total Banane und nur ein Ansporn für mehr " Analysen " und " schuhverkäufermassenspam"
Du weißt ja nicht mal das die in Rubel auszahlen .


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:39
@jedimindtricks


nachweise ?
rubel aus kiew? ich meine ,da wurden doch vorher renten -und sozialbeiträge eingezahlt.

warum sollte moskau dafür aufkommen (wollen ) ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:43
@jedimindtricks
Man kann auf Minderheiten Rücksicht nehmen oder man kann aufs Mehrheitsrecht bestehen.
Auf jeden kriegt man keine Rebellion vom Stapel, wenn man nicht ein Mindestmass an Rückhalt in der Bevölkerung geniesst.. ob nun in der Ukraine oder in Syrien.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:48
@Glünggi
Die Rebellion und der Wiederstand im donbass ist zurzeit marginal und besteht zu 80 Prozent aus Faschos die die dicken wummen haben und damit patrouillieren . Die sind jetzt das Gesetz . @pere_ubu
Woher das Geld kommt hab ich nirgends geschrieben . Moskau hast du jetzt ins Spiel gebracht , quasi ne Behauptung .
Nee, ich hab geschrieben insofern die Rebellen flüssig sind.
Die Wirtschaftsblockade bleibt erstmal bestehen . Mir tun dort die Leute verdankt leid was da passiert und das sind alles keine Terroristen .


Übersetzung anklicken


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:53
Glünggi schrieb:Auf jeden kriegt man keine Rebellion vom Stapel, wenn man nicht ein Mindestmass an Rückhalt in der Bevölkerung geniesst.. ob nun in der Ukraine oder in Syrien.
Nein, wohl eher nicht, was zählt ist eine Waffe und der Wille die eigene Meinung durchzudrücken. Selbst wenn 90% dagegen sind, es ist nicht wirklich relevant.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 17:57
immerhin macht not erfinderisch und die ukraine hat einen neuen wirtschaftszweig geschaffen ,den killertourismus.





Zum Kill In in die Ostukraine. Wer gerne mal ungestraft Menschen töten möchte, ist den Auftragskillern in der Ukraine herzlich willkommen – gegen Bares, versteht sich
Preisliste des Todes



Eine faschistische Safari der besonderen Art bietet der US- Söldner Stan Patton auf seinem Twitter- Account an. Wer krank genug ist, um auf hilflose Menschen in der Ostukraine schießen zu wollen, kann sich die dazu nötigen Werkzeuge direkt vor Ort mieten. Der ehemalige Blackwater- Mietkiller, der bei Twitter mit deren Firmenlogo, der Bärentatze, wirbt, hat auch sogleich eine Preisliste parat. Ein einzelner Schuss aus einer Haubitze ist für 100 Dollar zu haben. Teurer zu Buche schlägt ein Schuss aus einem Panzer mit 200 Dollar. Wer sich sogar 350 Dollar pro Schuss leisten kann, darf dafür ein Dorf beschießen. Ein ebenso ekelhaftes, wie auch bekanntes Buisiness. Bereits während des Jugoslawienkrieges wurde von dieser Praxis berichtet.


Einer der Safaritouristen, der 53 jährige Italiener Francesco Fontana, firmiert derzeit unter dem Codenamen Don und ist offenbar zufrieden mit der Zahl seiner ‘Abschüsse': „Wir, die Volontäre, bekommen kein Geld. Ich habe selbst für mein Flugticket bezahlt, um in die Ukraine zu gelangen. Von einer solchen Erfahrung habe ich mein Leben lang geträumt. Hier ist kein Platz für Gefühle. Das ist Krieg und ich bin gekommen, um zu töten.“ Der ehemalige Manager hatte sogar seinen Job bei einem Autohaus aufgegeben, um seinem unmenschlichen Hobby zu frönen. Identifiziert worden war der Mann anhand eines Tattoos am Hals.


Der schwarze Hai, der dort verewigt ist, lässt darauf schließen, dass er in jungen Jahren ein überzeugter Fußballfan (Squalo Negredo) gewesen sein könnte. Nachdem Fontana angereist war, wurde er dem Bataillon Azov zugeordnet, welches auf Wunsch der Berater aus Washington extra für ausländische Kämpfer angelegt worden war.

Der Anführer dieser ‘Slawischen Garde’ Wladimir Rogov hierzu: „Diese Leute verheimlichen noch nicht einmal, dass sie hier sind, um einfach die Zivilisten zu töten. Die Ukrainer sind für sie wie Papua, oder besser, wie Tiere. Im Grunde kaufen sie eine Lizenz, um hier Menschen abzuschießen, sogar mit Haubitzen, Panzern und so weiter.“


http://www.neopresse.com/politik/ukraine-ehemaliger-soeldner-von-blackwater-vermietet-lizenz-zum-toeten/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 18:10
joo , die neopresse . sozusagen der fehlende part . sind was für russia today .
unabhängig markieren wollen ,aber klare politische ziele verfolgen .
gegen nato , gegen EU , gegen kapitalismus .
dieser text ist hetze pur . faschistische safari was für den stammtisch nach 5 bier
pere_ubu schrieb:welches auf Wunsch der Berater aus Washington
oh yes ,oh yes


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 18:21
jedimindtricks schrieb:dieser text ist hetze pur
ist klar ,für nen propagandalümmel iss alles hetzte was widerspricht , wo kämen wir auch hin ,wenn dem batallion assow nicht in gebührendweise gedacht wird , wären ja noch schöner ,oder

eben :D


wo hetzt es dich denn hin?
sone safari kannst dir doch eh nicht leisten als schuhverkäufer ;)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.06.2015 um 18:29
ein beleg wäre super das asov auf anweisung der berater aus washington erschaffen wurde . fehlt mir hier .
mir fehlt auch der beleg dafür das asov zum überwiegenden teil aus ausländern besteht .
und ein beleg wäre super das die leute dort hin kommen um zivilisten abzuknallen .
dann mal los @pere_ubu


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Prussian Blue89 Beiträge
Anzeigen ausblenden