weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.832 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:24
@Fedaykin
Ja klar, der objektive Historiker der beim European Council on Foreign Relations think thank angestellt ist.
Wikipedia: Andrew_Wilson_(historian)
Darf ich den Link zu deinem Zitat haben?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:29
@Fedaykin
1- keine untersuchungskommission
2- 3/4 der Stimmen wurden nicht erreicht

soviel zum Amterhebungsverfahren

Wikipedia: Euromaidan

"Die Stimmung auf dem Maidan brachte der 26-jährige Wolodimir Parasiuk in einer improvisierten Rede zum Ausdruck, indem er den Handschlag von Klitschko mit Janukowytsch sowie Neuwahlen erst im Dezember als inakzeptabel bezeichnete und Janukowytsch zum Verlassen der Stadt bis zum nächsten Morgen 10 Uhr aufforderte."

Diese Forderung klingt für mich irgendwie nach Drohung .... was wäre den um 10:01 passiert?


"Witzig der Präsident verlassen von Militär, Polizei? Wegen ein paar Leuten mit Eisenstangen? Und selbst im Donbass konnte nicht bleiben?"

ist er gezwungen gewesen zu bleiben? durch welchen Verfassungsartikel?

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-03/jemen-abed-rabbo-mansur-hadi-flucht

Zuvor hatte ein Mitglied der Präsidentengarde mitgeteilt, Hadi sei "mit einem Hubschrauber und begleitet von saudi-arabischen Diplomaten in Richtung Ausland" unterwegs.

hier ist das doch auch in Ordnung oder nicht?

oder verstehe ich das alles falsch grade?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:33
@Sersch

jede Seite. Tatsache bleibt. Flucht war das nicht.


Aber Nett, folgich darf ich jegliche Russische Kommentare die von der Regierung kommen auch mit der Begründung negieren das man einer Richtung nahe steht?

Halten wir uns einfach an die Fakten. Wann und wie ist er geflohen, wohin und was hat er Mitgenommen. Daran können wir ja ermessen wie Spontan das war.



@barew

jo, deswegen schrieb ich ja auch unrechtmäßiges Amtenthebungsverfahren. Aber das ist noch etwas anderes als ein Putsch

In Thailand konnten wir einen Putsch erleben oder in Agypten.

aber ich will nicht wieder bei Adam und Eva anfangen.

Tatsache ist wohl der war durch mit seiner Präsidendtschaft. Hätte einfach zurücktreten sollen. Wenn die Exekutive einem den Dienst verweigert..

naja nebenbei, keiner hat ihn jemals wieder ins Gespräch gebracht, noch wurde er vom Donbass verteidigt oder eingefordert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:35
barew schrieb:Diese Forderung klingt für mich irgendwie nach Drohung .... was wäre den um 10:01 passiert?
Na wass denn ? WEnn er ein Präsident gewesen wäre der die Massen oder die Institutionen hinter sich gehabt hätte nicht viel.

Die Frage ist doch eher warum die Exekutive ihn nicht mehr folgte? Angst vor ein paar Hundert Menschen mit Eisenstangen?

Da lief weniger ab als im Donbass wo Gebäude mit Sturmgewehren und co gestürmt wurden.
barew schrieb:ist er gezwungen gewesen zu bleiben? durch welchen Verfassungsartikel?
Amtseid. Wie auch immer, das Land zu verlassen war die falsche Entscheidung, sofern man denn ernsthaft glaubt er wolle sein Amt behalten und wäre nur vor ein paar schlägern geflohen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:38
http://www.theguardian.com/books/2014/nov/05/ukraine-crisis-what-it-means-for-the-west-andrew-wilson-review


BTw sollten wir doch schauen was der Historiker so vorträgt und was er an Fakten aufzuweisen hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:38
Fedaykin schrieb:Aber Nett, folgich darf ich jegliche Russische Kommentare die von der Regierung kommen auch mit der Begründung negieren das man einer Richtung nahe steht?
So wird es doch ständig gemacht. Aus deinem Zitat
Fedaykin schrieb:Entgegen der Sichtweise der russischen Propaganda war Janukowytsch jedoch nicht bedroht als er sich entschloss, zu fliehen;


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:40
@Fedaykin
den wollte keiner haben. das ist nichts neues und ich will nichts anderes behaupten.

dennoch soll alles seine richtigkeit haben oder nicht?... wenn es beim amtserhebungsverfahren schon scheitert dann war das was bis poroschenko erfolge nicht so ganz rechtens oder nicht? so rein juristisch gesehen...

und rein theoretisch war janukowitsch bis zu neuwahlen rechtmäßiger präsident ..... der auf der flucht war und nicht mehr im lande anwesend war.

irgendwie so

lieg ich falsch?

"aber ich will nicht wieder bei Adam und Eva anfangen."

naja besteht wohl doch noch aufklärungsbedarf oder nicht? wird ja als selbstverständlich angesehen die sache

und das mit eisenstangen ist nicht ganz so korrekt .... gab durchaus bewaffnete demonstranten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:43
Fedaykin schrieb:BTw sollten wir doch schauen was der Historiker so vorträgt und was er an Fakten aufzuweisen hat.
Vielleicht sollte man doch paar Jährchen warten, bis die Sache wirklich historisch aufgearbeitet wird, vor allem neutral. Wie gesagt, dieser Andrew Wilson arbeitet doch genauso für eine Seite. Mal andersrum, würdest du mir einen Kreml-nahen russischen Historiker abkaufen? Niemals


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:44
@Sersch

na dann überprüfen wir das doch.

BTw ist das nur Wiki.

Hat der EX Präsident 32 Mrd $ bei seiner "Flucht" Mitgenommen oder nicht.


Welche "Bedrohungslage" lag vor?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:46
@Fedaykin
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


solche eisenstanden lagen als bedrohung da

(tschuldigung ich hab das videoende nicht gesehen.... ist nicht grade gewaltlos kann das wer löschen?)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:47
barew schrieb:dennoch soll alles seine richtigkeit haben oder nicht?... wenn es beim amtserhebungsverfahren schon scheitert dann war das was bis poroschenko erfolge nicht so ganz rechtens oder nicht? so rein juristisch gesehen...
Nee, es war ne Übergangsregierung und Neuwahlen wurden angesetzt. Nicht vergessen abgesetz wurde der Präsident, nicht das ganze System an sich.

Und tja wie schön wäre die Welt wenn alles Rechtens liefe, dann gäbe es auch keine Diktaturen oder sontiges mehr.
barew schrieb:naja besteht wohl doch noch aufklärungsbedarf oder nicht? wird ja als selbstverständlich angesehen die sache
und das mit eisenstangen ist nicht ganz so korrekt .... gab durchaus bewaffnete demonstranten
Eigentlich nicht, weil die Realtät das alles überholt hat.

Ob man mit dem nicht rechtmäßigen Amtsenthebungsverfahren irgendwas im Donbass begründen kann? Oder die Krim Annexion?

Nein, das ist nur ein Strohmann.

Noch ist Tatsache das die Faschischen Horden die Ukraine danach übernommen haben.

Aber es reicht einfach wieder ab Seite 1 zu lesen.

Wir haben sogar noch diverse Unterthreads.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:50
@barew

Wow. Das ändert alles.

Aber wie gut das du bestätigst das die UA im Donbass verhältnismäßig gehandelt hat, nachdem die "Seperatisten" sich Kriegswaffen angeeigenet haben.

Du willst also auch sagen ein Präsident hat keine Mittel um sich zu schützen. Die hat er nur wenn er keien Macht mehr über die Exekutive hat.

Denn mal ehrlich wenn ein paar Jagdgewehre ausreichen um mit 32 Mrd das Land zu verlassen, dann hätten hier aber ind en 70er der ganze Bundestag nach Kanada auswandern müssen angesichts der "Potentiellen Gefahr" durch die RAF.

Wie erwähnt. Warum nicht geflohen in ein Gebiet mit Loyaler Wählerschaft? Die Polizei von Donetsk +20000 "Milizen" hätten ihn schon beschützen können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 14:55
@Fedaykin

Übergangsregierung bei einen Präsidenten der nicht zurückgetreten ist? der nicht tot ist? der nicht so schlimm krank ist das er kein präsident sein kann? und nicht durch ein richtiges Amtserhebungsverfahren abgewählt worden ist?


naja ...

Donbass ist die folge von dieser "rechtmäßigen" übergangsregierung

und ob ein Präsident Mittel hat oder nicht um sich zu schützen ist hier nicht die Frage.... die Bedrohung war jedenfalls da RAF hin oder her

und wie bestätige ich dass die UA im Donbass verhältnismässig gehandelt hat? inwiefern? durch ein video von maidanprotesten wo gezeigt wurde das jagdgewehre und pistolen zum einsatz kamen? ich kann dir da nicht folgen grade sry


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:05
barew schrieb:Donbass ist die folge von dieser "rechtmäßigen" übergangsregierung
Donbass ist nicht die Folge dieser Übergangsregierung.
Donbass ist eine Folge der russischen Intervention genau wie die Krim.

Warum ist der rechtmässige Präsident Janukowitsch nicht im Donbass?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:06
@jeremybrood
warum soll er? nochmal welcher verfassungsartikel zwingt ihn dazu?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:13
@barew
Janukowitsch ist halt nach Russland verreist, weil er von Putin in der Ukraine nicht mehr gebraucht wurde.

Im übrigen ist kein einziger bedeutender Politiker der janukowitschregierung im Donbass, der Donbass wird jetzt von einer von Russland gelenkten Militärjunta regiert.
Ordentliche Wahlen hat man in Donezk natürlich auch nicht durchgeführt, denn die Umwandlung von donezk in ein zweites Transnistrien ist gegen die Interessen der dortigen Bevölkerung.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:14
Kann M-L Beck sich auch zur Bundeskanzlerin wählen lassen, wenn A. Merkel auf Staatsbesuch ist, mit bewaffneten vor und im Bundestag und die Stimmen der CDU/SPD werden von den Unterstützern Becks mit abgegeben?

Sprecht ihr dann auch von einer Übergangsregierung?

Manche haben schon interessante Sichtweisen und sollten dringend an ihrem Demokratieverständniss arbeiten.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:15
@nickellodeon
Was denn für Bewaffnete?
Was hat Janukowitsch gegen seine Absetzung unternommen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:17
@barew

Dann wären alle Regierungen im Iran nach Premier Bachtiar also illegal?
Am 28. Dezember 1978 beauftragte Mohammad Reza Schah Schapur Bachtiar damit, eine neue Regierung zu bilden. Dass Schapur Bachtiar das Amt des Premierministers unter der Regentschaft von Mohammad Reza Schah annahm, brachte ihm den Ausschluss aus der „Nationalen Front“ ein. Die führenden Parteimitglieder der Nationalen Front hatten sich längst mit Chomeini geeinigt, die Regierung nur unter seiner Führung zu übernehmen.

Der Schah hatte am 16. Januar 1979 das Land verlassen. Am 1. Februar 1979 kam Ayatollah Chomeini in den Iran zurück. Bereits bei seiner Rückkehr erklärte Chomeini die Regierung Bachtiar für illegal, und am 5. Februar 1979 ernannte er Mehdi Bazargan zum Premierminister des Übergangs. In Teheran brachen am 8. Februar Straßenkämpfe aus. Nachdem die Armee Premierminister Bachtiar die Unterstützung verweigert und ihre Neutralität in der politischen Auseinandersetzung zwischen Chomeini und Bachtiar erklärt hatte, musste Bachtiar aus seinem Haus fliehen, um nicht von Milizen Chomeinis verhaftet zu werden. Am 11. Februar 1979 war die bisherige Ordnung völlig zusammengebrochen.[6] Die Gefängniswachen waren geflohen. Die Iranische Revolution war in eine neue Phase getreten. Schapur Bachtiar verließ den Iran im April 1979 in Richtung Frankreich.
Wikipedia: Schapur_Bachtiar


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 15:18
@jeremybrood
also ist er nicht gezwungen gewesen in ukraine zu bleiben.

ich sagte bereits janukowitsch hatte keine unterstützung mehr im lande dennoch war er rein juristisch bis zum poroschenko der rechtmäßige präsident der ukraine den amtserhebungsverfahren hat die voraussetzungen nicht erfühlt .... also war die übergangsregierung in dieser zeit nicht ganz so legitim .... anarchie so zu sagen

und übrigens diese von russland gelenkte militärjunta ist ein bewaffneter wiederstand gegen nicht legitime übergangsregierung...


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden