Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 03:48
Z. schrieb:Und am Rest der Maschine?
Und welche Maschine? :ask: :D
2-format20
2-format43


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 03:51
@Noumenon
Der is gut der is gut ;)

Und das hier...
eine-satelliten-aufnahme-der-absturzstel

is also auch alles von der BUK zerissen worden ;)
Das hier sind ca. 2,5 mm starke Blechlein die zerreist wie Butter...wenn sie während Absturz auseinander fliegen... wäre dort ein zentraler BUK Treffer am Cockpit wär auch von dem Teil nur Blechfetzen übrig..


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 03:57
@Noumenon
Ausserdem.. was dort liegt ist alles in kleinen Teilen dort hingefallen und dann dort abgebrannt? ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:04
The damaged MH17 starboard jet engine suggests a shape charge from an air-to-air missile - and not a Buk; that's consistent with the Russian Ministry of Defense presentation graphically highlighting an Ukrainian SU-25 shadowing MH17. Increasingly, the Buk scenario - hysterically peddled by the Empire of Chaos - is being discarded. Not to mention, again, that not a single eyewitness saw the very graphic, thick missile trace that would have been clearly visible had a Buk been used.
http://www.informationclearinghouse.info/article39208.htm


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:06
@Noumenon
Is das ein Cockpit-Teil?
Wenn wo sind die weiteren Splitter zu sehen?
media.media.65857334-49d0-4535-9c9a-58db.jpeg

Warum ist noch soviel Sprit in der Maschine wo sie doch überall zersiebt wurde! durch die BuK.
media.media.68e11856-f609-4981-8544-96fb.jpeg
Und warum ist der Sprit noch reichlich da und geht in ner irren Explo hoch... wenn doch soviel Schaden schon beim Abschuss erzeugt wurde?
Das ist übrigens der grund für unsere kleinen Überbleibsel vorher..Alu brennt weg wie Semmeln.
Na du sitz im Flieger du musst ja wissen ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:09
Z. schrieb:wäre dort ein zentraler BUK Treffer am Cockpit wär auch von dem Teil nur Blechfetzen übrig..
Wie schon gefragt: Welches Cockpit? :)
Z. schrieb:Ausserdem.. was dort liegt ist alles in kleinen Teilen dort hingefallen und dann dort abgebrannt ;)
Schon einmal gesehen, wie ein Flugzeug aus ca. 10 km Höhe abstürzt und auf dem Erdboden zerschellt? Da bleibt nicht viel übrig... ;)


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:14
Z. schrieb:Is das ein Cockpit-Teil?
Nein das ist ein Cargosegment, erkennbar an der hellgrünen Farbe. Beim Absturz abgerissen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:17
Und welche Maschine? :ask:
Hast doch die Erstbilder gesehen, was du zeigst ist die (übrigens absolut akkurat) beräumte Absturzstelle zu einem späteren Zeitpunkt.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:18
@Noumenon
He nich meine Argumente benutzen ;)
Kleiner Treffer, wenig schaden---> Tanks bleiben stabil und gefüllt, wenig Löcher...andere Teile zerreists in der Luft und diese werden in vielen Einzelteilen verstreut... Am stabilsten ist der Flügelbereich, hinteres teil trennt sich meist zuerst.. Vorderer Korpus mit Flügeln stummenl und Tankeinheiten... Aufschlag "Korpus" delikti brennt ab.
So ungefähr.. schon spät.
Und obwohl unserer privaten Lacher..möcht ich nochmal betonen das wir beide den Absturz sehr ernst nehmen, wenn du erlaubst.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:19
@clubmaster
Danke!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:21
Z. schrieb:Is das ein Cockpit-Teil?
Eben! Es ist (nur) ein TEIL!!!

Aber schon klar... Wenn ein Flugzeug von einer Rakete mit HE-Gefechtskopf getroffen wird, muss es natürlich komplett zerbersten und es dürfen natürlich auch keine größeren Teile übrig bleiben. :D

Und wenn eine Kaffeetasse auf den Boden geworfen wird und es bleibt zufällig ein größeres Teil übrig, das selbst nicht weiter zersplittert ist, dann kann die Annahme, die Kaffeetasse sei durch das Zerschellen auf dem Boden zu Bruch gegangen, natürlich ebenfalls nicht richtig sein... Denn wie kann es sonst sein, dass ein Teil völlig unversehrt geblieben ist? :D


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:22
Noumenon schrieb:Schau' dir doch noch einmal ganz genau die Fotos von der Unglücksstelle an und sag' mir, wo du dort ein - nahezu unbeschädigtes :D - Cockpit herumliegen siehst. :D
Das Cockpitsegment liegt kilometerweit weg von der Hauptabsturzstelle ! TV Teams haben es bereits gefilmt, das @Chavez eingestellte Bild zeigt ein bereits zugeordnetes Teilstück davon.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:24
@naumenon

so ist das abgelaufen.
Die MH17 fliegt ganz normal auf 33000ft. Nichts ist speziell, nichts aussergewöhnlich. Dann, plötzlich detoniert links vor dem Cockpit eine Rakete, durchsiebt das Cockpit und beschädigt wichtige strukturelle Elemente des Vorderrumpfs. Beide Piloten sind auf der Stelle tot. In der Folge kippt die Maschine nach links ab und fängt dadurch an zu sinken. Die erhöhte Geschwindigkeit überbeansprucht die Hülle, das Cockpit bricht weg (zweite Radarsignatur, welche praktisch keine Geschwindigkeit hat). Der Rest des Fliegers steigt nochmals etwas hoch wegen des veränderten Schwerpunktes (kurze linie in der Radaraufzeichnung impliziert etwa halbe Geschwindigkeit verglichen zum Reiseflug), und stürzt dann ab. Der vorne aufgerissene Rumpf pilzt nach und nach auf. Durch die Röhrenform steigt auch der Druck auf die Hecksektion, je schneller der Flieger dem Boden entgegenfliegt. Etwa auf 8000-10000ft ist auch das zuviel, das Heck reisst ab. Inzwischen sind grosse Stücke aus dem Rumpf abgerissen und segeln individuell gegen Boden. Das Hauptstück mit Triebwerk, Flügel und grossem Teil des Rumpfes schlägt dann neben dem Dorf auf (Feuerball).

So. Da habt ihr den Hergang. Zeichnet man die Fundstellen von Cockpit, Trümmer und Haupteinschlagsort in eine Karte, bin ich mir fast sicher, dass das Cockpit zuerst aufgeschlagen ist und zwar in Richtung Herkunft der Maschine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:24
clubmaster schrieb:Hast doch die Erstbilder gesehen, was du zeigst ist die (übrigens absolut akkurat) beräumte Absturzstelle zu einem späteren Zeitpunkt.
Schon, aber viel mehr ist da auch net zu sehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:25
Ihr versucht hier echt anhanden von Fotos herauszufinden wie das Flugzeug vom Himmel geholt wurde? Wartet doch auf einen offiziellen Bericht und nehmt diesen dann auseinander...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:32
@clubmaster
clubmaster schrieb:so ist das abgelaufen.
Klingt durchaus plausibel...
clubmaster schrieb:Das Cockpitsegment liegt kilometerweit weg von der Hauptabsturzstelle ! TV Teams haben es bereits gefilmt, das @Chavez eingestellte Bild zeigt ein bereits zugeordnetes Teilstück davon.
In diesem, aus knapp 400 Seiten bestehenden Thread gibt es mittlerweile 241 Bilder...

@Z.
Z. schrieb:schon spät
Stimme dir voll und ganz zu...! :D


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:46
@Noumenon
Nochmal...du gehst davon aus das der Treffer so drastisch war das sozusagen nix mehr übrig blieb.. das war hier die letzten Post deine Argumentation... imo.

Ich geh davon aus das der, oder besser die, Treffer "recht wenig" Schaden an der Maschine erzeugten und die Hauptschaden durch Luftströmung/abrupte Druckschwankungen, den Absturz aus Grosser Höhe, erzeugt wurde. Ich denke die Schäden die ich im Moment nachvollziehen konnte (Datenlage)
die durch Explosionsgeschosse erzeugt wurden, sprechen für kleinere Geschosse oder Explosive Ladungen...der Schaden am Cockpit scheint in so fern...für mich...einen zentralen Punkt zu Markieren..
der wohl die Grösste Beschädigungszone am ganzen Flugzeug sein kann...Die eigentlich Zerstörung wie gesagt durch den Absturz und vor allem weil noch soviel Sprit da war. Der bei einem grösseren Hauptschaden und schon gar bei einer BUK-Explo die Tanks wie ein Sieb durchlöchert hätte und wahrscheinlich sofort entzündet.

Dann sollten wir uns auch das Szenario anschauen das ich gestern berechnet habe... hätten wir einen Volltreffer durch ein 70 KG Explosionsprengkopf, wäre die Maschine sofort wie ein Stein gefallen.. Es ist aber davon auszugehen..das sie zwischen Minute 17:20 und 17:21:35 noch einigermassen in Ordnung war, während die Geschwindigkeit von 900 auf 200 Km/h abfiel. Bei einem BUK Treffer, wäre sie wie gesagt imo sofort auseinandergefallen und das hätte man am Radar als "sofort" schwächer werdendes Signal sehen müssen, wenn sie sich auflöst. dennoch ist sie bis 17:25 auf dem Radar geblieben.... während sie am Stück fiel...(cockpit hat wohl durch Einschlag teils zerissen und im Sturzflug später auseinandergelegt) usw usf. Das meine ich mit Physik... bin aber nur Laie...
Sicher hast du Recht....als Mathematiker.

LG


melden
ikomiko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:50
Es ist schon genau eine Woche vergangen, wo bleiben die Experten die sich mit der Absturzursache beschäftigen? Die OSZE ist dafür sicherlich nicht geeignet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:57
Nochmal...du gehst davon aus das der Treffer so drastisch war das nix mehr übrig blieb..
Nicht der Treffer, sondern das komplette Absturzszenario...
Z. schrieb:Ich denke die Schäden die ich im Moment nachvollziehen konnte (Datenlage)
die durch Explosionsgeschosse erzeugt wurden, sprechen für kleinere Geschosse oder Explosive Ladungen...
Wusste gar nicht, dass du Experte der 'forensische Ballistik' bist. :)
Dann sollten wir uns auch das Szenario anschauen das ich gestern berechnet habe... hätten wir einen Volltreffer durch ein 70 KG Explosionsprengkopf, wäre die Maschine sofort wie ein Stein gefallen.. Es ist aber davon auszugehen..das sie zwischen Minute 17:20 und 17:21:35 noch einigermassen in Ordnung war, während die Geschwindigkeit von 900 auf 200 Km/h abfiel. Bei einem BUK Treffer, wäre sie wie gesagt imo sofort auseinandergefallen und das hätte man am Radar als "sofort" schwächer werdendes Signal sehen müssen, wenn sie sich auflöst. dennoch ist sie bis 17:25 auf dem Radar geblieben.... während sie am Stück fiel...usw usf. Das meine ich mit Physik... bin aber nur Laie...
Sicher hast du Recht....als Mathematiker.
So genau hab ich diesen Part bisher noch nicht analysiert gehabt, ehrlich gesagt...

Nichtsdestotrotz lustig, deine Zweifel. :D
Z. schrieb:Bei einem BUK Treffer, wäre sie wie gesagt imo sofort auseinandergefallen und das hätte man am Radar als "sofort" schwächer werdendes Signal sehen müssen, wenn sie sich auflöst.
Gut, also kein BUK Treffer... sondern...? :)

Mal schauen, wieviel Zweifel deine Alternativtheorie aushält... :)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.07.2014 um 04:58
ikomiko schrieb:Es ist schon genau eine Woche vergangen, wo bleiben die Experten die sich mit der Absturzursache beschäftigen?
Die sind hier im Thread bereits allesamt versammelt. :D


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden