Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:30
twaren sie sehr angetan ...was soll immer diese implizierende wortwahl
Willst du jetzt alle über Wortwahl belehren?

Ist eben mein Subjektiver Eindruck das es ihnen sehr Wichtig war eine Su25 wie ein Phantom auftauchen und Verschwinden zu lassen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:31
@Fedaykin

"Man habe den Einmarsch der ukrainischen Armee gar nicht mitbekommen, hieß es. Sie war plötzlich da. Die Stadt wurde kampflos erobert. Die Soldaten seien gleich am ersten Tag wirklich auf dem Hauptplatz gewesen. Sie hätten sich aber ausgesprochen freundlich verhalten und Lebensmittel an die Bevölkerung verteilt. Dann habe die Armee Trinkwasser herangeschafft, weil die städtische Wasserleitung zerstört war."


Hört sich nicht nach Säuberungen an...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:35
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


Video zeigt wohl eine der abgeschossenen Maschinen von heute Nachmittag.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:35
@Fedaykin
Das humanitäre Völkerrecht verbietet ausdrücklich Waffen, die keine Unterscheidung von militärischen und zivilen Objekten zulassen, dazu gehört z.b. Grad.
Fedaykin schrieb:Nun das hängt von der Aufklärung ab, ob im Zielgebiet kombatanten sind.
mach dich nicht lächerlich. Sogar die OSZE leugnet das nicht mehr dass die Angriffe der Ukrainischen Armee den Zivilisten und der Infrastruktur gelten und dass keine militärischen Ziele erkennbar verfolgt werden.

Beweis: OSCE schämt sich in Lugansk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:35
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Russland hat sich nich nur auf Fakebook und Twitter rumgetrieben um uns Daten präsentieren zu können, die auch adäquat wären um die Lage beurteilen zu können. Die werden auch nich alles veröffentlicht haben, was sie wissen, aber wenigstens schreit deswegen niemand gleich FAKE!
DigitalGlobe 2010 und 2 Cliparts, unglaublich!
Die Geheimdienste der USA haben sich nicht nur auf sozialen Netzwerken rumgetrieben, sondern sogar.

Und natürlich liegen auch den amerikanischen Geheimdiensten hochauflösende Satellitenfotos vor.

Warum werden dann aber keine Satellitenfotos von den amerikanischen Geheimdiensten veröffentlicht?! Warum sehen wir nur irgendwelche alten Grafiken ("DigitalGlobe 2010")?!

Das mag zwar eine durchaus berechtigte Frage sein, aber es mag möglicherweise auch einfach so seine Gründe haben. So kann man sich mit ein wenig Grips im Kopf vllt. denken, dass Satellitenfotos nichtzuletzt nun einmal auch gewisse militärstrategische Daten enthalten, etwa über die räumliche Verteilung gegnerischer Streitkräfte o.ä., so dass man mit einer allzu vorzeitigen Veröffentlichung für die breite Öffentlichkeit eher vorsichtig sein sollte, simple as that...
kurvenkrieger schrieb:Humbuk. In 6 Tagen bau ich Dir alle möglichen Collagen in PS zusammen, das is keine große Kunst - nur Gebrauchsgrafik.
Ob sie auch einen gründlichst durchgeführten Authentizitätscheck überstehen würden...?


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:35
@Fedaykin
Widerspricht das hier nicht den russischen Radaraufzeichnungen?
http://www.welt.de/wirtschaft/aerotelegraph/article130428882/Direct-Routing-Erlaubnis-fuer-MH17-vor-Tragoedie.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:37
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Ich muss nichts behaupten oder belegen, wer beschuldigt muss belegen, Belege habt ihr nicht, darum geht ihr gegen die Person. Wir auch zu den Belegen der USA, nur gegen den Geheimdienst und so weiter, sachlich einen Punkt hat bisher keiner von euch aufgegriffen.
:D
Gut. Einerseits haste keine Probleme mit "Belegen" aus diversen sozialen Netzwerken und andererseits ignorierste offizielle Verlautbarungen.
Irgendwann verstehste sicher was "handfeste Belege" sind, und worin die sich von ausgedachten Praktikantengrafiken mit Cliparts und Bildern von 2010 unterscheiden.

Das wäre jetzt der absolute Durchbruch in Punkto zweierlei Maß, Respekt!

@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Natürlich ist das nicht Gleichzusetzen, aber es heißt immer die Armee geht gegen die Bevölkerung vor. Btw wie unterscheiden sie denn bei Artilleriebeschuss die Ethnie?
Die Wirkung des Beschusses liegt doch auf der Hand, die Aufständischen sind trotzdem noch zu Gegenoffensiven in der Lage. Und die zivilen Opfer sprechen Bände.
Aber du hast Recht - natürlich kann die Artillerie da nich groß differenzieren. Die beschießen Stellungen sicher auch in der Hoffnung, mit viel Glück irgendwelche Rebellen zu treffen. Mangelhafte Feindaufklärung machts möglich...
Mir gehts in diesem Zusammenhang primär um die Bezeichnung aller Aufständischen als "Untermenschen", und um Poros Ankündigung "alle zu vernichten", bzw. die Landvergabe und sonstige Enteignungen aller "Terroristen" & deren "Unterstützer". Daß im Osten vor allem Ukrainer mit Russischen Wurzeln wohnen, ließe sich auch der Aussage Tymoschenkos entnehmen, laut der sie am liebsten den ganzen Osten mit Atomwaffen einäschern wollte.
Nenns meinetwegen einfach "Sensibilisierung" für die Zustände vor Ort.
Vor diesem Hintergrund wäre jedes Vorgehen gegen die Zivilisten unverantwortlich und wirkt schnell wie jene unprofessionell ausgeführte ethnische Säuberung, die ich auch unterstelle. Es gibt keine Fluchtkorridore für Zivilisten, keinerlei Hilfestellung seitens der Armee. Warum sollten die auch sonst überwiegend Richtung Russland fliehen wollen?
Ganz im Gegenteil: es häufen sich mittlerweile sogar Berichte, laut denen wahllos auf Zivilisten geschossen wurde. Natürlich kann ich die nich genau verifizieren, aber vor dem Hintergrund der ganzen Ereignisse muß ich die einfach ernst nehmen.

@nocheinPoet
"Man habe den Einmarsch der ukrainischen Armee gar nicht mitbekommen, hieß es. Sie war plötzlich da. Die Stadt wurde kampflos erobert. Die Soldaten seien gleich am ersten Tag wirklich auf dem Hauptplatz gewesen. Sie hätten sich aber ausgesprochen freundlich verhalten und Lebensmittel an die Bevölkerung verteilt. Dann habe die Armee Trinkwasser herangeschafft, weil die städtische Wasserleitung zerstört war."

Hört sich nicht nach Säuberungen an...
Ohne Quellenangabe kaum zu beurteilen. Oder soll ich jetzt schon jeden Quark blind glauben?

@Noumenon
Noumenon schrieb:Das mag zwar eine durchaus berechtigte Frage sein, aber es mag möglicherweise auch einfach so seine Gründe haben. So kann man sich mit ein wenig Grips im Kopf vllt. denken, dass Satellitenfotos nichtzuletzt nun einmal auch gewisse militärstrategische Daten enthalten, etwa über die räumliche Verteilung gegnerischer Streitkräfte o.ä., so dass man mit einer allzu vorzeitigen Veröffentlichung für die breite Öffentlichkeit eher vorsichtig sein sollte, simple as that...
Easy as pie, 6 days gone & still counting... ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:38
Anne Will könnte heute interessant werden bei der Gästeliste:

http://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Die-Gaeste-im-Studio,gaesteliste814.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:39
@Chavez
Chavez schrieb:Die warten ab was auf der BlackBox ist und werden dann entscheiden ihre daten zu veröffentlichen oder nicht.
I guess so, too...

Klar, wenn man im Minutentakt die Nachrichten verfolgt, kommt einem das alles wie eine halbe Ewigkeit vor. Aber in einigen Tagen werden wohl auch die allerletzten Daten und Fakten auf den Tisch liegen und dann wird man sehen... False Flag Operation oder Kollateralschaden - beides klingt sehr plausibel, aber zur Zeit ist es reichlich müßig, diese Frage abschließend zu beantworten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:46
Btw in Armawir haben die Russen seit 3 Jahren eine neue Frühwarnradaranlage

das ist ca 400 Km entfernt. Ich würde mich wundern wenn sie ihr Tiefenraumüberwachung nicht auch recht stark hätten und somit auch Flieger unter 5 Km Höhe aufspüren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:50
Fedaykin schrieb:habe ich, die russen sagten ja nix eindeutiges zu den Boden Luft Raketen. Nur waren sie sehr angetan von einem Vermeintlichen Ukrainischen Flugzeug was auf 3 Km an die MH17 herankam.
Diesen Punkt aufzugreifen war aber völlig legitim. Die Ukrainer waren ja sehr schnell mit der Behauptung, dass sie gar keine Flugzeuge in der Luft gehabt hätten. Dann ist das auf jeden Fall erwähnenswert, dass die UA eben sehr wohl Kampfflugzeuge nicht nur in der Luft sondern sogar in unmittelbarer Nähe des abgeschossenen Flugzeuges hatte.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:51
@Noumenon
Nicht nur das einem das wie ne Ewigkeit vor kommt, wenn man sich mal unter den einzelnen Tickern den Zeitversatz anschaut...oh man

@kurvenkrieger
LOL!

@all
Gibt es noch andere Liveticker ausser n24,N-tv, Focus und Spiegel?

Und wieder so eine Behauptung:

+++ 16:46 Kiew: Kampfjets von Russland aus abgeschossen +++
Die zwei abgeschossenen Kampfflugzeuge der ukrainischen Luftwaffe sind nach Darstellung des ukrainischen Militärs von Raketen getroffen worden, die von russischem Territorium aus abgefeuert wurden. Eine unabhängige Bestätigung dieser Vorwürfe gibt es nicht.

Quelle: N-TV


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:55
Babushka schrieb:Das humanitäre Völkerrecht verbietet ausdrücklich Waffen, die keine Unterscheidung von militärischen und zivilen Objekten zulassen, dazu gehört z.b. Grad.
ach Gott, sind wir wieder im Buch Genesis. Das ist leider alles nicht haarklein Defniert. Bezog sich in erster Linie auf sowas wie Minen und andere Autowaffensysteme

Das MLRS Geächtet sind wäre mir neu. Und das CEP liegt bei 90 Metern.

Aber das Thema gab es schon letzte Woche. Schreib ne Mail an die UN, und sag es den Russen auch noch, die haben das 2006 in Geogien auch nicht gewußt. Achja und sag es auch noch Assad.
uvm.


melden
Anzeige
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.07.2014 um 16:57
Fedaykin schrieb:und sag es den Russen auch noch, die haben das 2006 in Geogien
Und in Grosny


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden