weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.06.2016 um 12:36
@albatroxa
wen wunderts.......es wurden ja auch Medallien für ex-Ukrainer und Orden für Russische Soldaten die es da ja garnicht gab verliehen............

http://de.euromaidanpress.com/2014/12/13/putins-falscher-krim-orden-schon-gepragt-bevor-der-krieg-begann/

http://www.tagesspiegel.de/politik/ukraine-krise-putin-verleiht-auszeichnungen-fuer-rueckfuehrung-der-krim/10059546.html

Dazu " Orden " für Journalisten und ihre pro-russische " Wahrheit"....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-berichterstattung-putin-ehrt-hunderte-journalisten-a-967617.html


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2016 um 13:22
Hier mal ein Auszug aus der "Qualitätspresse"!1!!
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/15/nato-fordert-von-russland-abzug-von-truppen-aus-der-ukraine/
Der Nato-Erklärung zufolge fordert das Militärbündnis, dass Russland seine Militärgeräte vom „Territorium der Ukraine zurückziehen“ müsse. Die ausdrückliche Erwähnung der Krim in diesem Zusammenhang ist bemerkenswert: Russland hat vertragliche Rechte, seine Schwarzmeerflotte auf der Krim zu stationieren.
Ist schon irgendwie schizo. Entweder den Russen gehört die Krim jetzt rechtmäßig und die Verträge für die Stationierung der Schwarzmeerflotte sind damit eh hinfällig, oder die Krim gehört immer noch der Ukraine und die Russen haben dort nichts zu suchen. Denen hat man anscheinend noch nicht klar gemacht wie viel Wert ein Vertrag hat, dessen Land man besetzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2016 um 16:24
Russland plagen doch ganz andere Sorgen @Foss
Vitali Naumkin, Direktor der Russischen Akademie der Wissenschaften am Institut für Orientalistik wirft der EU den Bruch ihrer eigenen Menschenrechtskonventionen vor, angesichts der Tatsache, dass es russischen Staatsbürgern, die auf der Krim leben, grundsätzlich verboten ist, Anträge auf Einreise in ein EU-Land zu stellen. Mit dieser Haltung verletzt die EU ihre eigene Europäische Menschenrechtskonvention, die Ausreisefreiheit als elementares Bürgerrecht definiert.
Die Länder der Europäischen Union verweigern russischen Staatsbürgern, die ihren Wohnort auf der Krim haben, die Erlaubnis, einen Visa-Antrag für EU-Länder zu stellen. Nicht die Einreise ist verboten – schon die reine Antragsstellung wird unterbunden. Vitali Naumkin zitiert einen amerikanischen Diplomaten, der die Position der amerikanischen Regierung wie folgt darstellt:

"Alle Bewohner der Krim können sich für eine Einreise in die USA an die Botschaft in Kiew wenden
https://deutsch.rt.com/europa/38890-vitali-naumkin-wer-trampelt-auf/

Das ist schon Gaudi, sollen sich die Leute doch in Kiew melden lol.ernsthaft, an Menschenrechte hat ich noch gar nicht gedacht ,totaler Knüller.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2016 um 16:32
@jedimindtricks
Jo, daran hab ich auch noch nicht gedacht. Allerdings, he ? Ist doch normal ?
Bürger der Ukraine haben sich an die Botschaft in Kiev zuwenden. Ist nun mal so. :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.06.2016 um 19:20
@Foss
Die NATO sieht es ganz pragmatisch:
Die Nato hat Russland aufgefordert, seine Truppen aus der Ukraine inklusive der Krim zurückzuziehen und die militärische Unterstützung der Separatisten im Osten des Landes zu beenden. Russland müsse "seine Truppen und militärische Ausrüstung von ukrainischem Territorium abziehen", sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg beim Treffen der Verteidigungsminister des Bündnisses in Brüssel. Moskau müsse die Destabilisierung des Landes beenden und die Vereinbarungen des Minsk-Abkommens umsetzen.
Russland habe massiv Truppen entlang der ukrainischen Grenze zusammengezogen, sagte Stoltenberg nach einer Sitzung der Nato-Ukraine-Kommission. Die Separatisten in der Ostukraine würden mit Ausrüstung, Waffen und Beratern unterstützt. "Der Waffenstillstand wird wieder und wieder gebrochen, und das ist eine große Sorge", sagte Stoltenberg. Auf der 2014 annektierten Halbinsel Krim setze Moskau gleichzeitig die militärische Aufrüstung fort.
Die Nato-Alliierten würden "die illegale und illegitime Annexion der Krim nicht anerkennen", sagte Stoltenberg weiter. Das Militärbündnis werde die Ukraine weiter dabei unterstützen, seine Souveränität und territoriale Unversehrtheit zu erhalten.
http://www.n-tv.de/politik/Russland-soll-Ukraine-in-Ruhe-lassen-article17948776.html
Und solange haben sich die Bürger der Krim, die in westliche Länder reisen wollen, an die Botschaften in Kiev zuwenden. So einfach ist das.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 11:58
@Hape1238
So pragmatisch kann das gar nicht sein, denn sie wissen das die Forderung mit der Krim niemals erfüllt wird. Das wird sich wahrscheinlich leider zu einem "frozen conflict" entwickeln.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 12:46
Pragmatisch wäre Russland und die Ukraine dazu zu bringen ein Abkommen zu schließen. Russland entschädigt die Ukraine, behält die Krim, macht die Grenze erstmal dicht damit keine neuen Waffen rüberkommen, bauen zusammen den Osten wieder auf und verhandeln ein neues Wirtschaftsabkommen untereinander, vielleicht sogar mit der Hilfe der EU, dann beißt sich nichts mit dem Assoziierungsabkommen und jeder ist zufrieden.
Märchenstunde.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 14:45
@Sersch

Sry, aber Abkommen mit Russland Haben keinen Wert und sind Zeitverschwendung.
Frank Waffenruhe steinmeier wird ja seit Monaten nach Strich und Faden verarscht.
Was wohl aber kommen muss ist min Sk 3 um Russland mehr in die Verantwortung zu nehmen.dieses wir haben nix mit zu tun ist überholt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 14:52
@Sersch
Ja, das würde ich mir wünschen, allerdings hat leider Jedimindtricks Recht: Jedes Abkommen mit Russland ist z.Z. nicht das Papier wert, auf dem es geschrieben wird.
Was mir gefällt, an dem NATO-Statement ist, das die Krim eben nicht ausgespart wird, sondern ausdrücklich genannt wird.
Die Krim ist die Ukraine, auch was sich Putinoccio sonst sich einbilden möchte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 15:48
@Hape1238
@jedimindtricks
Aber was wäre denn die Alternative? Frozen Conflict + Sanktionen kann sich Jahrzehnte lang hinziehen, damit ist niemandem geholfen. Russland militärisch dazu zwingen? Wohl kaum.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 16:01
Sersch schrieb:Russland militärisch dazu zwingen? Wohl kaum.
Man muss noch nicht mal das Militär einsetzen. Die Sanktionen verschärfen reicht schon aus. Es muss klar gemacht werden, dass ohne den Abzug von der Krim Russland nicht mehr auf den grünen Zweig kommt. Und danach sieht es auch aus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 16:05
@Foss
Dabei sind es ja bis jetzt "Sanktiönchen", die sich erst in ein paar Jahren auswirken werden. Die Daumenschrauben sind noch nicht angezogen.
Niemand will Russland am Boden sehen... Obwohl, da sind sie schon, aber aus eigener Regie.
Eine russische Katastrophe ist das Letzte, was wir brauchen. Das heißt m.M. nicht, Russland dafür in den Arsch zu kriechen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 16:06
@Foss
Mag sein, werden wir in Zukunft noch sehen. Aber was das angeht habe ich im Russland-Thread eine interessante Einschätzung eines Experten gepostet, der z.B. denkt das die USA ihre Sanktionspolitik gegenüber Russland zurückfahren wird, da China den USA bald mehr Probleme bereiten wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 16:08
@Sersch
Ja, O.k.
Ich glaube, da werden wir wohl abwarten müssen. Das ist Spekulation...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 16:16
Sersch schrieb:Aber was wäre denn die Alternative?
die bieten die sepas eigentlich tag für tag an indem sie ihre artillerie arbeiten lassen - sprich die wollen das militärisch lösen . andere lösung gibt es im moment nicht - von daher ein berg karabach konflikt der immer mal wieder aufflammt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 22:57
@Foss
Foss schrieb:oder die Krim gehört immer noch der Ukraine und die Russen haben dort nichts zu suchen. Denen hat man anscheinend noch nicht klar gemacht wie viel Wert ein Vertrag hat, dessen Land man besetzt
Die Krim hat aber in der Tat niemals der Ukraine gehört. Sie wurde zwar 1995 völkerrechtswidrig seitens Kiew annektiert (sämtliche Autonomie wurde einseitig aufgehoben), aber de jure ist es nichtig.

Ich denke, dass es in Anbetracht der Lage im Donbass schon in Ordnung ist, dass sich das Volk für eine Integration in Russland entschieden hat und entgegen einem Verbleib in der UA.
Man will nicht wissen in welch einem Ausmaß die Kriegssituation hätte eskaliert, wenn Kiews geputschte Regierung ihre Kriegstruppen zur Krim verlagert hätte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 23:18
j.t. schrieb:Die Krim hat aber in der Tat niemals der Ukraine gehört.
Em, doch!
Wikipedia: Krim#Nachkriegszeit
Nachdem Nikita Chruschtschow sowjetischer Parteichef geworden war, wurde die Krim 1954 an die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik angegliedert.
j.t. schrieb:Sie wurde zwar 1995 völkerrechtswidrig seitens Kiew annektiert
Quelle? Wo steht, dass die Ukraine die Krim "annektiert" hat? Sie gehört heute noch nach internationalem Recht der Ukraine.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 23:18
Zumal auf der krim russische Truppen mit der Schwarzmeerflotte gelegen hat. Was wäre passiert, wenn Zustände wie im Gewerkschaftsgebäude in Odessa angefeuert durch rechten mob dort passiert wären? Man kann froh sein, das kein Schuß gefallen ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 23:19
@nickellodeon
nickellodeon schrieb:Man kann froh sein, das kein Schuß gefallen ist
Beleg ?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.06.2016 um 23:28
nickellodeon schrieb:Zumal auf der krim russische Truppen mit der Schwarzmeerflotte gelegen hat.
wayn? Die USA haben in der Türkei auch Stützpunkte und annektieren nicht ein Teil davon, weil im Osten die PKK wütet.
nickellodeon schrieb:Was wäre passiert, wenn Zustände wie im Gewerkschaftsgebäude in Odessa angefeuert durch rechten mob dort passiert wären?
Was wäre, wenn ein Meteorit eingeschlagen wäre und die Menschen nicht mehr existieren? Mit was Wäre wenn kann ich alles entschuldigen.
nickellodeon schrieb:Man kann froh sein, das kein Schuß gefallen ist.
9371 Menschen getötet und 21.532 verletzt und das ohne ein Schuss? Respekt!1!!


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden