weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.788 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 20:51
canales schrieb:Bodenschätzen gesteckt und die Verarbeitung und Industrieproduktion vernachlässigt.
gibt ein Paar Sachen, die andere nicht so gut können:

Diskussion: Russland das Buhland... aber warum? (Beitrag von catman)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 20:51
canales schrieb:Das liest sich aber etwas anders...ein versuchter Putsch von hohen Funktionären...am 19.August 1991. Der Widerstand dagegen hat Jelzin erst in die Position gebracht. Gorbatschov hätte ja nichts dagegen gesetzt, oder setzen können.
ja das gelesene solltest du mal verstehen ist halt nicht so einfach. hast mein Mitleid. Es sollte ein neuer Unionsvertrag abgeschlossen werden, dort wären aber nicht Jelzin der Big Boss sondern andere, also hat er sich und zwei andere Alkoholiker in Weißrussland getroffen und haben ihre Unabhängigkeit ausgesprochen. Außerdem sollte man sich vernünftig auch mit dem Tema beschäftigen und nicht nur Wiki Artikel lesen. aber hier was für dich mal zum Nachlesen im gewohnten Format
Wikipedia: Belavezha_Accords
canales schrieb:Weshalb? Und was wäre gewesen, wenn man den anderen Staaten an der Peripherie die Unabhängigkeit verweigert hätte?
such raus und Lies mal nach wie es in Karabach zum Krieg zwischen Armenien und Aserbeidschan kam, wie es zum Krieg zwischen Moldawien und Transnistien kam, wie es zum Krieg zwischen Georgien, Südossetien und Abchasien kam, wie es zum Bürgerkrieg in Tadschikistan kam, alles interessante sahen. Genauso wie es zum Krieg in Tschetschenien kam, sehr interessant und zu empfehlen, wiederholt sich immer wieder. Aber es ist doch viel einfacher zu sagen der Russe ist schuld, wurde ja einem schließlich so beigebracht und funktioniert wie ein Reflex.
canales schrieb:Das ist kein Ablenkungsmanöver...ich hab immer noch keine Antwort darauf...es geht hier um den Zusammenbruch der SU und der war nicht nur wirtschaftlich...und das allein auf Jelzin zurückzuführen ist m.E. einseitig und gibt die Problematik nicht wieder.
weil du dich mit dem Thema nicht beschäftigt hast wie man merkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 20:57
Chavez schrieb:Yukos wurde für einige Hundert Millionen $ verscherbelt und hatte dann einen Wert von ca. 20 milliarden $. Du bist da aber so garnicht im Thema. und bei anderen Betrieben war da fast das selbe.
Jo und Gazprom für läppische 2 Milliarden


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 20:59
@catman
der Staat, besser gesagt das Volk wurde da ausgeraubt, und man versucht bis heute das als Heldentat zu deklarieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:05
@Chavez
Ok, Du brauchst auf meine Argumente nicht eingehen...da stehst Du ja offensichtlich drüber...der Putschversuch hat offensichtlich nicht stattgefunden oder Jelzin selbst hat ihn iniziiert um an die Macht zu kommen...

Und der Krieg oder Konflikt um Bergkarabach begann bereits 1918...natürlich hätte er verhindert werden können, wenn die SU weiterhin bestanden hätte...wie auch die Balkankriege nie stattgefunden hätten wäre Jugoslawien noch ein Einheitsstaat unter der Führung der Serben...

Ist schon gut...eh o.T.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:07
@canales
canales schrieb:Aber wer hat sie verscherbelt (unter Wert)...da kamen doch oftmals die "lokalen Größen" dran...
Und da kommt Tschubais und Nemzow ins Spiel..merkst langsam was ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:07
canales schrieb:Ok, Du brauchst auf meine Argumente nicht eingehen...da stehst Du ja offensichtlich drüber...der Putschversuch hat offensichtlich nicht stattgefunden oder Jelzin selbst hat ihn iniziiert um an die Macht zu kommen...
die UdSSR bestand nach dem Putsch, diese wurde von Jelzin und den anderen beiden aufgelöst, kannst du nicht lesen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:11
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:also wenn die rebellen tatsächlich doppelt soviel zahlen , sieht das nach kaufen der gunst aus .
Und Kürzungen im ukrainischen Sozialsystem beweisen die Beliebtheit Poroshenkos :)

Nee im Ernst wenn die Leute mehr haben is doch gut...schon geil wenn man sich drüber aufregt, dass die bösen Terroristen die Renten einfach verdoppeln ne...diese Schurken :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:11
@catman
Ach, das waren noch viel mehr, und Nemzov ist ein armer Schlucker im Vergleich zu anderen Größen. Ich hab bislang auch keine Belege für seine Korruption nur Verdächtigungen...
@Chavez
und diese Macht hat er sich erworben durch den Widerstand gegen den Putschversuch...außerdem wollte er nicht auf einen Nächsten warten und verbot die KPdSU, oder hätte er denen einen Orden überreichen sollen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:14
@catman
catman schrieb:dass die bösen Terroristen die Renten einfach verdoppeln ne...diese Schurken
Jo, die Finanzierung erfolgte sicherlich über den IWF oder etwa die RF?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:16
canales schrieb:oder hätte er denen einen Orden überreichen sollen
Das vllt nicht gleich, aber es gab sicher immer noch Jobs für sie im Staatsdienst. War ja in der DDR auch so, und längst nicht alle SED Bonzen sind verjagt worden, sondern arbeiten wohl stellenweise bis heute in den Ostbehörden.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:16
canales schrieb:Jo, die Finanzierung erfolgte sicherlich über den IWF oder etwa die RF?
Oder die eigene Mafia?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:17
canales schrieb:und diese Macht hat er sich erworben durch den Widerstand gegen den Putschversuch...außerdem wollte er nicht auf einen Nächsten warten und verbot die KPdSU, oder hätte er denen einen Orden überreichen sollen?
also verbot der Kommunistischen Partei ist ok? wow
Er hat ein riesiges Gebiet ins Chaos gestürzt und ist somit verantwortlich für die Kriege die darauf folgten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:18
canales schrieb:Ach, das waren noch viel mehr, und Nemzov ist ein armer Schlucker im Vergleich zu anderen Größen. Ich hab bislang auch keine Belege für seine Korruption nur Verdächtigungen...
er hat doch selbst auf seiner Facebookseite geschrieben, dass er 1998 Gazpromaktien spottbillig gekauft hat und dadurch reich wurde..is schon zumindest merkwürdig


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:21
canales schrieb:Jo, die Finanzierung erfolgte sicherlich über den IWF oder etwa die RF?
gabs doch mal ein Interview, in dem gesagt wurde, dass RF für Sozialleistungen und Kommunalausgaben aufkommt..inwiefern das etz zuverlässig ist sei Mal dahingestellt, aber allzuviele Möglichkeiten bleiben dann ja nicht über


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:23
@Chavez
Wo hab ich geschrieben dass dies ok war...?
Ich hab Verständnis dafür, zumal nur die führenden Figuren verhaftet wurden und die Gefahr eines weiteren Putsches da war.

@catman
Hättest Du mal vor 10 Jahren Apple Aktien billig gekauft...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:25
catman schrieb:er hat doch selbst auf seiner Facebookseite geschrieben, dass er 1998 Gazpromaktien spottbillig gekauft hat und dadurch reich wurde..is schon zumindest merkwürdig
wenn du noch dazu in Betrachtung ziehst das Nemzow erst im Dezember von Primakow entlassen wurde wird es noch interessanter
197821 original
das ist ein Dokument von Primakow von Dezember 1998 wo er Nemzow entlässt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:27
canales schrieb:
@catman
Hättest Du mal vor 10 Jahren Apple Aktien billig gekauft...
Nemzow war da zu der Zeit Beamter, klingelt es? übrigens war er gerade da für den Energiesektor zuständig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:28
@Chavez
Chavez schrieb:hast du da Infos? hat man das System nicht erst unter Jelzin Korrumpiert?
Infos gibt's einige. Einfach UDSSR und Korruption googeln.

Hier mal ein Zitat von Leonid Kossmann aus dem Jahr 1983
In den letzten 20 bis 25 Jahren hat sich die sowjetische "Untergrund-Wirtschaft", die auf privaten Profit ausgerichtet ist und — in verkappter und verzerrter Form — gewisse Elemente eines Marktsystems in sich birgt, rapid entwickelt. In der Sowjetunion ist es ein offenes Geheimnis, dass sich manche Leiter von Fabriken, in denen Konsumgüter hergestellt werden, nach pflichtgetreuer Erfüllung des Plansolls am Produktionsüberschuss bereichern, wobei sie den Staat um Millionen Rubel prellen. Bestechungsgelder werden an verlässliche Amtspersonen gezahlt, so dass jeder auf seine Rechnung kommt. Natürlich sind Vorsicht und Menschenkenntnis vonnöten. Andernfalls können derartige riskante Unternehmen ein böses Ende nehmen.
Um in einem Krankenhaus von hochqualifizierten Ärzten behandelt zu werden, muss man nicht nur gute Beziehungen haben, sondern auch dem Chef- und Facharzt recht hohe Summen in unauffälligen Briefumschlägen zustecken.
Häufig schalten Taxichauffeure den Zähler aus. Da es in Moskau viel zu wenige Taxis gibt, sieht sich der Fahrgast genötigt, die beim Besteigen des Wagens vereinbarte Summe zu zahlen.
Im sowjetischen Jargon werden unter "linker Arbeit" sämtliche Erwerbstätigkeiten verstanden, die unter Umgehung der staatlichen Gesetze' und Normen vollzogen werden. Nach Ansicht des heute im Westen lebenden sowjetischen Dissidenten W. Sorokin erfasst der "linke Markt" sämtliche Schichten der Sowjetgesellschaft — mit Ausnahme zweier Gruppen: der Sowjetelite und der Dissidenten.
Was die Sowjetelite (die sog. Nomenklatur) anbelangt, so benötigt sie keine Nebenverdienste, da ihnen alle Annehmlichkeiten unbegrenzt zur Verfügung stehen: westliche Konsumgüter, die in besonderen Geschäften zu spottbilligen Preisen erworben werden; ausgezeichnete Wohnungen und Villen; fast kostenfreier Aufenthalt in den besten Kurorten Kaukasiens und der Krim (die "Auserwählten" sind in ihren Sanatorien und Erholungsheimen vom Plebs fast völlig isoliert); West-Reisen im Rahmen von Delegationen oder Gruppen.
Während die Werktätigen der UdSSR stundenlang nach den elementarsten Lebensmitteln anstehen müssen, sind die Angehörigen der Partei- und Regierungselite solcher Sorgen völlig enthoben. Für sie gibt es sog. geschlossene Lebensmittelhandlungen, wo ihnen nicht nur Fleisch, Fisch, Gemüse, sondern auch Kaviar und Lachs preiswert angeboten werden.
Der Staat sorgt für seine treuen Diener. Jedoch gibt es auch unter den Privilegierten der Sowjetgesellschaft so manche Leute, deren Habgier und Unersättlichkeit keine Grenzen kennen und die Erpressungsgelder akzeptieren.
Hier noch ein Link dazu http://www.ninakossman.com/leonidkossman/articles/ab83071506.html
Chavez schrieb:komisch die statistiken sagen was anderes.
Auf Statistiken sieht es auch so schön aus.
Aber alleine die Arbeitslosenversorgung ist ein Witz. Ein Witz wenn man bedenkt, dass Russland ja ein Sozialstaat sein soll.
Von Großstadtpreisen ganz zu schweigen.

Spendenorganisationen sammeln immer noch für Russland, obwohl die letzten Jahre Geld wie Heu geschäffelt wurde.

http://www.aerztederwelt.org/projekte/projekt-details/article/gesundheitsversorgung-fuer-bevoelkerung-im-norden.html
http://www.russlandhilfe.de/pro-smolensk.html
«Deti nashich sel», Hilfe für Kinder in weit entlegenen Dörfern, Landkreis Vjazma (ab 2008): Schulung von Müttern für den Aufbau von Lern-, Förder- und Spielgruppen für vernachlässigte und mangelernährte Dorfkinder, die im Winter und in der Tauwetterperiode oft wochenlang aus ihren abgelegenen Dörfern nicht in die Schule kommen können. Einrichtung dieser Gruppen, Organisation warmer Mahlzeiten, regelmäßige ambulante und stationäre medizinische und sozialpädagogische Betreuung dieser Kinder durch Fachkräfte des Zentrums Garmonija, Vjazma.
Übrigens wollte ich dich nicht anfahren, und ich entschuldige mich, falls es so rübergekommen ist.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 21:28
@Chavez
Ah und er wusste deshalb also, dass die Aktien steigen?
Da brauch ich mehr für ein Insidergeschäft...


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hacker und die USA67 Beiträge
Anzeigen ausblenden