weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.09.2015 um 14:48
EvilParasit schrieb:Genauso sollen die Syrer gefälligst mit Assad zufrieden sein, was besseres gibt's nicht ? haben sie nicht verdient ?
Sollen sie nicht haben ?
Du willst jetzt Assad da weg haben? Damit sich der islamische Staat noch schneller ausbreitet? Sind die Massaker an den jesiden noch nicht genug sollen noch Massaker an Alleviten folgen? Immer sollte klar sein was danach kommt und wie im fall von gaddafi oder sadam sehen wir dass das was dann kommt noch schlimmer ist, wer hat wird eigentlich für die Millionen von Menschenleben zur Verantwortung gezogen werden? Wo hat im Nahen Osten die Westliche Demokratie gefruchtet? Nenne mir ein Beispiel?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.09.2015 um 14:57
EvilParasit schrieb:Und wenn die Bürger auf die Idee kommen, dass man auch ohne geldsaugenden Diktator leben kann, (siehe USA, Westeuropa, div. Osteuropäische Staaten, Japan , Südkorea usw..) , und ohne Zensur , und ohne politische Gefängnisse, kann es ja nicht Wahr sein. Da muss zwangsläufig der fiese Westen daran die Schuld tragen.
Die "Wilden" müssen ja so dumm sein, dass sie den weißen Amerikaner benötigen, um zu meutern.
witzig wie du versuchst es zu verdrehen denn die Rolle des Westens ist hier doch nicht abzustreiten, weder in Libyen noch in Syrien, von Irak ganz zu schweigen. Wir haben an Saudi Arabien Panzer geliefert um die Aufstände dort besser in Griff zu bekommen wenn diese auftretten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.09.2015 um 15:41
EvilParasit schrieb:Es gibt div. staatliche und nicht staatliche Organisationen, welche Demokratiebewegungen in anderen Ländern fördern, und unterstützen. Aber die Menschen bei den arabischen Frühlingen, sind schon SELBER auf die Straße gegangen, damit die auch mal so leben können wie du und ich.

Diese Wilden, sind weitaus besser informiert als du denkst, und die wissen in welchen Sauhaufen sie leben.
Die flüchten nicht ohne Grund, zu uns nach Europa. Weil sie wissen, dass man hier würdevoll und frei leben kann.
:D Geil glaubst du selber daran, was du da sagst? Wir erlauben den Regierungen die Unsere Verbündeten sind die Aufstände nieder zu schlagen und welche uns nicht passen da sind wir aber ganz streng schließlich wissen wir was gut für diese Völker ist. Ich sage sie sollen das selber unter sich Klären du sagst nein wir müssen da eingreifen und wer behandelt sie wie Wilde? Lies dir alleine schon die Diskussion über die FIFA wie man sich aufgeregt hat das die Afrikanischen Staaten die selben Stimmen haben wie die Europäer, merkst du was? Genauso meint man besser bescheid zu wissen wie es in Russland ist als die Russen selbst, schließlich sind es auch Wilde nichtwahr?
EvilParasit schrieb:ein krasses Beispiel ist Nordkorea.

Nordkorea ist vor allem ein Kind der Sovjetunion und der Chinesen. Diese kümmern sich aber keinen Schuh um die.
Und sollte mal der Kim Clan gestürzt werden, sehe ich schon wie man es dem Westen in die Schuhe schiebt.
Und die Toten, in amerikanischen Büchern listet.
na dann ist Afghanistan ein Kind des Westen das heutige so wie das der Taliban oder willst du das abstreiten?
EvilParasit schrieb:Und wie schon gesagt, es ist mehr als nur lächerlich, unsere Politik in punkto Demokratie, Meinungsfreiheit, usw. zu kritisieren, und Leute wie Gaddafi als zumutbar anzusehen für irgendwen anzusehen.
Ich kritisiere Meinungsfreiheit nicht, oder wo den genau mache ich das? Demokratie? Wo ist diese entstanden in Irak? in Libyen? in Afghanistan? Ich sehe die Welt nicht in Schwarz oder Weis, was kommt nach Gaddafi? was kommt nach dem Sadam? was kam nach den Kommunisten in Afghanistan? na gefallen dir die Folgen? warum werden die Menschenleben nie in Betracht gezogen? Wie Viele Menschenleben kostet das ganze?
EvilParasit schrieb:Bei Janukowiscth ist es nicht anders, oder denkst du wirklich, die Ukrainer sind so dumm um nicht zu wissen, wie kaputt ihre Politik war ?
Janukowitsch hat wenigstens nicht die Armee gegen das eigene Volk eingesetzt, ist die Korruption mittlerweile weg? Der Lebensstandart ist auch schon auf höchstem Stand? Janukowitsch hat sich einverstanden Erklärt Wahlen unter Kontrolle der OSZE durch zu setzen, seine Präsidentschaft wäre heute vorbei, er hatte sich bereit erklärt eine Regierung mit der Opposition zu gründen und Jatze wäre also damals auch mit Janukowitsch Premier geworden und Poro wäre später Präsident und das alles ohne Krieg und mit der Krim.
EvilParasit schrieb:Sogar die "Antimaidaner" haben Janukowitschs Männer über alle Berge gejagt. Ist da nun auch Amerika daran schuld ?
du scheinst überhaupt nicht zu zuhören was ich sage, wichtig ist was danach passiert und Janukowitsch war sicherlich ein Arsch, nur was kam danach?
EvilParasit schrieb:mit Panzern und Bulldozern, so ganz auf die Sowjetische ?
und wie ist es mit Bahrain?
http://www.welt.de/politik/ausland/article12848421/Bahrain-schlaegt-Proteste-blutig-nieder.html
Und wie war es mit den Protesten in den USA? Und jetzt in Jamen?
EvilParasit schrieb:Wenn was im Westen zu sagen hätte, würde ich mit Kritik an SA, Bahrein, Katar etc, nicht sparen.
Welche Kritik nach der Logik des Handelns des Westen in anderen Staaten müsste man da Intervenieren und wo sind die Sanktionen gegen diese Staaten?
EvilParasit schrieb:Ich bin übrigens nicht mit der westlichen Nahostpolitik einverstanden. Sogar aus den von dir genannten Gründen.
Nur das ich, auch gegen diese Länder auf die Barrikaden gehen würde.
Ja aber das müssen sie selbst machen man kann ihnen nicht die Demokratie auf Bajonetten der NATO bringen.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.09.2015 um 16:22
Chavez schrieb:Der Lebensstandart ist auch schon auf höchstem Stand?
wie hoch ist denn heute der Lebensstandard von Donezk? Die Leute dort wollten ja auf keinen Fall in die EU, hat die jemand gezwungen sich von der Ukraine abzuspalten?
Chavez schrieb: Janukowitsch hat sich einverstanden Erklärt Wahlen unter Kontrolle der OSZE durch zu setzen, seine Präsidentschaft wäre heute vorbei, er hatte sich bereit erklärt eine Regierung mit der Opposition zu gründen
Janukowitsch kann ja als rechtmäßiger ukrainischer Präsident in Donezk residieren. Da kommt er auch her...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.09.2015 um 16:44
Chavez schrieb:Der Westen hat aktiv beim Sturz Gaddafis mitgewirkt das ist doch über haupt nicht ab zu streiten, ohne die Hilfe aus dem Westen hätte die damalige Regierung den Aufstand unter Kontrolle bekommen
Nee Syrien 2.0

Aber hast schon recht, man sollte die Diktatoren mal "schlachten" lassen, dann klappt es auch mit der Zucht und Ordnung in diesen Ländern.

Aber ist schon witzig wo doch in syrien Millionen bzw 90% des Volkes Assad Treu sind, das er es trotz der großzügigen Militärhilfe nicht schafft.

Ja klar der Westn ist schuld weil er ein paar Westen und Sannikisten an die FSA geschickt hat...

Ich weiß nicht woher der Irrglaube kommt diese Diktatoren hätten immer die Mehrheit hinter sich.

Btw ist es eigentlich zufall das viele zum Thema Flüchtlinge, Syrien, Libyen immer genau die Meinung der Sputniknews vertreten?

Ne, das ist eben der Anti West Modus der in manchen Themen immer anspringt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.09.2015 um 13:48
Text@Chavez
Chavez schrieb:
Du willst jetzt Assad da weg haben? Damit sich der islamische Staat noch schneller ausbreitet? Sind die Massaker an den jesiden noch nicht genug sollen noch Massaker an Alleviten folgen? Immer sollte klar sein was danach kommt und wie im fall von gaddafi oder sadam sehen wir dass das was dann kommt noch schlimmer ist, wer hat wird eigentlich für die Millionen von Menschenleben zur Verantwortung gezogen werden? Wo hat im Nahen Osten die Westliche Demokratie gefruchtet? Nenne mir ein Beispiel?
Es kann niemals KLAR sein was danach kommt. Das nennt man Hellsehen.
Um Massaker an Jesiden zu verhindern, sollte man also Massaker an Oppositionisten akzeptieren, damit der Assad Clan oder bis auf alle Ewigkeit und alle Generationen die Herrscher über Syrien bleiben ?
Der Westen hat ja die Menschen dort Radikalisiert oder ? Und nicht Assads erbitterter Krieg um seine absolute Alleinherrschaft ?.
Die Frage ist nun, wer hat denn die scharen an Tschetschenen radikalisiert, welche sich in Syrien und dem Irak tummeln ?, G. W. Bush ?
Chavez schrieb:witzig wie du versuchst es zu verdrehen denn die Rolle des Westens ist hier doch nicht abzustreiten, weder in Libyen noch in Syrien, von Irak ganz zu schweigen. Wir haben an Saudi Arabien Panzer geliefert um die Aufstände dort besser in Griff zu bekommen wenn diese auftretten.
Das Problem an deiner Sichtweise ist, dass die Welt nicht nur aus dem bösen Westen besteht, sondern die Menschen vor Ort auch Denken können.
Meinst du der "Westen" kann einfach so den Schweizern erzählen, "eure Regierung ist böse, erklärt denen den Krieg, wir bezahlen euch" ?
Und ich habe nie bestritten, dass der Westen keine politischen Beziehungen zu Oppositionen und Regierungen hegt.
Auch habe ich bereits geschrieben, dass ich mit der Nahostpolitik nicht konform gehe. Ich würde SA keine Waffen verkaufen. Nicht solange Könige Köpfe rollen lassen.
Übrigens würde es mich nicht wundern, wenn der Westen eine Saudische Opposition unterstützen würde, wenn es denn so etwas gebe, und diese auch gemäßigt ist.
Übrigens wird die Kritik an SA seit Jahren größer. Und das zurecht.
Chavez schrieb: Geil glaubst du selber daran, was du da sagst? Wir erlauben den Regierungen die Unsere Verbündeten sind die Aufstände nieder zu schlagen und welche uns nicht passen da sind wir aber ganz streng schließlich wissen wir was gut für diese Völker ist. Ich sage sie sollen das selber unter sich Klären du sagst nein wir müssen da eingreifen und wer behandelt sie wie Wilde? Lies dir alleine schon die Diskussion über die FIFA wie man sich aufgeregt hat das die Afrikanischen Staaten die selben Stimmen haben wie die Europäer, merkst du was? Genauso meint man besser bescheid zu wissen wie es in Russland ist als die Russen selbst, schließlich sind es auch Wilde nichtwahr?
Solange niemand Schlachtet, und es Demokratische Strukturen gibt, muss niemand eingreifen.
Als Beispiel nenne ich die Türkei, und die Niedergeschlagenen Proteste.
Und die FIFA ist ein schlechtes Beispiel. Die ist weder der Westen noch die USA. Es ist ja üblich, allen Internationalen Institutionen dem "Westen" zuzuschreiben, wenn es einem passt.
Sollte ja jeder bis auf die Russen wissen, welch ein Sauhaufen die Fifa ist.
Chavez schrieb:na dann ist Afghanistan ein Kind des Westen das heutige so wie das der Taliban oder willst du das abstreiten?
Dazu schreibe ich was bei "PS"..
Chavez schrieb:Ich kritisiere Meinungsfreiheit nicht, oder wo den genau mache ich das? Demokratie? Wo ist diese entstanden in Irak? in Libyen? in Afghanistan? Ich sehe die Welt nicht in Schwarz oder Weis, was kommt nach Gaddafi? was kommt nach dem Sadam? was kam nach den Kommunisten in Afghanistan? na gefallen dir die Folgen? warum werden die Menschenleben nie in Betracht gezogen? Wie Viele Menschenleben kostet das ganze?
Ich habe dir auch nichts persönlich unterstellt. Du weißt genau welche Art an Kritik an den Westen ich meine.
Oder soll ich dir jetzt ein paar alternative Medien verlinken ?
Und wie schon gesagt, was danach kommt weiß niemand. Die USA wussten auch nicht, was nach Hitler kommt. Deutschland hätte ja auch in üblen Clan- und Guerillakriegen enden können.
Deinen Aussagen nach, darf sich niemand gegen irgendwen Auflehnen. Es könnte ja wer dabei sterben ..
Chavez schrieb:Janukowitsch hat wenigstens nicht die Armee gegen das eigene Volk eingesetzt, ist die Korruption mittlerweile weg? Der Lebensstandart ist auch schon auf höchstem Stand? Janukowitsch hat sich einverstanden Erklärt Wahlen unter Kontrolle der OSZE durch zu setzen, seine Präsidentschaft wäre heute vorbei, er hatte sich bereit erklärt eine Regierung mit der Opposition zu gründen und Jatze wäre also damals auch mit Janukowitsch Premier geworden und Poro wäre später Präsident und das alles ohne Krieg und mit der Krim.
Nein, und wenn die aktuelle gewählte Regierung das nicht in den Griff bekommt, wird's den nächsten Maidan geben.
Und Janukowitsch hätte auch klar sein müssen, dass wenn so viele Leute gegen ihn sind, sein Beharren auf seinen Posten äußerst unvorteilhaft ist
Ach ja, wären dann Poro und Jatze etwa keine Nazifaschisten gewesen, vor denen die Krim und der Donbass beschützt werden muss ?
Chavez schrieb:du scheinst überhaupt nicht zu zuhören was ich sage, wichtig ist was danach passiert und Janukowitsch war sicherlich ein Arsch, nur was kam danach?
Und wieder Hellseherei ?
und wie ist es mit Bahrain?
http://www.welt.de/politik/ausland/article12848421/Bahrain-schlaegt-Proteste-blutig-nieder.html
Und wie war es mit den Protesten in den USA? Und jetzt in Jamen?

Welche Kritik nach der Logik des Handelns des Westen in anderen Staaten müsste man da Intervenieren und wo sind die Sanktionen gegen diese Staaten?
Leider habe ich da oben nichts zu sagen.
Bahrain erinnert stark an die Proteste in Hongkong. Da zählt Business mehr, und zwar nicht nur beim bösen Westen, sondern auch bei der eigenen Bevölkerung.
Sanktionen wären mMn zu begrüßen.
Chavez schrieb:Ja aber das müssen sie selbst machen man kann ihnen nicht die Demokratie auf Bajonetten der NATO bringen.
Was wenn grundsätzlich eine Demokratie herrscht, aber die gewählten Politiker auf die Verfassung und Demokratie scheissen ?
So wie in Weißrussland, oder Turkmenistan ?

PS: Interessant, wie du die selben Argumentationen gegen den Westen, nicht auch gegen RUssland anwendest.
War den Russen nicht KLAR, was geschieht, wenn sie sich die Krim , und den Osten holen ?

Oder die Folgen in Georgien, Moldawien ? Oder die Folgen der zwei Tschetschenenkriegen, welche viele Islamisten und Fundamentalisten resultieren ließen.

Afghanistan ist übrigens ebenso ein Kind Russlands, das hast du wohl ganz vergessen.

Hat Russland nichts in der FIFA zu melden, und waren sie nicht auch bei den Ländern dabei, welche sich über Afrika beschwert haben ? Laut Russland gibt's es ja nicht einmal Korruption in der FIFA Führung.

Ganz zu schweigen mit der Kooperation mit div. Diktatoren welche ein Überbleibsel der Sowjetzeiten sind, und sich rund um Russland tummeln. Von Kim über Berdimuhamedow bis zu Lukaschenko.
Und nicht zu vergessen, eigene Schöpfungen wie Kadyrow.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.09.2015 um 13:52
Chavez schrieb:gibt es seiten die von den Bataillonen sind so wie bei Rusitsh z.B. bei VK.com? Ich hab kurz rein geschut, also die Slawische Union ist seit einigen Jahren in Russland verboten und das andere Video, leider leider wurden die Gesetze wegen rechtem Extremismus erst letztes Jahr verschärft. Bei den Bildern der Neonazis handelt es sich doch um Rusitsh wieder
nein , so tief in den braunen sumpf neurusslands bin ich noch nicht getaucht - kratz da nur an der oberfläche
aber ich denke es gibt hier mehrere gründe für russland zu sagen " halt emol ,stopp" .

das hätte man bei gubarev und girkin schon machen müssen , spätestens bei fiesling borodai der den airport gekapert hat mit hilfe von agenten beim sbu .
man sieht daran , es besteht /bestand kein interesse . das war schon alles gut so das die "imperialistischen krieger russlands " ukrainisches land okkupieren .
jetzt hält man halt die fäden etwas lockerer und überlässt es mehr der lokalen gewalt , wie man sieht entsteht gleich chaos .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.09.2015 um 14:08
@Chavez
und was motorola angeht gibt es schon klare verlinkungen zu den neurusslandfaschos um rusitsch und co

d5EzW0mq eo


oder hier , einer seiner kämpfer beim training mit rusitsch/viking

9NjZV2TvGTU

da bleibt ein geschmäckle .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.09.2015 um 14:57
nein , so tief in den braunen sumpf neurusslands bin ich noch nicht getaucht - kratz da nur an der oberfläche
aber ich denke es gibt hier mehrere gründe für russland zu sagen " halt emol ,stopp" .

das hätte man bei gubarev und girkin schon machen müssen , spätestens bei fiesling borodai der den airport gekapert hat mit hilfe von agenten beim sbu .
man sieht daran , es besteht /bestand kein interesse . das war schon alles gut so das die "imperialistischen krieger russlandds " ukrainisches land okkupieren .
jetzt hält man halt die fäden etwas lockerer und überlässt es mehr der lokalen gewalt , wie man sieht entsteht gleich chaos .
Sachartschenko und Plotnizki Okkupieren Land? Kommen die Beiden nicht aus den Gebieten? Klingt etwas komisch. Aber natürlich sollen die Menschen des Donbass einfach nach Russland abhauen wenn ihnen die Machthaber in Kiew nicht passen. Gibt es ja auch einen Spruch dafür in der Ukraine „Koffer, Bahnhof, Russland.“
EvilParasit schrieb:Es kann niemals KLAR sein was danach kommt. Das nennt man Hellsehen.
das sollte es aber, ansonsten schafft man ein Machtvakuum welches von schlimmeren als Assad oder Sadam gefühlt wird.
EvilParasit schrieb:Um Massaker an Jesiden zu verhindern, sollte man also Massaker an Oppositionisten akzeptieren, damit der Assad Clan oder bis auf alle Ewigkeit und alle Generationen die Herrscher über Syrien bleiben ?
Der Westen hat ja die Menschen dort Radikalisiert oder ? Und nicht Assads erbitterter Krieg um seine absolute Alleinherrschaft ?.
Die Frage ist nun, wer hat denn die scharen an Tschetschenen radikalisiert, welche sich in Syrien und dem Irak tummeln ?, G. W. Bush ?
Nein man hätte Politisch versuchen es zu lösen, aber in Letzter Zeit ist ja das Wichtigste die Demokratie, Menschenleben zählen nichts mehr und keiner zählt sie, Politiker sagen Jahre später ja der Einsatz in Irak war ein Fehler, ein Fehler der mindestens 600.000 Menschenleben gekostet hat und wer antwortet dafür? Niemand, und jetzt sagt man auch schon bereits das Libyen ein Fehler war, und weiter? Wer sagt das der Westen sie Radikalisiert hat? man sollte nur Radikale Islamisten nicht unterstützen.
Der amerikanische Ex-General David Petraeus schlägt vor, Mitglieder des Al-Qaida-Ablegers im Syrien, der Al-Nusra-Front, abzuwerben und gegen den IS einzusetzen.
http://www.sueddeutsche.de/politik/buergerkrieg-in-syrien-ex-cia-chef-moechte-al-qaida-terroristen-abwerben-1.2631664
eventuell sollte man endlich die Illusion fallen lassen das man sie kontrollieren kann.
Wer die Tschetschenen radikalisiert hat? Radikale Prediger, vielleicht? Aber kannst du dich noch erinnern wer diese als Freiheitskämpfer bezeichnet hat?
EvilParasit schrieb:Das Problem an deiner Sichtweise ist, dass die Welt nicht nur aus dem bösen Westen besteht, sondern die Menschen vor Ort auch Denken können.
ich gerade sehe ja die Welt in Farbe du siehst sie Schwarzweiß
EvilParasit schrieb:Meinst du der "Westen" kann einfach so den Schweizern erzählen, "eure Regierung ist böse, erklärt denen den Krieg, wir bezahlen euch" ?
Ich hab nie gesagt das der Westen alles erzeugt hat, man hat radikale Extremisten unterstützt oder willst du das abstreiten?
EvilParasit schrieb:Solange niemand Schlachtet, und es Demokratische Strukturen gibt, muss niemand eingreifen.
In Dubai gibt es keine Demokratischen Strukturen warum greift da keiner ein? Wer sagt es muss alles so sein wie wir es haben wollen? Was ist das für eine Vorstellung überhaupt? und wie wir an bereits genannten Beispielen wissen wird nicht eingegriffen wenn da keine Demokratie ist und geschlachtet wird, es wird nur eingegriffen wenn es strategisch vorteilhaft für uns ist.
EvilParasit schrieb:Als Beispiel nenne ich die Türkei, und die Niedergeschlagenen Proteste.
und schon Sanktioniert? aus der NATO geworfen?
EvilParasit schrieb:Ich habe dir auch nichts persönlich unterstellt. Du weißt genau welche Art an Kritik an den Westen ich meine.
Ich kritisiere nur die Außenpolitik und ihre Folgen, Ich erwarte von unseren Politikern das sie wenigstens etwas drüber nachdenken was der Nächste Schritt sein wird.
EvilParasit schrieb:Und wie schon gesagt, was danach kommt weiß niemand. Die USA wussten auch nicht, was nach Hitler kommt.
Das jetzt ein Scherz oder? Die USA haben die Politik der BRD kontrolliert und sie nicht sich selbst überlassen.
EvilParasit schrieb:Deutschland hätte ja auch in üblen Clan- und Guerillakriegen enden können.
Man hatte aber einen Vorteil man hat solche Naziideologie wie „Besser Tod als Rot“ benutzt und hatte einen Außenfeind auf den man die Bevölkerung konzentrieren konnte, war auch nicht schwierig schließlich hatten ja auch die Nazis die Kommunisten als das Absolute Böse erklärt, ich meine dass man alt Nazis benutzt hat weist du ja oder?
EvilParasit schrieb:Deinen Aussagen nach, darf sich niemand gegen irgendwen Auflehnen. Es könnte ja wer dabei sterben ..
Nein nein las uns alle Regierungen beseitigen, die uns natürlich nicht passen, Hunderttausende verlieren dann Ihr Leben und Millionen sind Flüchtlinge aber alles im Namen der Demokratie, Demokratie ist in letzter Zeit zu einer neuen Religion entstanden in ihrem Namen wird alles erklärt.
EvilParasit schrieb:Nein, und wenn die aktuelle gewählte Regierung das nicht in den Griff bekommt, wird's den nächsten Maidan geben.
Nö, im gegensatz zu Janukowitsch haben diese keine Skrupel die Armee einzusetzen.
EvilParasit schrieb:Und Janukowitsch hätte auch klar sein müssen, dass wenn so viele Leute gegen ihn sind, sein Beharren auf seinen Posten äußerst unvorteilhaft ist
Er hat allem zugestimmt was die Opposition wollte
EvilParasit schrieb:Ach ja, wären dann Poro und Jatze etwa keine Nazifaschisten gewesen, vor denen die Krim und der Donbass beschützt werden muss ?
Jarosch und Rechter Sektor hätte da noch nicht die Macht, die Man ihm erteilt hat
EvilParasit schrieb:Und wieder Hellseherei ?
Nein du schlägst nur vor wie ein Kleinkind immer wieder auf die Herdplatte zu packen und sich dann zu wundern dass man sich verbrennt. Nicht mal Kleinkinder machen das, glaub mir ich hab zwei zuhause. Einfaches Rezept: Radikale nicht unterstützen.
EvilParasit schrieb:Was wenn grundsätzlich eine Demokratie herrscht, aber die gewählten Politiker auf die Verfassung und Demokratie scheissen ?
Wahlen
EvilParasit schrieb:So wie in Weißrussland, oder Turkmenistan ?
Verstößt die Wahl in unendlicher Anzahl gegen die Verfassung dieser Länder? Ich hab keine Ahnung. Merkel will ja zum 4 Mal Kanzlerin werden, das verstößt ja auch nicht gegen die Verfassung.
EvilParasit schrieb:Interessant, wie du die selben Argumentationen gegen den Westen, nicht auch gegen RUssland anwendest.
War den Russen nicht KLAR, was geschieht, wenn sie sich die Krim
Was waren den die Folgen der Krim? Sanktionen die waren unvermeidbar seit Syrien und Snowdan, es wurde nur ein Grund gesucht.
EvilParasit schrieb:und den Osten holen ?
wo haben die das den?
EvilParasit schrieb:Oder die Folgen in Georgien
Also was genau schlägst du vor, wen Saakaschwilli die russischen Friedenssoldaten, die dort lauf Vertrag mit Georgien stationiert waren, mit Grad Systemen beschießen läst, sollten die noch danke sagen oder was?
EvilParasit schrieb:Moldawien ?
was ist da passiert?
EvilParasit schrieb:Oder die Folgen der zwei Tschetschenenkriegen, welche viele Islamisten und Fundamentalisten resultieren ließen.
Habe ich schon oft genug gesagt der erste Tschetschenienkrieg war ein Fehler und Jelzin war ein Kriegsverbrecher.
EvilParasit schrieb:Afghanistan ist übrigens ebenso ein Kind Russlands, das hast du wohl ganz vergessen.
1. nicht Russland dann doch der UdSSR, und 2. die UdSSR hat die Kommunistische Partei unterstützt und der Westen den ganzen radikalen Pack in der Arabischen Welt gesammelt und dort hin geschafft und als die UdSSR weg war einfach sich selbst überlasen.
EvilParasit schrieb:Hat Russland nichts in der FIFA zu melden, und waren sie nicht auch bei den Ländern dabei, welche sich über Afrika beschwert haben ? Laut Russland gibt's es ja nicht einmal Korruption in der FIFA Führung.
wer sagt das?
EvilParasit schrieb:Ganz zu schweigen mit der Kooperation mit div. Diktatoren welche ein Überbleibsel der Sowjetzeiten sind, und sich rund um Russland tummeln. Von Kim über Berdimuhamedow bis zu Lukaschenko.
Und nicht zu vergessen, eigene Schöpfungen wie Kadyrow.
und? schau dir die Diktaturen an die der Westen unterstützt oder unterstützt hat wirst aber augen machen.
Russlands Politik ist, das Regime in jeweiligen Land ist die Innere Angelegenheit dieses Landes.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.09.2015 um 14:58
jedimindtricks schrieb:oder hier , einer seiner kämpfer beim training mit rusitsch/viking
woran sehe ich das es einer von Rusitsch ist?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 08:21
moin
Chavez schrieb:woran sehe ich das es einer von Rusitsch ist?
das ist recht einfach . gennadiy dubuvoy ist der haus & hof fotograf von rusitsch und viking .
viele bilder aus seinen alben vom sommertraining , hier sind die beiden nochmal zu sehen mit dem commander von viking

we4xihzHDnM

und hier ist der commander von viking mit dem commander von rusitsch zu sehen

ht8e82CWTR4


woran erkenn ich das milchakov der commander von rusitsch ist ?
unspektakuläre fragen , was man sieht ist das mitglieder von sparta auf den trainingssessions anwesend waren .
wird sogar noch unspektakulärer wenn man sich vor augen hält das " die rebellen " zu minimum 70 prozent aus fleischmützen bestehen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 08:26
Chavez schrieb:Sachartschenko und Plotnizki Okkupieren Land? Kommen die Beiden nicht aus den Gebieten? Klingt etwas komisch. Aber natürlich sollen die Menschen des Donbass einfach nach Russland abhauen wenn ihnen die Machthaber in Kiew nicht passen. Gibt es ja auch einen Spruch dafür in der Ukraine „Koffer, Bahnhof, Russland.“
na zu milchakov würd ich doch auch sagen koffer , bahnhof , russland . genauso wie zu motorola .
sachartchenko und plotzniki sind marionetten vom kreml , von daher koffer ,bahnhof ,russland .

das sind ja nichtmal irgendwelche politiker ,sondern kriminelle die wie sachartchenko geld mit kohle klauen verdient haben . heute ist er ein warlord , führt ein militärregime .
so einfach ist das .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 08:54
jedimindtricks schrieb:sachartchenko und plotzniki sind marionetten vom kreml , von daher koffer ,bahnhof ,russland .
Ganz Großes Kino, also da weis man nicht mal mehr was man sagen soll, nur ne Frage sollen alle gehen die mit Kiew nicht einverstanden sind?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 08:58
Chavez schrieb:nur ne Frage sollen alle gehen die mit Kiew nicht einverstanden sind?
klar ,die die da so hochbewaffnet rumlaufen sollten das land verlassen . mit den friedlichen bürgern hätte man schon letztes jahr märz/april eine friedliche lösung arrangiert .dann kamen die söldner aus russland .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:04
jedimindtricks schrieb:klar ,die die da so hochbewaffnet rumlaufen sollten das land verlassen .
ok und als die Westukrainer damals ein Rathaus nach dem anderen besetzten mit gewalt, sollten sie damals nach Polen oder wohin?
jedimindtricks schrieb:mit den friedlichen bürgern hätte man schon letztes jahr märz/april eine friedliche lösung arrangiert .
Nein Beispiel wie man heute mit Kritik umgeht ist Olesja Busina oder Ruslan Katsaba und die andern Journalisten und Oppositionellen die plötzlich umgebracht wurden. (Katsaba ist natürlich nicht Tod er sitzt im Knast, weil er aufgerufen hat sich nicht am Bürgerkrieg zu beteiligen)
jedimindtricks schrieb:dann kamen die söldner aus russland .
Palaber, nur zur deiner Info, auf den Maidan waren Haufenweise Ausländer


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:09
Chavez schrieb:ok und als die Westukrainer damals ein Rathaus nach dem anderen besetzten mit gewalt, sollten sie damals nach Polen oder wohin?
Chavez schrieb:Nein
muss man halt im zusammenhang sehen . das wäre ein ukrainisches problem gewesen , mit gubarev ist man ja auch fertig geworden der für neurussland rathäuser gestürmt hat .
allerdings darf man halt den faktor russische propaganda nicht aus den augen verlieren die ja ende februar auf hochtouren lief .
und die kosaken sind keine söldner , girkin auch nicht ?
nagut , wieder was gelernt ...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:12
Es ist nach wie vor "nur" ein rein innerukrainisches Problem. Blöd halt, dass die Ukraine den hohen glopalpolitischen Stellenwert hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:16
jedimindtricks schrieb:muss man halt im zusammenhang sehen .
ja klar die einen sind unsere also dürfen sie alles und die anderen die dürfen nichts.
jedimindtricks schrieb:das wäre ein ukrainisches problem gewesen , mit gubarev ist man ja auch fertig geworden der für neurussland rathäuser gestürmt hat .
allerdings darf man halt den faktor russische propaganda nicht aus den augen verlieren die ja ende februar auf hochtouren lief .
schau die UA Presse an Goebbels würde bei denen höchstens Kaffee kochen
jedimindtricks schrieb:und die kosaken sind keine söldner , girkin auch nicht ?
Viele wie z.B. die Kosaken haben Verwandtschaft in die UA, und ich glaube kaum dass man da wegen Geld gekommen ist. Söldner ist da der Falsche Begriff, sie bekommen ja keinen Sold. Girkin ist einfach ein Spinner der im Frieden nicht leben kann und in jeden Konflikt dabei sein Will


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:22
@Chavez
Chavez schrieb:... und als die Westukrainer damals ein Rathaus nach dem anderen besetzten mit gewalt, sollten sie damals nach Polen oder wohin?
Wer keine Argumente zur Sache mehr hat, geht den bei Russen und anderen beliebten Weg und bringt eben ein Whataboutism. Ist aber eben keine Antwort, oder?

Eben.
Chavez schrieb:Söldner ist da der Falsche Begriff, sie bekommen ja keinen Sold. Girkin ist einfach ein Spinner der im Frieden nicht leben kann und in jeden Konflikt dabei sein Will.
Welcher Begriff richtig ist, entscheidest ja nicht Du, viele von den Terroristen in der Ostukraine bekommen Geld und Sold, woher das wohl kommt, wo die doch angeblich nichts haben. Und ob Girkin nun ein Spinner ist oder nicht, ändert nichts an seine Rolle in der ganzen Nummer.

Dabei sehen das auch ganz viele Russen offensichtlich anders, die finden Girkin nun ganz toll in Russland, gibt ja richtig einen Kult um den Kerl. Sind all diese Russen nun auch Spinner, oder verblendet oder wie nun?

Schon recht billig, den einfach zu einem Spinner zu erklären und dann seine Rolle als nicht weiter relevant darzustellen. Und spare Dir Dein Hinweis Du liest meine Beiträge an Dich nicht, ich kommentiere einfach Deine Behauptungen und Aussagen, mir ist es echt egal ob Du meine Beiträge liest oder nicht, brauchst also nicht wieder herum heulen.


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2015 um 09:30
nocheinPoet schrieb:viele von den Terroristen in der Ostukraine bekommen Geld und Sold, woher das wohl kommt, wo die doch angeblich nichts haben.
Gibts da verlässliche Quellen zu der Aussage? Also von wem explizit die Söldner bezahlt werden. Wäre durchaus von Bedeutung, denke ich.
nocheinPoet schrieb:Dabei sehen das auch ganz viele Russen offensichtlich anders, die finden Girkin nun ganz toll in Russland, gibt ja richtig einen Kult um den Kerl. Sind all diese Russen nun auch Spinner, oder verblendet oder wie nun?
Wie viele Russen sehen das anders, und finden Girkin offensichtlich ganz toll?
Vor allem, wie viele, die auch wirklich Regierungsverantwortung tragen?

Hab da noch keinen Kult vernommen.


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden